Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

437.300 neue Einwanderer pro Jahr - ist das gut?

437.300 neue Einwanderer pro Jahr - ist das gut?

30.10.2014 um 14:49
pokpok schrieb:Deutsche denken da doch anders und verzichten auf weitere Kinder wenn sie sie nicht unterhalten können.
Tatsächlich? Das wäre mir neu... Immer diese mehr als ärgerlichen Verallgemeinerungen.
pokpok schrieb:In vielen ausländische Familien geht die Mutter nicht arbeiten und das Einkommen reicht da eben nicht was das Familienoberhaupt reinbringt.
Auch das ist genauso passend für deutsche Familien. Wenn einer nicht arbeitet ist es auch mitnichten so, dass das "fehlende zweite Gehalt" vom Amt kommt. Es wird so weit ich weiß, alles mögliche abgezogen und übrig bleibt einwenig Aufstockung hier und da. Kindergeld bekommen alle Familien, ob mit Arbeit oder ohne.

Zum Thema sinkende Geburtenrate: Das hat jetzt wirklich nichts mehr mit Zuwanderung zu tun. Dass man in Deutschland einiges noch familienfreundlicher gestalten kann, ist auch kein Geheimnis. Lustigerweise hat der Großteil meiner Kollegen, auch alle Akademiker wie ich, mindestens zwei Kinder, manche haben sogar mehr als drei. Man kann also wirklich nichts pauschalisieren.


melden
Anzeige
falco90
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

437.300 neue Einwanderer pro Jahr - ist das gut?

30.10.2014 um 14:54
Mir ist egal aus welchem Lager mein Vokabular kommt. Was soll das denn? Man schaue sich bei destatis (offizielle Seite extra für euch) um zwecks Geburten/Todesfälle + Zuwanderung/Abwanderung. Wie hoch jeweils der Migrantenanteil ist, muss jeder selbst rausfinden, aber es sagen ja auch Politiker ganz offen...sowas wie ''2035 werden bei den unter 45-Jährigen deutschlandweit Migranten in der Mehrheit sein''


Bin hier mal raus. Man muss mit harter Gegenwehr rechnen, wenn man den Bevölkerungsaustausch in der BRD und auch in anderen europäischen Ländern anspricht.
Fernab von Zahlen kann man in westdeutschen Großstädten + Berlin auch einfach mal seine Augen aufmachen. Das ist erst der Anfang. Das kommt noch knüppeldick.

Ich habe nichts gegen Zuwanderung, nur gegen Bevölkerungsaustausch.


Und tschüss


melden
pokpok
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

437.300 neue Einwanderer pro Jahr - ist das gut?

30.10.2014 um 14:55
@aseria23
30. Dezember 2010 11:06
Wird ja immer besser. *rofl*
Emmeleia schrieb:Tatsächlich? Das wäre mir neu... Immer diese mehr als ärgerlichen Verallgemeinerungen.
Tja, musste mit leben wa?!
Emmeleia schrieb:Auch das ist genauso passend für deutsche Familien. Wenn einer nicht arbeitet ist es auch mitnichten so, dass das "fehlende zweite Gehalt" vom Amt kommt.
Hast meinen Text einfach nicht verstanden. Macht nichts!


melden

437.300 neue Einwanderer pro Jahr - ist das gut?

30.10.2014 um 14:58
@pokpok

Stimmt. In vier Jahren wird sich bestimmt europaweit alles ins gegenteil verkehrt haben. Nanu, wo kommt der rote handabdruck auf meiner stirn her? Bin gleich wieder da.


melden

437.300 neue Einwanderer pro Jahr - ist das gut?

30.10.2014 um 15:00
@falco90

Hör auf zu spinnen, ich hab keine "harte Gegenwehr" geleistet. Dürfen die Angeklagten sich etwa nicht äußern? In Demokratien dürfen die Angeklagten auch mal das Wort ergreifen und zum Sachverhalt was sagen, oder?

Und jetzt willst du mit mir dem dummen Nichtarier nix mehr zu tun haben? Ist mein deutsch dir nicht gut genug, ist meine deutsche Denke dir nicht genug?

Entschuldigung, wohin soll ich denn reisen? Du sagst mir, ich mach dein Land "kaputt", aber was soll ich denn dagegen machen? Soll ich mein Glück in Honolulu suchen, oder wie?

Gibt noch andere Nichtarier in diesem Thread, erklär uns dochmal, was wir eigentlich tun können? Wir sind halt da, wohin sollen wir denn gehen...sollen wir uns kastrieren um möglichst keine nichtarischen Kinderlei auf die Welt zu setzen oder wie.


melden

437.300 neue Einwanderer pro Jahr - ist das gut?

30.10.2014 um 15:01
@pokpok

Doch, habe ich. Du verallgemeinerst aber, wenn du sagst, dass meistens in Familien mit Migrationshintergrund die Frau nicht arbeitet. Ich halte für nicht richtig. Es kommt bei deutschen Familien (was soll das überhaupt sein?) für genauso häufig.


melden

437.300 neue Einwanderer pro Jahr - ist das gut?

30.10.2014 um 15:04
@falco90
Was willst du dagegen unternehmen? Paare zwingen mehr als 2 Kinder zu bekommen, damit die Geburtenraten wieder stimmen? Auswanderung verbieten? Einwanderung verbieten? Migranten verbieten Kinder zu bekommen?


melden

437.300 neue Einwanderer pro Jahr - ist das gut?

30.10.2014 um 15:06
@falco90
falco90 schrieb:Ich habe nichts gegen Zuwanderung, nur gegen Bevölkerungsaustausch.
Was ja schon mal gemäßigter klingt als auf der letzten Seite, als du von Genozid geschrieben hast. Aber wo sind Belege für einen Bevölkerungsaustausch oder warum denkst du, dass es so ist?


melden

437.300 neue Einwanderer pro Jahr - ist das gut?

30.10.2014 um 15:10
@Lingu
Lingu schrieb:Aber wo sind Belege für einen Bevölkerungsaustausch oder warum denkst du, dass es so ist?
Na weil wenns so weitergeht gibt es in nen paar Jahrzehnten weniger "Reinrassige Deutsche" als Deutsche mit ausländischen Wurzeln oder zumindest anteilen.

@falco90 klingt wieder nach "Deutsch ist nur wer Deutschen Blutes ist!"


melden

437.300 neue Einwanderer pro Jahr - ist das gut?

30.10.2014 um 15:13
@falco90

Nicht so schüchtern, ich lese still bei dir mit, werde meinetwegen dir halt nicht mehr schreiben/antworten, wenn dir das lieber ist.

Brauchst wegen mir jetzt nicht den Thread boykottieren.

Willkommen by the way im "linksgrün versifften" Allmy :)

Würde mich auch mal interessieren, inwiefern gute Deutsche beabsichtigen, Widerstand gegen mich, meine potentiellen Kinder sowie andere Migranten und deren Kinder zu leisten.

Solange ein Mob nicht mein Haus anzünden oder mich vierteilen will....


melden

437.300 neue Einwanderer pro Jahr - ist das gut?

30.10.2014 um 15:16
@Nerok
Ist nur die Frage, was das sein soll, der reinrassige Deutsche. Muss eine gefühlsmäßig zusammengefasste Gruppe sein, denn genetisch gibt es kaum soetwas. Wir sind ein viel zu großes Land, um genetisch homogen zu sein.

@kofi
Ich hoffe ja auch, dass er seinen Widerstand gegen die NWO-Pläne darauf beschränken wird, einfach mehr Kinder zu bekommen, wär zumindesst das naheliegenste… ;)


melden
pokpok
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

437.300 neue Einwanderer pro Jahr - ist das gut?

30.10.2014 um 15:23
Lingu schrieb:Muss eine gefühlsmäßig zusammengefasste Gruppe sein, denn genetisch gibt es kaum soetwas. Wir sind ein viel zu großes Land, um genetisch homogen zu sein.
Dann sind Türken auch keine Türken und Araber auch keine Araber usw. Oder wä?


melden

437.300 neue Einwanderer pro Jahr - ist das gut?

30.10.2014 um 15:25
@Lingu

Ja, das Überleben der ur- deutschen, weissen Rasse steht ja schließlich auf dem Spiel. Damn.

Na, dann wünsche ich mal viel Erfolg :)

Ich kaufe mir Popcorn und schau dem bunten Treiben zu. Ne, nicht dem "bunten" :D , dem weissen Treiben.


melden

437.300 neue Einwanderer pro Jahr - ist das gut?

30.10.2014 um 15:33
kofi schrieb:Gibt noch andere Nichtarier in diesem Thread, erklär uns dochmal, was wir eigentlich tun können? Wir sind halt da, wohin sollen wir denn gehen...sollen wir uns kastrieren um möglichst keine nichtarischen Kinderlei auf die Welt zu setzen oder wie.
Das würde mich auch interessieren.

Es macht mich fast schon traurig, dass es anscheinend tatsächlich Menschen gibt, die mich hier nicht haben wollen und Angst davor haben, ich könnte mich hier fortpflanzen.


melden
z3001x
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

437.300 neue Einwanderer pro Jahr - ist das gut?

30.10.2014 um 16:58
So lag 2013 der Zuwanderungsgewinn bei 437.300 Personen. Das heißt so viele Menschen mehr sind nach Deutschland ein- als ausgewandert.
Was mich aber stört ist, dass ich mich in meinem Ort inzwischen als Ausländer fühle und erwäge türkisch zu lernen, denn ich habe wirklich nicht einen Nachbar der kein Türke ist. Versteht mich nicht falsch
Jo die Türken sind doch auch am liebsten unter sich. Ist halt allzu menschlich, muss man sich nicht für schämen. Ich hab auch europäische Gesichter lieber als andere, wenn ich auf die Strasse gehe. Im Gespräch nicht unbedingt. Ist v.a. eine Sache der Befindlichkeit. Die anderen sollen gleich bzw ähnlich sein wie man selbst und dieselben Verhaltenscodes befolgen. Das ist bei einer anderen Kultur oft nicht gegeben, auch wenn sie "eigentlich" OK sind.
Ich hab des öfteren in "Türkenvierteln" gewohnt und mich tendeziell oft unwohl gefühlt. Mit Ausnahmen. Auch wenn ich keine Probleme mit den Türken oder Migranten da hatte, sondern wenn dann mit den Deutschen. Aber die Atmosphäre fand ich trotzdem sehr unangenehm. Das Rumgekreische. Das Deppenmachogehabe an jeder Strassenecke. Die verhüllten dicken Weiber. Gefällt mir nicht. Hat vermutlich auch viel mit sozialem Status zu tun. So Viertel sind eben auch meist Problem- und Unterschichtsviertel. Die wohlhabenderen Migranten verkrümmeln sich da meist so schnell es geht.

Letztendlich ist das "Problem" aber hausgemacht. Die Deutschen sterben aus, weil sie zu wenig Kinder machen. Ist irgendein Problem im Kopf, dass sich in vielen Köpfen durch die gesellschaftliche Veränderungen der letzten 40-50 Jahre eingenistet und verbreitet hat. Die Selbstverwirklichungs-Illusionen und Vereinzelung sind stärker hier als der Fortpflanzungstrieb. Bindungsfähigkeit lässt nach. Sollt man gar nicht für möglich halten, dass so soziale Trends so weit gehen können und den Bestand einer Gesellschaft gefährden. Ist bei uns aber wahr.
Da sind nicht die Türken dran schuld, sondern die Deutschen selbst. Bzw alle "westlichen" Staaten wo dieses Geburtenrückgangsproblem existiert. Langfristig werden die Türken und andere hier wohl die Mehrheit darstellen und die Gesellschaft auch ganz schön umbiegen. Leider. Da kann man aber nur eins dagegen machen: Mehr Kinder in die Welt setzen.


melden

437.300 neue Einwanderer pro Jahr - ist das gut?

30.10.2014 um 17:01
Meine Güte, das sind ja Abgründe, in die man da blicken muss......na, da bin ich wohl die deutsche Totalversagerin, das Kind hat keinen deutschen Vater, nur eine deutsche Mutter, es hat 2 Staatsbürgerschaften, unter anderem die deutsche, aber das ist ja nun auch nicht ausreichend, es hat auch noch keine "weisse" Hautfarbe......was soll ich nur machen? Es zwangssterilisieren, deportieren? Ich habe als DEUTSCHE persönlich dazu beigetragen, dass die DEUTSCHE Bevölkerung "ausgetauscht" wird, sich "vermischt", nicht mehr einfach "deutsch" bleibt, so eine scheisse aber auch


melden
median
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

437.300 neue Einwanderer pro Jahr - ist das gut?

30.10.2014 um 17:04
Deutschland ist ein kapitalistisches Land und somit gewappnet. Wer hier kein Geld hat und auch nicht schaffen kann, hat hier auch keine Zukunft. Da können noch soviele einwandern.


melden
Waldkind
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

437.300 neue Einwanderer pro Jahr - ist das gut?

30.10.2014 um 17:34
Youtube: South Park- Sie klauen unsere Jooobs


ich wette ich bin nicht der erste..


melden
das_Das
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

437.300 neue Einwanderer pro Jahr - ist das gut?

30.10.2014 um 17:51
Geburtenrate:
wie ich hier schon irgendwo schrieb; mit einer EinwanderINNEN-Quote von 100% wäre doch den Spektren aller Richtungen gedient!


Arbeitsmoral: (leider hab ich gerade ein langsames Internetz, drum kann ichs nicht suchen und verlinken)

wenn man nach 'vergleich deutscher polnischer Handwerker Comedian' googelt, trifft das Ergebniss die Sache recht gut.

/Gestern kam auf ZDFinfo eine Reportage über Rechte die wiedermal gezeigt hat, genau wie diese Hools vs Salafistensache letztens, dass diese rechten Deppen an dem Ast sägen auf dem alle nicht-pro-migrantionshinterbegründeten Deutschen sitzen.
-Diese hohlen Hilfschüler mit der flachen Stirn; von Reinrassigkeit schwafeld. die sind kaum hart wie Stahl, eher wie Pudding und schlank wie ein Flummi.

Verschwörunstheoretiker könnten meinen dass diese extra von Weltjudentum unterstützt werden weil sie so jämmerlich wirken.

Aber: +1 für das was TE sagt.


melden
Anzeige
Kaito
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

437.300 neue Einwanderer pro Jahr - ist das gut?

30.10.2014 um 19:54
Und wenn wir ein Land übernehmen sind wir gleich wieder Nazis.

GG world dat logic


melden
430 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt