weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Arbeitslos=Langeweile

81 Beiträge, Schlüsselwörter: Arbeitslos
boomer
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Arbeitslos=Langeweile

27.06.2006 um 22:06
ok dER Titel passt nicht so ganz den meine frage lautet ob unsere Kultur und Gesellschaftvon Arbeit so stark durchdrungen ist das arbeit gleich status ist das nur Leute die sichdavon lossagen können nur geniales leisten können
was ment ihr?
ach und liebemods da ich nur kurz on war um das zu schreiben und ich jetzt wieder zum tv gehe um drHouse zu guggen bitte lasst den thread wenigstens bis morgen abend leben da ich denke derwird sowie so gekillt.
Danke!!!!


melden
Anzeige
carpediem
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Arbeitslos=Langeweile

27.06.2006 um 22:07
areitslos kann sicherlich zur Langeweile führen, v.a. wenn man keinem Hobby nachjagt...


melden

Arbeitslos=Langeweile

27.06.2006 um 22:09
na, ab dem 7000. Posting auf allmy haste aber die Langeweile erstmal im Griff, schätzich:-D

Wem das Posten zu anstrengend ist, kann ja Mod werden. Oder beides.


melden
yajoi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Arbeitslos=Langeweile

27.06.2006 um 22:10
arbeitslos ist gedankenlos, also wenn man es bleiben will... das meine ich...

aber langeweile neee... ich denke nur, man gewöhnt sich an die Freizeit


melden
xXDaWnXx
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Arbeitslos=Langeweile

27.06.2006 um 22:11
Wer ständig arbeitet, der wird dem Spaß/Ernst des Lebens nur für kurze Zeit entgehen ...

Wer jedoch keine Arbeit hat, wieso auch immer, zudem noch kein Hobby wieCarpeDiem geschrieben hatte, der wird unheimlich viel Langeweile haben, denn so Dinge wiePC, TV oder sonstiges wird auch irgendwann mal zuviel und beginnt sich auch nachkürzester Zeit zu langweilen.


melden

Arbeitslos=Langeweile

27.06.2006 um 22:11
ich vergleich uns immer mit tieren im zoo.

eingesperrte tiere brauchen nebeschäftigung, damit sie nicht merken, dass sie eingesperrt sind und der sinn des lebensnicht der ist, dass man mit stöckchen essen aus gummibällen pult.

also wird unsgesagt, wir müssen arbeiten, damit wir den sinn des lebens nicht rauskriegen und nichtbemerken, was jeder einzelne für ein potential und kräfte er hat.

die, denenbewusst wird, dass arbeiten sinnlos ist, gehen entweder aus frust unter, weil es kaumalternativen gibt oder sie leisten was ganz großes ;) ne revolution zum beispiel.


melden
apaika
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Arbeitslos=Langeweile

27.06.2006 um 22:28
"also wird uns gesagt, wir müssen arbeiten, damit wir den sinn des lebens nichtrauskriegen und nicht bemerken, was jeder einzelne für ein potential und kräfte erhat."

So ein Schwachsinn!
Es gibt auch ein Leben außerhalb der Arbeit.Wenn die Arbeit einem nicht erfüllt und man keine Möglichkeiten hat, seine Potentialeauszuschöpfen, kann man das aber immer noch danach tuen. Sicherlich gibt es einigeMenschen, die nebenbei noch andere Verpflichtungen haben (Zweitjobs, Kinder etc. pp.),aber irgendwann hat man immer noch Zeit für sich, um sich weiterzubilden und diePotentiale zu fördern.


Ja, leider ist Arbeit = Status.
Denn imKapitalismus gilt eben: Wer Geld hat, hat auch Macht.


