Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Keine Vermittlung vom Arbeitsamt

28 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Arbeitslos, Ossi, Cottbus ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
tic ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Keine Vermittlung vom Arbeitsamt

18.03.2014 um 07:12
Zitat von googlemegoogleme schrieb:und das Arbeitsamt mir bis heute noch kein Angebot gegebe hat
^^ die tun auch nichts, wer arbeiten will muss selber suchen!

Sie schauen in ihrem PC nach bzw überfliegen es, finden nix passendes und sagen "Ich hab nix"
wenn man auf den Selben Seiten schaut wie Sie in ihrem Büro kommt zu Tage das eben doch einiges dabei ist was passen würde, sagt also aus das Sie wenn überhaupt nur Halbherzig das tun wofür Sie bezahlt werden.

Selber suchen! Arbeitsämter sind nur dafür da um jemanden dazu zu drängen einen Job zu finden und zwar egal welchen. Dabei spielt es überhaupt keine Rolle ob diese Tätigkeit passt und Jahrzehnte lang ausgeübt werden kann oder ob sie nur 3 Monate ist und man danach wieder vor der Tür steht..

Hauptsache ist das jemand möglichst schnell wieder in die Staatskasse einzahlt, weiter nix..


melden

Keine Vermittlung vom Arbeitsamt

18.03.2014 um 13:19
@slobber
Zitat von slobberslobber schrieb:Du bist also Kaufmann für Bürokommunikation?
Ahem, blöde Frage meinerseits: Ist das im Prinzip das selbe wie Bürokaufmann?
Hallo :)

Nein, es ist nicht das selbe wie Bürokauffrau/mann. Kaufmann für Bürokommunikation hat man früher Sekretär/in genannt und Bürokaufleute sind Sachberarbeiter, Buchhalter usw. Also man ist mit Bürokauffrau/mann schon was höhres. Im Prinzip könnte er erstmal nur irgendwo am Empfang oder eben im Sekretariat sitzen. Weiß aber natürlich auch nicht, wieviel mehr er innerhalb seiner Ausbildung gelernt hat.

@googleme

In deinem gelernten Beruf ist es nicht so einfach einen Job zu finden, ich weiß wovon ich rede.
Bin gelernte Bürokauffrau, wurde aber nach der Lehre übernommen. Dennoch such ich ab und zu nebenbei nach was anderem, weil ich nicht ewig in diesem Laden hier versauern will.
Man muss auch bereit sein, in eine andere Berufssparte zu gehen und wenn da auch nix ist, sogar komplett die Branche wechseln. Ich wünsche dir viel Erfolg und alles Gute. :)


melden

Keine Vermittlung vom Arbeitsamt

18.03.2014 um 20:58
Zitat von Orbiter...Orbiter... schrieb: Mach erstmal Zeitarbeit... danach stehen die Chancen günstiger.
Ich würde das nicht tun. Die immer in Aussicht gestellte Möglichkeit zur Festanstellung klappt in den seltensten Fällen.


melden

Keine Vermittlung vom Arbeitsamt

18.03.2014 um 21:08
Zitat von DoorsDoors schrieb:Wikrlich gute Jobs bekommt man über Beziehungen, über kreative Initiativbewerbungen, über aktives Netzwerken, über Branchenportale und qualifizierte Stellenanzeigen. Aber nicht über die Agentur.
Beziehungen, den Rest kannste streichen!!


melden

Keine Vermittlung vom Arbeitsamt

19.03.2014 um 22:55
Zitat von googlemegoogleme schrieb:Umziehen möchte ich ungern, da all meine Freunde,Familie hier wohnen.
Das ist doch kein Grund nicht umzuziehen :o
Als 22 Jähriger muss es doch möglich sein auch anderswo anzufangen. Nach Hause zurückkehren kannst du immer noch. In Städten wie München und Frankfurt gibt es immer Arbeit und du musst da ja auch nicht für immer bleiben.


melden

Keine Vermittlung vom Arbeitsamt

19.03.2014 um 23:47
Zitat von googlemegoogleme schrieb:Ich bin frisch gelernter Kaufmann fúr Búrokommunikation und bin langsam am verzweifeln da ich keinen Job finde und das Arbeitsamt mir bis heute noch kein Angebot gegebe hat.
Ich war dreimal arbeitslos gemeldet und bin bin nie durch Angebote des Arbeitsamts raus gekommen, immer nur durch Eigeninitiative. Kenn auch niemand der was Bleibendes übers AA gefunden hat.
In Umschulungen und Massnahmen verfrachten, das klappt ganz gut mit dem AA :D
Glücklicherweise betrifft mich das seit gut 10J nicht mehr.
Zitat von googlemegoogleme schrieb:Umziehen möchte ich ungern, da all meine Freunde,Familie hier wohnen.
Kann man nachvollziehen. Nur wenn da, wo du wohnst, keine Arbeit für deine Ausbildung ist, klappt es halt nicht. Das kleine 1x1 von Angebot und Nachfrage. Such is life. :(


melden

Keine Vermittlung vom Arbeitsamt

19.03.2014 um 23:56
Zitat von googlemegoogleme schrieb:Ich bin frisch gelernter Kaufmann fúr Búrokommunikation und bin langsam am verzweifeln da ich keinen Job finde und das Arbeitsamt mir bis heute noch kein Angebot gegebe hat.
Seit wann bekommt man von denen denn wirkliche, sozialversicherungspflichtige Arbeit angeboten ? :)

Wenn das doch mal so ist, dann ist das mit Sicherheit nicht die Regel. Erwarte nicht zu viel von denen (eher noch weniger).


melden

Keine Vermittlung vom Arbeitsamt

20.03.2014 um 01:05
@googleme
Okay, du magst (noch) nicht umziehen. Kann ich ganz gut verstehen wenn die soziale Bindung sehr stark ist.

Allerdings... was ist wichtig(er)? Das du aktuell bis auf weiteres ständig verfügbar bist für deinen Freundeskreis... oder deine berufliche Zukunft und auch die finanzielle Gegenwart von dir? Was gibt dir die Sicherheit das die Leute deines Freundeskreises genauso denken und lieber perspektivlos in der Heimatstadt hängen (aber dafür mit dem gewohnten sozialen Umfeld) statt sich weiterzubilden/ beruflich weiter zu kommen?

Okay, anders herum:
Wer sagt denn das du, wenn du irgendwo anders hinziehst für ne Arbeitsstelle, plötzlich keine sozialen Kontakte mehr hast zu deinem gewohnten sozialen Umfeld?
Glaube mir, wahre Freundschaft besteht auch noch wenn man sich vielleicht nur am Wochenende oder nur alle paar Monate mal sehen kann. Wäre dem nicht so, dann hätten tausende von Studenten ab Studienbeginn kein ursprüngliches soziales Netz mehr.


Anderes Thema:
Landesweit bewerben:
Es schadet nix. Dadurch wirst du geübter. Außerdem pusht es dein Selbstwertgefühl enorm wenn du dann tatsächlich vielleicht vom anderen Ende des Landes Vorstellungsgespräche angeboten bekommst und unter Umständen sogar Zusagen.
Ablehnen kannst du noch immer, wenn es dir doch nicht zusagt.


melden

Ähnliche Diskussionen
Themen
Beiträge
Letzte Antwort
Menschen: Sollte man Arbeitslose zwingen zu arbeiten?
Menschen, 11.772 Beiträge, am 01.07.2023 von Bücherwurm
shionoro am 01.03.2017, Seite: 1 2 3 4 ... 589 590 591 592
11.772
am 01.07.2023 »
Menschen: Ossis & Wessis - Der Thread zur Völkerverständigung
Menschen, 440 Beiträge, am 04.10.2023 von behind_eyes
Grymnir am 27.07.2012, Seite: 1 2 3 4 ... 18 19 20 21
440
am 04.10.2023 »
Menschen: Flaschensammler - ohne Pfandgeld geht's nicht mehr
Menschen, 131 Beiträge, am 23.02.2023 von Bundeskanzleri
SallySpectra am 19.10.2012, Seite: 1 2 3 4 5 6 7
131
am 23.02.2023 »
Menschen: Welche Ursachen führen dazu, dass manche Verschwörungstheorien für wahr halten?
Menschen, 160 Beiträge, am 28.07.2021 von OoOMauOoO
querdenker2016 am 27.06.2021, Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8
160
am 28.07.2021 »
Menschen: Arbeitslos=Langeweile
Menschen, 81 Beiträge, am 16.09.2015 von Draiiipunkt0
boomer am 27.06.2006, Seite: 1 2 3 4
81
am 16.09.2015 »