weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wie nahe sind wir uns wirklich?

23 Beiträge, Schlüsselwörter: Menschen, Integration, Wirklichkeit, Verbundenheit, Nähe
AncientRaven
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie nahe sind wir uns wirklich?

06.06.2014 um 22:56
Hallo liebe User hier!
Einfach gesagt hat mich die Nachricht von Coca Cola auf ein paar Gedankengänge gebracht.

Wie nahe wir uns in der WIRKLICHKEIT sind, will ich hier mal anfragen aber mit einer speziellen Überlegung. Es liegt eine Technik dahinter...

Egal was ihr bislang darüber gedacht habt, auch nun über diese Frage.

Also folgende Situation:
Wenn jemand angegriffen wird, würded ihr dem Angegriffenen wünschen, dass ihm nichts passiert oder nicht?

Wenn ihr dazu ja sagen könntet, dann würde das bedeuten dass es euch nicht egal ist und das ist schon eine Form von Nähe zum Anderen.


Oder eine andere Situation:
Wenn ihr in einer Stadt seid, dort wo viele Menschen um euch sind, was würde bei euch in Gedanken passieren wenn ihr euch vorstellt, dass eigentlich alle um euch unbekannte Freunde sind.
Freunde, Verbündete, GROSSFAMILIE, Verwandtschaft?

Manchmal wird einem durch solch eine Überlegung klar, dass man integriert ist und das trübe, starre Bild von den Menschen um euch in der Stadt, zu einem wohligen Bild werden kann.
Ja gar ein Treffen, ein Team oder eine Spielwiese für alle?

Ich bin sehr zufrieden geworden und fühle mich nicht mehr so abisoliert und fremd...



Wie seht ihr das?
Ist es positiv für euch, was in euren Gedanken geschieht, wenn ihr euch das vorstellt?


melden
Anzeige
AncientRaven
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie nahe sind wir uns wirklich?

06.06.2014 um 23:05
PS:
Falls irgendwer an Psychose, Schizophrenie oder postpsychotische Depression leidet, kann ich meine Blogs wärmstens empfehlen!
Ich habe die Lösung!

Ich mache später einmal ein Video auf Youtube, mit allen Zusammenfassungen...


melden

Wie nahe sind wir uns wirklich?

06.06.2014 um 23:19
@AncientRaven
AncientRaven schrieb:Manchmal wird einem durch solch eine Überlegung klar, dass man integriert ist und das trübe, starre Bild von den Menschen um euch in der Stadt, zu einem wohligen Bild werden kann.
Ja gar ein Treffen, ein Team oder eine Spielwiese für alle?
Das ist mir eindeutig zu kitschig!

Aber welche Frage mir wirklich unter den Nägeln brennt: Was zum Geier hat CocaCola damit zu tun?


melden

Wie nahe sind wir uns wirklich?

06.06.2014 um 23:21
AncientRaven schrieb:

PS:
Falls irgendwer an Psychose, Schizophrenie oder postpsychotische Depression leidet, kann ich meine Blogs wärmstens empfehlen!
Ich habe die Lösung!

Ich mache später einmal ein Video auf Youtube, mit allen Zusammenfassungen...
Ich ebenso! Kostet euch alle auch nur 9,95€ die Minute!

Dir ist hoffentlich selbst bei nochmaligem lesen klar wie "unverfänglich" obige Aussage klingt, mhhhhhhh???
Ich bin mal nett und unterstelle dir, dass du es nicht so gemeint hast und an dieser Stelle nur schrecklich naiv bist bzw. wahlweise sehr unüberlegt formuliert hast.


melden
AncientRaven
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie nahe sind wir uns wirklich?

06.06.2014 um 23:21
@AncientRaven
:D
Coca Cola hat diese Nachricht zur Fussball-WM als Werbung produziert.
Einige sagen dazu ja und andere nein.
Aber es ändert sich doch etwas, wenn man dazu die richtigen Gedanken fasst...

Schlüsselgedanken....


melden
Orbiter...
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie nahe sind wir uns wirklich?

06.06.2014 um 23:21
Bei einer Fussball WM oder Kriegen sind sich auch immer alle ganz nah.

Es gibt natürlich auch andere Möglichkeiten sich näher zu kommen...

Per Apps vom Handy haha Scherz.

Überleg Dir einfach, wie Menschen sinnvoll zueinander finden könnten.

Darfst Du hier ruhig aufzählen, das wäre sehr konstruktiv..


melden

Wie nahe sind wir uns wirklich?