Trotzdem kann manauch mit der Arbeit oder eben in der Freizeit "geniales leisten".


melden
spiegel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Arbeitslos=Langeweile

28.06.2006 um 00:11
Ohne Geld , oft Langeweile


melden
vicaversa
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Arbeitslos=Langeweile

28.06.2006 um 00:34
ja, stimmt! arbeitslos sein ist nur langeweilig, wenn das geld nicht stimmt... einemarbeitslosen millionär ist bestimmt nicht langweilig! ;) mir wäre zumindest nichtlangweilig...


melden

Arbeitslos=Langeweile

28.06.2006 um 00:35
Arbeit macht frei...der Spruch ist nicht grundsätzlich falsch, im Gegenteil.

Nurunter falschem Licht angewendet worden.


melden
blahblah
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Arbeitslos=Langeweile

28.06.2006 um 00:35
@schaumkuss

"also wird uns gesagt, wir müssen arbeiten, damit wir den sinn deslebens nicht rauskriegen und ..."

sowas denk ich mir auch ständig (kann ja seindas die Schule auch schon teilweise so ne Beschäftigung ist) :)

@apaika

"... kann man das aber immer noch danach tuen."

was meinst du mit danach?wann danach? im Ruhestand? wenn man schon alt und gebrechlich ist und kaum noch wasmachen kann (falls man bis dahin noch lebt), besonders mit dem wenigen Geld das übrigbleibt, oder wenn man im Altersheim sitzt und das Hirn einem sovieso schon völlig imStich gelassen hat,
oder in der Freizeitzeit neben dem Berufsleben, am Tag bleibeneinem da (24h - 8h Arbeit - 8h Schlaf = 8h) 8h in denen man sowieso noch so einiges zutun hat (Hin- und Rückfahrt, Überstunden, Essen, Essen zubereiten, Hausputz, Gassi gehen,Zeitung, Nachrichten, Einkaufen ...) und wie du schon erwähntest vielleicht Kinder,Nebenjob, ... (Gottseidank gibts Wochenende), Freunde, Nachbarn, Hobbys;
wenn man nenhöheren Job hat hat man noch jede menge Verpflichtungen und somit Überstunden ohne Ende,vielleicht noch ständige Einsatzbereitschaft, oder Erreichbarkeit für andere usw.; undwenn man dann endlich Urlaub hat fährt man dann gemütlich mit den Kindern an der Strandum sich das Hirn verkohlen zu lassen so wies einem die Medien immer schön eintrichternwollen;

und wenns Pech hast und deinen Job hasst oder einfach zumindest bis zumLebensabend irgendwie ertragen musst, weil nicht das tun konntest was du wolltest oderdamals nicht wusstest was du wolltest und sowieso es nicht mehr schaffen wirst dichumzuschulen dann ist das auch nicht so toll

Arbeit kann einem wirklich viel Zeitrauben wenn es nicht das ist was man im Leben will und ich würd gern wissen wievieleMenschen machen ihr Leben lang wirklich die Arbeit die sie wollen bzw. das was siewollen.


melden
samcrowley
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Arbeitslos=Langeweile

28.06.2006 um 00:37
Doch immer wieder toll was Menschen aus ihrem Leben machen, wenn es keine Arbeit gibt.Davon ab, mein Kumpel und seine Freundin (beide in derselben Firma) kennen selbst in derFreizeit kein anderes Thema wie die Arbeit - sowas finde ich auch schon krank.

Waren vor ein paar bei ihnen zum grillen - Thema Nr.1 .. ihre Arbeit. Den ganzenAbend lang .. suuper !!

Es gibt solche Menschen und auch Glück das sich inbeiden vereint.

Verstehen kann ich es trotzdem nicht !!


melden

Arbeitslos=Langeweile

28.06.2006 um 00:40
Man hat als Arbeitsloser nur langeweile, wenn man absolut gar keine Hobbys hat !

Zum Beispiel wenn ein Arbeitsloser sich mit einem Instrument beschäftigt und dabeials kleines Einkommen bisschen Geld noch dabei verdient geht es ihm gut.

Leutedie keine Ahnung haben mit was sie sich beschäftigen können kucken dann Fernsehn unddennen ist dann natürlich langweilig.


melden

Arbeitslos=Langeweile

28.06.2006 um 00:41
Es gibt immer was zu tun ! Hausarbeit, etc.


melden
samcrowley
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Arbeitslos=Langeweile

28.06.2006 um 00:43
@the Sorcerer

"Es gibt immer was zu tun "

Das stimmt. Als ich 1/2 JahrArbeitslos war habe ich den Garten auf Vordermann gebracht ..... was auch mal Zeit wurde!!!


melden

Arbeitslos=Langeweile

28.06.2006 um 00:57
>>Ja, leider ist Arbeit = Status.
Denn im Kapitalismus gilt eben: Wer Geldhat, hat auch Macht.<<

...Und wer arbeitet, bzw. nicht den ganzen Tagträge im Bett liegt, genießt bestimmt auch ein gewisses Ansehen. Und wenn's einfach nurdie Nachbarn sind, die freundlich grüßen. Was jetzt natürlich nicht heißen soll, dasssich Menschen ohne Arbeit den ganzen Tag träge im Bett wälzen. Aber leider ist es inunserer deutschen Gesellschaft ja so, dass man als Arbeitloser gerne in eine Schublademit Klischee's gesteckt wird: Gammelig, ungepflegt, faul, dumm, usw... Aber ebenfalls"leider" gibt es auch genügend Schwarze Schafe unter denen, die keine Arbeit haben. Undmeistens sind es auch diese Leute, die für unangenehme Schlagzeilen sorgen. Sei es in derTageszeitung, oder in irgendwelchen Mittags-Shows, wo sie noch damit prahlen, nichts zutun. Zugegeben: Manche Sendungen sind stark manipuliert, aber es schürt beim Volk unddient auch oft als eine Art "Hetzkampagne".
Ich denke nicht, dass ein Arbeitslosereine andere Art von Langeweile empfindet, als jemand der täglich einer geregelten Arbeitnachgeht. Den auch unter der "arbeitenden Bevölkerung" gibt es Menschen, die nichts mitihrer Freizeit anzufangen wissen. - Aber sie haben bestimmt Ansehen...

;)

Mal davon abgesehen kann ich mir nicht vorstellen, dass es nicht irgendetwas gebenwürde, was mich nicht in irgendeiner Form reizen oder interessieren würde. Und sei esvielleicht die schon erwähnte Gartenarbeit. Aber in der Wohnung herunliegen wär'sdefinitiv nicht...



LG
hh


melden
boomer
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Arbeitslos=Langeweile

28.06.2006 um 10:38
ähm hat sich jemand das da oben überhaupt durchgelesen?


melden
aniki
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Arbeitslos=Langeweile

28.06.2006 um 10:49
"ähm hat sich jemand das da oben überhaupt durchgelesen?"

Ja, der Sinnwar aber rein von der Grammatik her kaum zu verstehen. Manchmal lohnt es sich schon, sichein wenig mit den grundlegenden Regeln einer Sprache zu beschäftigen! :)


melden
monkey12
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Arbeitslos=Langeweile

28.06.2006 um 11:25
Arbeitslos=Viel Freizeit=Keine Ahnung was tun?


melden
mermaidman
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Arbeitslos=Langeweile

28.06.2006 um 11:28
-
ok dER Titel passt nicht so ganz den meine frage lautet ob unsere Kultur undGesellschaft von Arbeit so stark durchdrungen ist das arbeit gleich status ist das nurLeute die sich davon lossagen können nur geniales leisten können
was ment ihr?
-
boomer was willst du uns sagen?

. , - fertich is das .... mondgesicht!


mmm


melden
Anzeige
boomer
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Arbeitslos=Langeweile

28.06.2006 um 12:00
verflcuhte legastenie
also ich wil sagen das unser leben so von arbeit geprägt istdas eine stelle ein status symbol ist das viele menschen nicht mehr in der lage sindetwas geniales zu vollbringen


melden
258 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden