Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Einbruch-Studie: Immer mehr Einbrüche in Deutschland

54 Beiträge, Schlüsselwörter: Wohnung, Kriminalität, Diebstahl, Einbruch, Osteuropa
Android
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Einbruch-Studie: Immer mehr Einbrüche in Deutschland

11.05.2013 um 22:53
Der Albtraum schlechthin: Man kommt nach Hause, findet Tür oder Fenster aufgebrochen vor, die Wohnung ist leergeräumt. Ein Erlebnis, das in Deutschland traurige Realität ist. Die geld.de-Studie enthüllt Einzelheiten.

Mir macht das große Sorgen. Dank der offenen Grenzen in Osteuropa wird das immer schlimmer ... :(

Quelle: http://www.news.de/gesellschaft/855400387/einbruch-studie-immer-mehr-einbrueche-in-deutschland/1/


melden
Anzeige

Einbruch-Studie: Immer mehr Einbrüche in Deutschland

11.05.2013 um 23:04
Mir wäre auch lieber, wenn ich die Täter, die ich auf frischer Tat ertappte, meine Sprache sprächen.

Die psychologische Komponente halte ich für wesentlich wichtiger als die des finanziellen Schadens. In dem Fall wäre mir materieller Verlust völlig egal, nicht egal wäre mir die unwiederbringlich zerstörte Integrität meiner Wohnung.


melden

Einbruch-Studie: Immer mehr Einbrüche in Deutschland

12.05.2013 um 00:12
Meine Wohnung ist nur die Tür erreichbar, wer durchs Fenster will, muss Spiderman sein
Ich finde es schon hart, wie oft sowas passiert :|


melden

Einbruch-Studie: Immer mehr Einbrüche in Deutschland

12.05.2013 um 07:11
@Android
was hat das mit der öffnung nach osteuropa zu tun?


melden
Android
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Einbruch-Studie: Immer mehr Einbrüche in Deutschland

12.05.2013 um 09:52
@dasewige

Ne ganze menge! Hast du den artikel nicht durchgelesen ? Ausserdem ist das problem schon länger bekannt, daß kriminelle banden aus rumänien, bulgarien ( u.a. romas ) zu 24 % an einbrüche beteiligt sind.
ich hab das auch schon zu spüren bekommen.


melden

Einbruch-Studie: Immer mehr Einbrüche in Deutschland

12.05.2013 um 09:56
@Android
so so 24% und was ist mit den anderen 76%?


melden
Android
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Einbruch-Studie: Immer mehr Einbrüche in Deutschland

12.05.2013 um 10:17
@dasewige
was willst du jetzt eigentlich von mir ? ich bin wieder für kontrollierte grenzen. die einbruchsserien haben nunmal durch den balkan sehr stark zugenommen, auch wenn es dir nicht gefällt.
ich wohne seit über 30 jahren in einem sozialen brennpunkt und sowas gab es hier so verstärkt noch die an einbrüchen. reiner zufall ???
oder rede mal mit den bauern in brandenburg, denen ständig traktoren geklaut und eine bürgerwehr gegründet haben, weil die polizei dem gegenüber machtlos erscheint ..


melden
Branntweiner
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Einbruch-Studie: Immer mehr Einbrüche in Deutschland

12.05.2013 um 11:00
Android schrieb:Dank der offenen Grenzen in Osteuropa wird das immer schlimmer
Bei uns in Österreich Dank der offenen Grenzen zu Deutschland.
Knapp drei Viertel der Verdächtigen sind Österreicher, 28 Prozent sind Ausländer - im Vorjahr waren es 27 Prozent. Den Großteil davon stellen Deutsche und Serben mit jeweils elf Prozent der ausländischen Angezeigten.
http://diepresse.com/home/panorama/oesterreich/533592/Kriminalstatistik_Einbrueche-weiter-im-Brennpunkt


melden
Android
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Einbruch-Studie: Immer mehr Einbrüche in Deutschland

12.05.2013 um 11:06
@Branntweiner
ja und ? habt ihr durch den zulauf der deutschen auch vermehrt einbrüche zu verzeichnen, oder warum kommst du jetzt mit diesen ungleichem beispiel ?


melden
Android
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Einbruch-Studie: Immer mehr Einbrüche in Deutschland

12.05.2013 um 11:15
Die neue Brutalität der Einbrecher in Deutschland

Die Zahl der Wohnungseinbrüche steigt deutlich – besonders in einigen Bundesländern. Dabei gehen die Täter immer brutaler vor. Schützen können sich Bewohner nur mit speziellen Maßnahmen

Unter den wenigen gefassten Tätern sind häufig Drogenabhängige, die schnelles Geld für Rauschgift brauchen. Diese Gelegenheitsdiebe sind noch vergleichsweise leicht zu überführen. Nach Erkenntnissen des hessischen Landeskriminalamts reicht das Spektrum vom "örtlichen Einzeltäter bis zu mobilen, hoch organisierten und planvoll vorgehenden internationalen Gruppen." Banden würden häufig aus "Südosteuropa" anreisen – aus Ex-Jugoslawien, Bulgarien und Rumänien. Sie setzen ganz bewusst auch strafunmündige Kinder und Jugendliche als Diebe ein. In Berlin sind neuerdings sogenannte "Kletterbanden" unterwegs, die über die Regenrinnen in die oberen Etagen einsteigen.

@dasewige
nochmal für dich, bevor du evtl mit deiner nazikeule auffährst, was ja hier standard ist ...

http://www.welt.de/politik/deutschland/article116085603/Die-neue-Brutalitaet-der-Einbrecher-in-Deutschland.html


melden
Branntweiner
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Einbruch-Studie: Immer mehr Einbrüche in Deutschland

12.05.2013 um 11:18
Android schrieb:warum kommst du jetzt mit diesen ungleichem beispiel ?
Was ist ungleich am Beispiel? Erhöhte Ausländerkriminalität durch offene Grenzen. Oder tut's dir weh, weil in Österreich deutsche Banden ihr Unwesen treiben und nicht "osteuropäische"?


melden
Android
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Einbruch-Studie: Immer mehr Einbrüche in Deutschland

12.05.2013 um 11:19
Branntweiner schrieb:Was ist ungleich am Beispiel? Erhöhte Ausländerkriminalität durch offene Grenzen. Oder tut's dir weh, weil in Österreich deutsche Banden ihr Unwesen treiben und nicht "osteuropäische"?
das war ja meine frage ! ich hab noch nix davon gehört, daß bei euch in österreich vermehrt einbrüche durch deutsche kriminalität und zuwanderung stattfindet, sorry ... daher finde ich es schon ungleich ..
und mir tut auch nix weh ... ;)
und falls ich mich irren sollte, würde ich mich über ein beweis deiner aussage freuen, die es untermauert ..


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Einbruch-Studie: Immer mehr Einbrüche in Deutschland

12.05.2013 um 11:22
@Android
Die Ausländer die in Österreich für die meisten Verbrechen verantwortlich sind sind nunmal Deutsche.

Was ich übrigends bei deinem Artikeln nicht verstehe:
1:
rund 24,3 Prozent der Delikte auf das Konto von «nichtdeutschen Tatverdächtigen
2:
Das Gros der Täter bestünde demnach «aus Bulgaren, Rumänen sowie Sinti- und Roma-Clans», zitiert die geld.de-Studie die Ordnungshüter.
das passt doch nicht o_O


melden
Android
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Einbruch-Studie: Immer mehr Einbrüche in Deutschland

12.05.2013 um 11:23
@interrobang

dann lies mal den post von 11:15
interrobang schrieb:Die Ausländer die in Österreich für die meisten Verbrechen verantwortlich sind sind nunmal Deutsche.
das hätte ich gerne bewiesen


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Einbruch-Studie: Immer mehr Einbrüche in Deutschland

12.05.2013 um 11:26
@Android
Hat dir doch Branntweiner schon gepostet. o_O


melden
Branntweiner
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Einbruch-Studie: Immer mehr Einbrüche in Deutschland

12.05.2013 um 11:26
Android schrieb:falls ich mich irren sollte, würde ich mich über ein beweis deiner aussage freuen
Du musst den Browser wechseln, da anscheinend mein verlinkter Artikel nicht funktioniert.

Beitrag von Branntweiner, Seite 1


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Einbruch-Studie: Immer mehr Einbrüche in Deutschland

12.05.2013 um 11:29
@Android
Oder meinst du soetwas:
1:
WIEN/LINZ. 246.378 Menschen hat die Polizei im Vorjahr bundesweit als Tatverdächtige ermittelt. Fast jeder Dritte (28 Prozent) war ein Ausländer. Die meisten Verdächtigen waren Staatsbürger Deutschlands, gefolgt von Serbien und der Türkei. Asylwerber spielen in der Kriminalstatistik eine vergleichsweise geringe Rolle.
http://www.nachrichten.at/oberoesterreich/Bei-kriminellen-Auslaendern-fuehren-Deutsche-Statistik-an;art4,365003

2:
In Österreich führen die Deutschen unter Ausländern die Kriminalstatistik an. Etwa jeder Dritte unter den Tatverdächtigen ist ein Ausländer. Insgesamt wurden 246.378 Menschen als Tatverdächtige aufgezeichnet.

Laut der aktuellen Statistik des Innenministeriums kommen Serben in der Kriminalstatistik gleich nach Deutschen - 8.323 Tatverdächtige waren Deutsche, 8.117 Tatverdächtige waren Serben.

13,2 Prozent der Tatverdächtigen waren Touristen. Unter den Asylbewerbern belegten Menschen aus Russland als Tatverdächtige Platz eins. Menschen aus Georgien belegten Platz zwei.
http://www.shortnews.de/id/825180/kriminalstatistik-oesterreich-deutsche-sind-unter-auslaendern-am-kriminellsten


melden
Android
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Einbruch-Studie: Immer mehr Einbrüche in Deutschland

12.05.2013 um 11:31
@Branntweiner
@interrobang



ok, ich danke euch ;) gerade gelesen. ok, das wusste ich nun wirklich nicht und bin jetzt doch etwas baff.
gut, das betrifft eben österreich, auch trauig ..
dennoch muss es erlaubt, verquerte europapolitik anzusprechen, die die armutszuwanderung mit einbeschließt. davon ist deutschland nunmal auch betroffen, und da ich in deutschland lebe und selbst schon beraubt worden bin, beschäftigt mich die sache nunmal extrem ...


melden

Einbruch-Studie: Immer mehr Einbrüche in Deutschland

12.05.2013 um 23:08
Die Alpenrepublik ist hier wirklich nicht repräsentativ. Die baulichen Herausforderungen, um Häuser ausbruchsicher zu machen, führten in der Vergangenheit dazu, den Schutz vor Einbrüchen zu vernachlässigen.


melden
Anzeige
Tanith22
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Einbruch-Studie: Immer mehr Einbrüche in Deutschland

14.05.2013 um 10:43
Ich glaube, unser Hund hat letztens einen Einbrecher davon abgehalten, vom Bad ins Kinderzimmer zu kommen. Als ich nachschaute, habe ich bemerkt, dass die Kinder das Fenster offengelassen hatten.
Der einzige merkwürdige Hinweis auf eine Person war, dass der Hund panisch bellte.
Dann wurde die Lautstärke des Bellens gedämpft. So als ob jemand versucht hat, die Tür zu zu machen, damit das Bellen unten nicht gehört werden kann.

@niurick
niurick schrieb: Die baulichen Herausforderungen, um Häuser ausbruchsicher zu machen,
Kannst du bitte erklären, was du damit meinst? Wer sollte da nicht ausbrechen dürfen?


melden
305 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt