weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Sind Handys die neuen Handpuppen für Jedermann ?

26 Beiträge, Schlüsselwörter: Psychologie, Handy, Spielen, Psycho, Puppe
Charlytoni
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind Handys die neuen Handpuppen für Jedermann ?

09.06.2014 um 11:12
Ohne Handy gehe ich kaum noch aus dem Haus;

es ist immer griffbereit und läßt mich, soweit der Akku voll ist niemals im Stich;

Trotzdem mach ich mir Gedanken, ob ich mit dem Handy schon eine ähnliche Spiel-Beziehung eingegangen bin wie mit meiner alten Kindheitspuppe ?

Ich hatte als Kind auch eine Puppe,

- mit der ich sprach,
- die ich pflegte so gut es ging
- die mich begleitete

Die Analogie von meiner einstigen Puppe zu meinem täglichen Begleiter dem Handy,
kam mir plötzlich in den Sinn, obwohl es grundverschiedene Dinge sind.

Nun stellt sich mir die Frage, kann man die Puppenpsychologie auf das heutige Nutzerverhalten
von Handys übertragen ?

Spielen viele Leute heute im Grunde auf der verlogengegangenen Kinderheitspuppe ?

Hier zwei Links zum Thema:

http://www.kindergartenpaedagogik.de/962.html

https://www.hoerspiel24.de/download/dispatch.do?def=.detailsLayout&productId=2028480&catUniqueName=Perry+Rhodan


melden
Anzeige

Sind Handys die neuen Handpuppen für Jedermann ?

09.06.2014 um 12:21
@Charlytoni

Als Sozialarbeiterin sage ich ganz klar "Nein" :D


melden

Sind Handys die neuen Handpuppen für Jedermann ?

09.06.2014 um 12:43
Ich finde diese Ganze Smartphonekacke
Unnötig und traurig. 10 Jährige laufen mit nem Iphone 5S rum und denken das sie total cool sind. Wenn ich sowas seh könnte ich denen aufs Handy Kotzen.
Oder die 13 Jährigen die im Unterricht die ganze zeit auf ihrem Handy rumtippen,In der Arbeit ne 6 schreiben und dann sagen das der Lehrer scheiße ist.

An der Bushaltestelle redet man nicht mit seinen Freunden sonder packt lieber das Smartphone aus.

Einfach nur traurig.


melden
Zophael
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind Handys die neuen Handpuppen für Jedermann ?

09.06.2014 um 12:48
aseria23 schrieb:Als Sozialarbeiterin sage ich ganz klar "Nein" :D
lol :D
Aber stimme dir zu. Von einer Puppe geht wenig Verantwortung aus. Bei einem Smartphone Handy, das ja fast jeder schon besitzt, sind gleichzeitig Dinge wie Facebook/Whatsapp/Spiele und andere Programme drauf die weit mehr verantwortungsvolles Umgehen vorraussetzen als mit einer Puppe.


melden

Sind Handys die neuen Handpuppen für Jedermann ?

09.06.2014 um 13:42
Ich find diesen Spot hier schön - "Look up!"


melden
z3001x
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind Handys die neuen Handpuppen für Jedermann ?

09.06.2014 um 15:26
Hängengeblieben am Wikipedia: Übergangsobjekt. Sehr, sehr, sehr bedenklich.


melden

Sind Handys die neuen Handpuppen für Jedermann ?

12.06.2014 um 03:59
Irgendwie muss doch die Schafherde unter Kontrolle gehalten werden.


melden

Sind Handys die neuen Handpuppen für Jedermann ?

12.06.2014 um 08:00
ich finde nicht das man ein Handy mit einer handpuppe vergleichen kann....


melden

Sind Handys die neuen Handpuppen für Jedermann ?

12.06.2014 um 08:19
@Charlytoni
Nun, so dachte ich schon vor 10 Jahren.

Wenn man das Handy nicht grade beruflich braucht, kann man auch ab und an mal Handypausen einlegen. Am Wochenende beispielsweise beiseite legen und den Tag über irgendwas anderes machen.

So wie es dir mit dem Handy geht, so ging es mir bis vor 5 Jahren mit der Armbanduhr. Ich hab seit über 20 Jahren immer Armbanduhr getragen, war regelecht abhängig davon zu wisen wie spät es grade ist.

Man gewöhnt sich aber um wenn der Gegenstand nicht ständig verfügbar ist


melden

Sind Handys die neuen Handpuppen für Jedermann ?

12.06.2014 um 09:41
Charlytoni schrieb:Nun stellt sich mir die Frage, kann man die Puppenpsychologie auf das heutige Nutzerverhalten
von Handys übertragen ?
Nein. Jedenfalls nicht in der Regel.
Der Unterschied ist, dass Du zu einer Puppe sprichst, sie also personifizierst. Aber das Handy ist ein Gerät, durch das Du mit anderen kommunizierst. Es ist ein Übertragungsmittel von Informationen.
Kirschi schrieb:Ich finde diese Ganze Smartphonekacke
Unnötig und traurig.
Es hängt allein von der Nutzung ab. Das Gerät selbst ist nur ein Werkzeug.
Hängengeblieben am Wikipedia: Übergangsobjekt.
Bei mir kommt da nichts, nur eine Suchseite.


melden
Bodo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind Handys die neuen Handpuppen für Jedermann ?

12.06.2014 um 09:46
@kleinundgrün
Punkt dahinter entfernen, dann klappts :)

@Topic: Handpuppen und Handy vergleichen - geh ich nicht so konform damit.


melden

Sind Handys die neuen Handpuppen für Jedermann ?

12.06.2014 um 09:55
@Bodo
Nein, ich möchte es mit Punkt. Man kann doch nicht einfach Punkte ignorieren. Wo kommen wir da hin. ;)


Danke jedenfalls, da hätte ich auch selbst drauf kommen können.


melden

Sind Handys die neuen Handpuppen für Jedermann ?

12.06.2014 um 10:59
Wenn ein "normaler" Gebrauch des Handys überwiegt, sehe ich da keine Ähnlichkeiten zu einer Puppe.

Bedenklich wird es erst, wenn man ständig nur mit Leuten kommuniziert, die man im wirklichen Leben nicht kennt, und diese Bekannten in der Art filtert, dass in der Folge neue Impulse, Kritik etc. ausbleiben.

Könnte meines Erachtens zu einer falschen Selbstwahrnehmung führen.

Dann hat das Handy den Vorteil, dass man eine ganze Sammlung von Puppen mit sich herumträgt.


melden

Sind Handys die neuen Handpuppen für Jedermann ?

12.06.2014 um 11:33
jerry142 schrieb:Dann hat das Handy den Vorteil, dass man eine ganze Sammlung von Puppen mit sich herumträgt.
Eher sowas Hier: Wikipedia: Fantasiefreund
Wenn ich die Zomborg's immer Seh wenn se sich mit Ihren "Freunden" "Unterhalten" dann wäre es mir LIEBER wenn es ne Handpuppe wär. So n Teil is wenigstens was "ECHTES" zum "ANFASSEN".
Wie wenn ich mein Bro sehe wenn er Glotze Guckt........Der Starrt nur auf sein Handy und Nicht in den TV. Und dann Frägt man Ihn WARUM die Glotze Läuft und die Antwort is "Jaja, ich Schau scho Rein".......................? Was? Der soll sich Seine auch so Tollen Freunde doch sonst wo Hin Schieben! Für solche Leut kann man sich nur Wünschen das es bald die zum Einbauen in den Kopf gibt, denn dan Hocken se nur noch Sabbernd in der Gegend und Scheißen sich die Hosen Voll.
Und ja....ich hab auch ein Handy...................ZUM TELEPHONIEREN!
FUCK...............Geht Öfters mal OHNE den SCHEIß nach Draußen und Lebt!


Habe Fertig!


melden
crusi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind Handys die neuen Handpuppen für Jedermann ?

12.06.2014 um 12:00
Hängengeblieben am Wikipedia: Übergangsobjekt. Sehr, sehr, sehr bedenklich.
Diese Seite existiert nicht...


melden
Charlytoni
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind Handys die neuen Handpuppen für Jedermann ?

12.06.2014 um 14:05
@slobber

Das Handy stellt ebenso eine psychische Objektbeziehung dar wie eine Puppe, oder ein sonstiger Alltagsggegenstand.

Das Handy hebt sich jedoch durch die Häufigkeit der Nutzungsbeziehung und die Künstlichkeit besonders heraus.

Auch wirkt die Handynutzung auf den Nutzer intensiver als das einzige Puppenspiel.
Das Handy ist fast schon wie ein lebendiges Teletuppy - dem man den Finger auf die Nase drücken muss, um es am Reagieren zu halten.

Wikipedia: Teletubbies

Wenn jeder soviel mit einer kleinen Handpuppe spielen würde, wie mit dem Handy,
dann müßte man fragen, was aus diesem Menschentypus irgendwann wird !?!?!?

Oder was aus diesem Menschen schon geworden ist.

An der Ausbreitung der Handynutzung kann man erkennen was in den Menschen heute tatsächlich vorgeht;

die meisten Handynutzer

- ziehen es vor Ihr Blickfeld auf einen 2,5 - 4,0 Zoll Bildschirm zu beschränken
- möchten in eine andere Realität flüchten
- möchten durch die Handynutzung Triebe abwehren
- haben Ihr Verhalten durch das Handy stark eingeschränkt
- kommen mit der Vollbildschirm-Realität in 3D nicht mehr klar

viele handynutzer suchen einen kleinen Flecken Realität, in dem sie bestimmen was los ist;
Abgrenzung durch das monophyle Abtauchhandy ist angesagt.

Resumeé: die harte Realität der Wirklichkeit lies viele Menschen mit deren Lebenserwartungen abprallen. Deshalb bekommen Second-Reality-Objekte immer mehr Bedeutung, für eine gelungene Realitätsflucht.


melden

Sind Handys die neuen Handpuppen für Jedermann ?

12.06.2014 um 14:42
@Charlytoni

Ich empfinde Handys, so wie Armbanduhren als Gegenstände die man liebgewonnen hat aufgrund der alltäglichen Nutzung. Von deren Benutzung man sich abhängig macht. Deren Abhängigkeit man entfliehen kann (wenn man es als sinnig empfindet für sich persönlich).

Ich sehe in der übertriebenen Handynutzung eine Abhängigkeit. Schau, früher wurd damit nur telefoniert, evtl wurden noch SMS getippert. Da noch nicht jeder ein Handy hatte, wurde es auch eher für den ursprünglichen Sinn genutzt: Um jederzeit im Notfall erreichbar zu sein bzw. um im Notfall telefonieren zu können.

Als einzige Realitätsflucht hatte man da Speile wie Snake oder ähnliches auf dem Handy.

Heute, mit den Smartphones, ist die Abhängigkeit von Apps, von Spielen, vom Internet noch allgegenwärtiger. Man hat ja sozusagen einen Minicomputer dabei.

In meinen Augen ist das weniger Realitätsflucht als eher ungünstig gesetzte alltägliche Prioritäten


melden

Sind Handys die neuen Handpuppen für Jedermann ?

12.06.2014 um 14:46
Charlytoni schrieb:die meisten Handynutzer

- ziehen es vor Ihr Blickfeld auf einen 2,5 - 4,0 Zoll Bildschirm zu beschränken
- möchten in eine andere Realität flüchten
- möchten durch die Handynutzung Triebe abwehren
- haben Ihr Verhalten durch das Handy stark eingeschränkt
- kommen mit der Vollbildschirm-Realität in 3D nicht mehr klar
Wo finde ich die Statistik dazu, von er Du das übernommen hast?


melden

Sind Handys die neuen Handpuppen für Jedermann ?

12.06.2014 um 15:43
Charlytoni schrieb:
die meisten Handynutzer

- ziehen es vor Ihr Blickfeld auf einen 2,5 - 4,0 Zoll Bildschirm zu beschränken
- möchten in eine andere Realität flüchten
- möchten durch die Handynutzung Triebe abwehren
- haben Ihr Verhalten durch das Handy stark eingeschränkt
- kommen mit der Vollbildschirm-Realität in 3D nicht mehr klar


Interessant. ;) Aber ich denke das kann man nun wirklich nicht auf die meisten Nutzer anwenden. Ein paar werden so sein, viele können aber noch vernünftig mit den Geräten umgehen. Mit dieser netten Liste wirkst du nur wie so jemand, der einfach grundsätzlich, ohne wenn und aber, gegen Handy oder Smartphone ist. ;)

Und zum Thema. Joa, ich gebe zu mein Smartphone ist auch für mich ein liebgewonnener Gegenstand. Wie so manch anderer Gegenstand auch. Das Ding erleichtert mir den Alltag ein bisschen und man kann sich auch mal damit beschäftigen wenn einem langweilig ist. Aber mir fällts jetzt auch nicht schwer das Ding mal ne Weile gar nicht zu beachten. Im Urlaub demnächst werd ich es vielleicht gar nicht erst mitnehmen.

Wenn ich da an meinen Stoff-Marienkäfer aus meiner Kindheit denke. Der war wirklich überall dabei. Tag und Nacht. Der ständige Begleiter, der mir irgendwie ein bisschen Halt gegeben hat, den ich umsorgt habe und der immer zugehört hat. Ist irgendwie doch was anderes als mit dem Smartphone, für mich zumindest.

Für Leute die richtig süchtig nach ihrem Gerät sind, mags anders aussehen.


melden
Anzeige
z3001x
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind Handys die neuen Handpuppen für Jedermann ?

12.06.2014 um 17:03
@crusi
@kleinundgrün
kleinundgrün schrieb:Wikipedia: Übergangsobjekt.
crusi schrieb:Diese Seite existiert nicht...
Tja wenn man vom Handy postet :D klappt's nicht immer mir dem Link, aber der sollte gehen:

Wikipedia: Übergangsobjekt


melden
242 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden