weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Die Verführung und der Pfad des Bösen

62 Beiträge, Schlüsselwörter: Hass, Erleuchtung, Qual

Die Verführung und der Pfad des Bösen

22.06.2014 um 11:27
@Brillante

Freut mich, dass du Fortschritte machst, aber wenn sich dein Leben erstmal "normalisiert" hat, dann würde ich dennoch eine Psychotherapie angehen. Letztendlich lösen sich deine Probleme leider nicht auf, sie müssen verarbeitet werden. Deine Vergangenheit wirst du nie vergessen können, aber du kannst eben lernen besser damit umzugehen und vielleicht auch deinen Eltern zu verzeihen. Und eben auch dir, falls du Schuldgefühle hast, weil du groß nie was unternehmen konntest gegen deinen Vater. Denn wenn du dir nicht verzeihen kannst, dann auch niemand anderen.


melden
Konstrukt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Verführung und der Pfad des Bösen

22.06.2014 um 18:26
@Brillante

indem du sagst das du böse bist oder wirst,
rechtfertigst du dein handeln und deine gewissenlosigkeit.
fremde können nichts für deine vergangenheit, die schuldigen sind deine eltern.
du musst damit abschließen und klar kommen oder du machst sie dafür verantwortlich
und liegst deinen eltern aus trotz auf der tasche.
so würde ich es machen. ich nenne sowas archlochsteuer.


melden


An dieser Diskussion können nur angemeldete Mitglieder teilnehmen.

Jetzt kostenlos Mitglied werden!

Tipp: Lade dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:



Diese Diskussion per E-Mail abonnieren:

Ähnliche Diskussionen

128 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Radfahrverbot und MPU140 Beiträge
Anzeigen ausblenden