Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

437.300 neue Einwanderer pro Jahr - ist das gut?

Fooo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

437.300 neue Einwanderer pro Jahr - ist das gut?

29.10.2014 um 18:24
Haha jo Herbstblume =)
Dann kann man wenigstens behaupten die Deutschen hauen sich selber die Pfanne ein :D


melden
Anzeige
crusi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

437.300 neue Einwanderer pro Jahr - ist das gut?

29.10.2014 um 18:25
Ich stimme dem Eingangspost zu. Ich fühle mich hier in D auch immer öfter fremd. Das ist kein andauernder Zustand, aber ich bemerke wie er sich häuft. Habe auch viele Muslime im Bekanntenkreis. Aber ich mag generell nicht, wenn alle um einen herum eine Sprache sprechen, die man nicht versteht. Sorry, aber ich habe nicht die Zeit und das Geld um all diese Sprachen zu lernen, obwohl ich gern möchte...
Dt. Frauen können es sich übrigens nicht mehr leisten, Kinder zu bekommen. Sie jagen einem festen Arbeitsvertrag hinterher, bei dem auch noch die Bezahlung stimmt. Und damit kann man heutzutage erst mit 35 rechnen...


melden

437.300 neue Einwanderer pro Jahr - ist das gut?

29.10.2014 um 18:27
@Nerok
@King_Kyuss


Was soll er denn sonst sagen, wenn hundertprozentig irgendwer wieder mit solchen Sprüchen ankommt bei einem Thema aus dem Bereich Migration, Integration usw.?

Ich kann das schon verstehen, wenn man gleich von vornherein sagt:,,So braucht ihr mir nicht kommen, mit diesem Vorwurf!"


Es ist doch traurig, dass man sowas schon vorausschicken muss in der Gewissheit, das derart geredet wird. Man kann nicht normal Kritik an Migration und zusammenhängenden Themen äußern, man kann nicht sagen:,,Ich bin gegen Einwanderung", ohne sich gleich Anfeindungen anhören zu müssen.

Dabei sollte das auch eine erlaubte Meinung sein.


melden

437.300 neue Einwanderer pro Jahr - ist das gut?

29.10.2014 um 18:28
Na und ich habe auch keine deutsche oder österreichische Staatsbürgerschaft und? Bin ich deshalb ein Krimineller?


melden

437.300 neue Einwanderer pro Jahr - ist das gut?

29.10.2014 um 18:31
Diether Nuhr ist der erste Promi, der letzte Woche sich getraut hat, den Islam zu kritisieren. Er hat ein Tabu gebrochen, indem er den Islam ins Lächerliche zieht. Er zitiert auch den Koran auf offener Bühne.

http://www.youtube.com/watch?v=_fdtrDbKtC0


melden

437.300 neue Einwanderer pro Jahr - ist das gut?

29.10.2014 um 18:32
@kofi
naja, das sind die, die wohl keine deutsche Staatsangehörigkeit haben, wenn man alle zusammen zählt, also die mit deutscher, türkischer oder beiden Staatsbürgerschaften, dann sind es sicherlich mehr


melden
Herbstblume
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

437.300 neue Einwanderer pro Jahr - ist das gut?

29.10.2014 um 18:35
@Sombra84
Sombra84 schrieb: in der Schweiz haben wir einen Ausländeranteil von ca. 25%, da müsst ihr in Deutschland noch etwas dran arbeiten, bis ihr auf solche Zahlen kommt.. :D
Das liegt aber auch daran, dass wir in der Schweiz Personen nicht so schnell einbürgern wie die Deutschen.

Aber generell gesagt ist natürlich auch unser Anteil an Personen mit Migrationshintergrund höher als bei den Deutschen
Wir haben knapp 35% an Personen mit Migrationshintergrund und die Deutschen haben einen Anteil von knapp 20%.


melden
Fooo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

437.300 neue Einwanderer pro Jahr - ist das gut?

29.10.2014 um 18:35
Nö Ravenking wie bereits gesagt habe ich gar keine Probleme mit Ausländern.
Nur mit denen die sich nicht anpassen und Straftaten begehen.

Habe viele ausländische Kollegen da gibts gar keine Probleme.
Und halt Aufnahme begrenzen und kompetente Leute holen die z.B unsere Firmen weiterbringen

@funky dafür hat er auch direkt eine Anzeige bekommen.
Die Aufruhe war groß aber die meisten unterstützen ihn.

Meinungsfreiheit sollten wir uns nicht nehmen lassen hoffentlich machen noch mehr Comedians Satire über den Islam


melden
Herbstblume
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

437.300 neue Einwanderer pro Jahr - ist das gut?

29.10.2014 um 18:37
@Tussinelda
Tussinelda schrieb:naja, das sind die, die wohl keine deutsche Staatsangehörigkeit haben, wenn man alle zusammen zählt, also die mit deutscher, türkischer oder beiden Staatsbürgerschaften, dann sind es sicherlich mehr
Wie gesagt, das sind dann 3 Millionen


melden

437.300 neue Einwanderer pro Jahr - ist das gut?

29.10.2014 um 18:37
@Kc
na ja, das sind aber schon "merkwürdige" Äusserungen, wenn man anfängt
"ich bin kein Rassist, aber....."

wenn man weiß, dass die Art der Äusserung andere glauben machen könnte, dass man etwas sein könnte, dann kann man auch noch einmal darüber nachdenken, was man wie äussert und wie andere dies auffassen können.
http://www.huffingtonpost.com/2014/06/06/im-not-a-racist_n_5454615.html

@Herbstblume
ach, entschuldige, hattest Du das gepostet mit den 3 Millionen? Habe ich überlesen/übersehen, tut mir leid


melden
KillingTime
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

437.300 neue Einwanderer pro Jahr - ist das gut?

29.10.2014 um 18:39
@jimmy82
Ok ich bin wirklich kein Rechter.
Soweit ist es nun schon, dass man sich schon im Vorfeld rechtfertigen muss, "kein Rechter" zu sein. :no:

Aber ich gebe dir Recht, das Ablehnen unkontrollierter Zuwanderung hat nichts mit rechter Gesinnung zu tun. Seit Marx wissen wir, dass Arbeitskraft auch nur eine Ware ist, deren Wert sich u.A. nach deren Verfügbarkeit richtet. Wer im aktuellen System Zuwanderung befürwortet, kann demnach nicht links orientiert sein. Ich würde sogar soweit gehen und sagen, dass Zuwanderungsbefürworter, die in Zuwanderern billige Arbeitskräfte sehen, eher rechtsgerichtet sind.


melden

437.300 neue Einwanderer pro Jahr - ist das gut?

29.10.2014 um 18:40
Die Einwanderer an sich sind kein Problem, das Problem sind die Terroristen die sich unter sie mischen könnten, das ahnt man ja schon seid einiger Zeit.


melden
Herbstblume
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

437.300 neue Einwanderer pro Jahr - ist das gut?

29.10.2014 um 18:41
@KillingTime
KillingTime schrieb:Ich würde sogar soweit gehen und sagen, dass Zuwanderungsbefürworter, die in Zuwanderern billige Arbeitskräfte sehen, eher rechtsgerichtet sind.
Solche Leute sind weder links noch rechts, das wären dann wohl Wirtschaftsextremisten


melden

437.300 neue Einwanderer pro Jahr - ist das gut?

29.10.2014 um 18:42
@Tussinelda

Was möchtest du denn sonst sagen, wenn du von vornherein klarstellen willst:,,Ihr braucht mir nicht mit solchen Vorwürfen zu kommen, ich bin kein Rechtsextremer/Rassist"?

Natürlich ist das eine Klarstellung und Verteidigung, ausgelöst durch ein Klima, in dem einem mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit derartiges unterstellt wird, wenn er nicht die politisch korrekte Meinung vertritt.

Und das ist doch das Problem - es ist schwer, einfach beispielsweise zu sagen, man wolle nicht gerne in einem Viertel mit vielen Migranten wohnen, man sieht Einwanderung oder Asylbewerber kritisch etc.

Das mag einem nicht gefallen und man kann auch dagegen argumentieren. Es sollte aber eine erlaubte Meinung sein, statt schnell wütende und beleidigende Attacken auszulösen.


melden

437.300 neue Einwanderer pro Jahr - ist das gut?

29.10.2014 um 18:42
KillingTime schrieb:Aber ich gebe dir Recht, das Ablehnen unkontrollierter Zuwanderung hat nichts mit rechter Gesinnung zu tun. Seit Marx wissen wir, dass Arbeitskraft auch nur eine Ware ist, deren Wert sich u.A. nach deren Verfügbarkeit richtet. Wer im aktuellen System Zuwanderung befürwortet, kann demnach nicht links orientiert sein. Ich würde sogar soweit gehen und sagen, dass Zuwanderungsbefürworter, die in Zuwanderern billige Arbeitskräfte sehen, eher rechtsgerichtet sind.
Die Realität ist aber nunmal nicht so das es nur um arbeitsplätze ginge. Schliesslich leben wir gerade in einer zeit, in der ständig neue kriege und kriesen ausbrechen. Natürlich kommen dann mehr flüchtlinge. Das hat mit einem bedarf recht wenig zu tun.


melden
KillingTime
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

437.300 neue Einwanderer pro Jahr - ist das gut?

29.10.2014 um 18:43
@Herbstblume

Man nennt diese Leute "Neoliberale"...


melden
Herbstblume
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

437.300 neue Einwanderer pro Jahr - ist das gut?

29.10.2014 um 18:44
@KillingTime

Ich weiß aber das klingt mir zu niedlich


melden

437.300 neue Einwanderer pro Jahr - ist das gut?

29.10.2014 um 18:45
40% der Mannheimer haben also Migrationshintergrund. Das ist aber auch nicht schlecht.

Ich kann den TE auch verstehen. Persönlich würde ich mich auch ausgegrenzt fühlen, wenn alle anderen eine Sprache sprechen, derer ich nicht mächtig bin. Das liegt dem Menschen zugrunde. Da muss man ihm auch keine Nähe zu menschenfeindlichen Gesinnungen nahelegen. Stellt euch mal vor, alle trügen ein blauen T-shirt, nur ihr selbst könnt keines tragen (keinen Plan, weil ihr allergisch gegen blau seid oder so). Blödes Beispiel, aber trifft es ganz gut.

Das ist einfach eine Isolation. Im Fall des TE hat sie sich eingeschlichen. Wie so meistens. Die wenigsten Viertel werden gebaut, um nur Hinzugezogene aus fremden Ländern einreisen zu lassen. Es geht schleichend: Zuerst fallen die Grundstückspreise, dann kommen nur Leute, die im Land selber keine Éinnahmequelle haben und tadaa....

Es wäre sehr falsch, ihm da etwas zu unterstellen.

Aus historischer Sicht wiederholt sich da doch was: Als die Juden den Bürgern gleichgestellt wurden (in den 1860ern) hat sich auch die Allgemeinheit gegen sie gestellt. Verständlich, denn an hat befürchtet, dass sie der privilegierten christlichen Schicht die Arbeitsplätze streitig machen würden. So hat man sich Identität geschafft.

Nun also bieten nicht mehr Juden und Christen, sondern Deutsche und Nichtdeutsche die Reibungsfläche...


melden
KillingTime
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

437.300 neue Einwanderer pro Jahr - ist das gut?

29.10.2014 um 18:48
@King_Kyuss
sollten sie nicht nach ihrer heimatlichen Kultur leben sondern nach der „deutschen Leitkultur“
Wenn du Integration willst, diese Menschen sich also integrieren sollen, dann bedeutet das Anpassung an ihre neue Heimat. Parallelgesellschaften sind da fehl am Platze.


melden
Anzeige
Herbstblume
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

437.300 neue Einwanderer pro Jahr - ist das gut?

29.10.2014 um 18:51
Deutschland muss wohl dringend daran arbeiten wen sie ins Land lässt. Wenn man sich die Zuwanderung von Juli 2013 bis Juli m2014 anschaut und feststellt, dass aus Drittstaaten gerade einmal 170 Fachkräfte mit beruflicher Qualifizierung zu euch gekommen sind, dann sehe ich da schon erhebliche Fehlentwicklungen.
http://www.rp-online.de/politik/deutschland/viele-zuwanderer-wollen-nicht-in-deutschland-bleiben-aid-1.4460512

Auch die 19% Quote an akademisch ausgebildeten Kräften aus Rumänien und Bulgarien hebt noch lange nicht die 48% von dort ohne jeglichen Berufsabschluss auf.

Wenn ihr so weitermacht, dann wird das nichts


melden
175 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
SARS87 Beiträge