Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Meine Krankheit, meine Bürde - Krankheiten die man nicht sieht

276 Beiträge, Schlüsselwörter: Leben, Gesellschaft, Krankheit, Vorurteile, Akzeptanz, Leiden

Meine Krankheit, meine Bürde - Krankheiten die man nicht sieht

11.12.2014 um 15:50
@RoseHunter

Jemand mit Helfersyndrom geht kaputt daran das andere nicht so helfen wie man selber.


melden
Anzeige
RoseHunter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Meine Krankheit, meine Bürde - Krankheiten die man nicht sieht

11.12.2014 um 15:53
@popcorncandy

Ja, gibt es alles, aber auch diese Opferindentitäten.
Das lernt man jemanden kennen und das erste was man hört, ist die Krankenakte: Ich bin Allergikerin, habe zwei Bandscheibenvorfälle und mein Magen ist übersäuert.

So reduziert man sich selbst auf Krankheiten.
Andere leben ganz einfach damit, dass sie irgendwie anders sind ... wer ist das nicht?


melden
RoseHunter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Meine Krankheit, meine Bürde - Krankheiten die man nicht sieht

11.12.2014 um 15:55
@amsivarier
amsivarier schrieb:Jemand mit Helfersyndrom geht kaputt daran das andere nicht so helfen wie man selber.
Ich dachte daran, dass man es besser weiß (zu wissen meint), was ein anderer braucht, als alle anderen (und der Betreffende selbst).


melden

Meine Krankheit, meine Bürde - Krankheiten die man nicht sieht

11.12.2014 um 15:57
@RoseHunter

Ja, das kommt noch hinzu...


melden
RoseHunter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Meine Krankheit, meine Bürde - Krankheiten die man nicht sieht

11.12.2014 um 15:58
@amsivarier

Aber das ist doch eh nur ein Nebenast einer umfassenderen Erkrankung, oder?


melden

Meine Krankheit, meine Bürde - Krankheiten die man nicht sieht

11.12.2014 um 15:59
@RoseHunter

Also das Helfersyndrom wurde damals als "Hauptproblem" behandelt.


melden
popcorncandy
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Meine Krankheit, meine Bürde - Krankheiten die man nicht sieht

11.12.2014 um 15:59
@amsivarier
Jemand mit Helfersyndrom geht kaputt daran das andere nicht so helfen wie man selber.

melden
:D Kenne ich zu gut, trifft den Nagel auf den Kopf.

Ich war früher ganz schlimm in dem Punkt, wollte am liebsten die ganze Welt retten :D
Gott sei dank hab ich mit der Zeit gelernt, sowas nicht mehr zu tun, weil ich nicht die nötige Kraft habe. So hart es klingt: Ich brauch die Kraft selbst für meine Familie und mich. Ich habe es mir abgewöhnt, die Probleme von anderen, besonders von Fremden anzuhören, weil es mich teilweise echt kaputt gemacht hat.

Ich reduziere jetzt diese Art von Helfen auf eine gesunde Art und nur auf meinen engsten Kreis.
Manchmal bekomme ich hier und da eine dran, weil einer meint ich bemuttere ihn :D
Ich merk sowas gar nicht und bin dann überrascht, fühle mich dann sogar etwas beleidigt, aber das vergeht. ;)


melden

Meine Krankheit, meine Bürde - Krankheiten die man nicht sieht

11.12.2014 um 16:00
@RoseHunter
Ja das Buch von der kenne ich. Ich halte aber nicht viel von Büchern von Autisten, ich kenne keines, dass wirklich offen aus dem täglichen (!) Alltag aus der Sicht eines Autisten berichtet. Stattdessen sind viele voller Klischees und Vorurteile. Ja irgendwie logisch, solche Bücher müssen sich ja vor allen Dingen verkaufen. Und das geht in erster Linie durch Unterhaltung.
Und soziale Phobien... Ok, manche denken, sie hätten welche. Aber zwischen Autismusbedingten Symptomen und irgendwelchen Phobien liegen dennoch große Unterschiede. Ist halt das Killerargument, dass "doch viele Probleme mit fremden Leuten haben". Ich kenne keinen einzigen, der im Alltag irgendwelche Sozialphobien hat bzw. davon je gesprochen hat. Kann aber trotzdem natürlich sein, dass welche dies verheimlichen - aus gutem Grund, der Gesellschaft sei Dank.

Gruß, Koef3


melden
RoseHunter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Meine Krankheit, meine Bürde - Krankheiten die man nicht sieht

11.12.2014 um 16:00
@amsivarier
Also das Helfersyndrom wurde damls ale "Hauptproblem" behandelt.
Erfolgreich?


melden

Meine Krankheit, meine Bürde - Krankheiten die man nicht sieht

11.12.2014 um 16:03
@RoseHunter

Nein.
Es wurde zwar besser, aber trotzdem dränge ich anderen noch Hilfe auf.
Oder helfe selbstzerstörerisch.
Hab z. Bsp. Allmyanern Geld gegeben ohne es zurück zu verlangen.
Oder hab Verwandten eine Reise geschenkt weil sie aktuell Probleme hatten...

Ich nerv meine Frau damit...
Sie brauch nur sagen:"Och, XY ist aber schick!"...und ich hol es...


melden
RoseHunter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Meine Krankheit, meine Bürde - Krankheiten die man nicht sieht

11.12.2014 um 16:07
@koef3
koef3 schrieb:Und soziale Phobien... Ok, manche denken, sie hätten welche. Aber zwischen Autismusbedingten Symptomen und irgendwelchen Phobien liegen dennoch große Unterschiede.
Woher weißt du das, du kennst doch die Probleme der anderen nicht, die im Unterricht nicht aufzeigen, vor Autoritäten verstummen oder rot anlaufen, Anrufe nicht hinbekommen, Menschenmengen und Kaufhäuser meiden und was weiß ich nicht alles.
Die schwitzen, zittern, pissen sich fast voll, alles kein Spaß.
koef3 schrieb: Ich kenne keinen einzigen, der im Alltag irgendwelche Sozialphobien hat bzw. davon je gesprochen hat. Kann aber trotzdem natürlich sein, dass welche dies verheimlichen - aus gutem Grund, der Gesellschaft sei Dank.
Na klar, das ist peinlich.
Nasse Flossen, zitternde Stimmen und Knie, Schweißränder... was meinst du wie viele das haben?
Viele.
Viele haben Symptome und merken nicht, dass sie ein Problem haben, die sagen dir dann, dass in Kaufhäuser immer der Mann mit muss oder sie im Straßenverkehr immer nur Rechtskurven fahren und so weiter.

Ich behaupte mal kess, dass ich keinen kenne, der keine Leiche im Keller hat.


melden
RoseHunter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Meine Krankheit, meine Bürde - Krankheiten die man nicht sieht

11.12.2014 um 16:10
@amsivarier
amsivarier schrieb:Hab z. Bsp. Allmyanern Geld gegeben ohne es zurück zu verlangen.
Das würd ich nicht so öffentlich machen, sonst hast du heute Abend 20 pNs. :D

Im Ernst, ich versteh schon was du meinst ... kann man mMn breiter fassen und lösen.


melden

Meine Krankheit, meine Bürde - Krankheiten die man nicht sieht

11.12.2014 um 16:10
Es müsste sich hier mal die Mühe machen und Soziale Phobien und Autismus in ihren Störungsbild miteinander vergleichen. Dann wird man wohl schnell merken, dass das Thema "Sozialer Umgang" das einzige ist was diese beiden "Krankheiten" verbindet.
Der Wikipedia-Artikel zur Sozialen Phobie ist durchaus interessant, reinschauen lohnt sich.

Gruß, Koef3


melden
RoseHunter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Meine Krankheit, meine Bürde - Krankheiten die man nicht sieht

11.12.2014 um 16:15
@koef3

Klar, die Krankheiten sind nicht identisch, sonst würde man sie nicht differenzieren, aber oft korreliert der Grad an Leid nicht mit der Schwere der Erkrankung ... komischerweise, auf den ersten Blick.

Z.B. leiden Neurotiker unverhältnismäßig stark an einer so gesehen läppischen Erkrankung, während ein reiner Maniker im Grunde schwer krank ist, aber gar nicht darunter leiden muss.

Oder die schon erwähnten Hypochonder. Gehen durch die Hölle, obwohl ihnen jeder sagt, dass sie nichts haben.


melden
popcorncandy
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Meine Krankheit, meine Bürde - Krankheiten die man nicht sieht

11.12.2014 um 16:21
Am schlimmsten sind meiner Meinung nach die dran, die eine seelische oder psychische Erkrankung haben und nichts davon wissen, oder wissen wollen. :(
Die merken zwar, daß sie ein Haufen Probleme haben, immer wieder aus unerfindlichen Gründen gegen Windmühlen kämpfen, aber unterm Strich schlecht bis nicht klar kommen im Leben.

Wenn sie's dann dennoch irgendwann so halbwegs realisieren, dann wollen sie alles alleine schaffen und sagen sich: "ich? krank? nee, mir passiert das nicht." :/


Leute die es wissen, die können wenigstens effektiver was dagegen tun, auch wenns einige Zeit dauert, bis es sich bessert, weggeht, oder man damit umgehen kann/ inclusive das Umfeld.
Zumindest ist das meine Meinung.
So, damit bin ich erstmal für heute raus aus der Diskussion. bgY3tCr sun2


melden

Meine Krankheit, meine Bürde - Krankheiten die man nicht sieht

11.12.2014 um 16:23
@RoseHunter
Ja, Autisten leiden im Alltag stärker als die die eine Sozialphobie haben. Autisten haben noch viel mehr Probleme in Gesellschaft in Alltag, und da meine ich nicht nur den Sozialen Aspekt. Der macht es für mich zumindest noch viel schlimmer als es sonst schon wäre.
Ich will nicht in Selbstmitleid versinken, aber ich wäre unheimlich froh, wenn ich "nur" eine Soziale Phobie hätte, ganz ehrlich. Zumal man diese auch einigermaßen medikamentös behandeln könnte, wenn man will. Ich halte von solchen Medikamenten nicht viel.
Wirklich helfen tun die leider auch nicht immer, außer Kosten zu verursachen und unangenehme Nebenwirkungen zu haben.

Gruß, Koef3


melden

Meine Krankheit, meine Bürde - Krankheiten die man nicht sieht

11.12.2014 um 16:29
koef3 schrieb:Genau das ist leider auch das stete Argument, das die "Symptome" von Autismus abwertet und verharmlost, getreu dem Motto "das fällt doch allen schwer, also mach dir nix draus".
Hm... interessant... ich hab tatsächlich etwas ähnliches gedacht, als ich deinen Post gelesen habe.

Also... als du geschrieben hast, dass große Menschenansammlungen in dir Stress verursachen.

Da dachte ich auch so bei mir:

---"na, das geht aber vielen Leuten so"---

So, nach dem Motto "das ist ja nix besonders, oder?"

Wow... da sieht man mal, dass man selber schnell in so Gedankenfallen gerät.

Auch... ehrlich gesagt... obwohl ich jetzt mit meiner Ex-Frau (Neurodermitis) 14 Jahre zusammen gelebt habe (bis die Trennung dann kam)... ich würde bei jemanden, der starke Hautprobleme hätte, auch (wieder) ein wenig hinschauen, aber es wäre, glaube ich, kein Glotzen mehr... wenn ich jetzt jemanden mit starken Hautproblemen sehe, dann ist das immer noch für mich ein wenig "normal" vom Anblick her.

Allerdings... bei anderen sehr sichtbaren Krankheiten wäre das bestimmt wieder ganz anders... ich habe mal einen noch recht jungen Mann gesehen, der im Gesicht richtig verformt war... ich weiß nicht, was das war... oh-man- der Anblick hat mich aber echt umgehauen.


melden
RoseHunter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Meine Krankheit, meine Bürde - Krankheiten die man nicht sieht

11.12.2014 um 16:29
@koef3
koef3 schrieb:Ich will nicht in Selbstmitleid versinken, aber ich wäre unheimlich froh, wenn ich "nur" eine Soziale Phobie hätte, ganz ehrlich. Zumal man diese auch einigermaßen medikamentös behandeln könnte, wenn man will. Ich halte von solchen Medikamenten nicht viel.
Wirklich helfen tun die leider auch nicht immer, außer Kosten zu verursachen und unangenehme Nebenwirkungen zu haben.
Kann man oft nicht.

Ich will dir ja deine Probleme nicht ausreden, aber glaub mir, die Welt steckt voller Leid und das wegen der zum Teil merkwürdigsten Dinge.
Klappt aber trotzdem oft ganz gut, das Leben, das muss man auch sehen.


melden
popcorncandy
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Meine Krankheit, meine Bürde - Krankheiten die man nicht sieht

11.12.2014 um 16:37
RoseHunter schrieb:Ich will dir ja deine Probleme nicht ausreden, aber glaub mir, die Welt steckt voller Leid und das wegen der zum Teil merkwürdigsten Dinge.
Klappt aber trotzdem oft ganz gut, das Leben, das muss man auch sehen.
@RoseHunter
@koef3

Hier muss sich keiner rechtfertigen, wer stärker leidet, wer weniger.
Leiden ist immer Leiden, es ist subjektiv und es ist real.
Darauf sollte man Rücksicht nehmen.


melden
Anzeige

Meine Krankheit, meine Bürde - Krankheiten die man nicht sieht

11.12.2014 um 16:44
@popcorncandy
Vor allem ist Leiden auch durchaus durch von außenstehenden vielleicht als Kleinigkeit wahrgenommene Dinge bedingt. Auch die das Verhalten der Menschen selber um eine herum kann zum Leiden beitragen.


melden
256 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
was iss nur los38 Beiträge
Anzeigen ausblenden