weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Meine Krankheit, meine Bürde - Krankheiten die man nicht sieht

276 Beiträge, Schlüsselwörter: Leben, Gesellschaft, Krankheit, Vorurteile, Akzeptanz, Leiden
DieSache
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Meine Krankheit, meine Bürde - Krankheiten die man nicht sieht

06.12.2014 um 23:27
@Alano

dann erkläre doch gleich, welche Störungen du meinst, ich sah es jetzt eben so, dass man auch unter chronisch körperlichen Erkrankungen leiden kann, die nicht sichtbar bemerkbar sind!


melden
Anzeige
Alano
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Meine Krankheit, meine Bürde - Krankheiten die man nicht sieht

06.12.2014 um 23:33
@DieSache
DieSache schrieb:dann erkläre doch gleich, welche Störungen du meinst,
danke. Und genau das versuchte ich dem TE auch zu sagen.


melden
GuteLaune
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Meine Krankheit, meine Bürde - Krankheiten die man nicht sieht

06.12.2014 um 23:34
popcorncandy schrieb:Ich bin schon lange bei Allmystery und normalerweise versuche ich so wenig Info über mich preiszugeben, wie ich kann...zum Selbstschutz....
Ich würde ja jetzt mal behaupten, dass diese Menschen vor denen Du Deine vermeintliche Schwäche zu verstecken meinst zu müssen, nur deshalb aggressiv auf Dich reagieren könnten, weil sie der Meinung sind, dass es Dir ja trotz Deiner Krankheit noch besser geht als ihnen selbst.

Oft erkennen solche Menschen aber nicht, dass es bei Ihnen nur aufgestaute Energien sind, sei es weil sie sich zu wenig bewegen oder sie sonst keinen Zielen im Leben nachgehen. Und dadurch entwickeln sich Aggressionen gegenüber anderen, vor allem wenn sie mehr Aufmerksamkeit erhalten als die, die sie sich selber wünschen.

Und davon gibt es hier sicherlich nicht wenige.


melden

Meine Krankheit, meine Bürde - Krankheiten die man nicht sieht

06.12.2014 um 23:57
In meiner Umschulung bin ich Tagtäglich mit Menschen mit den Unterschiedlichsten Krankheiten oder Folgen von Erkrankungen zusammen.
Es ist nicht immer einfach denn selbst unter „Kranken“ fehlt es oft an Sensibilität den Befindlichkeiten anderer gegenüber.
MS sieht man nicht, Spinale Muskelathrophie macht sich auch nicht so stark bemerkbar das man den Menschen als behindert sehen würde was er aber tatsächlich ist, Bandscheibenvorfälle sieht man nicht Burnout und Angsterkrankungen auch nicht.
Das sind nur ein paar Beispiele, jeder von uns ist irgendwie beeinträchtigt und muss sich immer und immer wieder erklären, damit die Befindlichkeiten frische Luft/ wärme , reden / ruhe wegen der Konzentration und so weiter und sofort, auch ernst genommen werden.

Es ist halt so viele können sich in eine Situation die sie nicht kennen nicht hinein versetzen. Das Einzige das einem hilft damit fertig zu werden, ist zu akzeptieren das man bestimmte Dinge nicht leisten kann und anderen zu kommunizieren warum das so ist. Da unterscheidet sich eigentlich kaum eine Krankheit von einer anderen.


melden

Meine Krankheit, meine Bürde - Krankheiten die man nicht sieht

06.12.2014 um 23:58
Das ist ein Riesen Problem in unserer Gesellschaft. Z.B. Menschen mit Depressionen, die gerne etwas ändern möchten, es aber nicht können. Sie wollen arbeiten, aber schaffen es krankheitsbedingt nichtmal, ihren Haushalt zu schmeissen. Sie werden als faul und/ oder dumm abgestempelt, obwohl sie sich bemühen, zum Arzt gehen usw. Oft wird ihnen sogar Absicht unterstellt.


melden

Meine Krankheit, meine Bürde - Krankheiten die man nicht sieht

07.12.2014 um 00:21
@DieSache
DieSache schrieb:Leidensdruck und Einschränkung in Belastbarkeit ist Leidensdruck, ob jetzt vom verstauchten Fuß, oder von dem seelischen Trauma!
Sehr gut geschrieben.
Für Problem 1 kann man immerhin humpeln, Problem 2 erfährt doch keinerlei
gesellschaftliche Ekzeptanz. ;)


melden

Meine Krankheit, meine Bürde - Krankheiten die man nicht sieht

07.12.2014 um 00:47
Ein guter Thread. Bin ebenfalls betroffen, durch sowohl chronische körperliche Beschwerden als auch eine ganze Reihe psychischer Geschichten teils erheblich im Alltag eingeschränkt und oft nicht ernst genommen.


melden

Meine Krankheit, meine Bürde - Krankheiten die man nicht sieht

07.12.2014 um 00:52
Ach ja, wie gut ich das kenne... Das ist wirklich ein Problem, welches mich auch oft belastet, und man kann meiner bisherigen Erfahrung nach rein gar nichts dagegen tun - wenn man jetzt von psychischen Erkrankungen ausgeht. Bei mir ist das mehr so eine allgemeine, dauerhafte Belastung, die mir jeden relativ leicht klingenden Schritt schwer macht. Wenn ich zum Beispiel in einer Woche einen Termin beim Arzt habe (Ich muss sehr oft zum Arzt, weil ich früher wegen Depressionen nicht auf meine Gesundheit geachtet habe) oder nur irgendwas anderes erledigen muss, brauche ich dafür all meine Kraft, um mich überhaupt dazu aufzuraffen. Wenn dann mehrere Aufgaben auf einmal anstehen, wirds entsprechend noch schwerer.
Andere Menschen in meinem Umfeld verstehen das nicht. Einige wissen, dass ich mal schwere Depressionen hatte und die größtenteils besiegt habe, aber genau darin liegt das Problem. Viele verstehen nicht, dass Depressionen irgendwie für immer bleiben können, manche Narben heilen eben doch nicht mit der Zeit.
Aber okay, es bleibt einem irgendwo nichts anderes übrig, als weiterzumachen, alles Schritt für Schritt anzugehen und sich nicht zu übernehmen. Scheiß drauf was andere denken, mach nur das, was du dir selbst zutraust und lass dich nicht verunsichern. Außerdem muss man die kleinen Dinge genießen, so gut man kann, die Auszeiten, wo man wirklich seine Ruhe hat oder die Aktivitäten genießen kann, die man mag. Ein gesunder (natürlich vernünftiger) Egoismus ist ganz wichtig. Man muss so gut es geht versuchen, sich nicht seiner Umwelt anzupassen, sei es dem Staat, falschen Freunden oder den Erwartungen anderer, die einen nicht verstehen. Immer klappt das natürlich nicht, und man muss einen für sich passenden Mittelweg finden, aber für gewöhnlich fahre ich persönlich ganz gut damit.
Mit den Jahren lernt man dazu und wird stärker.


melden
popcorncandy
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Meine Krankheit, meine Bürde - Krankheiten die man nicht sieht

07.12.2014 um 02:26
DieSache schrieb:Leidensdruck und Einschränkung in Belastbarkeit ist Leidensdruck, ob jetzt vom verstauchten Fuß, oder von dem seelischen Trauma!
psreturns schrieb:Für Problem 1 kann man immerhin humpeln, Problem 2 erfährt doch keinerlei
gesellschaftliche Ekzeptanz.
@DieSache
@psreturns
Das habt ihr treffend beschrieben.


Wie für fast alles gilt für die meisten Menschen: Was man nicht sehen kann, das gibt es nicht.

Für Leiden wie sie hier von einigen Usern schon beschrieben wurden gibt es somit auch kein Verständnis.


Natürlich kann niemand der dies nicht kennt nicht nachvollziehen, wie schwer es für einen ist, wenn einfache Aufgaben wie oben erwähnt zB Arztbesuche, Termine, Lernen, den Tag bewältigen, ein Buch zu lesen, ein Gespräch... zu einem Kraftakt, oder zur persönlichen Niederlage werden können.
@RaideR.

Am schlimmsten ist es, wenn diese Nachteile die man ohnehin schon hat, einem zum Vorwurf gemacht werden. Man selbst tut das ja oft sowieso schon und keiner sieht wie man sich im Grunde genommen zehnmal mehr anstrengt als alle anderen, aber wenig dabei rumkommt. :/


melden
Lightwarrior
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Meine Krankheit, meine Bürde - Krankheiten die man nicht sieht

07.12.2014 um 02:50
@popcorncandy

egal was die andren sagen

ich halte dich für sehr intelligent.

und ich befürchte unser Problem ist wohl dasselbe

PS: das mit ein Buch lesen kenn ich

kann aber auch einfach am Buch liegen :)
popcorncandy schrieb:Wie für fast alles gilt für die meisten Menschen: Was man nicht sehen kann, das gibt es nicht.

Für Leiden wie sie hier von einigen Usern schon beschrieben wurden gibt es somit auch kein Verständnis.
SCHÖNE AUSSAGE
:)

ich hab das heut erst wieder erfahren :(


melden

Meine Krankheit, meine Bürde - Krankheiten die man nicht sieht

07.12.2014 um 03:00
Na, hier gehör ich auch hin...mehr morgen.


melden

Meine Krankheit, meine Bürde - Krankheiten die man nicht sieht

07.12.2014 um 03:16
Oh, Leidensgenossen.... hatte schon oft überlegt auch einen Thread auf zu machen, mich aber nicht getraut...weil ich dachte es wird eh nix.
Hmm, ja, ich meld mich morgen auch...

G8


melden

Meine Krankheit, meine Bürde - Krankheiten die man nicht sieht

07.12.2014 um 04:18
@popcorncandy
Kommt mir bekannt vor und klingt für mich nach Trauma...ist es so? :)

Willkommen im Club.


melden
RoseHunter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Meine Krankheit, meine Bürde - Krankheiten die man nicht sieht

07.12.2014 um 10:36
@popcorncandy

Ich verstehe, wie dein Posting gemeint ist und auf den ersten Blick hat man tatsächlich das Gefühl, als sei die Welt in Kranke und Gesunde aufgeteilt.

Ein Eindruck, der sich allerdings schnell verliert, wenn man einen zweiten und dritten Blick wagt. Krank ist man nicht nur, wenn man den Anforderungen der Gesellschaft, der "Normalität" nicht mehr folgen kann, krank kann man auch sein, wenn man sich im Namen dieser Normen verheizt.

Arbeitssucht und Putzzwänge kann man bei uns sicher so leben, dass man Schulterklopfer erhält, das Leben ist dennoch versaut. Arbeitssucht ist kein Kindergeburtstag, heißt nicht, dass man mal ne Stunde länger macht, sondern führt wirklich zum Zerbrechen von Beziehungen und mitunter bis zum Tod. Der berühmte Burnout ist keinesfalls eine Bagatelle, sondern ein ernstes Symptom.

Was ist mit jenen gut gelaunten, stets überfitte Leistungsträgern der Gesellschaft, die den Einsatz von Ellenbogen als ihre Stärke und ihr Markenzeichen ansehen. Die können gesellschaftlich wirklich weit kommen, weil sie im Konkurrenzkampf keine Beißhemmungen haben. Vielleicht helfen sie auch chemisch etwas nach, aber das geht so gut wie immer auf Kosten der Beziehungen. Nicht mal Beziehungen im Sinne von einen Partner haben, auch hier nimmt man eben den/die nächste(n), sondern im Sinne von einer inneren Tiefe und Befriedigung, dem Gefühl irgendwo im Leben angekommen zu sein, das man aus einer Beziehung ziehen kann.

Was ist mit chronischen Schmerzen, die niemand sieht. Von J.F. Kennedy oder Herbert von Karajan.
Was ist mit der einen oder anderen Sucht? Was ist mit sexuellen Abweichungen?

Und noch was: Was, wenn von den Blutwerten bis zur Psyche alles mehr oder minder in Ordnung ist, man die Anforderungen der Gesellschaft erfüllen kann und es auch tut, so lebt, sich vergnügt, ärgert und entspannt, wie "man" das eben so macht, ist man dann richtig gesund oder eher richtig krank? Heidegger hat in mit "dem Man" in "Sein und Zeit" kräftig abgerechnet. Man muss seine Einstellung nur in Gänze teilen, aber man sollte sie kennen, hier sind die relevanten Passagen:
http://www.hubert-brune.de/heidegger_man.html


melden

Meine Krankheit, meine Bürde - Krankheiten die man nicht sieht

07.12.2014 um 12:31
@RoseHunter
gut geschrieben,Krankheit gleich Bürde kann man so nicht sagen ,sei den man hat komplett mit allen abgeschlossen und das glaube ich hier nur wenigen


melden
Stonechen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Meine Krankheit, meine Bürde - Krankheiten die man nicht sieht

07.12.2014 um 13:16
Allgemein kann ich sehr gut nachvollziehen das einen solche Situationen ärgern oder gar traurig stimmen, da es mir oft selbst so ergeht.
Es ist müßig wenn andere das belächeln, was einem selbst fast den Boden unter den Füßen wegreisst. Nur weil sie schlichtweg nicht begreifen mögen das es sowas gibt.


melden
Ctrl-C
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Meine Krankheit, meine Bürde - Krankheiten die man nicht sieht

07.12.2014 um 13:25
Also ich bin Diabetiker Typ 2. Zwar keine psychische Störung, aber man sieht es an mir auch nicht unbedingt vom ersten Blick. Alle wissen das längst, aber trotzdem stoße ich zumindest auf Unverständnis, wenn ich keine Süßigkeiten nehme, die Kollegen in unserem Sachgebiet verteilen, oder wenn ich sage, dass ich Unterzuckerzustand kriege, wenn ich stundenlang ohne Pause in einer Besprechung sitze.

Die Kollegen haben sogar begriffen, dass die Tatsache, dass ich aus Russland komme, bedeutet nicht, dass ich meinen Urlaub auch dort verbringen soll. Sie fragen endlich gar nicht mehr, ob ich in Sommer nach Russland fliege. Selbst das haben sie verstanden, meine Diabetisprobleme jedoch nicht.


melden
illik
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Meine Krankheit, meine Bürde - Krankheiten die man nicht sieht

07.12.2014 um 13:27
persönliche Gebrechen, egal worum es sich handelt, sind und dürfen niemals Grund für Zurückhaltung und Scham sein. Wer dich aufgrund deiner physischen oder psychischen Gebrechen verurteilt, braucht dich nicht interessieren. Sie sind es nicht Wert, auch nur einen Gedanken an ihnen hängen zu lassen. Stelle dich deinen Dämonen und akzeptiere dich so wie du bist. Mit der nötigen Portion Selbstbewusstsein wirkt man auf die Mitmenschen anders. Entsprechend wird man auch differenzierter behandelt. Der Charakter ist entscheidend, nicht die Krankheit welche in einem schlummert.


melden

Meine Krankheit, meine Bürde - Krankheiten die man nicht sieht

07.12.2014 um 13:35
@illik
illik schrieb:. Mit der nötigen Portion Selbstbewusstsein wirkt man auf die Mitmenschen anders. Entsprechend wird man auch differenzierter behandelt. Der Charakter ist entscheidend, nicht die Krankheit welche in einem schlummert.
Das unterschreibe ich doppelt.
Selbstbewusstsein ist DAS Stichwort.


melden
Anzeige

Meine Krankheit, meine Bürde - Krankheiten die man nicht sieht

07.12.2014 um 16:49
Ich hab n großen Haufen Krankheiten. Hervorzuheben wäre der Hirntumor und ein massiv geschädigter Rücken.
Optisch wirke ich wie "der Beschützertyp". Ich bin durchaus kräftig gebaut.

Meine Partnerin ist auffallend attraktiv.
Ich selber bin der "Normalo von nebenan".
Dazu aber leider sehr krank.
Nun ist es so das es oft vorkommt, wenn wir z.Bsp. neue Bekanntschaften machen, das die Leute entsetzt sagen:"Was, das ist dein Mann? Du könntest aber was besseres bekommen!"
Neulich in der Türkei liefen meine Frau, ich und ein Urlaubsbekannter über den Basar. Der Urlaubsbekannte ist ein relativ fescher Kerl.
Resultat: Die Händler des Basars fragten ihn immer, ob die hübsche Frau seine wäre!
Ich erwischte ihn sogar dabei das er einem Händler die Frage bejahte.....

Das nervt....

Und, nein, ich bin nicht eifersüchtig. Ich verzweifel an diesen fiesen Sprüchen dieser oberflächlichen Idioten.
Klar, anfangs denkt man:"Red doch, du Idiot!" oder "Tja Alter, du hättest die Frau gerne, aber ICH hab sie!"
Aber irgendwann schmerzt es nur noch.
Man denkt:"Gibt es nur noch oberflächliche Menschen?"

Ich musste immer erst mein Krankheitsbild schildern. Dann sagten die beschämt:"Dann sei froh das du so eine tolle Fau hast!"
Aber ich möchte nicht immer meine Krankenakte mit mir herum tragen.


melden
79 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden