Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Freiheit trotz Beruf?

37 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Seele, Freiheit, Beruf ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Freiheit trotz Beruf?

16.06.2014 um 13:13
Folgendes..

Ich befinde mich in einer berufbezogenen Ausbildung und mache nebenbei die Matura.
Meine Ausbildung und Studienberechtigung dauert Gott sei Dank nur noch ein Jahr, sonst würde ich ernsthaft mit dem Gedanken spielen abzubrechen.
Ich habe mich damit abgefunden dieses Jahr noch durch zu drücken, doch es macht mich oft sehr fertig.

Frust entladen...
Ich bin 5 Tage die Woche in meinen vier Wänden in meinem Büro eingesperrt und sitze vor einem Computer.
Es belastet mich körperlich ständig nur zu sitzen und auf einen Bildschirm zu starren.
Der Stress und die angespannte Atmosphäre belasten mich seelisch.
Und geistig belastet mich tagtäglich mit den selben verschlossenen Menschen über die selben Themen zu reden. Soziale Sackgasse.

Es ist überhaupt nicht das, was ich will, doch ich muss es tun.
Ich stelle mir die Frage...
Was ist ein Leben wert, wenn man sich "freiwillig" 5Tage die Woche in "Gefangenschaft" begibt?

Ich stell mir viele Fragen, ich bin jung und weiß noch nicht vieles.
Ich weiß nur, dass ich studieren möchte und mein Leben lang lernen möchte.
Ich möchte jobbezogen geistig sowie körperlich gefordert werden und nicht vor dem Computer vergammeln.
Ist das überhaupt möglich?

Jetzt habe ich mir diesen Text mal von der Seele geschrieben, das tat einerseits gut.
Andererseits interessiert es mich, wie das alles hier auf andere Menschen wirkt.

Seit ihr mit eurem Leben (insbesondere dem Job) zufrieden.
Was ist für euch Freiheit?
Und fühlt ihr euch frei?
Wenn nein, warum nicht? Wenn ja, wie habt ihr es geschafft?

Danke einfach nur mal dafür, dass ich das hier posten darf!


4x zitiertmelden

Freiheit trotz Beruf?

16.06.2014 um 13:19
Freiheit definiert jeder für sich.
Ich habs wahrscheinlich ähnlich gemacht wie du, Kaufmännische Ausbildung und Abi gleichzeitig gemacht.
Danach habe ich studiert und kann nun in einem Beruf arbeiten, der mir Spass macht. Nebenbei fällt dabei auch noch etwas Geld ab, so dass es mir leisten kann mir auch mal Wünsche zu erfüllen.
Frei von Zwängen bin ich natürlich auch nicht, ohne Arbeit gibts kein Geld.
Da ich aber gesund bin und in einem Beruf arbeitem der mir Spass macht, bin ich mit meinem Leben sehr zufrieden.


1x zitiertmelden

Freiheit trotz Beruf?

16.06.2014 um 13:22
Zitat von prontopronto schrieb:Es belastet mich körperlich ständig nur zu sitzen und auf einen Bildschirm zu starren.
Der Stress und die angespannte Atmosphäre belasten mich seelisch.
Als Ausgleich in der Freizeit Sport machen? Könnte dir das vielleicht helfen?

Sitze auch fünf Tage in der Woche vorm PC. Sport hilft mir wenigstens ein bisschen Ausgleich zu haben :)

Was mein Leben wert ist? Nichts...


1x zitiertmelden

Freiheit trotz Beruf?

16.06.2014 um 13:32
Zitat von BodoBodo schrieb:Als Ausgleich in der Freizeit Sport machen? Könnte dir das vielleicht helfen?

Sitze auch fünf Tage in der Woche vorm PC. Sport hilft mir wenigstens ein bisschen Ausgleich zu haben :)

Was mein Leben wert ist? Nichts...
Ja Sport, die Idee hatte ich auch.
Hab mir ein Mountainbike gekauft und bin in meiner Freizeit ständig am Fahren.
Es ist echt ein guter Ausgleich, aber nur ein kurzer Moment Freiheit.

Wieso siehst du keinen Wert in deinem Leben?


1x zitiertmelden

Freiheit trotz Beruf?

16.06.2014 um 13:32
Freiheit bedeutet für mich unabhängig zu sein. Mein eigenes Geld zu verdienen und dadurch mein Leben zu gestalten.

Klappt bei mir auch nicht so ganz, aber das kommt hoffentlich noch.

Ich kann dir nur raten das erstmal so durchzuhalten. Wenn du die Ausbildung geschafft hast, kannst du ja immer noch gucken, ob du einen Job findest, wo man nicht nur stur vor dem PC hocken muss. Gibt ja auch schon einige Firmen, die ihre Mitarbeiter zufriedenstellen möchten, in dem sie das Fitnessstudio bezahlen. Ist natürlich selten, aber es gibt sowas.


melden

Freiheit trotz Beruf?

16.06.2014 um 13:34
Zitat von prontopronto schrieb:Wieso siehst du keinen Wert in deinem Leben?
Es ändert sich nichts großartig, ganz gleich, ob ich da bin oder nicht. Egal, was ich mache: Es ist nichts großartiges oder positives bzw. hilft es anderen Menschen auf diesem Planeten.


1x zitiertmelden

Freiheit trotz Beruf?

16.06.2014 um 13:40
Zitat von BodoBodo schrieb:Es ändert sich nichts großartig, ganz gleich, ob ich da bin oder nicht. Egal, was ich mache: Es ist nichts großartiges oder positives bzw. hilft es anderen Menschen auf diesem Planeten.
Naja, das hast ja immer noch du zu entscheiden. Wenn du anderen helfen willst kannst du es tun.


melden

Freiheit trotz Beruf?

16.06.2014 um 13:44
Freiheit ≠ Beruf


melden

Freiheit trotz Beruf?

16.06.2014 um 14:08
@pronto


Ich bin Spielentwickler und somit liebe ich es 5 tage die woche vor dem PC zu vergammeln. ;)
Allerdings gehen wir auch häufiger mal raus, ist auch wichtig sich die beine zu vertreten.
Naja grundsätzlich ist die frage ob dir etwas bei deiner Ausbildung spaß macht.
Im Prinzip geht es ja darum das richtige für dich zu finden, wo du gewillt bist die Arbeit gerne zu machen.
ein ähnliches gefühl wie du damals, hatte ich bei meiner ersten ausbildung als bürokaufman, die hatte ich dann abgebrochen und was für mich geeigneteres gefunden.


melden

Freiheit trotz Beruf?

16.06.2014 um 14:25
@Dawnclaude

Naja die Ausbildung macht mir überhaupt keinen Spaß, langweilige Workaholiker und immer dieselbe Arbeit. Aber wie gesagt ich bin gezwungen, das kommende Jahr noch durchzudrücken um meine Studienberechtigung und meinen Abschluss zu bekommen. Nur fühlt es sich einfach so extrem falsch an, dass mir jeder Arbeitstag zur Last wird. Wenn ich könnte würde ich sofort abbrechen und zum Selbstversorger werden, nur bin ich dazu noch zu feig.

Spielentwickler, hört sich nach einem echt coolen Job an :-)
Da ist sicher ständig Kreativität von dir gefragt
wie bist du dazu gekommen?


1x zitiertmelden

Freiheit trotz Beruf?

16.06.2014 um 14:55
Beruf war für mich immer mit Mobbing und ähnliches zu vergleichen gewesen.

Seit ich in der neuen Firma bin ist der Job meine Freizeit...
Ich liebe meinen Beruf. Ich liebe die Leute hier und mein Chef ist einfach nur cool.
Im Grunde fühle ich derzeit so das ich wirklich meinen Beruf als Hobby sehe... meine Kollegen als treffen mit Freunden. Trotz vielem Stress und Unmengen an Überstunden bin ich teilweise sogar traurig wenn ich abends heim muss.
Wochenenden sind für mich wie... wie Montage für andere Leute.

Da ich auch noch kleine Schwierigkeiten mit meinen Eltern habe...

Freizeit/Freiheit = Mein Job!

Klingt komisch ist aber so.
Urlaub nehmen wäre für mich derzeit eine Folter :D


melden

Freiheit trotz Beruf?

16.06.2014 um 14:57
@Jinana
Genial. Als was arbeitest du, wenn ich fragen darf?


melden

Freiheit trotz Beruf?

16.06.2014 um 15:06
Zitat von prontopronto schrieb:Aber wie gesagt ich bin gezwungen, das kommende Jahr noch durchzudrücken um meine Studienberechtigung und meinen Abschluss zu bekommen.Nur fühlt es sich einfach so extrem falsch an, dass mir jeder Arbeitstag zur Last wird.
Okay prinzipiell klingt es sicher vernünftig, noch das Jahr durchzuhalten. Manchmal muss man wohl in den sauren Apfel beißen, ist bei zivi oder bundeswehr ja auch nicht so wirklich anders.
Vielleicht schaffst du es dir noch irgendwelche positiven ziele aus deiner monotonen arbeit zu machen.
Oder du fragst mal deinen vorgesetzten ob er dir vielleicht mal irgendwas spezielles an arbeit geben kann, vielleicht möglich?
Zitat von prontopronto schrieb:Spielentwickler, hört sich nach einem echt coolen Job an :-)
Da ist sicher ständig Kreativität von dir gefragt
wie bist du dazu gekommen?
Jo der Job ist sehr cool und häufig fühlt sich die arbeit nicht so wie Arbeit an. Je nachdem was man gerade so macht. Allerdings hat das ganze natürlich auch ein paar schattenseiten. Die bezahlung z.b. ist meistens eher schlecht oder reicht gerade so.
Ich musste mich dazu selbstständig machen (eigener chef der firma) und das ist mit Risiken verbunden z.b. mangelnde Aufträge, evtl muss man mal nen Kredit aufnehmen. und ich brauchte bisschen rückhalt meiner eltern, sonst war das gar nicht schaffbar.
Wie die angestellten von mir dazu kommen, können z.b. schulen sein. MDH , Games Academy, brauch man aber auch wieder geld um da zu studieren. oder man macht direkt praktikas. sollte aber dazu schon bisschen in vorleistung treten. Weil die konkurrenz groß ist. heißt entweder schon nen kleines spiel programmiert haben oder schon bisschen Grafik können (2D oder 3D).
Manchmal gibts dann noch Jobs in der QA (qualitätskontrolle) oder im Pressebereich. ist meist aber auch nicht gut bezahlt.


melden

Freiheit trotz Beruf?

16.06.2014 um 15:06
Ich mach gerade die Matura nach bzw. die letzten 2 Jahre oder so innerhalb eines (kurzen) Jahres. In 2 Wochen erste Abschlussprüfungen, aber ich könnte auch keine Woche länger mehr. Obwohl ich noch 1.5 Monate zeit habe aber die sind freie lernzeit und nicht neuer Stoff. :)

Kurzum: Es ist zwar gut, soviel Wissen zu bekommen aber es kotzt mich relativ stark an. Dafür freue ich mich extrem aufs Studium. Habe mir geschworen nach dem Batchelor ein Jahr zu reisen und rumzugammeln. :)

Einfach durchziehen und danach radikal umsetzen was dir Spass macht! Dann bist du frei, kanst machen was du willst. Auch in ne Kommune in die spanischen Berge, wenn dir danach ist.


melden

Freiheit trotz Beruf?

16.06.2014 um 15:11
Freiheit bedeutet für mich unabhängig zu sein. Mein eigenes Geld zu verdienen und dadurch mein Leben zu gestalten.

Sehe ich auch so. Ein Job nimmt einem natürlich die Möglichkeit eine gewisse Zeit des Tage nicht frei gestalten zu können. Daher sollte man eben versuchen was zu finden, wo man sich wohl fühlt. Am besten ist es natürlich wenn man richtig Spaß an der Arbeit hat.

Ich arbeite eigentlich auch viel zu viel. 40 Stunden die Woche im Büro. Werd hier manchmal fast verrückt :D aber im Grunde fühl ich mich hier wohl und ich mag die Leute (auch die, die mich fast verrückt werden lassen :D ).

Und dann noch nen Nebenjob, der mir aber richtig Spaß macht. Wochenende gibt's dann manchmal nicht so richtig, aber ich wills ja nicht anders. Mach diesen Job nicht nur wegen dem Geld.

Habs mir selbst so ausgesucht. Auch eine Art von Freiheit. :)

@pronto
Bist schon auf dem richtigen Weg denke ist. Du hast keinen Bock auf den jetzigen Job und tust immerhin was, um die Situation zu ändern. Manchmal muß man zeitweise mehr ranklotzen. Mit Studium hast du dann bessere Auswahlmöglichkeiten auf dem Arbeitsmarkt und vielleicht findest du so eher was, was dir Freude macht.


1x zitiertmelden

Freiheit trotz Beruf?

16.06.2014 um 15:16
Hi,

Jauu...das kenne ich.

Interessant wäre es...dein tatsächliches Alter zu wissen.

Evtl. darf ich von mir erzählen....

Habe mein Studium damals nach ein paar Semestern abgebrochen, weil mich etwas ähnliches wie den TE ereilt hat....

Plötzlich fand ich mich in einer Sinnkrise wieder. Alles....alles....wurde plötzlich von mir in Frage gestellt. Es betraf den Job..das Studium...die Partnerin...die Eltern....letztendlich auch mich selbst. Dinge die seid Kindheit an richtig waren....erschienen nun plötzlich...bei genauerer Betrachtung als völlig irrsinnig und falsch.

Der Zufall wollte es, das ich die Chance eines Quereinstiegs in einen mir sinnvolleren....menschlicheren Berufes bekam.

Ich brach das Studium ab, was ich tatsächlich als Erleichterung empfand.


Mit knapp 30 bin ich in der Komfortablen Situation, Jobmäßig mich auch privat interessierender Thematik befassen zu dürfen.
Aber...dennoch ist etwas geblieben....

Unsicherheit.....
Ich sehe rational betrachtet das mehrere Generationen junger Leute, bis in ihre 30er hinein....es nicht schaffen ihre Rolle in der Gesellschaft zu finden.

Wieso? Weil sie schlicht weg nicht gebraucht werden!

@TE....
Warte ab bis du dich auf dem nackten Arbeitsmarkt behaupten musst. Das Studium wird dir helfen...aber auch nur bedingt. Letztenendes.... wirst du davon abhängig sein, von einem Entscheidungsträger gebraucht zu werden. Und hier schließt sich dann der Kreislauf....



Einen wirklichen Ratschlag kann ich dir nicht geben, sondern nur etwas verraten....:


Genieß die aktuell sorgenfreie Zeit....es werden noch dickere Steine kommen.


Besten Gruß

Acid Jesus


*Vom Handy*


1x zitiertmelden

Freiheit trotz Beruf?

16.06.2014 um 15:37
@Ciela
Angefangen als normale Sekretärin... beschissener Job.

Jetzt bin ich 1) Dokumentationsbeauftragte: ich dokumentier den Abbau/Aufbau/Wartung/Austausch von sämtlichen Handyanlagen in AUT/D/CH/RO und Norwegen vl auch bald.

2) Logistik Mangerin: Ich dokumentier das alles nicht nur ich schau auch dass das Material zur richtigen Zeit am richtigen Ort ist.

3) Abbaubeauftragte: So hinzu kommt dann auch noch das ich bei paar Standorten auch den kompletten Abbau leite. Kümmere mich da um die Kräne und hantier selber rum :)

Ja der komplette Wandel in nur 9 Monaten von dummer Sekretärin zum Allroundmäuschen :D


melden

Freiheit trotz Beruf?

16.06.2014 um 16:00
Zitat von NereideNereide schrieb:Und dann noch nen Nebenjob, der mir aber richtig Spaß macht. Wochenende gibt's dann manchmal nicht so richtig, aber ich wills ja nicht anders. Mach diesen Job nicht nur wegen dem Geld.

Habs mir selbst so ausgesucht. Auch eine Art von Freiheit. :)
neben den 40 stunden machste also auch noch den Nebenjob? und den machste des spaßes eher wegen ? darf man fragen was das für ein job ist? Also heißt dann in deinem fall dass , wenn du weniger arbeiten würdest, du unglücklicher wärst?


melden

Freiheit trotz Beruf?

16.06.2014 um 16:30
Gestalte Postkarten für einen kleinen Verlag. Eigentlich der Traumjob. Aber zum Leben reichts auch nicht.

Ein bisschen weniger Arbeit wär schon gut. Hatte vor dem Arbeitsplatzwechsel letztes Jahr gehofft dass ich meine Büroarbeitszeit mal reduzieren könnte. Wäre mal interessant gewesen, wie das so ist. ^^ Aber da gabs nur äußerst schlecht bezahlte Angebote. Naja, mach ich halt doch wieder Vollzeit. Spannt mich manchmal schon ganz schön ein, aber irgendwie bin ich schon so´n Workaholic.


melden

Freiheit trotz Beruf?

16.06.2014 um 16:34
Ich finde es ziemlich schwer, in jungen Jahren entscheiden zu müssen, was mir die nächsten 45 Jahre Spaß machen wird.
Das ist fast ein Ding der Unmöglichkeit.

Damals habe ich meinen Beruf mit viel Liebe und Idealismus gemacht, heute ist es naja ... -.- solala, nur noch Mittel zum Zweck. Wenn ich nicht müsste: Keinen Tag länger. Ich empfinde es als Lebenszeitverschwendung und Freiheitsberaubung.
Aber eben, das kann man nicht wissen, wohin es sich entwickelt und was für Vorgesetzte man bekommt, die einem das Arbeitsleben wirklich verleiden können. Ein bisschen Glück gehört auch dazu.

Und wenn die Liebe zum Beruf mal endet, so hilft es mir, zu wissen, dass ich in einer guten Firma arbeite, die gut bezahlt, es könnte also viel schlimmer sein.

SpoilerUnd an einem Freitag nachmittag sieht die Welt anders aus, als an einem Montag. :D


melden