weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Ich weiß nicht was ich tun soll

226 Beiträge, Schlüsselwörter: Menschen Kacke
Aether
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ich weiß nicht was ich tun soll

10.06.2014 um 07:37
@Hawkster

Völlig korrekt!


melden
Anzeige
Gute_Luise
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ich weiß nicht was ich tun soll

10.06.2014 um 07:48
@Richordie
Threadkiller2 schrieb:Ich denke wirklich dran Arbeit zu suchen, aber dann kriege ich nur solche 8,50€ Jobangebote
*Grins*
Zophael schrieb:Unserer Gesellschaft an sich weist defizite auf. Dort sollten wir die Fehler suchen!
Ist das hier der offizielle Witzethread?
Klar, ob man jemanden ausraubt, oder ein Auto knackt, immer sind die anderen dran Schuld :D

@te
Das du deinen Tag strukturierst ist schon mal gut, aber um den Mindestlohn wirst du nicht drumrum kommen, falls du ihn überhaupt bekommst. Bei der Legion hast du auch keine Chance. Die zahlen in Einsätzen sehr gut, können sich heute aber ihre Leute aussuchen.


melden

Ich weiß nicht was ich tun soll

10.06.2014 um 08:02
Das kann doch eigentlich wieder nur ein Trollthread sein! Welcher normale Mensch stellt denn bitte so ne Frage!?


melden
Branx
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ich weiß nicht was ich tun soll

10.06.2014 um 08:04
@Alari
es gibt viele solcher leute, die nicht wissen was sie mit sich slebst anfangen sollen.


melden

Ich weiß nicht was ich tun soll

10.06.2014 um 08:11
Alari schrieb:Das kann doch eigentlich wieder nur ein Trollthread sein! Welcher normale Mensch stellt denn bitte so ne Frage!?
Nein, muss nicht. Der TE kann durchaus jemand sein, der Anregungen/Ratschläge sucht um aus seiner Misere zu entkommen und sich ein Leben zu schaffen, das auf illegales verzichten kann :)
Das wäre toll und, wenn es gelingt, eiin Fortschritt für den TE.


melden

Ich weiß nicht was ich tun soll

10.06.2014 um 08:18
Kann natürlich ein Trollthread sein, aber ich hab auch schon Leute kennengelernt die auch so drauf sind.

Mal davon ausgegangen, dass das hier alles der Wahrheit entspricht.

Finds schon mal gut, dass der TE sich von der Kriminalität verabschiedet hat und dass er nicht den ganzen Tag pennt, ist doch auch schon mal was.

Wenn er jetzt nicht wieder in die Kriminaliät rutschen oder irgendwann doch H4 bekommen will, sollte er sich doch mal nach einer Ausbildung oder eben nen Job umschauen, auch wenn die Bezahlung erst mal nicht so der Hit ist. Mit Anfang 20 wäre es doch schön, wenn man so langsam auf eigenen Beinen stehen könnte. Das Ersparte von dem er mal schrieb, wird auch irgendwann aufgebraucht sein. Und dann bleibt ohne Arbeit eben nur noch H4, was er ja auf keinen Fall beziehen möchte.

Denke mit der richtigen Einstellung ist es durchaus möglich einen Arbeitsplatz zu bekommen.

Bei meinem ehemaligen Arbeitgeber waren auch zwei Ex-Häftlinge als Elektriker angestellt. Die haben wir damals über irgendeine Eingliederungsmaßnahme der Stadt gefunden. Die beiden haben sich halt für den Betrieb stark eingesetzt, auch als sie noch gar nicht fest angestellt waren. Haben Aufträge an Land gezogen und fleißig gearbeitet. Das hat Eindruck hinterlassen und wir haben ihnen eine Chance gegeben.


melden
Zophael
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ich weiß nicht was ich tun soll

10.06.2014 um 08:22
Hawkster schrieb:Und die Sache mit dem "Mitgefühl"... ganz toll... das hat dazu geführt das Jugendliche in Deutschland erst nach 30 ode 40 Straftaten mal abgeurteilt werden und da aber noch mit "Milde".... Was mir fehlt sind unmittelbare, spürbare Konsequenzen... und nicht diese Mimimimi-Pädagogik die zu nichts führt,
Stimmt, zurück ins gute Mittelalter und haut den Kindern die Hände ab!

Ernsthaft, die Gesellschaft ist mMn Schuld das Jemand so wird. Genauso wie du bestimmt nicht der gleiche Mensch wärst, wenn du in Afrika/Rumänien/Sibirien usw aufgewachsen wärst, oder?

Ergo, formen uns unsere Umstände zu dem was wir heute sind zu einem sehr großen Teil. Wenn ich das Ruder wie der TE (falls es kein Fake sein sollte) umreißen will, brauche ich Selbstvertrauen und "Rückgrad" um auf einem beschissenen Arbeitsmarkt, der ua von Zeitarbeit (mMn Sklavenarbeit) beherrscht wird.
Fakt ist, das hier manche Menschen nicht grade dieses Selbsvertrauen oder sein Rückgrad stärken sondern eher das Selbsvertrauen von diesem Menschen in den Keller ziehen.
Wenn ich sowas lese, schreib ich auch dazu meine Meinung.

Ich behaupte nicht, das er nix mehr tun kann ausser sterben, sondern das die Fehler seiner Vergangenheit keine Einzelfälle sind und dementsprechend ein gesellschaftliches Problem darstellen.

Ansonsten stimme ich jedem zu wenn es heist, das er Selbst nun Veränderung herbeiführen sollte. Aber dann bitte nicht von oben herab.... Den sowas hilft dem TE sicherlich nicht.


melden
Draiiipunkt0
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ich weiß nicht was ich tun soll

10.06.2014 um 09:07
@Hawkster

Beruhige dich mal. Du kriegst noch nen Herzinfarkt ;)

Mir ging es in erster Linie nicht darum, wer schuld ist, sondern darum, dass niemand das Recht hat, einem anderen vorzuschreiben, wie er zu leben hat.
Produktive Ratschläge sind doch viel sinnvoller.

@Aether

Ach Aether, dich auf der Gegenseite zu wissen, bestärkt mich immer wieder :)


melden

Ich weiß nicht was ich tun soll

10.06.2014 um 09:28
Zophael schrieb:Stimmt, zurück ins gute Mittelalter und haut den Kindern die Hände ab!
Der Satz ist Unfug und hat nichts mit dem von mir geschriebenen zu tun.
Zophael schrieb:Ernsthaft, die Gesellschaft ist mMn Schuld das Jemand so wird. Genauso wie du bestimmt nicht der gleiche Mensch wärst, wenn du in Afrika/Rumänien/Sibirien usw aufgewachsen wärst, oder?
Schön das es Dein Ernst ist, aber für mich klingt das nach: Hauptsache ich kkann es mir einfach machen und muss für nichts die Verantwortung übernehmen.

Ob ich der Mensch wäre der ich bin hängt vor allem von meiner DNS ab und welche Teile davon "aktiviert" werden. Natürlich gibt es dort eine Prägung durch mein Umfeld, aber ich "behaupte" das ich mich nie mit Dingen oder Menschen umgeben werde, die mir nicht gefallen oder unangenehm sind. Ich werde also sicher keine Hooligan-Freunde haben, wenn meine Persönlichkeit damit nicht klar kommt und ich die Mitglieder des Schachclubs als Gesellschaft bevorzuge.
Wäre ich in Afrika geboren und aufgewachsen, würde ich auf andere Lebensumstände treffen... je nachdem wo ich aufwachse... mitten im "Dschungel" oder in der Stadt, liegt mein Essen in der Kühltruhe im Supermarkt oder rennt es vor mir davon.... diese Art von Umständen beeinflussen wenigstens meine Sichtweisen... wie wertvoll Nahrung und Wasser sind, zB ....

Wir leben hier aber in Deutschland. Und da ist es eben ein gesellschaftliches Problem, sondern ein Problem von einer sehr kleinen Gruppe von Menschen. Wäre die Zahl dieser Menschen viel höher, dann können wir über den schädigenden Einfluss der Gesellschaft reden, aber das ist nicht der Fall.
Zophael schrieb:Ergo, formen uns unsere Umstände zu dem was wir heute sind zu einem sehr großen Teil. Wenn ich das Ruder wie der TE (falls es kein Fake sein sollte) umreißen will, brauche ich Selbstvertrauen und "Rückgrad" um auf einem beschissenen Arbeitsmarkt, der ua von Zeitarbeit (mMn Sklavenarbeit) beherrscht wird.
Ohje, die Zeitarbeit beherrscht den Arbeitsmarkt? Ich nehme jetzt einmal an das Du die Arbeitnehmerüberlassung meinst.... es gibt ca 42 Millionen Arbeitnehmer in Deutschland (Arbeitnehmer 2014) und davon ca. 852.000 Arbeitnehmer aus der AÜ (Zeitarbeiter 2013 Seite 9

Und noch dies: Selbstvertrauen und Rückgrad bekomme ich nicht zu Weihnachten und dieses Psydoselbstvertrauen, welches heute verteilt wird, bricht schneller zusammen als man es aufbauen kann. Man schaue sich nur diese "ich-kann-singen", "ich-bin-soooo-schön", "ich-kann-tanzen" und "ich-bin-überhaupt-ganz-toll"-Generation an, die dann bei DSDS und dem ganzen Schrott durch den Fleischwolf gedreht werden, für die Quote.... Selbstvertrauen erschaffe ich, in dem ich etwas "leiste", duch etws in dem ich gut bin. Denn jemanden glauben zu machen er sei ganz toll und dann stellt sich raus das er in Wahrheit eine Pfeife ist, das ist viel schlimmer (mMn).

Rückschläge, Enttäuschungen und auch ein gewisses Maß an Unfairness gehört zum Leben und sollte nicht zu spät gelernt werden.
Zophael schrieb:Fakt ist, das hier manche Menschen nicht grade dieses Selbsvertrauen oder sein Rückgrad stärken sondern eher das Selbsvertrauen von diesem Menschen in den Keller ziehen.
Ich sehe es nicht als meine "Aufgabe" das Selbstvertrauen von jemandem zu stärken. Ich kann jemandem mitteilen, wie ich eine Sache sehe, welche Möglichkeiten es gibt und ähnliches. Ich werde niemandem sagen wie er sein Leben einrichten soll, oder welchen Weg er wählen soll.... ist doch nicht mein Leben, es ist sein und es sind seine Entscheidungen... als muss und soll er auch mit seinen Entscheidungen und den daraus resultierenden Konsequenzen leben.
Ich finde es auch nicht richtig jemanden mit Texten wie: "Yeaha, Du schaffst.... Du kannst das... kein Thema, alles easy...." zuzulabern, wenn ich diesen Menschen und seine Fähigkeiten nicht kenne. Das erzeugt einen unnötigen, weil unsinnigen Druck. Die Mensche die ihn kennen und einschätzen können, können sich ein Urteil bilden... wir hier sicher nicht....

Und was das "in den Keller ziehen" betrifft: Ich tendieren grundsätzlich ehr dazu jemanden die negativen Seiten einer Sache aufzulisten, als ihn hoch motiviert in die Wand knallen zu lassen.... weil man ja schonend mit Menschen umgehen muss.... klar bekomme ich dann oft zu hören: "Bäääääh, du kannst das doch nicht schlecht reden... wir sind doch froh das sich überhaupt mmal Gedanken gemacht wurden".... aber das ist mir völlig egal.... warum? Weil sich Menschen einen Beruf auswählen der ihnen gefällt, dabei aber sehr oft auch nur die "angenehmen" Seiten kennen.... wenn es dann "zu spät" ist, dann ist das Gejammer groß.... also warum nicht gleich auch auf das negative hinweisen? Weil es eben Usus geworden zu sein scheint alles im Weichspülmodus zu machen...
Zophael schrieb:Ich behaupte nicht, das er nix mehr tun kann ausser sterben, sondern das die Fehler seiner Vergangenheit keine Einzelfälle sind und dementsprechend ein gesellschaftliches Problem darstellen.
Er kann noch alles mögliche machen und erreichen. Seine derzeitige Vergangenheit sind Jugendstrafen und diese verschwinden und müssen nicht angegeben werden. Das als "Ausrede" zu verwenden ist also nicht ratsam. Natürlich gibt es Berufe die ausgeschlossen sind, zB Bankkaufmann :D aber in Zusammenarbeit mit dem Jobcenter ist noch sehr viel möglich. Nur sollte er auch hier nicht zu lange bummeln, denn Ausbildungen werden vom Jobcenter nur bis 25 gefördert. Ausnahen bestätigen sicher uch hier die Regel. Später eine Umschulund oä zu bekommen wird immer schwerer und ist ein echter Glücksfall.... aber auch nur wenn die Akte sauber ist und eine Kursabbrüche oä enthält.
Zophael schrieb:Aber dann bitte nicht von oben herab....
Glaubst Du nicht das es hier oft eine Frage der persönlichen Empfindung ist? Etwas das für Dich "von oben herab" ist, ist für mich vielleicht nicht einmal in der Nähe davon. Oder umgekehrt. Ist siche auch eine Frage der persönlichen Empfindlichkeit :)
Draiiipunkt0 schrieb:Beruhige dich mal. Du kriegst noch nen Herzinfarkt ;)
Was jetzt? Zum einen Bist Du nicht der, der anderen sagt, das man niemandem etwas vorschreinben darf und auch niemand das Recht dazu hat? Und jetzt kommst Du mir im Befehlston? Doppelmoral vom Feinsten... so wie es eben in Deinen Kram passt.
Und zum anderen: Ich ärgere und rege mich solange und intensiv auf wie ich das will. Klar soweit?... da kannst Du noch so viele Smiley hinter machen, es nimmt dem Inhalt Deiner Worte nicht den Sinn...
Draiiipunkt0 schrieb:Mir ging es in erster Linie nicht darum, wer schuld ist, sondern darum, dass niemand das Recht hat, einem anderen vorzuschreiben, wie er zu leben hat.
Produktive Ratschläge sind doch viel sinnvoller.
Eben, in erster Linie. Und warum schreibst Du dann Leuten vor (oder besser: versuchst es) wie sie zu leben haben (zB mir, indem Du versuchst mir vorzuschreiben das ich mich beruhigen soll, könnte doch meine Art zu leben sein.)? Hast Du eine besondere Stellung, ausserhalb Deines eigenen Wertesystems?


melden
Draiiipunkt0
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ich weiß nicht was ich tun soll

10.06.2014 um 09:32
@Hawkster

Hey, ich war nur um deine Gesundheit besorgt. Lass ruhig alles raus :)


melden

Ich weiß nicht was ich tun soll

10.06.2014 um 09:34
Draiiipunkt0 schrieb:Lass ruhig alles raus :)
und das ist jetzt eine Erlaubnis? Auch nicht besser.


melden
Draiiipunkt0
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ich weiß nicht was ich tun soll

10.06.2014 um 09:37
@Hawkster

Ich will dir garnix vorschreiben. Falls das so rüberkam oder ich mich falsch ausgedrückt habe, tuts mir leid!

Find dich süß :)


melden

Ich weiß nicht was ich tun soll

10.06.2014 um 09:39
Draiiipunkt0 schrieb:Find dich süß :)
Auch wenn es OT ist, aber da stimme ich Dir uneingeschränkt zu... :)


melden

Ich weiß nicht was ich tun soll

10.06.2014 um 09:45
Zieh meine Eltern nicht rein sonst passiert was!
ja, was passiert dann?


melden
Zophael
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ich weiß nicht was ich tun soll

10.06.2014 um 09:54
@Hawkster
Ich gehe lieber nicht auf alles ein. Zuviel heiße luft um nix....
Hawkster schrieb: aber für mich klingt das nach:
Dann hör auf zu dem "klingen" nachzugehen, sondern lese einfach .....

Ich kann dich ehrlich gesagt auch einwenig verstehen. Bist wahrscheinlich ein Mensch der sehr stolz darauf ist, was er sich aufgebaut hat. Was ja auch nicht schlechtes ist, ersteinmal. Aber nur weil jemand große Hürden auf sich genommen hat und viel opferte, um da zu stehen wo er nun steht, gibt es keinem das Recht auch nicht dir, über das Internet einen Menschen verbal runterzuziehen.
Hawkster schrieb:Etwas das für Dich "von oben herab" ist, ist für mich vielleicht nicht einmal in der Nähe davon. Oder umgekehrt. Ist siche auch eine Frage der persönlichen Empfindlichkeit :)
Ach ich vergas... Taugenix oder andere Sätze, sind ja anscheinend normal und dienen dazu Leuten Mut zu machen. Auf ein Exkurs von dir in sachen Erziehung wäre ich mal gespannt....
(ich weis, es kam nicht aus deiner Feder aber das ist der Grund warum ich überhaupt hier schreibe)

Willst du mir ernsthaft weis machen, dass alle Menschen die gleichen Starthilfen haben für ihre finanziellen Freiheiten? Für ihre Problemlösungen? Das alle Menschen fast nur durch ihr Erbgut so handeln wie sie handeln? Ehrlich?


melden
Draiiipunkt0
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ich weiß nicht was ich tun soll

10.06.2014 um 09:54
@zett

Ey yo warum disst du seine mom alter?
Die mother ist heilig und wird aus dem battle rausgehalten!


melden

Ich weiß nicht was ich tun soll

10.06.2014 um 10:04
@pokpok
Richordie schrieb:
Außer Weed (selten) Alkohol (ab und zu) und Tabak habe ich keine Drogen genommen, stellt mich bitte nicht als e oder Pepp Junky da
Ich bin zu alt dafür um das zu verstehen. O.O
Er ist einfach nur extrem faul und hat mit nicht-legalen Drogen wenig bis Nichts zu tun :) Und ist vermutlich dauerhaft verplant, wenn man wirklich solange schläft.


Übersetzung:
Außer Cannabis hat er keine illegalen Drogen konsumiert. Ansonsten Tabak und Alkohol. Mit Amphetaminen, wie Ecstasy in Pillenform oder in Pulver/Pastenform hatte er nichts zu tun.


melden
saba_key
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ich weiß nicht was ich tun soll

10.06.2014 um 10:07
@Richordie
Gib Nachhilfeunterrricht in Rechtschreibung :troll:


melden

Ich weiß nicht was ich tun soll

10.06.2014 um 10:12
Zophael schrieb:Zuviel heiße luft um nix....
Von Dir kommt dieser weichgespülte Mist und nicht von mir. Überigens: Dieser Satz von Dir könnte (wenn man empfindlich ist) als "von oben herab" gewertet werden.
Zophael schrieb:Dann hör auf zu dem "klingen" nachzugehen,
Gibt es das auch in verständlich?
Zophael schrieb:Ich kann dich ehrlich gesagt auch einwenig verstehen. Bist wahrscheinlich ein Mensch der sehr stolz darauf ist, was er sich aufgebaut hat. Was ja auch nicht schlechtes ist, ersteinmal. Aber nur weil jemand große Hürden auf sich genommen hat und viel opferte, um da zu stehen wo er nun steht, gibt es keinem das Recht auch nicht dir, über das Internet einen Menschen verbal runterzuziehen.
Deine Menschenkenntnis und das daraus resultierende Beurteilen eines Dir völlig Unbekannten, ist einfach unglaublich.... unsinnig.... und noch weiter als Du kann man nicht daneben liegen. Super Leistung.
Wo habe ich den TE verbal runtergezogen? Also hier im Tread, nicht in Deinem Kopf.
Zophael schrieb:Ach ich vergas... Taugenix
Also da sehe ich dann ehr eine Beleidigung. Macht es auch nicht besser, aber ist schon ein Unterschied. Es sei denn wir haben eine unterschiedliche Definition von "von oben herab"...
Zophael schrieb:Auf ein Exkurs von dir in sachen Erziehung wäre ich mal gespannt....
Und das aus welchem Grund? Was glaubst Du bringt Dir das? Schon eigene Kinder erzogen? Oder doch ehr einer der lieber völlig ahnungslos über die Erziehungsmethoden der anderen herzieht?
Willst du mir ernsthaft weis machen das alle Menschen die gleichen Starthilfen haben für ihre Finanziellen freiheiten? Für ihre Problemlösungen? Das alle Menschen fast nur durch ihr Erbgut so handeln wie sie handeln? Ehrlich?
Ich will Dir garnichts weiss machen. Natürlich haben nicht alle die gleichen Starthilfen.... die Frage ist schon aus dem Grund unsinnig, weil wir verschiedene Einkommensgruppen haben. Verschiedene Vermögensgruppen. Und verschiedene "Gesellschaftschichten". Finanzielle Freiheiten? Dazu gehört mehr als ein reicher Papi. Dazu gehört Willen, Einsatz, Mut, Bildung und viele andere Dinge. Nicht alles zusammen, aber wenigsten ein oder zwei davon sind hilfreich.
Problemlösungen? Jeder Mensch hat die Möglickeit seine Probleme anzugehen und zu lösen... mit Hilfe, ohne Hilfe. Lang-, kurz-, mittelfristig. Jeder nach seinen Möglichkeiten. Nein? Ach, Du tendierst sicher ehr dazu das die Gesellschaft jedem den Arsch nachtragen und bis zum erbrechen Hilfestellung geben muss....


melden
Anzeige
pokpok
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ich weiß nicht was ich tun soll

10.06.2014 um 10:18
Flaky schrieb:Übersetzung:
Außer Cannabis hat er keine illegalen Drogen konsumiert. Ansonsten Tabak und Alkohol. Mit Amphetaminen, wie Ecstasy in Pillenform oder in Pulver/Pastenform hatte er nichts zu tun.
Lach, vielen Dank. An Gamer-Englisch gewöhnt man sich so langsam aber
Weed, e oder Pepp Junky
ist mir doch ne Nr zu hoch.
Aber nun weiß ich, dank dir, Bescheid.


melden
322 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden