Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Keine Vermittlung vom Arbeitsamt

28 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Arbeitslos, Ossi, Cottbus ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Keine Vermittlung vom Arbeitsamt

17.03.2014 um 19:23
Hallo mein Name ist Arnold, ich bin 22 jahre alt und komme aus Cottbus.

Ich bin frisch gelernter Kaufmann fúr Búrokommunikation und bin langsam am verzweifeln da ich keinen Job finde und das Arbeitsamt mir bis heute noch kein Angebot gegebe hat.

Gut teilweise kann ich meine Arbeitsvermittlerin verstehen da man egal wo man sucht nur noch Private AV od. Zeitarbeit findet,es sind auch immer dieselben Jobs und dazu noch unterbezahlt. Sollte ich meine Vermittlerin darauf mal ansprechen?

Wie sind eure erfahrung als ihr arbeitsuchend wart? Habt ihr noch Unternehmen die von sich aus suchen?

Ich bewerbe mich jetzt nebenbei auch fúr eine Zweitausbildung,

Umziehen möchte ich ungern, da all meine Freunde,Familie hier wohnen.


7x zitiertmelden

Keine Vermittlung vom Arbeitsamt

17.03.2014 um 19:26
Zitat von googlemegoogleme schrieb:Cottbus
'nuff said.


melden

Keine Vermittlung vom Arbeitsamt

17.03.2014 um 19:29
Mach erstmal Zeitarbeit... danach stehen die Chancen günstiger.
Außerdem musst Du selber Recherchieren, wo Du arbeiten könntest.
Wer verlässt sich bitte aufs Arbeitsamt? Soll das ein Witz sein?


1x zitiertmelden

Keine Vermittlung vom Arbeitsamt

17.03.2014 um 19:30
Ich war noch nie arbeitslos, aber ich frage mich wieso du dich nicht selbst um Jobs kümmerst und dich vom Arbeitsamt vermitteln lassen willst? Wie wärs mit etwas mehr Eigeninitiative?

Und ja Cottbus ist wirklich etwas....naja man sollte vielleicht das Bundesland wechseln, falls möglich. :-)


1x zitiertmelden

Keine Vermittlung vom Arbeitsamt

17.03.2014 um 19:31
Zitat von googlemegoogleme schrieb:Sollte ich meine Vermittlerin darauf mal ansprechen?

Wie sind eure erfahrung als ihr arbeitsuchend wart?
Bloß nicht drauf ansprechen!
Sei froh, dass die dich noch in Ruhe lassen.

Meine letzte Erfahrung mit dem Hartz4:

ich bekam auch keine Angebote vom Amt und ging irgendwann hin und machte Druck. Zack bekam ich ein Angebot bei einer Zeitarbeitsfirma in die Hand gedrückt.
Das war aber ein Flopp: die Firma hätte mir einen Vetrag gegeben, hatte aber keine Einsätze parat. Hätte für mich weniger Geld und Schwierigkeiten bedeutet.

Ab da an bekam ich eine neue Sachbarebietrin, die schickte mir eine Zeitarbeitsstelle nach der anderen, die allesamt Mist waren, wo ich nicht genommen wurde. Und innerhalb von einigen Monaten wurde ich zu 100 % Sanktioniert: keine Miete mehr, keine Kohle, keine Krankenversicherung

Das war das letzte Mal, dass ich Arbeitsuchend gemeldet war. Wäre ich da nie hingegangen, wäre mir das nicht passiert


melden

Keine Vermittlung vom Arbeitsamt

17.03.2014 um 19:34
Zitat von FrauLehrerinFrauLehrerin schrieb:aber ich frage mich wieso du dich nicht selbst um Jobs kümmerst und dich vom Arbeitsamt vermitteln lassen willst? Wie wärs mit etwas mehr Eigeninitiative?
@Bonnie
woher willst du wissen, dass der TE sich noch nicht selbst drum gekümmert hat?


melden

Keine Vermittlung vom Arbeitsamt

17.03.2014 um 19:39
@googleme

Geh locker an die Sache dran, im Osten solls wohl sowieso was schwerer sein bzgl Jobs.

Generell liegt Arbeit auf der Straße, es ist wirklich nicht schwierig zumindest in NRW etwas zu finden und damit meine ich nicht Zeitarbeitsfirmen.

Man muss natürlich tauglich sein, oder zumindest wie ich immer predige: Tauglich wirken!

Ich bin mir auch sicher dass Du dich selbst schon bemüht hast, allerdings ist es im Osten wirklich schwieriger! :)


1x zitiertmelden

Keine Vermittlung vom Arbeitsamt

17.03.2014 um 19:47
Zitat von HammelbeinHammelbein schrieb:Generell liegt Arbeit auf der Straße, es ist wirklich nicht schwierig zumindest in NRW etwas zu finden und damit meine ich nicht Zeitarbeitsfirmen.
du meinst deinen arsch an franzosen zu verkaufen... im osten ist das nicht möglic, in polen sind solche dienstleistungen deutlich günstiger zu haben. wir kennen dich hier...


melden

Keine Vermittlung vom Arbeitsamt

17.03.2014 um 20:02
ganz ehrlich: geh nicht in die zeitarbeit! da kommst du nicht mehr raus!

hab das auch nach meiner ausbildung gemacht. zeitarbeit um ja nicht arbeitslos zu werden... größter arbeitstechnischer fehler meines lebens! habe mich zwar immer weiter beworben, aber die absagen waren immer gleich: zu lange ausm eigentlichen beruf raus! 4 hab ich zeitarbeit gemacht. jetzt endlich, fast 7 jahre nach meiner ausbildung habe ich endlich mal wieder einen job über den s.g. ersten arbeitsmarkt bekommen...


1x zitiertmelden

Keine Vermittlung vom Arbeitsamt

17.03.2014 um 20:06
Zitat von Avery88Avery88 schrieb:ganz ehrlich: geh nicht in die zeitarbeit! da kommst du nicht mehr raus!
@Avery88
was meinst du damit, dass man da nicht mehr raus kommt?

Raus kommt man überall.

Oder willst du damit sagen, dass es sich im Lebenslauf schlecht macht?
Das kann sein. Aber es macht sich noch schlechter, wenn man die ganze Zeit arbeitslos war.

Ich halte auch nix von Zeitarbeit, bin damit schon oft böse auf die Nase gefallen. Aber an manchen Punkten des Lebens ist es die einzige Chance für viele.


melden

Keine Vermittlung vom Arbeitsamt

17.03.2014 um 20:12
klar kann es eine chance sein. aber nicht für jemanden der frisch aus der ausbildung kommt! für mich war es ein riesen fehler in die zeitarbeit zu gehen. meine ganze berufliche zukunft habe ich mir damit verbaut! hätte ich mich arbeitslos gemeldet und in ruhe nach einer stelle gesucht und gleichzeitig noch weiterbildungen gemacht, dann hätte es bestimmt nicht 7 jahre gedauert bis ich wieder auf dem ersten arbeitsmarkt hätte fuß fassen können!


melden

Keine Vermittlung vom Arbeitsamt

17.03.2014 um 20:41
@Bonnie
Ich suche jeden Tag nach Stellen im Internet, ich erhoffe mir dabei nur etwas Unterstützung vom Arbeitssamt, dafür sind die schließlich da!

Meine monatlichen Vermittlungsgespräche dauern in etwa 10-15 Min, und laufen etwa so ab,
Nun ja Herr***** Jobangebote kann ich Ihnen leider keine Anbieten, ich überlasse es Ihnen ob sich sich bei Privatvermittlungen bewerben möchten. Welche Uhrzeit ist Ihnen für den nächstem Termin recht? 8:00 oder um 9:00 Uhr?
Und nein ich werde mich nicht mehr bei Zeitarbeit/Privat bewerben, ich sehe nicht ein mich unter Wert zu verkaufen, dafür habe ich keine Leere gemacht, außerdem würde meine Arbeitsmoral so oder so bei 0 liegen und man würde mich rausschmeißen.


melden

Keine Vermittlung vom Arbeitsamt

17.03.2014 um 20:44
In der Jobsuche sollte man sich nicht auf die Agentur für Arbeit verlassen. Die scheint m ir ohnehin nur eine Art "Elendsverwaltung" zu sein. Aus meiner Zeit im Management habe ich noch genau im Ohr "Vom Arbeitsamt kommt sowieso nur Müll!". Wikrlich gute Jobs bekommt man über Beziehungen, über kreative Initiativbewerbungen, über aktives Netzwerken, über Branchenportale und qualifizierte Stellenanzeigen. Aber nicht über die Agentur.


1x zitiertmelden

Keine Vermittlung vom Arbeitsamt

17.03.2014 um 20:44
Ach und die Ironie des Tages, ich habe mich heute als Personalvermittler bei einer Privatvermittlung beworben :)


melden

Keine Vermittlung vom Arbeitsamt

17.03.2014 um 22:26
@googleme
Ich bin derzeit in derselben Situation. Habe auch KfB gelernt und wurde damals leider nicht übernommen. Daher war ich dann bei einer Zeitarbeitsfirma, die mich in ein Call Center gesteckt hat, obwohl ich von Anfang an sagte, dass ich mir sowas nicht zumuten möchte. Jedenfalls wurde mir dann angedroht, dass ich eine Sperre bekomme, wenn ich das Angebot nicht annehme. So dumm und naiv ich war, nahm ich es also an, da ich mir mit Kind auch keine Sanktionen leisten kann. Das Call Center war die Hölle!! Blöde Arbeitszeiten, man musste Leute bescheißen und vom Lohn will ich erst gar nicht reden. Zum Glück ist der Laden jetzt pleite und hat massenhaft Mitarbeiter entlassen... Unter anderem auch mich, aber das juckt mich nicht wirklich, da ich einfach froh bin dort weg zu sein. Habe auch schon im JC gesagt, dass die mir weder Zeitarbeit, noch private AV empfehlen sollen und ich mir persönlich etwas neues Suche.


melden

Keine Vermittlung vom Arbeitsamt

17.03.2014 um 22:32
@googleme

Hör auf deinen Vorredner. ;) Nicht immer nach gleicher Schematik machen


melden

Keine Vermittlung vom Arbeitsamt

17.03.2014 um 22:45
@googleme
Eigeninitiative ist das Zauberwort. Stellenangebote via Internet und Zeitungen zusammensuchen (nicht nur die örtliche Zeitung, auch andere....).
In meinem Berufsfeld habe ich auch haufenweise Blindbewerbungen geschrieben an die unterschiedlichsten Träger in den unterschiedlichsten Bundesländern.


melden

Keine Vermittlung vom Arbeitsamt

17.03.2014 um 23:19
@matchepampe Mir kommt es so vor als hättest du dir hier nicht alles durchgelesen, sonst würdest du sowas nicht schreiben :)


melden

Keine Vermittlung vom Arbeitsamt

17.03.2014 um 23:36
@googleme
Oh doch, ich habe jedes Wort gelesen.
Ich weiß allerdings auch das die Menschen unterschiedlichste Einstellungen haben wenns um Eigeninitiative und Initiativbewerbungen geht.
Für manchen bedeutet "ich kümmere mich jeden Tag" nichts anderes als täglich mal über den Internetauftritt der Arbeitsagentur zu scrollen oder mal die Zeitung quer zu lesen. Andere bewerben sich nur im Umkreis von 20 Kilometern aus lauter Angst 50 Kilometer Autobahn fahren zu müssen oder gar umziehen zu müssen für nen Job. Wieder andere bewerben sich landesweit, auch in Berufsähnlichen Sparten.

Darauf wollte ich hinaus.
Im Großen und Ganzen heißts einfach nur "Zähne zusammenbeißen, nicht den Mut verlieren, Landesweit umschauen, auch berufsähnliche Sparten abklappern".

Mit "berufsähnlich" meinte ich beispielsweise den Krankenpfleger der sich nicht nur bei Krankenhäusern bewirbt sondern auch im Bereich der Behindertenpflege, Altenpflege, ambulanter Pflegedienst, etc...
Oder der Erzieher, der eben nicht nur im Kindergarten arbeiten könnte, sondern auch im Hortbereich, im Heimbereich, etc pp....


Du bist also Kaufmann für Bürokommunikation?
Ahem, blöde Frage meinerseits: Ist das im Prinzip das selbe wie Bürokaufmann?
Wenn ja, stehen dir da nicht sonstwas für Türen offen? Ich hätte das zumindest gedacht, immerhin kann man Bürokaufmänner/ -frauen in so gut wie jedem Berufsfeld, bei nahezu jedem Dienstleister finden. Beim Bestatter genauso wie im Autohaus, im Hauptbüro des Jugendwohnheimes genauso wie beim Jugendamt, und so weiter.


1x zitiertmelden

Keine Vermittlung vom Arbeitsamt

18.03.2014 um 00:31
@googleme
Zitat von googlemegoogleme schrieb:Gut teilweise kann ich meine Arbeitsvermittlerin verstehen da man egal wo man sucht nur noch Private AV od. Zeitarbeit findet,es sind auch immer dieselben Jobs und dazu noch unterbezahlt. Sollte ich meine Vermittlerin darauf mal ansprechen?
Du solltest davon ausgehen, dass die meisten sich nicht für deine Meinung interessieren, sondern darüber was du denkst um gegen dich vorgehen zu können.


melden