Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

5,5 Jahre Knast für Falschanschuldigung wg Vergewaltigung

311 Beiträge, Schlüsselwörter: Vergewaltigung Falschanschuldigung

5,5 Jahre Knast für Falschanschuldigung wg Vergewaltigung

13.11.2014 um 18:39
@Allesforscher

Ja mei...

Und Gustl Mollath wurde unschuldig in die Psychiatrie geschickt.

Sollen wir deshalb die ganze Justiz abschaffen? Da ist ein Fehler passiert, ziemlich klare Sache.
Das ist Scheiße, aber das jetzt als Beweis nehmen zu wollen dafür, dass Männer grundsätzlich benachteiligt und zur Sau gemacht werden, ist doch lächerlich.


Das ist genauso sinnvoll, wie aus der Tatsache, dass 2006 ein Türke und ein Grieche einen Deutschen zusammengeschlagen haben in der Münchner U-Bahn, zu schließen, dass alle Türken und Griechen üble, deutschhassende Schläger sind :D


Ist doch peinlich.


melden
Anzeige

5,5 Jahre Knast für Falschanschuldigung wg Vergewaltigung

13.11.2014 um 18:43
@z3001x

Zugegebn, das ist wahr.
Aber das ist immernoch eine weit akkuratere überlegung, als wegen einem einzelfall einen kreuzzug gegen die Weiblichkeit zu starten :p

Es gibt bei jedem Delikt die Möglichkeit eines Fehlurteils, wobei sie bei Vergewaltigung natürlich besonders bitter ist.

Und wie schon von anderer stelle angemerkt wurde: Wir haben (und das ist durchaus nachprüfbar) bei vergewaltigung eine ziemlich hohe dunkelziffer, wo gar nicht angezeigt wird aus angst oderweil sich das opfer keine verurteilung verspricht eben aus mangel an beweisen.

Jetzt so zu tun, wie der TE das leider macht, als müsste eine Frau nur piep sagen und der mann kommt sofort in den Knast ist ja nun nicht die Wahrheit.

@Kc
@Allesforscher

Insbesondere war Herr Mollath psychisch krank, auch das wird oft verschwiegen.
Es ist nicht so als wäre ein psychisch gesunder Mensch so lange festgehalten worden.
Das macht die Sache nicht besser, aber verständlicher insofern, dass so viele Instanzen ihn weiter dabehalten wollten.


melden

5,5 Jahre Knast für Falschanschuldigung wg Vergewaltigung

13.11.2014 um 18:47
Genauso übrigens die aufkommenden, wutschnaubenden Forderungen:,,Die Alte sollte dafür gefälligst 10 Jahre in den Knast!".

In manchen Kreisen würde man ja noch schreien:,,Hundert Peitschenhiebe!" :D


Das Justizsystem eines Rechtsstaates - und so einer soll Deutschland ja wohl sein - ist nicht dazu gedacht, Rachegelüste zu befriedigen.
Rache ist unzivilisiert und in anderen Zusammenhängen stark verachtet. Beispielsweise dann, wenn sich irgendein übereifriger, traditioneller Mensch mit orientalischen Wurzeln bemüßigt fühlt, seine Ehre dadurch wiederherzustellen, dass er einen ,,Beleidiger" niedersticht.

Das Justizsystem soll - und das ist jetzt keine tolle Lexikondefinition, sondern einfach ausgedrückt - Rechtsfrieden herstellen, es soll Ausgleich schaffen zwischen Täter und Opfer, es soll dem Opfer das Gefühl geben, geschützt zu werden und eine Sühne der Tat zu erhalten, es soll den Täter von weiteren Straftaten abhalten, aber auch die Chance auf Besserung und Wiedereingliederung geben.

Es ist NICHT für Rache da!


melden

5,5 Jahre Knast für Falschanschuldigung wg Vergewaltigung

13.11.2014 um 18:49
@Shionoro
ob Herr Mollath unter einer psychischen Störung litt kann ich nicht beurteilen. Muss man seinen behandelnden Doktor fragen.


melden

5,5 Jahre Knast für Falschanschuldigung wg Vergewaltigung

13.11.2014 um 18:57
@z3001x
z3001x schrieb:Keine Methodik kann so treffsicher sein, alle Falschaussagen zu erkennen, bzw umgekehrt falsch-positive Treffer auszuschliessen.
Das ist das wesen der Statistik
Die versuchen die Zahl nach bestem wissen und gewissen abzuschätzen...
Das heisst nicht dass die Forscher die die Studie gemacht haben auf magische Weise viel besser wissen wer schuldig ist als die Richter es getan haben...und das person für person zählen könnten

Aber diese Zahl sind nicht Leute die wegen falschaussage veurteilt wurden das ist die Zahl bei denen man vermutet dass die Aussage falsch ist. Das ist wirklich nicht das gleiche.

Was genau dieses vermutet bedeutet dazu müsste man die Studie lesen.
Es kann durchaus sein dass jemand mich mit ungewöhnlichen Kriterien überrascht und die 25 von 26 völlig falsch sind....


melden

5,5 Jahre Knast für Falschanschuldigung wg Vergewaltigung

13.11.2014 um 18:59
ich denke nicht, dass Gustl Mollath Wahnvorstellungen gehabt haben soll. Er hat angeblich alle Therapien und Medikamente verweigert und heutzutage auch keine Auffälligkeiten.


melden

5,5 Jahre Knast für Falschanschuldigung wg Vergewaltigung

13.11.2014 um 19:03
@Allesforscher

Dass jemand seine Medikamente und Therapien verweigert bedeutet aber nicht, dass er psychisch gesund ist.
Führ dir dazu mal das hier zu gemüte:

http://www.spiegel.de/spiegel/spiegelblog/fall-gustl-mollath-beate-lakotta-ueber-die-zweifel-an-der-opferrolle-a-873836....

Aber gut, ist hier nicht das Thema.
Nur, so zu tun als hätte sich da die gesamte psychiatrische belegschaft Bayerns gegen eine vollkommen gesunde Einzelperson verschworen trifft's halt nicht.


melden

5,5 Jahre Knast für Falschanschuldigung wg Vergewaltigung

13.11.2014 um 19:08
@Shionoro
es ist durchaus möglich, dass Herr Mollath irgendeine Störung hatte. Ich bin weder der Doktor noch kenne ihn persönlich. Konnte ihm nachgewiesen werden, der Reifenstecher zu sein?


melden

5,5 Jahre Knast für Falschanschuldigung wg Vergewaltigung

13.11.2014 um 19:12
@Allesforscher

Mehrere psychiater haben bei ihm eine im Wesentlichen gestörte psyche festgestellt, und insofern sollte man nicht so tun als sei hier ein komplett psychisch gesunder Mensch weggesperrt worden.

Richtg ist, das shier möglicherweise ein psychisch kranker mensch von Leuten die damit eine Straftat verdecken wollten in die Forensik bugsiert worden ist.

Das ist , wenn es stimmt, sicherlich ein Skandal, hat aber mit Männerfeindlichkeit einen Scheiß zu tun und auch nichts damit, dass man einfach aus spaß leute in die psychiatrie packen kann.
Das ganze konnte nur so lange laufen, weil Mollath genug an psychischer auffälligkeit bot um das ganze glaubhaft zu machen und gespräche mit sonstigen gutachtern verweigert hat.

Ob er die Reifen zerschnitten hat oder nicht ist meines wissens nach nicht zweifelsfrei bewiesen, tut hier aber auch im wesentlichen nichts zur sache zum Thema kompetenz der psychiatrie im allgemeinen oder männerfeindlichkeit


melden

5,5 Jahre Knast für Falschanschuldigung wg Vergewaltigung

13.11.2014 um 19:16
@Shionoro
genau es konnte nicht zweifelsfrei bewiesen werden, ob er der Reifenstecher war. Konnte es bewiesen werden, ob er seine Ex-Frau geschlagen hat?


melden

5,5 Jahre Knast für Falschanschuldigung wg Vergewaltigung

13.11.2014 um 19:17
@Allesforscher

Ich habe dir gerade erklärt, dass das nichts zu dem zur Sache tut was ich geschrieben habe.


melden

5,5 Jahre Knast für Falschanschuldigung wg Vergewaltigung

13.11.2014 um 19:18
@Shionoro
doch, weil bei einer Vergewaltigung ist es ähnlich mit der Beweislage.


melden

5,5 Jahre Knast für Falschanschuldigung wg Vergewaltigung

13.11.2014 um 19:19
@Allesforscher
@Shionoro
Ich kenn mich mit dem Fall persöhnlich ja nicht aus

Aber wenn ich mir die beteiligen mal so ansehe

Er Waldorf schule abgebrochendes Studium KfZ mechaniker

Sie Vermögensberaterin mitglied einer Clique die sich potentiell mit Geldwäsche Beschäftigt

Ich denke nicht dass es hier primär um Mann gegen frau geht.
Mehr jemand der nicht genau weiss wie unser Gesellschaftsystem funktioniert gegen jemandn der alle tricks und Kniffe kennt und das gnadenlos ausgenutzt hat den anderen gegen die Wand zu fahren

Anmerkung für dritt leser der Post ist über den Fall Gustl Mollath


melden

5,5 Jahre Knast für Falschanschuldigung wg Vergewaltigung

13.11.2014 um 19:22
@Allesforscher

Das ist überhaupt nicht zu vergleichen.
Du kannst nicht einen einzelnen Skandalfall in dem angeblich hohe instanzen wie ein chefarzt absichtlich für eine einweisung sorgen wollten damit vergleichen, wenn vor gericht ein Fehlurteil gemacht wird.

@JPhys2

Das sehe ich auch so.
Ich wehre mich aber dagegen, wenn so getan wird, als hätte die ganze justiz und die ganze psychiatrie komplett versagt.

Da muss man sich fragen, wie ein gutachter dnen hätte feststellen sollen, dass man es hier nicht mit einer gefährlichen person zu tun hat, wenn Mollath sich nicht untersuchen lässt und genau das verhalten an den tag legt wegen dem er in der psychiatrie offiziell eingewiesen worden ist?


melden

5,5 Jahre Knast für Falschanschuldigung wg Vergewaltigung

13.11.2014 um 19:24
@Shionoro
also ich denke man muss es Herrn Mollath beweisen, der Reifenstecher zu sein und gewalttätig gegenüber Ex-Frau. Also die Beweisführung liegt ja wohl beim Gericht. Und er ist von diesen Vorwürfen freigesprochen worden.


melden

5,5 Jahre Knast für Falschanschuldigung wg Vergewaltigung

13.11.2014 um 19:27
@Allesforscher

Das hab ich auch nie bestritten, psychisch krank war er aber trotzdem und daraus resultierend kann man zwar dem gericht fehler anlasten, aber kaum der psychiatrie.

Mit Männerfeindlichkeit hat das weiterhin nichts zu tun.

Als wäre nie ne Frau von jemandem in ne psychiatrische einrichtung gedrängt und als verrückt gebrandtmarkt worden.

Ich kann dir sagen, das passiert häufiger als du glaubst.


melden

5,5 Jahre Knast für Falschanschuldigung wg Vergewaltigung

13.11.2014 um 19:30
@Shionoro
das ist mir bekannt. Ich wollte nicht zum Ausdruck bringen, Männer kommen häufiger in die Psychatrie aufgrund falscher Anschuldigungen, sondern werden eher verknackt, Knast! Weil Männer generell vor Gericht eher als Täter angesehen werden (hat jetzt nichts mit der Psyche zu tun).


melden

5,5 Jahre Knast für Falschanschuldigung wg Vergewaltigung

13.11.2014 um 19:34
@Allesforscher

Das kommt durchaus auf die Delikte und auf den Richter an.
Dass ein Mann bei einem Ehestreit wo beide gewalttätig geworden sind vor Gericht eher den kürzeren zieht? Vielleicht.

Aber dass eine falsche anschuldigung der Vergewaltigung oder einer gewalttat im normalfall zu einer haftstrafe führt? Niemals. Auch nicht in vielen fällen, sondern, wie gesagt, in Einzelfällen.

Keinesfalls in so vielen Fällen, als dass eine Frau es ohne Risiko darauf anlegen könnte um ihn loszuwerden.


melden

5,5 Jahre Knast für Falschanschuldigung wg Vergewaltigung

13.11.2014 um 19:40
@Shionoro
Shionoro schrieb:Da muss man sich fragen, wie ein gutachter dnen hätte feststellen sollen, dass man es hier nicht mit einer gefährlichen person zu tun hat, wenn Mollath sich nicht untersuchen lässt und genau das verhalten an den tag legt wegen dem er in der psychiatrie offiziell eingewiesen worden ist?
Wie gesagt dass ist ein typisches Zeichen von mangelnder System beherrschung.
Jemand fühlt sich im Recht und denkt dass die Gesellschaft das gefälligst festzustellen hat weil das das einzig gerechte ist. Und das ist es vielleicht auch.

Aber es ist für die Gesellschaft nicht unbedingt leicht das herauszufinden. Und die Einstellung des betreffenden dass das von selbst kommen müsste macht alles nur noch schlimmer.


melden
Anzeige

5,5 Jahre Knast für Falschanschuldigung wg Vergewaltigung

13.11.2014 um 19:42
Allesforscher schrieb:Also die Beweisführung liegt ja wohl beim Gericht
Nein die liegt bei einem Strafverfahren bei der Staatsanwaltschaft und der ihr unterstellten Ermittlungsbehörden..


melden
337 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Nichts sagen?95 Beiträge