weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Materielle Sättigung

36 Beiträge, Schlüsselwörter: Konsum, Materialismus, Bedürfnis, Sättigung
quentin_=3
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Materielle Sättigung

15.03.2005 um 00:03
Ich frage mich, wieviel ein Mensch an Materiellem zehren kann, wo ist die Grenze?
Ist es ein ewiger Hunger, der nie gestillt werden kann?
Ist ein Wunsch erfüllt, kommt der nächste?

Diesmal belasse ich es ersteinmal bei diesen drei Fragen zur Einleitung...

Gruß,
q.


melden
Anzeige

Materielle Sättigung

15.03.2005 um 00:11
wohl eher zweiteres, de rmensch scheint nie zufrieden. hat er etwas mit dem er zufrieden sein könnte, will er trotzdem mehr. gibt nur wenige, die aus diesem kreis ausbrechen...

Tla Heavpes yotu Heacora isse tla Lope tla oe me silesile...
Don't eat, don't drink, don't think. Now you are free...and dead.
Weder die weibliche noch die männliche Spezies ist besser als die andere. Wir sind alle Menschen und alle gleich scheiße.


melden

Materielle Sättigung

15.03.2005 um 00:20
man sollte immer ein Ziel vor Augen haben..nur es muß nicht immer ein Matrielles sein...ist es aber leider meißt...

Manchmal muß man erst sehr tief in die Dunkelheit fallen um wieder Licht zu sehen...danke denen die mir ein Licht waren und sind


EINSAM KÄMPFEN WIR GEMEINSAM FÜR DAS EINE...(zu Erinnerung an einen Freund)


melden

Materielle Sättigung

15.03.2005 um 00:23
Was materiellen Besitz angeht: Weniger ist Mehr.

Ich freu mich, heute sagen zu können, dass ich aus einem Koffer leben kann, ohne dass mir etwas fehlt.

Natürlich, es ließe sich noch weiter reduzieren...

;)

Ich kann also aus einem Koffer leben, ohne negativ aufzufallen :]



mehr und mehr materie ist die suche nach mehr, (aber) nach "mehr als materie".

klingt altklug, ich schäm mich auch dafür *g*


melden
quentin_=3
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Materielle Sättigung

15.03.2005 um 00:25
Es ist schon eigenartig, daß man das Materielle sehr gut mit der Nahrungsaufnahme vergleichen kann, das Bedürfnis, täglich zu essen,
auch da gibt es Menschen, die krankhaft in sich hineinstopfen,
und andere, die froh wären, hätten sie denn gerade soviel, daß sie überhaupt etwas haben.
Nur kann man doch sehr wohl ohne vieles von dem Materiellen leben, nicht jedoch ohne Nahrungsaufnahme.
Ist der Konsumrausch also in erster Linie ein psychisches Phänomen?
Ich hatte im Leben oft Zeiten, in denen ich mit dem Nötigsten auskommen mußte,
ich kenne auch den Hunger, und daß er wirklich schmerzen kann.
Die andere Seite, das Zuviel von allem zu haben ist mir auch nicht fremd,
und es kann tatsächlich berauschend sein, ein Euphoriegefühl kann das andere jagen. Nur die Grenze habe ich da nicht erreicht, was auch gut ist, so bleiben Wünsche offen und spielen eine nicht sonderlich große, aber auch nicht kleine Nebenrolle.
Ich kenne Menschen, die um des Scheffelns Willen, oder um des Ansehens Willen dem Materiellen zugeneigt sind, und kann sie nicht verstehen.
Wann also ist die Grenze erreicht, was brauchen sie noch, um glücklich zu sein?

q.


melden

Materielle Sättigung

15.03.2005 um 00:27
solche menschen brauchen wohl endlich jemanden, der ihnen beibringt, das nicht nur materielles wichtig ist.

Tla Heavpes yotu Heacora isse tla Lope tla oe me silesile...
Don't eat, don't drink, don't think. Now you are free...and dead.
Weder die weibliche noch die männliche Spezies ist besser als die andere. Wir sind alle Menschen und alle gleich scheiße.


melden
quentin_=3
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Materielle Sättigung

15.03.2005 um 00:30
@Zoddy
"Solche" haben Kinder, die eienm Leid tun können, wenn die Eltern denken,
die "Finanzierung" der Kinder wäre schon ein so großes Opfer, welches sie bringen, daß für mehr kein Bedarf besteht.. und so kannn dann ein Teufelskreis entstehen, wenn die so erzogenen Kinder es nicht anders kennen..

Gruß,
q.

"Es ist erstaunlich, wie sich der Mensch sich so ganz der Täuschung hingeben kann, daß das Schöne auch das Gute sei." L.N.Tolstoj


melden

Materielle Sättigung

15.03.2005 um 07:00
ich glaube aber, dass menschen, die materielle befriedigung anstreben, in dieser welt glücklicher sind als jene, die die reine Glückseligkeit anstreben, weil materielle befriedigung (zumindest in diesem dreckzstaat) viel einfacher ist, als seeliges leid zu lindern und mal aufzuwachen. deshalb wählen die meisten menschen wohl den leichteren weg...leider!

"Freiheit ist nicht nur die Wahl zwischen verschiedenen Konsumgütern!"

"Denken ist der Schlüssel zur Freiheit"
"Deutschland einig Zombieland"


melden

Materielle Sättigung

15.03.2005 um 07:27
vile die Matrielles anstreben presentieren gerne nach Außen...es ist eher en vor den Nachbarn Zeigen was man hat...oft gönnen sie sich selbst nichts schönes und gutes..also mal ein Urlaub oder einfach mal etwas Zeit..da wird lieber mehr angehäuft damit man mehr zeigen kann...eigendlich arme Menschen

Manchmal muß man erst sehr tief in die Dunkelheit fallen um wieder Licht zu sehen...danke denen die mir ein Licht waren und sind


EINSAM KÄMPFEN WIR GEMEINSAM FÜR DAS EINE...(zu Erinnerung an einen Freund)


melden
kitara
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Materielle Sättigung

15.03.2005 um 08:54
*lol* materielle Sättigung......wat is dat denn???? :)

"Vergib deinen Feinden, doch vergiss ihre Namen nicht!"


melden
h.c.b
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Materielle Sättigung

15.03.2005 um 09:02
@kit
das ist das was uns jeden tag von den medien ums auge und ohr geklatscht wird...
von nachbarn, familie und freunden vorgelebt wird....mein haus , mein auto, mein boot, meine frau....bla bla...
wenn gefühle verkrüppeln muss ein ersatz her...
menschen definieren sich nicht über ihre inneren schätze, sondern über das was sie aussen haben.

schade:(

Die Liebe ist das einzige Gut, das sich vermehrt, wenn man es verschwendet.

( Alte persische Weisheit )


melden
kitara
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Materielle Sättigung

15.03.2005 um 09:04
ja HCB.....

Schafe leben eben im Herdentrieb;)

Das ist nicht schade.......Jeder ist sich seiner selbst der nächste und wer diese Sicherheit braucht ist eben selbst schuld , sorry;)

"Vergib deinen Feinden, doch vergiss ihre Namen nicht!"


melden
giggels
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Materielle Sättigung

15.03.2005 um 09:56
>Diesmal belasse ich es ersteinmal bei diesen drei Fragen zur Einleitung...<

;)

Das einzige, was manche Menschen erträglich macht, ist ihre Abwesenheit.


melden
quentin_=3
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Materielle Sättigung

15.03.2005 um 13:33
@giggels
Klasse Beitrag !

q.

"Es ist erstaunlich, wie sich der Mensch sich so ganz der Täuschung hingeben kann, daß das Schöne auch das Gute sei." L.N.Tolstoj


melden
giggels
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Materielle Sättigung

15.03.2005 um 13:39
Sollte ein lob sein...
;)

Das einzige, was manche Menschen erträglich macht, ist ihre Abwesenheit.


melden
joybeat
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Materielle Sättigung

15.03.2005 um 13:45
es gibt bestimmt menschen deren durst nie aufhört, allerdings gibt es auch menschen die sich einen wunsch erfüllen und dann glücklich sind.

ich zähle mich auch zu den menschen die sich kleine wünsche erfüllen und auch gönnen und somit materiell glücklich zu sein. wobei ich denke das man nicht nur mit materiellen dingen glücklich sein kann aber es ist trotzdem ein bestandteil denke ich....denn nur von luft und liebe kann man denke ich auch nicht glücklich sein.

WeNn EiNeM dIe ScHeIsSe BiS zUm HaLs StEhT...sOlLtE mAnN dEn KoPf NiChT hÄnGeN lAsSen


melden
quentin_=3
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Materielle Sättigung

15.03.2005 um 13:57
@giggels
Ich verzichte gerne auf jeglichen Kommentar zu meiner Person, wenn es von Dir kommt, doch das kannst Du Dir wohl denken.

q.

"Es ist erstaunlich, wie sich der Mensch sich so ganz der Täuschung hingeben kann, daß das Schöne auch das Gute sei." L.N.Tolstoj


melden
Amila
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Materielle Sättigung

15.03.2005 um 15:02
Ich denke, dass das materielle Verlangen sehr von Erziehung und Gesellschaft abhängt, natürlich auch von der Entwicklung des einzelnen Individums.

Ich bin der Meinung, das weniger mehr ist und dass man auch mit weniger zufrieden sein kann.

Mann muss nicht mehr haben, um mehr zu sein! Doch bis sich das in unserer Gesellschaft durchringt...wird es wohl noch etwas dauern oder auch nie so weit sein.



LEBEN und LEBEN lassen, darin liegt die wahre Stärke!


melden
giggels
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Materielle Sättigung

15.03.2005 um 15:36
@ quentin_=3

>Ich verzichte gerne auf jeglichen Kommentar zu meiner Person, wenn es von Dir kommt, doch das kannst Du Dir wohl denken.<

Das war auch kein kommentar zu deiner person, sonder zu deinen threads, und da das hier ein öffentliches forum ist, lässt sich das wohl nicht vermeinden!
:)

Kommentare zu deiner person, würden wohl zu einer sperrung führen...



Das einzige, was manche Menschen erträglich macht, ist ihre Abwesenheit.


melden

Materielle Sättigung

15.03.2005 um 15:38
Was für'ne blöde Frage, ob das wirklich nötig ist.
Ich habe halt zwei Autos, weil mir eins zu wenig ist.
Sie passen beide in meine Garage, für mich ist das Grund genug.
Was soll ich sonst in diese Garage neben meiner Riesen-Villa tun?
Die Geräte für den Swimmingpool liegen schon im Gartenhaus,
und die Spielzeugbahn ist im Keller aufgebaut.

Jeden Sonntag zähle ich mein Geld, und es tut mir wirklich gut
zu wissen, wieviel ich wert bin, und ich bin grad hoch im Kurs.
Ich hatte mehr Glück als die Meisten, habe immer fett gelebt.
Und wenn ich wirklich etwas wollte, hab´ ich´s auch gekriegt!

Warum werde ich nicht satt? Warum werde ich nicht satt?
Warum werde ich nicht satt? Warum werde ich nicht satt?

Warum werde ich nicht satt? Warum werde ich nicht satt?
Warum werde ich nicht satt? Warum werde ich nicht satt?

Ich bin dankbar für mein Leben, habe vieles mitgenommen.
Aus allen Abenteuern immer heil herausgekommen.
Jede Menge Parties und Drogen sowieso.
Und auch mit den Frauen war meistens etwas los.
Ich habe wirklich tolle Freunde. Man kümmert sich sehr nett
und auf dem Friedhof ist der beste Platz reserviert für mich.

Warum werde ich nicht satt? Warum werde ich nicht satt?
Warum werde ich nicht satt? Warum werde ich nicht satt?

Warum werde ich nicht satt? Warum werde ich nicht satt?
Warum werde ich nicht satt? Warum werde ich nicht satt?
Warum werde ich nicht satt? Warum werde ich nicht satt?
Warum werde ich nicht satt? Warum werde ich nicht satt?

Warum werde ich nicht satt? Warum werde ich nicht satt?

Warum werde ich nicht satt? Warum werde ich nicht satt?

Warum werden wir nicht satt? Warum werden wir nicht satt?
Warum werden wie nie satt? Warum werden wir nie satt?
Warum werden wir nie satt? Warum werden wir nie satt?

Achtung! Neue Sig:
Auch die Stimme des Gewissens hat mal Stimmbruch!!!

alle Tippfehler © by Oxayotel 2004-2005


melden
Anzeige
quentin_=3
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Materielle Sättigung

15.03.2005 um 15:38
@giggels
Kommentare zu deiner person, würden wohl zu einer sperrung führen...<<

sagt jemand, der vorgibt, zu loben...

Es ist nicht leicht, seinen Hass auf jemanden zu fixieren, den man nicht kennt,
doch ich wünsche Dir viel Erfolg, wenn es Dich glücklich macht.

q.

"Es ist erstaunlich, wie sich der Mensch sich so ganz der Täuschung hingeben kann, daß das Schöne auch das Gute sei." L.N.Tolstoj


melden
300 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden