Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Tiefe Trauer

31 Beiträge, Schlüsselwörter: Trauer

Tiefe Trauer

14.06.2014 um 20:47
Mich beschäftigt zur zeit eine Frage,

Können Menschen eine tiefe Trauer empfinden ohne Grund?

Oder gibt es immer einen Grund, der vielleicht auf den ersten Blick nicht ersichtlich ist?

Was denkt ihr?


melden
Anzeige

Tiefe Trauer

14.06.2014 um 20:47
Depressive Verstimmung?


melden
Bodo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tiefe Trauer

14.06.2014 um 20:48
Sind Depressionen nicht oftmals sowas?


melden
tic
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tiefe Trauer

14.06.2014 um 20:49
Gründe gibts immer, selbst Depressionen haben Gründe..


melden

Tiefe Trauer

14.06.2014 um 20:49
@Bodo
Das glaube ich auch. Es fängt zwar wegen einem Grund an, aber nach einer Zeit wird es eine Standardempfinden, traurig zu sein. Auch eben, ohne Grund.


melden

Tiefe Trauer

14.06.2014 um 20:50
@Basto
was genau meinst Du denn mit Trauer?
Es ist eine Emotion, die hat sicherlich irgendeine Ursache, würde ich meinen, denn die Emotion wird ja durch irgendetwas ausgelöst


melden

Tiefe Trauer

14.06.2014 um 20:50
Ich glaube einen Grund gibt es immer. Nur oft ist er nicht immer sofort erkennbar. Also unterbewusst oder verdrängt.


melden
PlasticBrain
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tiefe Trauer

14.06.2014 um 20:57
Es gibt immer einen Grund. Vielleicht hat man einfach irgendwelche Gehirnerkrankungen.


melden
Schrotty
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tiefe Trauer

14.06.2014 um 20:58
@Basto Also ganz ohne Grund entsteht sowas nicht... manchmal ist eein Jüngeres ereignis der Auslöser, aber ziemlich oft, sindes verdrängte Erinnerungen, an ein schlimmes oder trauriges Ereignis, die unbewußt vordrängen.


melden

Tiefe Trauer

14.06.2014 um 20:59
@Basto
Klar geht das, das ist dann allerdings psyschich bedingt und für "Außenstehende" nicht immer nachvollziehbar.


melden
hawaii
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tiefe Trauer

14.06.2014 um 21:05
@Basto

Trauern ohne Grund? Ausschließen möchte ich es nicht, kann ja möglich sein, vielleicht durch einen defekt im Hirn. Aber das wäre ja auch ein Grund.

Wie kommst Du eigentlich auf diese Frage?


melden

Tiefe Trauer

14.06.2014 um 21:06
Was heißt hier "tiefe Trauer" ohne Grund? Manche Menschen würden sich am liebsten selber am Galgen sehen, wenn die Lieblingsmannschaft verloren hat. Also etwas mehr Respekt bitte!


melden
mal_schauen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tiefe Trauer

14.06.2014 um 21:11
reihe mich mal ein ...
das wäre auch meine frage ... @hawaii

ohne grund trauern? ...

nennt man das nicht eher ... depression?


melden
Scissors
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tiefe Trauer

15.06.2014 um 00:03
trauer hat immer einen grund, aber nicht immer liegt dieser auf der hand, zumal die ursachen unter umständen sehr weit zurückliegen können.

trauer gehört zu jenen emotionen, die einen menschen nicht unbedingt gesellschaftsfähig machen, also ist man in der regel darum bemüht, sie nicht offen (oder lange genug) zu zeigen, was wiederum zur isolation führen kann.

es gibt zudem wenig menschen, die einem im fall von trauer nachhaltig aufmuntern, oder helfen können. meist sind nur menschen dazu in der lage, die selbst die tiefe der trauer erlebt haben und die ausdauer und/oder das glück hatten, auch wieder daraus zu finden.

wie oben schon einige erwähnt haben, die depression ist eng verwandt mit trauer, und meiner meinung nach hat depression viel mit nicht zugelassener (und damit mit unverarbeiteter) und verschleppter trauer zu tun.


melden

Tiefe Trauer

15.06.2014 um 00:08
Du bist was du denkst. Man kann tiefe Trauer empfinden , ohne Grund. Man kann auch unendlich optimistisch sein. Alles spielt sich in DEINEM Kopf ab.
Die meisten Menschen sind leider Opfer ihrer eigenen negativen Gedanken, darum muss man sie irgendwann mit Medikamenten regulieren (Psychosen und ähnliches mal hier rausgehalten).


melden

Tiefe Trauer

15.06.2014 um 00:41
@Basto
das könnte man vielleicht als Weltschmerz beschreiben
Wikipedia: Weltschmerz


melden
Anja-Andrea
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tiefe Trauer

15.06.2014 um 00:48
Es kann aber auch eine "dystyme Störung" sein, eine chronische Form der Depression, das wurde bei mir diagnostiziert.


melden
Scissors
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tiefe Trauer

15.06.2014 um 01:02
@martialis
martialis schrieb:Du bist was du denkst. Man kann tiefe Trauer empfinden , ohne Grund. Man kann auch unendlich optimistisch sein. Alles spielt sich in DEINEM Kopf ab.
du bist was du denkst, aber du hast nicht die freiheit zu denken was du willst. das meiste was sich in deinem kopf abspielt ist vegetativ gesteuert und untersteht nur zu geringstem anteil der reinen willensentscheidung.
martialis schrieb:Die meisten Menschen sind leider Opfer ihrer eigenen negativen Gedanken, darum muss man sie irgendwann mit Medikamenten regulieren (Psychosen und ähnliches mal hier rausgehalten).
wenn du glaubst, dass ärzte, psychiater oder (medikamente entwickelnde) wissenschaftler die sensiblen, vegetativen steuerungen im menschlichen körper ausreichend unter kontrolle haben, dann irrst du. die zur verfügung stehenden medikamente bekämpfen im übrigen symptome, aber nicht die ursachen. und teilweise stehen sie sogar unter verdacht (nach länger andauerndem konsum) als ursache für noch tiefere depressionen verantwortlich zu sein.

hierzu noch ein informativer link:
http://www.beobachter.ch/leben-gesundheit/wohlfuehlen-praevention/artikel/depressionen_wem-helfen-pillen/

sicher, für einen "sinnlos" trauernden mag es vielleicht angenehm erscheinen, mittels medikamenten seiner trübseligen stimmung zu entfliehen. und für den leistungsbezogenen arbeitgeber ist es auch sehr praktisch wenn die pillen den mitarbeiter wieder tauglich machen. Aber das problem des trauernden ist damit nicht gelöst. es ist lediglich aufgeschoben, oder schlimmer noch: dein "opfer der eigenen negativen gedanken" gerät in eine medikamentenabhängigkeit, der er dann wirklich zum opfer fällt.


melden

Tiefe Trauer

15.06.2014 um 01:12
@Basto
Ich denke schon, dass es immer irgendeinen Grund bzw. einen Auslöser für Trauer gibt. Wenn man z.b. durch Depressionen ,,grundlos" traurig ist, sind ja diese der Auslöser dafür.


melden
Anzeige

Tiefe Trauer

15.06.2014 um 09:36
@Türkis
Trauer hat immer einen Grund. Bei Depressionen ohne aeussere Ursache ist ein chemisches Ungleichgewicht im Gehirn dafuer verantwortlich. Es gibt dann also keinen externen Grund, wohl aber einen koerperlichen.


melden
309 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt