Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wieviele Freunde sind wirklich nötig?

44 Beiträge, Schlüsselwörter: Freunde, Vertrauen, Anzahl
Schadow360
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wieviele Freunde sind wirklich nötig?

30.05.2016 um 14:55
Hallo allmystery Community,

ich habe zwar nach passenden Treads gesucht, bin aber nicht wirklich auf etwas in der Art gestoßen. Falls ich mich denoch verschaut habe kann der Tread gerne geschlossen werden.

Ich frage mich jetzt schon seit einiger Zeit, was eine große Anzahl an Freunden wirklich ausmacht. Ich kenne Personen die haben einen enormen Freundschaftskreis, aber letztendlich gibts da immer öfters Streit als wenn man eine kleine Gruppe von Freunden hält.

Bei mir gibt es z.B. eine einzige Person der ich total vertraue, denn wir haben fast die gleichen Interessen und sind gleich bescheuert also typisch beste Freunde. (kenne die Person aber auch schon 12 Jahre)

Dazwischen gab es da und da ein paar Freunde die mehr Bekannte waren und ich hatte jetzt z.B. nach Ende der Hauptschulzeit kein sonderlich großes Bedürfnis den Kontakt zu halten.
Letztendlich bis auf ein paar Chats (eher selten), gibt es kein großen Kontakt zu meinen damaligen Klassenkollegen oder "Freunden" bzw. Bekannten.

Das einzige Problem an meinem Lebensstil ist, dass wenn ich an einem Abend mal wo hingehen will, keine große Auswahl habe, wenn mein bester Freund nicht kann. Er ist jetzt auch nicht der Typ der auf best Friends mit jedem ist außer mit mir, und nach einigen Ereignissen hat er es dann auch Begriffen, dass ich als einziger vertrauenswürdig für Ihn bin.

Die Personen mit denen wir beide fortgehen, sind eigentlich alles Bekanntschaften von ihm. Aber wenn ich ehrlich bin, kann ich seine Freunde besser leiden als meine die ich bisher kennengelernt habe.

Versteht mich jetzt nicht falsch, ich bin nicht hier um mich auszuheulen, weil ich kaum Freunde habe. Ich bin eher der Typ dem es lieber ist eine Vertrauensperson zu haben statt ein großen Haufen von Heuchler. Ich möchte euch lediglich die Frage stellen. Wie seht ihr das, braucht man einen großen Freundschaftkreis oder seid ihr auch der Meinung, dass ein richtiger Freund besser ist.


melden
Anzeige

Wieviele Freunde sind wirklich nötig?

30.05.2016 um 15:08
Schadow360 schrieb:Wie seht ihr das, braucht man einen großen Freundschaftkreis oder seid ihr auch der Meinung, dass ein richtiger Freund besser ist.
Es kommt nicht auf die menge an, sondern auf die qualität. Ich persönlich will, brauche und habe keinen großen freundeskreis. Ich sehe in einem großen freundeskreis auch keinen vorteil. Man muss mehr menschen "bei laune halten". Immerhin wollen auch freundschaften gepflegt werden und je mehr leute es werden, desto schwieriger ist dies. 2-3 leute mit denen man sich richtig versteht sind mir da lieber als ein rudel bekannter. Von freunden kann dabei meistens keine rede sein.


melden
Schadow360
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wieviele Freunde sind wirklich nötig?

30.05.2016 um 15:11
@gastric
Bin total deiner Meinung :)


melden

Wieviele Freunde sind wirklich nötig?

30.05.2016 um 15:20
@Schadow360

Sei dankbar, dass du einen echten Freund hast.
Es gibt viele, die so eine Freundschaft nicht besitzen.

So ein großer Bekanntenkreis ist ganz nett für große Feste, aber austauschbar.


melden

Wieviele Freunde sind wirklich nötig?

30.05.2016 um 15:23
Ich sehe das ähnlich. Im Grunde reicht ein guter Freund. Ist halt nur blöd, wenn diese Person dann tatsächlich "ausfällt" wenn gerade Bedarf da ist.


melden

Wieviele Freunde sind wirklich nötig?

30.05.2016 um 15:34
0. In Worten: Null.


melden

Wieviele Freunde sind wirklich nötig?

30.05.2016 um 15:35
Bei facebook mindestens 500, ansonsten ist man uncool. :D


melden
kavinsky
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wieviele Freunde sind wirklich nötig?

30.05.2016 um 16:11
4 und Timmy der Hund


melden

Wieviele Freunde sind wirklich nötig?

30.05.2016 um 17:32
Hast Du selber Familie, Frau, Kinder, Bekannte zum mal nen Bier schnasseln oä.,
sind "richtige" Freunde nicht wirklich nötig, denn eine solche, um sie als "echt zu bezeichnen,
bedarf zeitintensiver Pflege die bei oben genannten Sachen einfach nicht drin ist.


melden

Wieviele Freunde sind wirklich nötig?

30.05.2016 um 17:51
Hab einen Freund. Reicht mir. Dem ich Vertraue und er mir. Außerdem helfen wir uns gegenseitig bei Problemen und können über alles reden.

Klappt auch mit null, wenn man sonst viel zu tun hat und mann Frau und Familie hat. Hab auch nicht das Bedürfnisse immer rauszugehen.

Rausgehen immer mit Frau und ab und zu mit dem einen Kollegen.

Hin und wieder gibt es Bekanntschaften oder Gespräche mit Verwandten oder alten Freunden oder Schwestern von Frau.

Der Tag ist viel zu kurz für viele Freunde. 😁
Außerdem gibt es Allmy....

Ich denke wie viele Freunde man hat ist es egal. Hauptsache ist, dass die Freunde zu einen passen und mit denen man durch dick und dünn gehen kann.

Die Hauptsache ist auch, dass man einen gesundes Sozialen Umfeld hat. Da ist die Menge egal. Reicht auch 2-3 Personen mit denen man interagieren kann.

Es gibt doch Leute die nur da sind, solange du denen nützt und wenn du Hilfe brauchst oder denen nichts mehr bieten kannst, lassen Sie dich fallen.
Solche Leute versuche ich aus meinen Leben fern zu halten.


melden

Wieviele Freunde sind wirklich nötig?

30.05.2016 um 17:55
Ich denke, dass es in erster Linie wichtig ist, sich selbst zu mögen, bevor man von anderen gemocht werden und so ein wahrer Freund sein kann.

Der Freundeskreis hat einen sehr großen Einfluss auf dich. Jim Rohn sagte einmal:"Du bist der Durchschnitt der fünf Menschen, mit denen du die meiste Zeit verbringst".

(Wir sind ungefähr so fit oder dick wie der Durchschnitt dieser fünf Menschen.
Wir sind ungefähr so gestresst oder entspannt.
Wir verdienen ungefähr so viel Geld.
Wir sind ungefähr so zufrieden mit uns, unserer Arbeit und unserem Leben.)

Von dieser Aussage halte ich sehr viel, denn vor allem, wenn man selbst seinen Freundeskreis komplett umgekrempelt hat, merkt man, dass sie viel wahres beinhaltet.

Viele Freunde brauchst du nicht, eher richtige, die dich inspirieren, dir keine Energie ziehen, positiv sind etc.
Jeder kennt mit Sicherheit einen Haufen Leute, mit denen er zwar kommuniziert, aber sich nicht privat mit treffen würde. Davon habe ich auch etliche. Was aber wirklich zählt, sind die Freunde, zu denen man aufschauen kann. Bei denen man sich sicher ist, dass sie einen mögen, respektieren, akzeptieren und bereichern (dasselbe gilt natürlich auch umgekehrt).


melden

Wieviele Freunde sind wirklich nötig?

30.05.2016 um 18:08
Die Zahl ist nicht wichtig. Ich habe auch nur einen wirklich besten Kumpel, und das seit Jahren. Wichtig ist, das man sich auf die Personen auch verlassen kann und das sie da sind, wenn ich mal einen Rat oder Hilfe benötige.


melden

Wieviele Freunde sind wirklich nötig?

30.05.2016 um 19:14
Als ich jung war (so 15 Jahre) dachte ich immer, ich bräuchte einen großen Freundeskreis um glücklich zu sein.. Irgendwann kam dann ein Erlebnis, dass mir deutlich zeigte, dass darunter viele falsche Freunde waren, die nur da waren, wenn es einem gut ging, aber wehe, einem ging es schlecht.. Von vielen habe ich mich dann losgesagt, da war ich 21.. Seitdem habe ich einen kleinen Freundeskreis bestehend aus 5 Leuten, die mir aber in der Phase als es mir schlecht ging zeigten, dass sie IMMER für mich da sind. Das ist bis heute so, obwohl ich mittlerweile weggezogen bin und wir uns selten sehen. Heute weiß ich ganz genau, dass es nicht auf die Menge ankommt, sondern auf die Echtheit der Freundschaft! Und wahre Freundschaften kennen auch keine km, sobald wir uns sehen, ist es so wie immer, da könnte man nicht meinen, dass wir uns wochenlang nicht gesehen haben.

Auch hier wo ich nun wohne, habe ich mir natürlich einen kleinen Freundeskreis aufgebaut, da sind es sogar nur 3 Leute.


melden
Schadow360
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wieviele Freunde sind wirklich nötig?

30.05.2016 um 19:14
Hab mir schon gedacht, dass die meisten der gleichen Meinung sind wie ich. :D
Der Tread hat eigentlich genau den Sinn erfüllt den ich angestrebt habe. Manche Kommentare geben einem echt zu Denken. Hoffe mehr Menschem lesen das hier, vielleicht ist sowas ja genau der Denkanstoß der vielen fehlt ;) Gibt bestimmt genug Menschen die mit ihrem Freundschaftskreis nicht zufrieden sind und nicht den Mut haben etwas daran zu ändern...


melden
Pest
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wieviele Freunde sind wirklich nötig?

30.05.2016 um 19:54
Meine "richtigen Freunde" kann ich an einer Hand anzählen, und es sind 3.
Zu einem der mit dem ich aufgewachsen bin und zum anderen 2 fantastische Menschen die ich hier kennengelernt habe.

Alles andere beuwechnebich eher als Bekannte, oder gute Bekannte


melden

Wieviele Freunde sind wirklich nötig?

30.05.2016 um 20:11
Hab 3 sehr gute Freunde und reicht auch völlig aus. Mit denen man über alles quatschen kann, für einen da sind, wenn man Hilfe braucht etc.

Lieber ein richtiger Freund als 100 Bekanntschaften, mit denen man nur saufen kann.


melden

Wieviele Freunde sind wirklich nötig?

30.05.2016 um 20:30
Echte Freunde sind eher weniger , Bekannte um so mehr !!

Ich habe lieber ein paar enge um mich rum als ein HJaufen Bekannte.


melden

Wieviele Freunde sind wirklich nötig?

30.05.2016 um 22:24
Ist doch völlig egal. Wenn man so keine Freunde hat, labert man eben Fremde voll. Wozu bist du sonst hier angemeldet?


melden

Wieviele Freunde sind wirklich nötig?

30.05.2016 um 23:19
Ich sehe das auch so dass ein echter und treuer Freund mehr wert ist als 100 falsche ohne Verlässlichkeit.
Oder wie mal ein weiser Mann sinngemäß sagte, einen sicheren Freund erkennt man besonders in unsicheren Situationen und da würde einer schon reichen.


melden
Anzeige

Wieviele Freunde sind wirklich nötig?

30.05.2016 um 23:22
2, denn einer zu wenig.
Und so kann man sich auch mal ne 2te Meinung einholen u.s.w..


melden
272 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden