Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Militär-Freizeitpark

39 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Krieg, Gesellschaft, Gewalt ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Negev Diskussionsleiter
Profil von Negev
anwesend
dabei seit 2005

Profil anzeigen
Private Nachricht
Link kopieren
Lesezeichen setzen

Militär-Freizeitpark

24.02.2017 um 17:52
Servus,
hab grad diesen Artikel gefunden:
Russland plant einen Neubau des Berliner Reichtags für Trainingseinheiten junger militärbegeisterter Menschen. Sie sollen dabei lernen, wie man ein Gebäude stürmt, sagte der russische Verteidigungsminister Sergej Schoigu am Mittwoch im Parlament. „Und zwar nicht an abstrakten Schauplätzen, sondern an konkreten Orten.“ Die Nachbildung im Militär-Freizeitpark in Kubinka westlich von Moskau werde etwas kleiner ausfallen als das Original in Berlin. [...]

Quelle: http://www.tagesspiegel.de/berlin/militaer-freizeitpark-russland-will-den-berliner-reichstag-fuer-militaerfans-nachbauen/19429424.html
Das hier der Reichstag nachgebaut wird, finde ich bei dieser Meldung fast schon wieder uninteressant.

Bisher brachte ich die Begriffe Militär und Freizeitpark nicht zusammen. Ich wäre nie auf die Idee gekommen, dass es so etwas geben könnte. 

Macht Militär Spaß? Entspannt das töten?

Klar, man könnte einigen Computerspielen einen militärischen Hintergrund unterstellen. Aber der Spieler nimmt die virtuelle "Tötung" ganz anders bzw. als solche nicht wahr.

Wie schaut das ganze aus, wenn man im Freizeitpark das töten in einer realen Umgebung Übt?

Was haltet ihr davon?
Verroht eine Gesellschaft, die Gewalt (in der realen Umgebung) als Freizeitbeschäftigung ansieht?

Ich bin sehr Irritiert.


3x zitiertmelden

Militär-Freizeitpark

24.02.2017 um 18:11
Zitat von NegevNegev schrieb:Wie schaut das ganze aus, wenn man im Freizeitpark das töten in einer realen Umgebung Übt?
Gibts das in Form von Paintball nicht schon lange?
Extra angelegte und liebevoll gestaltete Gelände in denen spassvoll getötet wird.
Auch extra Gebäude sind da schon gekauft/gemietet worden um gespielten Gewaltexsessen ein 
besonderes Ambiente zu verleihen.
Ok, Reichstag ist dann wohl noch die Krönung der Auslese, aber wundern tut mich das jetzt nicht wirklich.


melden

Militär-Freizeitpark

24.02.2017 um 18:19
Zitat von NegevNegev schrieb:Wie schaut das ganze aus, wenn man im Freizeitpark das töten in einer realen Umgebung Übt?
Schonmal was von Paintball und Lastertag gehört?


2x zitiertmelden
Negev Diskussionsleiter
Profil von Negev
anwesend
dabei seit 2005

Profil anzeigen
Private Nachricht
Link kopieren
Lesezeichen setzen

Militär-Freizeitpark

24.02.2017 um 18:28
@Laucott 
Zitat von NerokNerok schrieb:Paintball und Lastertag
Daran hab ich tatsächlich nicht gedacht...

Wobei bei bei einem "Militär-Freizeitpark" der Fokus doch mehr auf das Militär liegen dürfte?!
Mit dem Militär Assoziiere ich eben nicht Freizeit und Spaß sondern das töten anderer Menschen... 


melden

Militär-Freizeitpark

24.02.2017 um 18:39
@Negev

Na ja, Paintball- Fanatiker/Profis entwerfen richtige militärische Strategien und Schlachtpläne um 
ihre Gegner zu "vernichten".
Auch wenn es nur letztendlich farbliche Nuancen auf den unterlegenden Körper sind, der militärische 
Gedanke spielt da wohl eine ziemlich große wenn sogar nicht entscheidende Rolle.
Für mich persönlich ist dies ein zweifelhaftes Vergnügen.
Für andere wiederum eben ein "Freizeitvergnügen".


melden
Negev Diskussionsleiter
Profil von Negev
anwesend
dabei seit 2005

Profil anzeigen
Private Nachricht
Link kopieren
Lesezeichen setzen

Militär-Freizeitpark

24.02.2017 um 18:44
@Laucott
Unterscheidest du zwischen virtueller und realer Gewalt(-Darstellung)?


melden

Militär-Freizeitpark

24.02.2017 um 18:52
@Negev

Hm, gute Frage :)
Da ich weder nachvollziehen kann was an virtuellen oder realen Spielen die Gewaltpotential oder
militärisches Machtgehabe beinhalten, toll sein soll, kann ich keinen Unterschied ausmachen.
Es ist für mich persönlich dämlich, beides.
Damit möchte ich niemand angreifen der sich damit entspannen kann. Jedem das seine:)


melden

Militär-Freizeitpark

24.02.2017 um 19:31
Zitat von NegevNegev schrieb:Wie schaut das ganze aus, wenn man im Freizeitpark das töten in einer realen Umgebung Übt?
Macht man doch auch Tag täglich in einer Lasertag-Arena oder auch beim Paintball.  

Edit: Mist, wurde schon gesagt, hatte ich nicht gesehen. =(


melden

Militär-Freizeitpark

28.05.2022 um 14:26
Für mich geht Militär und Freizeit zusammen. Ebenso wie Survival und Freizeit zusammengeht. Wie das in Russland dann umgesetzt wird, und in der Aufmachung klingt es aber schon tendenziell bedenklich.

Paintball mag ich allerdings auch sehr gerne. Strategie und Gewinnen machen mir Spaß, ich könnte nicht feststellen dass irgendeine Art von echter Aggression vor oder nach dem Spiel untereinander vorhanden ist. Ich baue dabei eher vorhandene, allgemeine Aggressionen ab. Auch spiele ich jede Menge kompetitiver Spiele mit den mir liebsten Menschen. Mit Fremden ginge das gar nicht so gut. Und diesen Menschen will ich sicher niemals schaden, ganz im Gegenteil.

Im Grunde geht es selbst bei Schach darum, dem Gegner zu schaden, sogar bildlich vernichtet man die Spielfiguren des anderen.

Eine alternative Art von Spielen, bei denen man sein Gegenüber versorgt und verpflegt, würde mich im Gegensatz dazu gar nicht catchen. Ich überlege gerade wie das aussehen könnte - wer füttert den anderen schneller mit mehr Erbeeren? Das würde für den anderen sicher nicht angenehm werden...


melden
Negev Diskussionsleiter
Profil von Negev
anwesend
dabei seit 2005

Profil anzeigen
Private Nachricht
Link kopieren
Lesezeichen setzen

Militär-Freizeitpark

29.05.2022 um 07:59
@paxito
Was immer du mir Mitteilen wolltest, ging verloren...

@Laucott
@paxito
Zitat von NerokNerok schrieb am 24.02.2017:Paintball und Lastertag
rückblickend würde ich behaupten, das solche Aktionen, wie den Bau eines Militär-Freizeitparks - was für mich so oder so eine Absurde Vorstellung ist, die Bevölkerung auf den Krieg vorbereiten sollt.

Militär, Krieg - die Glorifizierung und die Verherrlichung davon, hat meiner Meinung nach nichts mit "Paintball oder Lasertag" zu tun.

Paintball und Lasertag sind (Freizeit-)Sportarten oder Freizeitvergnügen - vergleichbar mit Spielen am PC/Konsole. Die Wirkung ist bestimmt die selbe. Hier stehen, bei der Mehrheit, ganz andere Motive im Vordergrund!


1x zitiertmelden

Militär-Freizeitpark

29.05.2022 um 22:41
Zitat von NegevNegev schrieb:rückblickend würde ich behaupten, das solche Aktionen, wie den Bau eines Militär-Freizeitparks - was für mich so oder so eine Absurde Vorstellung ist, die Bevölkerung auf den Krieg vorbereiten sollt.
Andererseits kann es auch nicht schaden, sich selbst "kampfähig" zu trainieren.Es kann immer zu einem Krieg kommen und ist in der Gegenwart auch nicht mehr unwahrscheinlich.Würde es so einen Militärfreizeitpark geben, würde ich reichlich hingehen um mich selbst wehrhaft zu machen.Wenn es dann hart auf hart kommt und alle männlichen Deutschen zwischen 18 und meinetwegen 60 Jahren dürften nicht mehr ausreisen und würden eingezogen, stünde es jedem gut zu Gesicht, zu wissen, was ein Abzug ist und Ziele trifft.

Und joar, enspannend ist es sicher auch in so einem Park, ich würds feiern.


1x zitiertmelden

Militär-Freizeitpark

30.05.2022 um 06:33
Zitat von FreikorpsFreikorps schrieb:machen.Wenn es dann hart auf hart kommt und alle männlichen Deutschen zwischen 18 und meinetwegen 60 Jahren dürften nicht mehr ausreisen und würden eingezogen,
Nur mal nebenbei.
Die Wehrpflicht gilt für alle deutschen Männer zwischen 18 - 45 Jahre.


melden

Militär-Freizeitpark

30.05.2022 um 07:51
@BerlinerLuft

? Was hat das mit meinem Beitrag zu tun?Das war nur theoretisch, Wehrpflicht wurde abgeschafft, schon lange


melden

Militär-Freizeitpark

30.05.2022 um 08:13
@Freikorps
Die Wehrpflicht wurde nur ausgesetzt seit 2011.
Sie ist aber nicht abgeschafft 🤫.

Klugscheißermodus aus.


melden

Militär-Freizeitpark

30.05.2022 um 08:36
@BerlinerLuft

Cool, dann haben wir das geklärt, zurück zu Militärpark.
__________

Das wäre ganz gut plus Waffenlockereungen, würde gerne in Kriegszeiten leichter an Waffen kommen, da mich die Bundeswehr nicht schützen kann, mal drüber nachdenken.


1x zitiertmelden

Militär-Freizeitpark

30.05.2022 um 11:11
Zitat von FreikorpsFreikorps schrieb:Das wäre ganz gut plus Waffenlockereungen, würde gerne in Kriegszeiten leichter an Waffen kommen
Warum nur in Kriegszeiten?

Si vis pacem para bellum!

Mir gefallen die liberalen Waffengesetze in anderen Ländern von Afghanistan bis USA. Mit der Selbstverteidigung kann man gar nicht früh genug anfangen:


wg5aoet7ys77 tyrjnxlcyv7uq t6a1153 kids


Obendrein lassen sich so allerlei Misshelligkeiten des Alltags nachhaltig klären.
Allgemeiner Waffenbesitz macht eine Gesellschaft respektvoller im Umgang miteinander und fördert das demokratische Zusammenleben.
Siehe dazu auch die vorgenannten Beispiels-Staaten.


melden

Militär-Freizeitpark

30.05.2022 um 12:09
@Doors

Wozu die Schwarzmalerei?Es gibt auch Waffengesetze, die es einem mündigen Bürger ermöglichen, sich durchaus scharfe Waffen zuzulegen, das bedeutet nicht, Waffen an KInder auszuhändigen, schon gar nicht Sturmgewehre mit hoher Kadenz.Irgendwas zwischen den Gesetzen Deutschlands und Amerika wäre gut..die deute Regierung hat uns in Friedenszeiten genug traktiert, ich möchte mich schon gerne verteidigen können, mit scharfen Waffen, die Hürden eine zu bekommen sollten aber höher sein als in den USA.


2x zitiertmelden
Negev Diskussionsleiter
Profil von Negev
anwesend
dabei seit 2005

Profil anzeigen
Private Nachricht
Link kopieren
Lesezeichen setzen

Militär-Freizeitpark

30.05.2022 um 12:15
@Freikorps
Die willst dich gegen Militärs verteidigen? Mit einem Jagdgewehr - vielleicht auch noch ohne Militärische Ausbildung? Oder nur mit der Grundausbildung?

Na dann.

Ich würde im Kriegsfall versuchen, das Land zu verlassen oder mindestens mich außer Gefahr zu bringen.

Nichts wir besser mit Waffen. Im Zweifel erschießt man sich damit nur sich selbst oder den lieben Nachbar von nebenan... oder wird erschossen.


1x zitiertmelden

Militär-Freizeitpark

30.05.2022 um 12:16
Zitat von FreikorpsFreikorps schrieb:Waffen an KInder auszuhändigen
Früh übt sich, was ein Meister(schütze) werden will.
In anderen Weltgegenden ist es durchaus üblich, dass Kinder im Grundschulalter (wenn sie denn eine Grundschule hätten), lernen, mit Schusswaffen umzugehen. Dies gilt für weite Teile Afrikas und Asiens. Auch hierzulande waren in den Jahren von 1933 bis 1945, später auch in der DDR, militärische Inhalte Bestandteile des Schulunterrichts.


1x zitiertmelden

Militär-Freizeitpark

30.05.2022 um 12:16
Zitat von FreikorpsFreikorps schrieb:die deute Regierung hat uns in Friedenszeiten genug traktiert, ich möchte mich schon gerne verteidigen können, mit scharfen Waffen
Gegen die Regierung?


melden