Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Folter unter Freunden

75 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Internet, Video, Youtube ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Folter unter Freunden

28.08.2014 um 17:32
Hey ihr,

seit neuestem gibts nen Videoprojekt
Folter unter Freunden war noch nie so fotogen

Freiwillige jagen sich gegenseitig mit dem Taser Strom in den Körper. Die Fotos davon machen im Netz Furore. Mit den Kunstperformances der Siebziger kann Patrick Halls Projekt aber nicht mithalten.

Grimassenschneiden unter Stromzufuhr

Während die mediale Ausschlachtung von Opfern herkömmlich ballistischer Waffenkraft (noch) tabuisiert wird, weil Blut und Wunden nicht so gern gezeigt werden, ist das Bild des Getaserten jetzt vor allem ein lustiges. Unter dem Einfluss einer Stromspannung, die tausendmal mächtiger aus den beiden Kontakten in den Körper fließt, als wenn man zwei Stricknadeln in die Steckdose schiebt, schneidet man tatsächlich die schönsten Grimassen.

Vorher: Gesichter der Unsicherheit, der Angst, auch der Vorfreude, des Was-mache-ich-hier-eigentlich?. Währenddessen: grimassierender Schmerz, zusammenzuckende Körper, schreiende Münder. Danach: sind manche überwältigt, manche verzückt, manche erschrocken und einige scheinen gerade einen Orgasmus erlebt zu haben – was den Taser vielleicht auch für Autoerotiker interessant macht, denen Strangulation irgendwie zu lasch, aber gleichzeitig zu gefährlich ist.

Viele Freiwillige fanden sich für Patrick Halls Projekt

Hinter dem Filmprojekt steht der amerikanische Porträtfotograf Patrick Hall, der offenbar ohne Probleme 100 Freiwillige fand, die sich bereit erklärten, sich tasern zu lassen. Von Freunden. "Das erzeugt ein eine interessante Dynamik an sich" schreibt Hall auf seiner Webseite, "und es war äußerst unterhaltsam, die Gefühle auf beiden Seiten zu beobachten.

Klar, hier geht es um Emotionen. Wie fühlt sich der Täter am Elektrisierdildo, wie fühlt sich das Opfer als Mr. oder Mrs. 300.000-Volt? Und wie fühlen wir uns, wenn wir die Fotos und Filmsequenzen anschauen? Von Marina Abramovic mag man halten was man will, ihre Karriere von der Urperformerin, die sich selbst peinigt zur Performancepredigerin, in deren Gottesdienste Tausende Heilsgläubige pilgern, weist gewiss Zeichen des künstlerischen Verfalls auf. Doch ist sie selbst noch Hauptakteurin in ihrem Spektakel, sie bringt sich als Künstlerin noch immer ein.

Patrick Hall dagegen lehnt sich als Fotograf und Regisseur entspannt und bestens entertaint zurück, in der Gewissheit, den nächsten Massenerfolg im Netz zu landen. Für Kunst braucht es allerdings mehr Einsatz als nur eine spektakuläre Idee.
http://www.welt.de/kultur/kunst-und-architektur/article131650488/Folter-unter-Freunden-war-noch-nie-so-fotogen.html

Youtube: The Stun Gun Photoshoot Original
The Stun Gun Photoshoot Original


Youtube: The Stun Gun Photoshoot Extended
The Stun Gun Photoshoot Extended


Ich finds irgendwie pervers. Gerade wenn man so bedenkt was in der welt gerade im moment so abgeht und sich dann leute dazu bereiterklären sie foltern zu lassen für ein paar sekunden ruhm. Besonders wenn man bedenkt, dass es garantiert nachahmer geben wird.

Wie seht ihr die sache? Ist das für euch noch kunst?


melden

Folter unter Freunden

28.08.2014 um 17:33
Lol was zur Hölle? :D

Das find ich aber auch bisschen pervers^^


melden

Folter unter Freunden

28.08.2014 um 17:34
Bdsm für Leute, die es sich nicht trauen, es heimlich aus zu leben ^^


melden

Folter unter Freunden

28.08.2014 um 17:39
Manchmal ist sogar mein Kreationisten-Herz geneigt, den Menschen als primitives Tier zu betrachten.

Mal ganz ehrlich. Was soll sowas? :D


melden

Folter unter Freunden

28.08.2014 um 17:42
naja typisch menschheit, bald kommen die schusswaffen ganz sicher.


melden

Folter unter Freunden

28.08.2014 um 17:43
einfach jackass als kunst getarnt.


1x zitiertmelden

Folter unter Freunden

28.08.2014 um 17:43
Einfach nur bescheuert und ein neues Mittel für verzweifelte Menschen, auf fragwürdige Weise Aufmerksamkeit zu ernten.


melden

Folter unter Freunden

28.08.2014 um 17:45
Einfach nur krank...
Aber was soll man dazu groß sagen, so sind Menschen nunmal :D


melden

Folter unter Freunden

28.08.2014 um 17:46
Kann man es überhaupt als Folter bezeichnen, solange es freiwillig ist?

Jedenfalls ist mir so etwas lieber, als irgendwelche Tierquäler-Videos.

Sollen die Menschen doch machen. Hab übrigens gehört, dass man, wenn man sich vorher mit Eiswasser überschüttet, die Schmerzen weitaus geringer sein sollen...


melden

Folter unter Freunden

28.08.2014 um 17:46
Dieser Trend bewegt sich für mich auf dem selben Niveau wie der 100-Jährigen Demenzkranke, der mit Fäkalien spielt und sich darüber scheckig lacht. Mit dem feinen Unterschied, dass dem 100-Jährigen kein Vorwurf zu machen ist und er wohl auch keine Videos davon auf YouDoof hochlädt.


melden

Folter unter Freunden

28.08.2014 um 17:51
Etwas „grenzwertig” finde ich es schon. Als Kunst sehe ich es nicht. Aber jeder muss wissen was er tut. Solange es freiwillig ist, solls mir recht sein. Ich würde bei sowas definitiv nicht mitmachen. ;)


melden

Folter unter Freunden

28.08.2014 um 18:09
Ich verstehe nicht, wie man so etwas als "krank" bezeichnen kann. Solange alles freiwillig abläuft ist doch alles okay. Und was das filmen und auf YouTube stellen angeht: Wer zwingt euch denn dazu euch das anzusehen?

Es gibt Menschen, die die Reaktionen von anderen auf Schmerzen interessant oder sogar anziehend/erregend finden. Findet ihr das auch krank oder "grenzwertig"?


2x zitiertmelden

Folter unter Freunden

28.08.2014 um 18:12
Zitat von HeizenberchHeizenberch schrieb:Es gibt Menschen, die die Reaktionen von anderen auf Schmerzen interessant oder sogar anziehend/erregend finden. Findet ihr das auch krank oder "grenzwertig"?
In der tat.
Für mich können solche Menschen einfach nicht richtig im Kopf sein.
Ist aber nur meine Meinung.


1x zitiertmelden

Folter unter Freunden

28.08.2014 um 18:13
Also Kunst ist das nicht soviel steht fest.


melden

Folter unter Freunden

28.08.2014 um 18:15
Auf sowas kommt man, wenn man zu viel Zeit hat.


melden

Folter unter Freunden

28.08.2014 um 18:16
Zitat von HeizenberchHeizenberch schrieb:Es gibt Menschen, die die Reaktionen von anderen auf Schmerzen interessant oder sogar anziehend/erregend finden. Findet ihr das auch krank oder "grenzwertig"?
Muss mich meinem Vorredner anschließen. Wer so etwas erregend fände, bei dem liegt wohl eine Unordnung der Sexualität vor. In der "Psychopathia sexualis" von Krafft-Ebing wird man fündig.


1x zitiertmelden

Folter unter Freunden

28.08.2014 um 18:17
Als ob man sowas noch nie gesehen hätte -.- Total crazy und innovativ! :troll:


melden

Folter unter Freunden

28.08.2014 um 18:20
@exul
Von 1886. Super. Zum Glück hat man inzwischen eingesehen, dass es keine phychische Störung ist, solange Lust nicht ausschließlich auf diesem Wege empfunden werden kann.


melden

Folter unter Freunden

28.08.2014 um 18:28
Zitat von HypnoBassHypnoBass schrieb:Für mich können solche Menschen einfach nicht richtig im Kopf sein.
Ist aber nur meine Meinung.
Es gibt Menschen, die Sadomasochismus als Krankheit ansehen - genau so gibt es auch Menschen, die meinen, dass man von Licht alleine leben kann oder dass Zuckerkügelchen Krebs heilen können.

Ich hab nichts gegen diese Clips. Wenn sie euch nicht gefallen, dann schaut sie euch nicht an. Es wird euch schon niemand tasern, wenn ihr euch das nicht anseht. Genau so ist es beim BDSM - es wird euch niemand schlagen, wenn ihr nicht danach fragt :P

PS: Es macht einen großen Unterschied aus, ob man es erregend findet, weil jemand leidet oder ob man erregt wird, weil der andere gerne leidet.


melden

Folter unter Freunden

28.08.2014 um 18:28
Typisch Menschen! Wer weiß was nächsten Monat für'n neuer "Trend" erscheint. Mich stört es nicht, so lange es freiwillig passiert, soll jeder machen, was er für richtig hält.


melden