06.06.2014 um 23:32
@AncientRaven
AncientRaven schrieb:Falls irgendwer an Psychose, Schizophrenie oder postpsychotische Depression leidet, kann ich meine Blogs wärmstens empfehlen!
Ich habe die Lösung!
Du schreibst in deinem Blog:
"Nichts Fremdes, nur das eigene Ich aber nicht etwas was sich abgespalten hat, sondern nur das eigene Unterbewusstsein das laut und hörbar geworden ist"

Da stimme ich dir zu. Hatte auch 2 Psychosen und bin auch darauf gekommen, dass ich eigentlich immer nur mit meinem Unterbewußtsein oder meinem "höheren Selbst" geredet habe, keine Stimmen von außen.
Deine Katzen sind süß :)

Ansonsten sehe ich das meistens so, dass eigentlich fast alle Menschen nett sind. Du musst bloss mal mit diesem Gedanken durch die Stadt laufen, dann wirst du sehen, dass einige dich freundlich anlächeln oder manchmal sogar ansprechen. Passiert mir öfters mal.
Mit allen in Kontakt zu treten zu wollen, wäre mir viel zu stressig, oder wie hast du das gemeint?


melden

Wie nahe sind wir uns wirklich?

06.06.2014 um 23:33
@AncientRaven

Du beziehst dich auf den Werbeslogan "WM - Das sind wir alle"? Außer "Kauf Cola, damit du auch zu den coolen Kids auf der WM-Party gehörst" erkenn ich da keine Nachricht.


melden
Regenerate
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie nahe sind wir uns wirklich?

06.06.2014 um 23:39
@AncientRaven
AncientRaven schrieb:Wenn jemand angegriffen wird, würded ihr dem Angegriffenen wünschen, dass ihm nichts passiert oder nicht?

Wenn ihr dazu ja sagen könntet, dann würde das bedeuten dass es euch nicht egal ist und das ist schon eine Form von Nähe zum Anderen.
Also nur weil ich jemanden nicht Wünsche, dass ihm was passiert, fühle ich mich noch lange nicht Verbunden mit jemanden den ich nicht kenne. Man fühlt vielleicht mit oder hilft, aber mehr auch nicht.

Braucht es erst so eine Situation, damit man sich annähern kann? Falls ja ist das schon sehr komisch, findest Du nicht?
AncientRaven schrieb:Wenn ihr in einer Stadt seid, dort wo viele Menschen um euch sind, was würde bei euch in Gedanken passieren wenn ihr euch vorstellt, dass eigentlich alle um euch unbekannte Freunde sind.
Freunde, Verbündete, GROSSFAMILIE, Verwandtschaft?
Bei mir passiert Nix Nada Niente. Es sind einfach Menschen. Als "unbekannte" Freunde oder Verwandte würde ich die nicht bezeichnen.

Würdest Du jemanden so bezeichnen, der bei einem Ernstfall nur dumm rumsteht und gafft, während Du am Boden liegst? Ich hab schon genug Erfahrungen mit Menschen gemacht, dass ich von mir aus sagen kann, für mich sind das weder Freunde noch Verbündete.


melden
AncientRaven
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie nahe sind wir uns wirklich?

06.06.2014 um 23:41
@violeta
Du hast es vollkommen verstanden!
Die Sichtweise und deren Überlegungen dazu sind massgebend!

@brunhildeb
Wir, das sind wir alle. WIR als Gemeinschaft sehen und nicht als Menge!
Das Coke von Burgerking hat mir heute besser geschmeckt ;)
Gehöre nicht zu den coolen Kids... Naja ^^


melden

Wie nahe sind wir uns wirklich?

06.06.2014 um 23:48
@AncientRaven

Worauf ich hinaus wollte: Es ist Werbung! Soll dich zum Kauf bewegen. Nichts weiter. Hat ja auch gut funktioniert ;)
CocaCola findet nur Menschen nett, die auch die Brause kaufen.


melden
AncientRaven
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie nahe sind wir uns wirklich?

06.06.2014 um 23:52
@Regenerate
Es kann sein, dass man solche Erlebnisse braucht um sich anzufreunden, um sich näher zu kommen.

Du bist aber friedlich und würdest dem Angegriffenen wüschen, dass ihm nichts passiert. Wenn auch nur unbewusst, innerlichst.

Oft wird man sich erst bewusst, wenn es soweit ist. Egal ist es einem nämlich nicht, meistenst jedenfalls.
Viele haben Hemmungen, Angst und Blockaden um zu helfen! Würden aber!


melden
Regenerate
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie nahe sind wir uns wirklich?

07.06.2014 um 00:02
@AncientRaven

Also ich hab da meine Zweifel. ...

Viele schauen meist aus Neugierde zu, weil viele nunmal auch, pardon, "Sensationsgeil" sind. Sie stehen im Weg, behindern die Rettung usw.. Da würde ich nicht davon ausgehen, dass sie Angst und Blockaden haben. Vor allem wenn einige noch ihre Smartphones zum Fotos machen rausholen.

Ehrlich, so eine Gesellschaft würde ich nie als imaginäre Freunde sehen.

Ich finde Du bist ein bisschen zu gutgläubig. Ich war das auch mal und hab oft an das Gute am Menschen gedacht. Bis ich eines besseren belehrt wurde.

Den meisten ist man einfach "Schei** Egal" um es mal hart auszudrücken. Habe schon oft erlebt, wie man einfach ans Abstellgleis gestellt wird. Und das von Menschen wo man dachte "sie seien Freunde".
Auch von anderen hab ich immer wieder solche Erfahrungen gehört.


melden
AncientRaven
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie nahe sind wir uns wirklich?

07.06.2014 um 00:07
@Regenerate
Es gibt viele Gründe dazu, auch unbewusste warum das so ist.
Sie sind egoistischer Art und verbunden mit anderen Dingen die einem nicht so wohlen.

Viele sind einfach auch überfordert.
Ja mag sein das ich gutgläubig bin aber es hilft, da ich normalerweise in meinem Zustand eher eine depressive Sicht habe.

Überdreht ist es aber nicht, es ist eine gesunde Sichtweise für mich.

Die Dualität... Ich muss auf der Sonnenseite stehen, weil mein Schatten grösser war als ich...


melden
AncientRaven
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie nahe sind wir uns wirklich?

07.06.2014 um 00:09
@all
Gute Nacht und danke für eure Zeit ;)


melden
Regenerate
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie nahe sind wir uns wirklich?

07.06.2014 um 00:15
@AncientRaven

Du siehst es so, und andere so. Jedenfalls solltest auch ein bisschen realistisch denken.
Du magst jemand sein, der immer an das Gute glaubt. Aber man sollte es nicht übertreiben. Am Ende zieht es einen in den Abgrund, hab da auch Erfahrungen mit gemacht.

Gute Nacht! :)


melden

Wie nahe sind wir uns wirklich?

07.06.2014 um 00:56
AncientRaven schrieb:Wenn ihr in einer Stadt seid, dort wo viele Menschen um euch sind, was würde bei euch in Gedanken passieren wenn ihr euch vorstellt, dass eigentlich alle um euch unbekannte Freunde sind.
Freunde, Verbündete, GROSSFAMILIE, Verwandtschaft?
Ich benehme micht immer gleich. Ob es unbekannte Freunde sind oder unbekannte Fremde. Mir macht es keinen Unterschied. Aber ich denke man wäre von Natur aus lockerer in der Umgebung, wenn man weiß dass sie alle anständige Menschen sind und in Ordnung. ;) Und was soll ich mir unter Verbünder vorstellen? :D


melden
crusi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie nahe sind wir uns wirklich?

07.06.2014 um 11:03
Mir ist es so egal, ob jetzt jemendem fremdes etwas passiert oder nicht. Um mich hat sich auch nie jemand gekümmert, also gebe ich das auch so zurück:)


melden
Magerstufe
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie nahe sind wir uns wirklich?

07.06.2014 um 11:13
@AncientRaven
Es ist mir egal wer zu meinen Freunden oder Familie gehört...

In der Stadt bin ich meistens eher darauf aus den Leuten auszuweichen...
Es gibt sooo viele eklige Menschen.... hast du dich unter vielen Menschen mal "umgerochen"?
Schrecklich

DU HAST DIE LÖSUNG!
Also so eine Aussage is mal was.... Die Lösung für was? Heilung?

Wenn du die Lösung hast, dann bring sie in Form von Seife unter die Leute!
Das heilt psychische Erkrankungen zwar nicht, macht sie aber erträglicher.


melden
Anzeige
Magerstufe
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie nahe sind wir uns wirklich?

07.06.2014 um 11:14
@Pika
Verbründete würden dir helfen den einen Ring zu zerstören!


melden
286 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden