Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Vermieter bricht in die eigene Wohnung ein.

65 Beiträge, Schlüsselwörter: Wohnung, Einbruch, Vermieter, Mietnomaden
Bodo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vermieter bricht in die eigene Wohnung ein.

11.04.2014 um 08:43
@Alano
Das war er :Y: Ein Mieter, wie man ihn sich wünscht :)

Er war auch ehrlich und hat gesagt, dass es ihm zu teuer ist. Aber ich kann ja leider auch nicht Mutter Theresa sein. Auch wenn ichs gern könnte :(


melden
Anzeige
Alano
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vermieter bricht in die eigene Wohnung ein.

11.04.2014 um 08:45
@Bodo
und deine nächsten Mieter sind keine "deutsche"? (Weil du das ja so betont hattest)


melden
Bodo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vermieter bricht in die eigene Wohnung ein.

11.04.2014 um 08:46
@Alano
Hab ich noch keine! :D Nene, er war immer "der deutsche Taxifahrer". Das ist nur ne Bezeichnung, keine Bewertung :D


melden
pokpok
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vermieter bricht in die eigene Wohnung ein.

11.04.2014 um 08:46
@Alano
Alano schrieb:Ansonsten: wenn man schon Hartz4 und Sozialhilfe Empfänger aufnimmt, dann kann man schon verlangen, dass die Miete direkt vom Amt überwiesen wird.
Nö.
Alano schrieb:Das bringt aber bei Hartz 4 Empfängern nicht sehr viel, wenn diese kräftig sanktioniert werden. Wenn man zu 100 & sanktioniert wird, dann zahlt das Amt die Miete auch nicht mehr an den Vermieter. Den Ärger bekommt aber trotzdem der Mieter.
Das es dauernd Menschen gibt die da Verständnis für aufbringen MÜSSEN. Das läuft so nicht. Ein Mieter hat einen Vertrag einzuhalten und alles mögliche dafür zu tun wenn es Schwierigkeiten geben sollte. Wer zu 100% sanktioniert wird, wird da wohl nicht ganz unschuldig dran sein. Was hat der Vermieter damit zu tun?


melden
Alano
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vermieter bricht in die eigene Wohnung ein.

11.04.2014 um 08:48
@pokpok
O.G. schrieb:
selbstverständlich.
pokpok schrieb:Das es dauernd Menschen gibt die da Verständnis für aufbringen MÜSSEN.
verstehe jetzt nicht, was du damit meinst.

Ich wollte damit nur sagen, dass es für den Vermieter keine hundertprozentige Absicherung ist, wenn er sich das Geld bei einem Hartz4 Empfänger direkt vom Amt überweisen lässt.


melden
pokpok
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vermieter bricht in die eigene Wohnung ein.

11.04.2014 um 08:54
Alano schrieb:Ich wollte damit nur sagen, dass es für den Vermieter keine hundertprozentige Absicherung ist, wenn er sich das Geld bei einem Hartz4 Empfänger direkt vom Amt überweisen lässt.
Da gebe ich dir recht.
Alano schrieb:selbstverständlich.
Nein.
Oftmals bekommt der Vermieter nicht mal mit das sein Mieter in H4 gefallen ist. Das wäre ganz schön diskriminierend schon vor Mietbeginn oder nach dem Fall davon auszugehen das der Mieter seinen Verpflichtungen nicht nachkommt.


melden

Vermieter bricht in die eigene Wohnung ein.

11.04.2014 um 08:56
Es wird gerne auf die Mitleidmasche zurückgegriffen, da hat @pokpok schon recht.

Es ist nicht Sache des Vermieters, für ein Dach über dem Kopf sozial schwacher Menschen zu sorgen, die ihren vertraglichen Pflichten nicht nachkommen.


melden
Alano
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vermieter bricht in die eigene Wohnung ein.

11.04.2014 um 08:58
pokpok schrieb:Nein.
Oftmals bekommt der Vermieter nicht mal mit das sein Mieter in H4 gefallen ist. Das wäre ganz schön diskriminierend schon vor Mietbeginn oder nach dem Fall davon auszugehen das der Mieter seinen Verpflichtungen nicht nachkommt.
@pokpok
da muss ich mich teilweise korrigieren:

ich meinte den Fall, wenn ein Vermieter von vornherein einen Mietinteressenten hat, der Hartz 4 bezieht. Dann kann der Vermieter sagen: "Ey Junge, die Miete will ich aber direkt vom Amt haben".

Wenn der Mietinteressent sagt: "Nö, du kannst mich mal", dann braucht der Vermieter ihn ja nicht nehmen.
Das ist ist sicher diskriminierend, wird aber oft so gehandhabt. Habe ich auch schon erlebt.

Einen gesetzlichen Anspruch hat der Vermieter darauf aber nicht, da muss ich dir Recht geben. Vorallem, wenn der Mieter nach einiger Zeit in Hartz 4 reinrutscht, muss der Vermieter davon nix erfahren. Damit hast du Recht


melden

Vermieter bricht in die eigene Wohnung ein.

11.04.2014 um 09:00
@pokpok
@allmotlEY
@Alano

mal ne frage warum wird davon ausgegangen das h4ler mietnomaden sind?

ich kenne nen fall da war der jenige arbeiten aber hat auf einmal aufgehört Miete zu zahlen.

und die wohnung sah auch unter aller sau aus...
so wie es da drin roch hat der fröhlich in jede ecke uriniert...


melden
Alano
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vermieter bricht in die eigene Wohnung ein.

11.04.2014 um 09:01
@Welten
ich gehe davon nicht aus. Im Gegenteil. Es ist oft so, wie du beschreibst


melden

Vermieter bricht in die eigene Wohnung ein.

11.04.2014 um 09:04
@Alano

ich mein ich hab auch h4 und hab es so geregelt das die miete direkt überwiesen wird und hatte auch mal das problem das das amt 2 wochen zu spät gezahlt hat das hab ich dann auch mit der stadt geredet das die mal ein auge zudrücken...

und dann hab ich beim arbeitsamt nachgehakt was da phase ist.


melden
Banana_Joe
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vermieter bricht in die eigene Wohnung ein.

11.04.2014 um 09:04
Ich musste letzthin auch in meine eigene Wohnung einbrechen, was der Glasscheibe in meiner Wohnungstür das Leben kostete. Mein Vater knackt auch öfter sein Auto selber. Hab ich jetzt schon 2mal beobachtet. Er lässt seinen Autoschlüssel stecken und schmeißt die verriegelte Tür zu.

Da er keinen Zweitschlüssel hat knackt er danach sein eigenes Auto. Er kann das echt gut, vielleicht hat er da einfach den Beruf verfehlt... :D


melden

Vermieter bricht in die eigene Wohnung ein.

11.04.2014 um 09:05
@Welten

Ich habe von Hartz 4 kein Wort geschrieben.

Ich meine, dass gerne mal der Jammermodus angeworfen wird, von wegen Alleinerziehend mit KINDERN *schluchz*,
wenn der Vermieter sich erdreistet, auf Mietrückstände hinzuweisen.


melden
pokpok
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vermieter bricht in die eigene Wohnung ein.

11.04.2014 um 09:07
Welten schrieb:mal ne frage warum wird davon ausgegangen das h4ler mietnomaden sind?
Ich denke da schreibst du die Falsche an. Ich gehe eben nicht davon aus weil ich denke das man schon einen Vertrauensvorschuss gewährleisten soll.
Das Amt wird direkt überweisen wenn der Mieter schon mal auffällig war.

Vermieter zu sein ist sicher nicht einfach. Wäre nichts für mich und von daher würde ich auch niemals Mietwohnungen haben wollen.
Es gibt so viele Vermieter die wegen solchen Mietnomaden Existenzgefährdet sind.
Welten schrieb:ich mein ich hab auch h4 und hab es so geregelt das die miete direkt überwiesen wird und hatte auch mal das problem das das amt 2 wochen zu spät gezahlt hat das hab ich dann auch mit der stadt geredet das die mal ein auge zudrücken...
Kann mal passieren, ja. Aber du hast dich ja gekümmert. Andere widerum meinen die hätten damit nichts zu tun weil das Amt dafür zuständig ist. Das geht so natürlich nicht.


melden

Vermieter bricht in die eigene Wohnung ein.

11.04.2014 um 09:11
@allmotlEY

ja verstehe ich.
aber alleinerziehend mit kindern ist kein grund seine miete nicht zu zahlen.
ich mein ich kenne einem dem ist die frau bei nacht und nebel abgehauen.
und er saß dann alleine mit den kindern da...
der hat auch keine probleme seine mite zu zahlen das es so leute gibt die da die miete nicht zahlen ist, zugegebener maßen, zum kotzen.

öffentliche (z.B.: stadt/gemeinde) vermieter bestehen bestehen darauf das das geld direkt überwiesen wird ansonsten kommt kein miet-verhältnis zustande.


melden

Vermieter bricht in die eigene Wohnung ein.

11.04.2014 um 09:13
Ich war lange Vermieter. Mein Fazit: Das rechnet sich nicht.

Oftmals ist der Plan, die Wohnung mit Hilfe der Mieteinnahmen zu finanzieren. Wenn da nur eine oder zwei Monatsmieten ausfallen, hat man als Normalverdiener verloren.
Der Hebel der Bank gegenüber dem Kreditnehmer ist größer als der des Vermieters gegen den Mieter.

Meine letzte Wohnung habe ich an die Mieterin verkauft. Das war das Beste, was ich tun konnte, so im Nachhinein überlegt.

Reich wird man durch vermieten nicht, wenn einem nicht die halbe Stadt gehört.


melden
pokpok
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vermieter bricht in die eigene Wohnung ein.

11.04.2014 um 09:15
Welten schrieb:öffentliche (z.B.: stadt/gemeinde) vermieter bestehen bestehen darauf das das geld direkt überwiesen wird ansonsten kommt kein miet-verhältnis zustande.
Wer sich auskennt wird dem zustimmen und am Ende sieht es doch anders aus wenn jemand es darauf anlegt. Wenn der Vertrag erst einmal unterschrieben ist, ist da auch nichts mehr zu machen.


melden

Vermieter bricht in die eigene Wohnung ein.

11.04.2014 um 09:18
@allmotlEY

es mag sein das es leute gibt die es drauf anlegen aber ich eben nicht. ich bin froh das ich ne gemütliche wohnung hab und da seh ich zu das alles klar geht.


melden
Alano
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vermieter bricht in die eigene Wohnung ein.

11.04.2014 um 09:23
@Welten
was machst du, wenn du plötzlich eine böse Sachbearbeiterin bekommst, und die gibt dir mal eben 10 Jobangebote bei Leihfirmen, bei denen du sofort einen Vertrag bekommen würdest?


melden
Anzeige

Vermieter bricht in die eigene Wohnung ein.

11.04.2014 um 09:27
@Alano
vor derlei dingen ist man durch die eingliederungsvereinbarung geschützt...
weil man sich 10 bewerbungen mit h4 nicht wirklich leisten kann...

und wenn ich in arbeit komme würde ich das beantragegen das wenigstens noch eine miete getragen wird...
und danach würde ich sehen das ich die miete aufbringe.
ich mein ich will ja nicht rausfliegen.


melden
195 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt