Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Meine Krankheit, meine Bürde - Krankheiten die man nicht sieht

276 Beiträge, Schlüsselwörter: Leben, Gesellschaft, Krankheit, Vorurteile, Akzeptanz, Leiden
popcorncandy
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Meine Krankheit, meine Bürde - Krankheiten die man nicht sieht

06.12.2014 um 22:32
Ich bin schon lange bei Allmystery und normalerweise versuche ich so wenig Info über mich preiszugeben, wie ich kann...zum Selbstschutz....

aber aus gegebenen Anlass und in letzter Zeit häufig wiederkehrendem Ärger damit, wie Leute mit Menschen umgehen, die Krankheiten haben, die sie nicht verstehen und nicht sehen können.

Es soll hier um Erkrankungen gehen, die aus gesellschaftlicher Sicht nicht so als "wirkliche" Krankheiten "anerkannt" werden wie zB. Erkältung, Knochenbrüche, Rheuma, Krebs, oder anderen sichtbaren, nachvollziehbaren Krankheiten.

_____________________________________________________________________________

Zu meinem Beispiel:

ich habe eine Krankheit, die mir vieles im Leben erheblich erschwert, auch wenn es viele nicht glauben, oder es mir nicht ansehen.
Gute Kommunikation ist eine Hürde, mich so auszudrücken, damit meine Mitmenschen mich SO verstehen wie ich es meine.
Schriftlich geht es, aber mündlich werde ich oft belächelt, es werden Blicke getauscht, oder es fallen nach einigem Zuhören blöde Kommentare. Ich werde nicht ernst genommen.

Ich bin Nicht geisteskrank und auch Nicht dumm! Aber oft werde ich behandelt als sei ich dumm.
Ich kann mein Potential, welches ich in mir habe nicht mal zur Hälfte nach außen kehren und ausleben. Spoiler z.B. Manche sagen: "Du bist doch so intelligent, warum machst du denn SO einen Aushilfsjob??"
Das ist einer der Sätze die mich nicht diffamieren, über den ich mich wirklich sehr gefreut habe, daß man mich mal nicht für dumm hält... welcher aber im Grunde meine Problematik verdeutlicht, die sich wie ein roter Faden durch mein ganzes Leben zieht.
Oft fühle ich mich gefangen in mir selbst dadurch.


Viele Dinge fallen mir schwerer als anderen Menschen, ich brauche für vieles, was andere nebenbei erledigen gefühlte 10x mehr Energie und bin dementsprechend schneller erschöpft...mental und körperlich.


Aus Scham erzähle ich fast keinem von meiner Erkrankung, sehe mich auch meistens nicht als kranker Mensch, bis mich die Realität wieder einholt und ich sehe, daß ich anders bin als Andere.

Was mich besonders ärgert ist, daß ich bei Bedarf auf meine Krankheit reduziert werde wie es meinem Umfeld gerade passt. Die Tatsache wird mir um die Ohren gehauen als könnte ich was dafür und es kommen Sprüche, oder mir wird mal eben meine Zurechnungsfähigkeit abgesprochen ala: "ach...du hast doch .... DU kannst dich daran nicht richtig erinnern."
Wenns Probleme gibt, wird aber komischerweise nicht berücksichtigt, daß ich krank bin und mir wird gerne mal Absicht unterstellt. :/


_____________________________________________________________________________

Dieser Thread soll helfen, sich austauschen zu können jenseits von speziellen Einzel-Foren und aufmerksam machen auf ein Problem in einer Gesellschaft von fehlender Empathie, voller Vorurteile und Schubladendenken.

Es gibt eine ganze Palette an solchen Krankheiten, die die Menschen einfach nicht akzeptieren, glauben oder damit nicht umgehen können, wo man immer wieder blöde Sprüche hört, oder ganz gezielt damit schikaniert wird, obwohl man es eh schon schwer genug hat.

Ich möchte erstmal das Thema allgemein halten (die Gruppe solcher Erkrankungen)
bevor ich später irgendwann vielleicht sage um welche Krankheit es sich bei mir handelt.
Je nachdem wie der Thread läuft.



Willkommen alle Leute, die sich durch eine ähnliche Problematik angesprochen fühlen,
alle die respektvoll mitdiskutieren möchten.


LG popcorncandy


melden
Anzeige

Meine Krankheit, meine Bürde - Krankheiten die man nicht sieht

06.12.2014 um 22:33
@popcorncandy
Was hast du denn?
Es ist ok wenn dus net verraten willst, bin nur neugierig


melden

Meine Krankheit, meine Bürde - Krankheiten die man nicht sieht

06.12.2014 um 22:34
Es hört sich an wie eine Mischung aus Autismus und Borderline...


melden
Alano
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Meine Krankheit, meine Bürde - Krankheiten die man nicht sieht

06.12.2014 um 22:36
@popcorncandy
du musst schon sagen, was du hast.


melden
DieSache
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Meine Krankheit, meine Bürde - Krankheiten die man nicht sieht

06.12.2014 um 22:41
Och auch ich bin gesundheitlich schon seit meiner Kindheit Schrott und so was wie ein Pschyrembel auf Latschen und ja auch meine Erkrankungen fallen nicht sofort ins Auge!

Bin bis zu meiner Grenze belastbar, wird diese aber überschritten...bumms, hauts mich Mal wieder auf die Fresse!

Aufgrund meiner diversen Erkrankungen hab ich nie eine Ausbildung zu Ende gebracht und man hält mich gerne für faul und lustlos, einfach weils mir nicht auf der Strin steht, man es an meinem Gang, oder sonst was ausmachen kann, dass ich eben nicht so fit wie Andere bin!

Ich weiß, wie man sich ins Zeug legen muss um anderen Gesunden das Wasser zu reichen, ich weiß wie es ist sich ständig rechtfertigen zu müssen, weils ohne Erklärung keine Sau blickt, warum ich so oft einbrech...naja, aber hurra ich lebe noch und ich weiß heute, ich brauch eben für Alles meine eigene Zeit!


melden
popcorncandy
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Meine Krankheit, meine Bürde - Krankheiten die man nicht sieht

06.12.2014 um 22:41
@Ferraristo
@Dini1909

wie ich schon schrieb möchte ich es erstmal allgemein halten, es geht um den Umgang mit solchen Krankheiten allgemein und den daraus resultierenden Problemen in Gesellschaft und Umfeld der Betroffenen.

Es geht hier nicht explizit um mich, nicht um EINE Krankheit,
sondern ich möchte auch anderen Usern die Chance geben sich zu äußern, die ähnliche Erfahrungen mit Krankheiten haben, die die Menschen eben nicht verstehen.

@Alano
Alano schrieb:du musst schon sagen, was du hast
Nein, muß ich nicht.

Ich werde sicher kein Ratespiel draus machen. ;)


melden

Meine Krankheit, meine Bürde - Krankheiten die man nicht sieht

06.12.2014 um 22:43
Ich nehme jeden wie er ist, egal mit welcher Krankheit, habe schon mit Autisten zusammen gewohnt, hatte Borderliner im Freundeskreis und ähnliches. Ich urteile nicht über Menschen nur weil sie " krank " sind, das gilt natürlich auch für körperlich behinderte Menschen, für mich ist jeder Mensch, Mensch.


melden
Alano
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Meine Krankheit, meine Bürde - Krankheiten die man nicht sieht

06.12.2014 um 22:43
@popcorncandy
wie ich schon schrieb möchte ich es erstmal allgemein halten, es geht um den Umgang mit solchen Krankheiten allgemein u
popcorncandy schrieb:Nein, muß ich nicht.
Ich werde sicher kein Ratespiel draus machen
ne du, so wird das nix. Krankheiten sind nicht alle gleich, und die Umgangsformen damit auch nicht. Wenn du möchtest, dass wir/dass man dich verstehen kann, dann musst du uns die Gelegenheit geben, es einschätzen zu können.


melden

Meine Krankheit, meine Bürde - Krankheiten die man nicht sieht

06.12.2014 um 22:44
@popcorncandy

Das kommt mir sehr bekannt vor.
Ich habe Probleme eine mündliche Diskussion zu beginnen und Gespräche aufrecht zu erhalten, vor allem, wenn es um, sagen wir mal, "oberflächliche" Sachen geht, oder einfach Dinge, die mich nicht interessieren.

Außerdem kann ich die Absichten anderer Menschen und deren Emotionen nur schecht einschätzen.

Aber glücklicherweise komme ich damit zu Recht.


melden
popcorncandy
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Meine Krankheit, meine Bürde - Krankheiten die man nicht sieht

06.12.2014 um 22:47
@DieSache
:) Genau sowas meine ich. Danke.
DieSache schrieb:Aufgrund meiner diversen Erkrankungen hab ich nie eine Ausbildung zu Ende gebracht und man hält mich gerne für faul und lustlos, einfach weils mir nicht auf der Strin steht, man es an meinem Gang, oder sonst was ausmachen kann, dass ich eben nicht so fit wie Andere bin!
DieSache schrieb:Ich weiß, wie man sich ins Zeug legen muss um anderen Gesunden das Wasser zu reichen, ich weiß wie es ist sich ständig rechtfertigen zu müssen,
Ja, das rechtfertigen besonders ist schlimm.

Auch das Erklären, bis mal jemand, dem man das anvertraut hat es halbwegs versteht...
und die darauf folgende Überraschung wie derjenige wohl letztendlich drauf reagiert und damit umgeht.


melden
DieSache
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Meine Krankheit, meine Bürde - Krankheiten die man nicht sieht

06.12.2014 um 22:49
Ich denke der größte Kampf ist der gegen den eigenen Schweinehund, wenn man sich selbst beweisen will, dass man es eben doch kann, dieses leben ;)


melden
popcorncandy
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Meine Krankheit, meine Bürde - Krankheiten die man nicht sieht

06.12.2014 um 22:52
@Dini1909
Dini1909 schrieb:Ich nehme jeden wie er ist, egal mit welcher Krankheit, habe schon mit Autisten zusammen gewohnt, hatte Borderliner im Freundeskreis und ähnliches. Ich urteile nicht über Menschen nur weil sie " krank " sind, das gilt natürlich auch für körperlich behinderte Menschen, für mich ist jeder Mensch, Mensch
dann bist du eine der wenigen, die das können. :)

Autismus wird schon eher akzeptiert und verstanden. Borderline nicht.
Das gehört zu den Krankheiten, wo man sich u.a. mit Ablehnung durchschlagen muss und wohl auch als Spinner abgestempelt wird.


melden

Meine Krankheit, meine Bürde - Krankheiten die man nicht sieht

06.12.2014 um 22:55
Mit Vorurteilen und Anti-Empathie haben/hatten wir sicherlich alle schon einmal zu kämpfen, was allerdings nichts ist, was nicht aus dem Weg geräumt werden kann. Jedoch nur dann, wenn man sich mit den verschiedenen Thematiken/Menschen beschäftigt, was nun mal nicht immer der Fall ist. Daher die vorschnellen Urteile, die man sich durch vermeintliche Vermutungen, Erfahrungen etc. bildet.

Es kommt der Punkt, an dem wir uns entscheiden müssen. Lassen wir uns davon beeinträchtigen oder lernen wir damit umzugehen, sprich ignorieren, aufklären oder einfach darüber stehen. Es gibt sicherlich einige Varianten, um mit solchen Situationen gut umzugehen.

Jedoch muss ich gestehen, dass es mich auch noch oft mitnimmt; ich aber dagegen ankämpfe und zwar mit Akzeptanz meiner selbst. Ich bin in gewissen Dingen anders, doch genau das ist es, was mich zu etwas individuellem macht. Individuell ist menschlich.

Dinge, die nicht zu ändern sind, sollten ein gesunder Teil unseres Lebens werden. :ok:


melden
Alano
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Meine Krankheit, meine Bürde - Krankheiten die man nicht sieht

06.12.2014 um 22:57
Ja nun. Ich kann auf den Eingangspost irgendwie gar nichts sagen, weil ich nicht verstehe, um was es geht.

Da redet der TE von seiner Krankheit, wiederholt das auch die ganze Zeit, aber wir wissen nicht, worum es eigentlich geht.

Geht es hier nur ausschließlich um geistige Krankheiten? Oder auch körperliche?

Geistige Sachen: mit den meisten Sachen habe ich kein Problem. Aber mit einigen schon. Da muss man als wohlwollender Betroffener auch Rücksicht nehmen.

Aber, wenn man schon selbst Rücksicht erwartet, ohne Fremden überhaupt mitzuteilen, worum es geht, dann hat man auch keine Lust, darauf einzugehen.


melden
DieSache
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Meine Krankheit, meine Bürde - Krankheiten die man nicht sieht

06.12.2014 um 23:05
@41026061_

also das mit dem drüber stehen ist so ne Sache, ich such mir doofer Weise immer die höchsten Punkte aus und stell dann fest, dass ich vom lauter unter den Teppich kehren mir ausgerechnet den Haufen als Ausichtsplattform erwählt habe den ich durch Verdrängung um funktionieren zu können selbst erzeugt hab, und dieser Teppichunrat ist ne wacklige Angelegenheit und neigt zum Erdrutsch!

Nein was ich sagen will ist, es ist recht und gut den Anderen gerecht werden zu wollen, aber die Einsicht, dass man eben nicht der augenscheinlichen Norm genügt...also wie gesagt der Schweinehund ist der übelste Sparrings-Partner den man sich vorstellen kann...ich glaub einer der schwierigsten Punkte ist beim eigenen Umgang mit dem Umfeld, wie kann ich ohne Minderwertigkeitsgefühle aufkommen zu lassen selbst akzeptieren, dass ich nie den Anforderungen gesunder Menschen entsprechen kann!


melden
DieSache
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Meine Krankheit, meine Bürde - Krankheiten die man nicht sieht

06.12.2014 um 23:11
@Alano

ich finde Krankeit kann man nur bedingt in Psyche und Physis unterteilen, denn Körper, Geist und Seele beeinflussen sich gegenseitig.

@popcorncandy, meinte denke ich aber generell, wie Leute als selbst Betroffener einer nicht sichtbaren Erkrankung, auch Diabetes, oder Rheuma sieht man nicht sofort, also wie diese mit den Grenzen umgehen, die ihnen die Erkrankung und Gesellschaft setzen!


melden
Alano
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Meine Krankheit, meine Bürde - Krankheiten die man nicht sieht

06.12.2014 um 23:13
@DieSache
ich finde Krankeit kann man nur bedingt in Psyche und Physis separat betrachten, denn Körper, Geist und Seele beeinflussen sich gegenseitig.
jaaaaaa, aber: es gibt trotzdem Unterschiede zwischen körperlichen, und geistigen Krankheiten.


melden
DieSache
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Meine Krankheit, meine Bürde - Krankheiten die man nicht sieht

06.12.2014 um 23:16
@Alano

die da wären?

Leidensdruck und Einschränkung in Belastbarkeit ist Leidensdruck, ob jetzt vom verstauchten Fuß, oder von dem seelischen Trauma!

Zudem ist es erwiesen, dass chronische körperliche Erkrankungen irgendwann auch zur Folge haben dass die Seele erkrankt!


melden

Meine Krankheit, meine Bürde - Krankheiten die man nicht sieht

06.12.2014 um 23:21
ch glaub einer der schwierigsten Punkte ist beim eigenen Umgang mit dem Umfeld, wie kann ich ohne Minderwertigkeitsgefühle auskommen zu lassen selbst akzeptieren, dass ich nie den Anforderungen gesunder Menschen entsprechen kann!
Hinter dieses Geheimnis bin ich auch noch nicht gekommen, daher schaffe ich dies auch nur phasenweise, was allerdings stark von meiner momentanen Verfassung abhängt ("Teufelskreis").

Ich flüchte mich meist in die Welt der Tiere. In der Gegenwart von Tieren bin ich entspannt & spüre keinerlei Druck, da ich weiß, dass sie mich akzeptieren, so wie ich bin... was allerdings auch zum Verhängnis werden kann bzw. genauso gut als Lerneffekt dienen kann; Übung des Sozial-Verhaltens etc.

Selbstbewusstsein zu erlangen ist meist der Schlüssel bzw. der Weg in die richtige Richtung.


melden
Anzeige
Alano
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Meine Krankheit, meine Bürde - Krankheiten die man nicht sieht

06.12.2014 um 23:22
@DieSache
DieSache schrieb:die da wären?
krasses Beispiel: wenn jemand chronische Bronchitis hat, ist es sicher nicht das Gleiche, als wenn jemand psychotsich ist und an Schizophrenie leidet.


melden
262 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Männer!234 Beiträge
Anzeigen ausblenden