Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Gerüchte in die Welt setzen

48 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Gerüchte, üble Nachrede ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Gerüchte in die Welt setzen

07.12.2016 um 22:51
Ich reagiere so:

Youtube: Die Ärzte "Lasse Redn"
Die Ärzte "Lasse Redn"



melden

Gerüchte in die Welt setzen

08.12.2016 um 13:45
ach ja, wie es die meisten hier wohl sehen. Es gibt so viele Gerüchte, sich darüber aufzuregen, ach nee.
Kein Gerücht ist nur der Tod.


melden

Gerüchte in die Welt setzen

08.12.2016 um 15:40
@josie321

Wenn ich mich im Laufe von rd. sechs Jahrzehnten jedesmal über irgendwelche Gerüchte, die über mich verbreitet wurden, aufgeregt hätte, wäre ich nicht so alt geworden.

Lebe einfach DEIN Leben - nicht das der Anderen.

Hope for the best, be prepared for the worst and fuck for what others think! (Mein Lebensmotto)


melden

Gerüchte in die Welt setzen

09.12.2016 um 06:34
Das kann auch eine Lösung sein, wieso Freunde sich merkwürdig verhalten, oder plötzlich nicht mehr da sind. Denen würde irgendwas falsches gesagt bzw. Haben was falsches gelesen. Das anzusprechen trauen sie sich oft nicht, weil sie der Meinung sind das das gelogene stimmt. Solche Beiträge gibt es ja immer wieder wo geschrieben wird, das der Freund plötzlich weg ist. Manchmal steckt auch "friend snapping" dahinter


1x zitiertmelden

Gerüchte in die Welt setzen

09.12.2016 um 18:28
Habe ich auch schon sehr oft erlebt, ob es nun mich betraf, oder Leute in meinem Umfeld.
Da ist es meiner Meinung nach einfach wichtig, sich nicht auch mitreissen zu lassen und sich zu distanzieren. Wie es hier schon von einigen in anderen Worten geschrieben wurde: Leb dein Leben weiter, und sei froh, dass dein Leben nicht so armselig ist, dass du dich in das deiner Mitmenschen einmischen musst. :)


melden

Gerüchte in die Welt setzen

09.12.2016 um 19:22
Zitat von saffertsaffert schrieb:Das kann auch eine Lösung sein, wieso Freunde sich merkwürdig verhalten, oder plötzlich nicht mehr da sind. Denen würde irgendwas falsches gesagt bzw. Haben was falsches gelesen. Das anzusprechen trauen sie sich oft nicht, weil sie der Meinung sind das das gelogene stimmt. Solche Beiträge gibt es ja immer wieder wo geschrieben wird, das der Freund plötzlich weg ist. Manchmal steckt auch "friend snapping" dahinter
Spannend, so etwas ist mir weder bisher passiert noch habe ich davon gelesen. Den Begriff "Friend Snapping" sehe ich hier auch zum ersten Mal.
Aber wenn das Vertrauen in einen "Freund" so gering ist, dass man dritten Quellen ohne Wenn und Aber böse Dinge über diese Person abkauft, handelt es sich beim "Snapping" dann wohl für beide Seiten um keinen wahren Verlust.


melden

Gerüchte in die Welt setzen

09.12.2016 um 20:27
@Hi.So.Ka

da gebe ich dir Recht,solche Freunde braucht man nicht.
Aber du kannst echt froh sein,wenn du sowas noch nie erlebt hast!


melden

Gerüchte in die Welt setzen

10.12.2016 um 13:53
Mit "Friend Snapping" meine ich wenn eine dritte Person eine bestehende Freundschaft etwa durch falsche Gerüchte manipuliert oder auch zerstört. Oder das auch die dritte Person den Freund wegnimmt.


melden

Gerüchte in die Welt setzen

11.12.2016 um 11:19
Gehässige Intrigen erlebe ich jedem Tag auf der Arbeit, und wenn dann so ein Arschloch zu mir kommt und will mich aufhetzen, sage ich ihm : hey man ich komm hier her zum arbeiten , mich interessiert dein gehässiges geschwätz nicht die Bohne , kümmere dich um deinen eigenen Scheiss, schau mal dich an , du bist schon gestraft genug von Gott , konzentrier dich auf deine Arbeit, mich interessiert dein Minderwertigkeits komplex nicht , erzähl das deiner Oma du Hetzer ! Danach habe ich dann Ruhe , und es wissen alle , bei mir beißen sie auf Granit. p.s Immer gleich sagen das einem das gehässige Geschwätz nicht interessiert. 😉


melden

Gerüchte in die Welt setzen

11.12.2016 um 13:50
Es gibt Gerüchte, und es gibt Gerüchte.
Die meißten sind harmloser Natur und richten keinen grossen Schaden an, halt Kinderkram
oder von Leuten in die Welt gesetzt die sich letztendlich selbst in Szene setzen wollen, selbst aber
nicht das Zeug haben dies durch eigene, selbstbewusste Handlungen zu erreichen (Konkurrenzverhalten).

Es gibt aber auch durchaus auch Fälle bei denen ein Schaden entstehen kann der schwer reparabel
ist. Meißt sind sich die Protagonisten (die das Gerücht in die Welt setzen) sich der Tragweite
ihrer Aussagen nicht bewusst.
Hier möchte ich von einem Fall berichten, der mir persönlich vor ca. 23 Jahren passiert ist.

Ich war damals 23 Jahre alt und mit einer Frau leiert die schon zwei kleine Kinder aus erster Ehe
hatte.
Im Nachbarhaus hatten wir uns mit einer anderen Familie angefreundet. Sie hatten eine 14Jährige
Tochter.
Nun kam es das dieses Mädel sich als Babysitterin angeboten hatte, und wir waren ab und zu froh das
sie am späten Nachmittag auf die Jungs aufgepasst hat.
Ich hatte bemerkt das sie mich angehimmelt hat, hab es aber als pubertäre Schwärmerei gesehen
auf die ich selbstverständlich in keinster Weise eingegangen bin.
Eines Tages klingelte es an der Türe und die Rektorin der Schule in die das Mädel gegangen ist,
stand dort und bat um ein Gespräch.

Tja, das gute Mädel hatte wohl auf dem Pausenhof das Gerücht verbreitet ein sexuelles Verhältnis mit
dem Mann ihrer Nachbarin (also mit mir) zu haben.
Puuh, da war Polen erstmal offen.
Sie hatte wohl ziemlich detailliert beschrieben was wir da so alles im Bett veranstalten würden.
Meine Güte ich wusste nicht wie mir geschieht.
Ich kann nur von Glück reden das die Rektorin erst den Weg zu uns gesucht hat, sie hätte sich auch an
andere Stellen wenden können.
Nach einem relativ kurzen Gespräch mit ihren Eltern in ihrem Beisein gab sie letztendlich unter Tränen
zu alles nur erfunden zu haben.
Das ging glimpflich aus, aber solche Gerüchte können auch andere Ausmaße annehmen.


melden

Gerüchte in die Welt setzen

11.12.2016 um 15:29
Eine Angelegenheit von Angebot und Nachfrage.
Nicht alle Menschen, die mit ihrem Leben/mit sich selbst nicht zurecht kommen, suchen - auch - bei sich selbst.


Übung macht den Meister.
Als Kind war das nicht leicht. Als Jugendlicher auch nicht.

Im Laufe der Jahre gewöhnt man sich daran (jedenfalls wenn es um einen selber geht). Es gehört dann einfach dazu, dass Unzufriedene irgendetwas erzählen. Was auch immer.
Selbstbefriedigung ist bekanntlich nicht verboten. Und wenn Leute das brauchen, dann tun sie es eben.
Man kann das auch als einen eigenen sozialen Beitrag betrachten: Indem die Leute über einen selber was erzählen, werden sie - zumindest eine Weile - ein wenig entlastet. Man übernimmt also eine Art Ventilfunktion. Zwar unfreiwillig, aber wenn es einen positiven Effekt hat, warum nicht?
Solange kein Schaden angerichtet wird, ist das vollkommen egal.

Schwierig wird es, wenn es um andere Menschen geht, weil man nicht wissen kann, ob es auch für sie egal ist.
Wenn es um andere Menschen geht, gebe ich unmissverständlich zu verstehen, dass sie sich den Falschen ausgesucht haben, um darüber zu reden.
Die meisten sind dann richtig verärgert, wenn ich ihnen sehr klar deutlich mache, dass ihre "Meinung" mich überhaupt nicht interessiert. Dann reden sie eben mit Anderen über mich ("so was Unhöfliches!"). ;-)


melden

Gerüchte in die Welt setzen

11.12.2016 um 16:11
@laucott

na da hast du Glück gehabt!Aber durch sowas werden Männer in die Scheisse gezogen!


1x zitiertmelden

Gerüchte in die Welt setzen

11.12.2016 um 16:26
du wirst es nicht glauben.. @josie321


es gibt ganz gewiss auch frauen die sich mit sowas konfrontiert sehen :)
aber die sind dann eben nur bitches, bei denen sich ...

ach egal.. :D

'lasse reden' von den keine ahnung.... trifft es bestimmt ganz gut :)

edit sagte .. die ärzte warns :D


melden

Gerüchte in die Welt setzen

11.12.2016 um 18:07
Zitat von josie321josie321 schrieb:Aber durch sowas werden Männer in die Scheisse gezogen!
Ich wollte hier nicht explizit Männer in die Opferrolle ziehen, bitte nicht falsch verstehen.
Es soll allgemein auf das Verbreiten von Gerüchten sowie deren Folgen aufmerksam machen ;)


melden

Gerüchte in die Welt setzen

11.12.2016 um 18:40
Dieses Thema beschäftigt mich gerade dieses Jahr sehr.
Vor 2-3Jahren bekamen wir einen neuen Kollegen. So der Typ "everybodys Darling", sehr aufgesetzt freundlich.
Er versucht penetrant wirklich jedem private Dinge zu entlocken und hat keinerlei Hemmungen sie auch auszuplaudern, vor anderen.
Ganz übel wird es dann wenn eine Alkoholfahne zum Alkoholproblem wird, ein verschobenes Mittagessen zu Essproblemen oder Verzicht auf Alkohol zur Schwangerschaft.

Das alles macht es extrem schwierig überhaupt noch Umgang mit diesem Kollegen zu haben. Jede Reaktion, jede Email und alles was man tut, sagt oder lässt kann Gegenstand eines Gerüchtes werden.

Das ist super anstrengend !!!
Mittlerweile wissen das sehr viele, das macht es erträglich. Auch der Gedanke das dieser Typ das macht ohne es zu merken ist tröstlich.
Er ist sich der Tragweite ja nichtmal bewusst.

Ich hab ihm einmal so richtig Meinung darüber gegeigt, seitdem ist er mir gegenüber sehr zurückhaltend.
Da ich aber erlebe wie er ungeniert aus Banalitäten dann Fakten macht bei anderen denke ich das er wirklich nix kapiert hat.

Neueste Story: vorzeitiger Feierabend eines Kollegen = Vorstellungsgespräch .....

Herr hilf lenken...


melden

Gerüchte in die Welt setzen

12.12.2016 um 19:37
Wenn möglich, lasse ich die Zeit walten. Die Leute haben anderes zu tun.


melden

Gerüchte in die Welt setzen

15.12.2016 um 17:26
Statt vieler Worte:

geruecht 1953Original anzeigen (1,5 MB)

Ein Besuch des Museums lohnt!


melden

Gerüchte in die Welt setzen

18.12.2016 um 18:46
Als ich noch zur Schule gegangen bin, wurde in der Oberstufe das Gerücht verbreitet ich sei Schwanger.

Ich hatte zugenommen, zugegeben, allerdings krankheitsbedingt, fiel deshalb auch wochenlang aus und kam nur zu den Abschlussprüfungen.

Um ehrlich zu sein hat mit das schon sehr gekränkt, vor allem weil dieses Gerücht von meinen "Freundinnen" kam.

Ich habe nur so reagiert, dass ich es einfach ignoriert habe, habe es nicht angesprochen und gewartet dass man mich anspricht, was sich nur 2(!) aus dem ganzen Jahrgang getraut haben. Ich war froh als das Schuljahr um war und ich niemanden von diesen gehässigen Biestern wieder sehen musste.

Man kann da einfach nur drüber stehen.


melden

Gerüchte in die Welt setzen

19.12.2016 um 07:10
@warmerfebruar

bei mir haben sie in der Schule herumerzählt,die New Kids on the Block waren bei mir zu Hause........
2 Jahr musste ich die Lügen ertragen,aber das Schönste war,dass die Lehrer sich auch an der erfundenen Lüge beteiligt haben...


melden

Gerüchte in die Welt setzen

19.12.2016 um 10:35
@josie321

Das ist das schlimmste, wenn sogar schon die Lehrer anfangen diese Gerüchte zu glauben. Ich bin froh, dass meine Lehrer das genauso lächerlich fanden wie ich. Aber das ist ja nicht immer so, manche Lehrer beteiligen sich dann auch gerne mal an den Schikanen.


1x zitiertmelden