weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Die Verführung und der Pfad des Bösen

62 Beiträge, Schlüsselwörter: Hass, Erleuchtung, Qual

Die Verführung und der Pfad des Bösen

05.06.2014 um 13:13
@kiki85

Ja das ist wirklich ein gutes Konzept. Aber die Akzeptanz und das Verständnis sind in diesem Moment immer Geschwister. Immer wenn ich was akzeptieren möchte, möchte ich auch Verstehen. Ich bin ein Mensch, der nach Antworten strebt. Das ist das contra meines Wesen. Dies mit meiner Vergangenheit fusioniert in meinem Kopf, löst einen Strudel voller Unverständnis und Begierde aus.


melden
Anzeige

Die Verführung und der Pfad des Bösen

05.06.2014 um 13:21
ich kann mir schon ungefähr denken was du meinst, wie gesagt ist ein guter Tipp mit dem Buch schreiben, nur fang eben erstmal klein an... in einem Tagebuch kannst du stück für stück alles Sammeln und dir von der Seele schreiben, es ist am Ende dann auch wie eine Selbstbehandlung... es muss jetzt nicht jeden Tag eine volle Seite dabei entstehen, aber es kann helfen, seine inneren Gedanken und Gefühle besser zu verstehen zulernen und auch besser mit ihnen umgehen zulernen, wenn du fertig geschrieben hast und dir nichts mehr einfällt, klapp das Buch zu und stell dir dieses Buchzuklappen nochmal im Kopf bildlich vor... es hilft manchmal auch Gedanken verschwinden zu lassen, es ist allerdings auch ein Prozess, den du erst einmal eine Weile wiederholen müsstest...
Anderer Tipp, wenn dich Bilder und Gedanken quälen stell dir im Geiste einen Uralten Fernsehr vor und wie du den Knopf von diesem Ausschaltest und dabei der Fernsehr langsam sein Bild verliert... es wird so ein langer heller Streifen in der mitte des Bildschirms und diese verschwindet dann ebenfalls.. ist eine visuelle Vorstellung und kann den Gedanken Strom mal unterbrechen... ein bisschen Üben muss man dies schon..


melden

Die Verführung und der Pfad des Bösen

05.06.2014 um 13:28
er solln buch schreiben, während er nicht mal geld bekommt oder seine wohnung halten kann? sind ja gute vorraussetzungen um sein leben auf die reihe zu bekommen... nur mal so am rande


melden

Die Verführung und der Pfad des Bösen

05.06.2014 um 13:29
Ich glaube die beste Lösung wäre mich komplett vom Alltag zu entfernen und mich komplett auf meine eigene Biographie zu konzentrieren. Die Idee mit dem Fernseher find ich gut, ich werde es auf jeden Fall mal in Zitat umsetzten. Morgen wollte ich zum Arzt. Sollte ich da ehrlich alles auspacken oder meinst du, dass das ihn abschrecken würde? Oder soll ich ihm nur rein Gefühlsmäßig Bericht erstatten oder soll ich einfach nur sagen, dass ich schon seit ettlichen Jahren einen Burnout hab und nicht weiter in Details gehen? Ich bin ein sehr ehrlicher Mann, aber die Ehrlichkeit hat mich bis jetzt nur Enttäuschung bescherrt. Ich habe Angst vor diesem Gespräch. Ich rede nicht gerne. Und ich weiß nicht, wie ich das in vernünftige und verständnisvolle verbale Kommunikation einbringen soll.


melden

Die Verführung und der Pfad des Bösen

05.06.2014 um 13:31
@SnowWhitee
Das ist auch ein rießen Problem momentan. Ich weiß nichtmehr weiter. Ich gehöre nicht auf die Straße. Ich mag meine Wohnung. Ich habe meinen Vermieter noch nicht informiert. Nicht weil ich das nicht will, sondern weil ich nicht weiß wie ich ihm das schreiben soll. Ich bin in Wirklichkeit am Rande des Wahnsinns.


melden

Die Verführung und der Pfad des Bösen

05.06.2014 um 13:35
@Brillante
sei ehrlich und offen mit ihm und kläre das. viele haben verständnis. und ich würde auch mal zum arbeitsamt gehen und das mit dem geld klären, nimms mir nicht übel, aber wie willst du dich emotional wieder auf die bahn bringen wenn dein umfeld (wohnung, geld) nicht geklärt ist.
das solltest du wirklich zuerst tun... und dann kannst du ja parallel zum psychator gehen.
eine ausbildung/zukunftsperspektive wäre ja auch nicht verkehrt oder?
und mal im ernst, nur weil deine eltern dein leben bis jetzt versaut haben musst du das ja nicht fortführen... jetzt hast du selbst in der hand was du bist und wirst.


melden
kavinsky
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Verführung und der Pfad des Bösen

05.06.2014 um 13:35
@Brillante

Lass den Arzt doch diesen Thread lesen, wenn du nicht reden kannst. Soviel Zeit muss sein. :)

(Hoffe jedoch, dass du gleich zum Facharzt gehst.)


melden

Die Verführung und der Pfad des Bösen

05.06.2014 um 13:35
@Brillante
Dan berichte zu erst vorrangig von deiner Gefühlswelt... du musst keine Angst vor dem Gespräch haben, er kann nur helfen und dafür musst du sicher ehrlich sein, nur würde ich mich eben erstaml langsam vortasten, wenn du eh schon Probleme hast zu reden, Kleine Schritte... fang an mit ihm über die Gefühle zu sprechen... du könntest dir vom Sozial-psychiatrischen Dienst hilfe holen, was die Mietsache und so angeht, so eine Dienststelle gibt es in fast Jeder Stadt und mach nicht erst lange Termine oder so, such dir raus wo die Sitzen und geh persönlich hin, am besten heute noch... die können dir nämlich auch sehr viel weiter helfen schilder den mal deine Situation und dafür musst du nicht deine ganze Gedanken- und Gefühlswelt erklären. ;)


melden

Die Verführung und der Pfad des Bösen

05.06.2014 um 13:51
@kavinsky
Wie meinst du das ? Gibt es dafür einen speziellen Facharzt?
Das ist eine Gute Idee, vielleich versteht er es so besser.

@SnowWhitee
Das ist leichter gesagt als getan. Ich habe eine Sperre bekommen, weil ich nicht bei den Terminen war. Ich habe mich abgemeldet, weil ich auf einer Beerdigung einer engen Freundin war. jedoch bekam ich dann Post, dass das ein ausreichender Grund sei. In mir ist eine Welt zusammen gebrochen. Wie kann man nur so respektlos sein. Jetzt haben sie mir eine Sanktion aufgesetzt.
Das sind die letzten, die Verständnis für etwas aufbringen. Wie oft bin ich 1 stunde zu Fuß dahingelaufen für umsonst. Für dummes primitives einsilbiges Bürokratie gerede, wo niemand was über die Einträge anderer wusste. Ich glaube, dass ich erst den Azt aufsuchen sollte.

@kiki85
Danke für deine Emotionale Unterstützung.
Definiere bitte sozial-psychatrische Dienste? Ist das so etwas wie Caritas oder was ?



Es wird einfach zu viel. Es ist einfach so, als ob ich Xtausend Baustellen zur gleichen Zeit hab. Die hat jeder, ich weiß. Aber da sind echt spezielle bei mir teilweise.


melden
kavinsky
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Verführung und der Pfad des Bösen

05.06.2014 um 13:57
@Brillante

Man braucht für die Konsultation eines Psychiaters (und du weißt, dass es nicht anders geht) keine
Überweisung und dort steht pro Patient auch mehr Zeit zur Verfügung.

Such dir jemanden, der dir vom Erscheinungsbild her schon sympatisch ist; bei dem du ein gutes
Gefühl hast.

Kann ja auch ne Frau sein. ;)


melden
Chenga
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Verführung und der Pfad des Bösen

05.06.2014 um 16:04
Hi @Brillante :)

den Riesenberg an Problemen kannst du nicht auf einmal beheben.

ich würde eine Liste empfehlen (aufschreiben hilft auch , um die Gedanken aus dem Kopf sichtbar auf´s Papier zu bringen und zu ordnen), bei der du ALLE Punkte , die für dich anstehen zu regeln , mal aufschreibst (einfach wild so , wie sie kommen).

Als nächstes schaust du dir diese Punkte an und ordnest sie auf einem anderen Blatt nach PRIORITÄT und numerierst das (also Punkt 1 ist dann das , was du als 1. erledigen solltest nach deiner eigenen Auffassung) .

Dann überlegst du dir KONKRET, WIE du diesen 1. Punkt erledigen kannst und schreibst das dann auch auf ein Extrablatt...

Wenn du Punkt 1 erledigt hast, hast du das 1. Erfolgserlebnis und gehst Punkt 2 an..
immer praktisch denken bei soviel Kopf-und Gefühls-chaos .. :)

kann das aus eigener Erfahrung empfehlen.. :)


melden

Die Verführung und der Pfad des Bösen

05.06.2014 um 16:34
@Chenga

Vielen Dank für deine Antwort.
Ich weiß nur nicht, was die höchste Priorität in dem Chaos ist :o

Ich werde diesen Rat beherzigen und er mal angehen.


melden

Die Verführung und der Pfad des Bösen

05.06.2014 um 16:44
@Brillante

Ich will dir nicht zu nahe treten und habe Verständnis für deine Situation.

Aber fällt dir eigentlich auf das du selbst zu dem Menschen wirst den du am meisten hasst?
Du bist doch schon wie er.
Du verteufelst seine Aggressivität, seinen Alkoholkonsum, bist aber selbst auf dem besten Weg ein Säufer zu werden und bist aggressiv.

Ich kenne selbst ein paar Leute die ähnliches wie du erlebt haben.
Meistens gibt es zwei Arten von Menschen.
Die einen die genau das Gegenteil werden wollen und die die genau so werden.
Zu letzterem gehörst leider du.

So brutal sich das auch anhört.
Aber, krieg deinen Arsch hoch und reiss dich zusammen.
Du bist nicht deine Vergangenheit, also füge dich ihr auch nicht.
Du hast jeden Tag und jeden Moment die Möglichkeit so zu sein wie du gerade willst.


melden
Chenga
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Verführung und der Pfad des Bösen

05.06.2014 um 17:45
@Brillante

Jo, erstmal alles aufschreiben....dann die Prioritäten setzen. :)
Schritt für Schritt.

Also ich denke , Priorität hat das dich unmittalbar treffendste , also das Schlimmste und das ,
was dir die nächsten Schritte ermöglicht.
mMn die Regelung deiner Wohnsituation , denn so ist das doch schon ein grosser ungeklärter Faktor , der dir auch innere Sicherheit nimmt.

Dazu sind wahrscheinlich auch Einzelschritte nötig..
Möglichkeiten , die mir gerade durch den Kopf gehen..:

- du kannst zum Hausarzt gehen und dich erstmal wegen Überforderung krankschreiben lassen und ihn um Rat fragen , wie du das mit dem Amt hinbekommst , dass die erstmal wieder zahlen..
- dazu dir ne Überweisung zum Psychologen geben lassen und gleich Termine machen (dringend machen , sonst dauert das Monate für einen Termin) - Psychater verschreiben hauptsächlich Tabletten und sind nicht für Psychotherapie zuständig - ausser du findest einen , der beides ist.
Brillante schrieb:Das ist leichter gesagt als getan. Ich habe eine Sperre bekommen, weil ich nicht bei den Terminen war. Ich habe mich abgemeldet, weil ich auf einer Beerdigung einer engen Freundin war. jedoch bekam ich dann Post, dass das ein ausreichender Grund sei.
du meintest , dass es kein ausreichender Grund war , oder? (vom Amt aus gesehen)
In so Fällen rufst du da am besten vorher an und sicherst dich ab..immer reden mit den Leuten.

- du kannst dem Amt nochmal schreiben , dass es dir leid tut , dass du nicht bei den Terminen warst und angeben , dass du momentan überfordert bist und zum Psychologen gehen wirst (Hausarztattest beilegen - Bescheinigung) ... und dass du in Zukunft die Termine wahrnehmen wirst. Auch wenn es aussichtslos erscheint , zu verlieren hast du ja nichts , also finde die Tür.... :)


melden
lernender
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Verführung und der Pfad des Bösen

05.06.2014 um 18:00
@Brillante
Ich würde mir einfach nur klar machen, wer ich selbst bin und wer ich selbst sein möchte und welche Fähigkeiten ich habe.
Rache ist die Lieblingsidee des Teufels und darum würde ich mich davon lösen.
Im Jenseits gibt es keine befriedigenden Erfahrungen zu machen - glaube ich - darum mache sowas lieber auf der Erde. Wenn Du Befriedigung suchst, suche nach etwas, was dich wirklich glücklich macht und lasse die bösartigen Spiele Deiner Mitmenschen einfach hinter dir.


melden
Chenga
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Verführung und der Pfad des Bösen

18.06.2014 um 01:30
hallo @Brillante

wie geht´s dir? Und was machst du so? Viele Grüsse


melden
makiwa
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Verführung und der Pfad des Bösen

18.06.2014 um 08:12
..dont fight the feelings..


melden

Die Verführung und der Pfad des Bösen

20.06.2014 um 12:49
Hallo Leute,
vielen Dank erstmal für all diese hilfreichen Tipps und Ratschläge.
Momentan geht es bei mir in kleinen Schritten voran. Ich habe meinem Vermieter informiert, mich beim Amt nochmal entschuldigt für meine Abwesenheit und den Kontakt zu meinen Freunden wieder aufgebaut. Ich habe mich auch wieder bei meiner Mutter gemeldet und vorgeschlagen, dass wir uns in Zukunft öfters zusammen hinsetzen und über unsere belastenden Probleme reden können. Danke für eure Bemühungen, aber ich habe einen ganz anderen Weg eingeschlagen. Ein Projekt, dass auf Kunst und Gemeinsamkeit basiert. Ich denke, dass ich mich da wieder komplett stabilisieren kann. Ich bin guter Dinge und baue langsam, dass vom Erdbeben bedrohte Kartenhaus nun wieder Stück für Stück auf. Ich war auch endlich mal wieder Fußball spielen und taste mich langsam wieder an die Masse der Gesellschaft ran.


Ansonsten geht es mir, ausser einem Sonnenbrand eigentlich ganz gut. Ich warte noch auf die Nachzahlung vom Amt und hoffe, dass dies die richtige Option ist. Ich schau mir mal den Schnupperkurs an und blicke optimistisch in die Zukunft.


Aber ich möchte ja nicht wieder Übertreiben oder einen Höhenflug bekommen.

Ab jetzt schau ich nur auf mich, und gehe die Sachen, den Rhytmus, die Zeit wieder ruhiger entgegen.
Ich habe gesehen, dass die Zeit viel zu schnell an uns vorbei zieht und ich will nicht dolch ein Ballast mit ins Grab nehmen.


LG Brillante ( V. )


melden
kavinsky
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Verführung und der Pfad des Bösen

20.06.2014 um 17:32
@Brillante

Hey, freut mich, dass es dir wieder besser geht. :)

Halt die Ohren steif. ;) LG misu


melden
Anzeige
Chenga
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Verführung und der Pfad des Bösen

21.06.2014 um 14:59
@Brillante

Super! :) Freut mich wirklich.
Das spricht für dich , dass du trotz vieler Ratschläge deinen eigenen Weg gewählt hast , bei mir war es auch immer so.. nur das annehmen , was sich für dich innerlich auch harmonisch anfühlt.
Denn alle Teilaspekte kennst ja nur du selbst und bist somit dein bester Ratgeber. :)



Der Weg



Es ist der Weg jedes Wesens ein anderer und dennoch der gleiche, denn jedes Wesen ist auf dem Weg und muss die Verwandlungen durchschreiten und aus ihnen lernen und an ihnen reifen.

Ihr wisst nicht, welcher Mensch im Aufstieg begriffen ist, denn Ihr seht ihn auf dem Standpunkt nur, den er jetzt innehat, und wisst nicht, woher er kommt. Ihr nennt den einen hoch, den anderen niedrig, und dennoch kann der, den Ihr auf der Höhe stehen seht, im Abstieg und der, den Ihr niedrig nennt, im Aufstieg begriffen sein.

Seinen Weg muss jeder von dem Standort, auf dem er sich findet, fortsetzen. So ist der, den Ihr auf flachem Felde stehen seht und wegen seines Tiefstandes verachtet, vielleicht eben erst einem Abgrund entstiegen; so gönnt ihm die Rast und das Atemholen auf dem flachen Felde der Alltäglichkeit.

Und wer im Tal sich fand, als das neue Erdenleben ihn zu neuer Bewusstheit und zu neuem Handeln rief, er kann in diesem Leben den nächsten, sacht bergan steigenden Hügel nur erklimmen, nicht mehr. Aber hat er nicht vielleicht mehr damit getan als einer, der am Bergeskamm sich ergeht, den freien, weiten Blick genießend, der Niederungen, in denen andere sich abmühen, nicht achtend und den Weg, der ihm bereitet ist, nicht erkennend, weil sein Blick der Freiheit gewohnt und der Weite schon teilhaftig wurde und die Sehnsucht nach dem nächsten hohen Berg nicht so qualvoll in ihm drängt wie die Sehnsucht, die die Menschen in der Niederung viele vergebliche und falsche Befreiungsversuche machen lässt?

Jede neue errungene Stufe, mag sie dem Höherstehenden auch tief erscheinen, sehen wir mit Freude, und wir stützen jenen, der tief steht, denn alle werden einmal am Ziel stehen.


Hella Zahrada


melden
230 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Wahrheit...67 Beiträge
Anzeigen ausblenden