weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wie vorgreifend darf man sein?

61 Beiträge, Schlüsselwörter: Verhalten, Erfahrungen, Weisheit, Ruhe, Anstand, Bemühungen, Wissenstandf

Wie vorgreifend darf man sein?

15.03.2017 um 05:34
Sollte man immer alle,sich angeeigneten, Weisheiten selbstlos teilen oder kann es auch gefährlich werden zu vorgreifend sein.Das frag ich mich eigentlich schon seit längerem,wahrscheinlich hab ich nur noch nach den exakten Bezeichnungen gesucht.Ich habe irgendwie dabei im Sinn das ich Leuten zwar weiterhelfen (zur Beruhigung/zum Fortschritt verhelfen) kann,derjenige dadurch aber andere Erfahrungen überspringt und dann später vielleicht dadurch Fehler macht und dadurch gesellschaftliche Nachteile erleidet.

Kennt jemand solche Überlegungen, wie seid ihr damit fertig geworden ?

MfG  Lars


melden
Anzeige

Wie vorgreifend darf man sein?

15.03.2017 um 06:10
Was meinst du mit aneignen ? Meinst du an erfahrung ?


melden

Wie vorgreifend darf man sein?

15.03.2017 um 06:14
@bipolarunit
Du meinst dreckige Erfahrungen im Leben können nicht schaden?'
Kommt drauf an wer sie macht,ich zuck lakonisch mit den Schultern,aber andere sind möglicherweise nachhaltig traumatisiert


melden

Wie vorgreifend darf man sein?

15.03.2017 um 06:31
Ich nenne sowas nicht vorgreifend, sondern übergriffig. Daran ist meist so gar nichts selbstlos.

Für Dich mags ne Weisheit sein, für den anderen grad gar nicht hilfreich. Wie willst Du beurteilen, welcher Rat in dem Augenblick wirklich sinnvoll ist? Vor allem, wenn Du nicht gefragt wurdest oder die Situation gar nicht genau kennst?


melden

Wie vorgreifend darf man sein?

15.03.2017 um 06:35
Ich glaub ich weis was du meinst.
Jemanden eine erfahrung vorenthalten weil man dem jenigen geholfen hast.

Man muss defirenzierendenke ich. Es ist schlieslich auch eine gute erfahrung das jemand da ist und hilfe anbittet.

Nicht alles kann man aus sich heraus lernen, erfahrung kommt ja schlieslich von ausen. Wenn ausen kein anderer mensch da währe könnten wir auch dadurch keine erfajrung sammeln.

Ich denke man müsste ein feld für möglichkeiten anbieten wonach man sich entscheiden könnte.


melden

Wie vorgreifend darf man sein?

15.03.2017 um 07:04
@Alundra

Ein Multiple Choice Paneel für Havariekandidaten und Desasteraspiranten,tolle Vorstellung,ist doch kein Wunschkonzert.
Wenn ich das Unheil schon dräuen sehe,dann funk ich dazwischen und mach ne Ansage,damit keiner sagen kann von nix gewusst zu haben.
Ich bin mal den ganzen Tag mit dem Hemd linksrum rumgelatscht,sah bescheuert aus,fanden alle anderen Leute auch,die grinsten und kicherten nur dämlich...in nem Edelsecondhandladen sah ich mich im Spiegel,und flippte aus,die Frau hinterm Tresen kenn ich seit zwanzig Jahren,ach was,fast dreissig,die blöde Kuh hat keinen Mucks getan,obwohl ich rumlief wie ein Clown


melden

Wie vorgreifend darf man sein?

15.03.2017 um 07:17
@Warhead ich weiß nicht warum du das alles so negativ siest. Und ich weis auch nicht was du unter einem feld von möglichkeiten siest, anscheinend ja nichts positives.


Stell dir vor die Dame würde dir direkt sagen das du das Hemd falschrum anhast. Da würde es dir verdamt peinlich werdenund du weist das sie das bemerkt hatt und hält dich bestimt für blöd.

Oder sie würde dich drauf hinweisen (möglichkeit bieten selbst nachzuprüfen) das ein faden z.b. rausschauen. Vileicht hättest du selbst bemerkt das du das hemd falschrum trägst und du wüstest nicht ob ihr das aufgefallen ist.


melden

Wie vorgreifend darf man sein?

15.03.2017 um 07:56
bipolarunit schrieb:Sollte man immer alle,sich angeeigneten, Weisheiten selbstlos teilen oder kann es auch gefährlich werden zu vorgreifend sein
Es kommt immer darauf an, worum es konkret geht. Ich dachte manchmal, kannst sie/ihn doch nicht in die "offene Klinge" rennen lassen. Hab ungefragt geraten u. mich dann wohler gefühlt.
Hm.. heute sehe ich es teilweise anders. Ich kann die Welt nicht retten^^
Letzten Endes machen diejenigen eh, was sie wollen.


melden

Wie vorgreifend darf man sein?

15.03.2017 um 08:35
Manches Sagen bleibt einem nicht so im Gedächtnis wie wenn man es selber erfährt.
Eine gefühlte Ebene bringt mehr Klarheit als einfache Worte, von daher kann man so vieles nicht vorwegnehmen.
Man kann aber von Weisheiten profitieren, wenn man offen dafür ist, ein Schaden würde ich nicht dabei sehen.
Schließlich entstammen Weisheiten von Menschen, die einiges erlebt und erkannt haben, aus vielen verschiedenen Aspekten und Perspektiven gesehen mit unterschiedlichen Menschen.
Das heißt, dass sie funktionieren und nicht typabhängig sind.

Man kann durch Weitergabe Fehler vermeiden, nicht verursachen und Voraussetzung ist, der, der diese Weisheit ans Herz gelegt bekommt, nimmt sie sich auch zu Herzen.


melden

Wie vorgreifend darf man sein?

15.03.2017 um 08:59
sunshinelight schrieb:Man kann durch Weitergabe Fehler vermeiden, nicht verursachen und Voraussetzung ist, der, der diese Weisheit ans Herz gelegt bekommt, nimmt sie sich auch zu Herzen.
Etwas sich zu Herzen ist für mich eine andere bezeichnung etwas auch zu fühlen. Was du mit folgendem zitat bezeichnest.
sunshinelight schrieb:Eine gefühlte Ebene bringt mehr Klarheit als einfache Worte, von daher kann man so vieles nicht vorwegnehmen.
Aber, sachen können sich auch falsch anfühlen, unabhängig davon ob sie es wirklich sind. Dies würde man eben nicht so einfach hinnehmen.
Und auch umgekert kann sich was richtig anfühlen und es könnte im grunde falsch sein.
Z.b. eltern denken es ist richtig ein king zu züchtigen wenn es was"falsch" gemacht hatt.nur weil die das so fühlenist es noch lange nicht richtig. 
Ich will damit sagen das man nicht immer merkt was richtig oder falsch ist. Und so können auch fehler, fehlverhalten z.b. weitergegeben werden weil die leute es sich so zuherzen nehmen und garnicht dran denken selbst zu erfahren.


melden

Wie vorgreifend darf man sein?

15.03.2017 um 09:01
@Warhead
hahahahahahahha samma haste keen spiegl bei dich inne bude? hahahahahah warhead ich bepiss mich hahahaha kann mir vorstellen wie du am flippen warst :'D musst mich liebhaben auch wenn du beim lesen nune wieder flippst xD

@Alundra
o.g. user glaub mir der kennt nur schwarze oder graue farben. sowas wie pink babyblau oder sonnengelb uebersieht er! :> die farben sind zustaende :D
ich will aba keine userbezogene dislussion abgebeb weil ich seine ratschlaege 24/7 nutze und auch hilfreich sind!!!!!


melden

Wie vorgreifend darf man sein?

15.03.2017 um 09:49
Alundra schrieb:Etwas sich zu Herzen ist für mich eine andere bezeichnung etwas auch zu fühlen
Nein, nicht in diesem Sinne.
Sich etwas zu Herzen zu nehmen ist daran glauben, kein Fühlen.
Alundra schrieb:Aber, sachen können sich auch falsch anfühlen,
Das ist auch wieder was anderes. Wenn du etwas tust, was sich für dich falsch anfühlt, tust du etwas entgegen deiner eigenen Überzeugung.
Das hat mit Erfahrung sammeln nichts zu tun.
Nimmst du eine Weisheit nicht an, glaubst du nicht daran und tust es trotzdem und sammelst deine Erfahrung.
Und dann sammelst du die Erfahrung  dass du ruhig mal auf andere hören kannst, auch wenn du mal glaubst, es besser zu wissen.
Das ist, sich ein Rat zu Herzen zu nehmen: auf Erfahrungen anderer zu hören, die alles schon vor dir gemacht haben. 


melden

Wie vorgreifend darf man sein?

15.03.2017 um 10:09
@bipolarunit
Meine Devise: Ratschlaege gibt man nur dann, wenn man darum gebeten wird! Ansonsten - Klappe halten und andere machen lassen!


melden

Wie vorgreifend darf man sein?

15.03.2017 um 10:10
sunshinelight schrieb:Das ist auch wieder was anderes. Wenn du etwas tust, was sich für dich falsch anfühlt, tust du etwas entgegen deiner eigenen Überzeugung.
Das hat mit Erfahrung sammeln nichts zu tun.
(Edit kp warum das untere als zitat markiert ist, ich hab fett hervorgehoben)

Natürlich hatt es mit erfahrung zutun. Wenn ich etwas tun würde, von dem ich überzeugt sein würde,  würde ich doch erst recht das tun was schon da ist und demnach keine neue erfahrung machen.
Und nein das ist total falsch, so wie du das sagst. Wenn mir einer einredet bzw überzeugen möchte, das ich ein arschloch sein muss damit ich eine Frau haben kann. Tu ich das nicht, da ich es nicht für richtig empfinde, und empfinden ist hier gleich zu setzen mit fühlen. Ich fühle das es falsch ist es ist nicht meine erfahrung und nicht meine überzeugung.
sunshinelight schrieb:Nein, nicht in diesem Sinne.
Sich etwas zu Herzen zu nehmen ist daran glauben, kein Fühlen.
Erklähre mir dochmal was du in diesem sinne meinst ?


melden

Wie vorgreifend darf man sein?

15.03.2017 um 10:12
@Alundra
Ich stelle mir vor die Dame sagt mir das direkt weil sie nicht will das ich mich weiter zum.Vollpfosten mache,da bedanke ich mich hocherfreut.
Ich sag Leuten ja auch das ihre Hose offen steht oder die falsche Wimper am.Ohrläppchen hängt,und frag ob das listigerweise so gewollt ist.
Da stolpert ein Typ aus dem Taxi Richtung Technotempeleingang.
Der Latz der Lederhose war aufgeklappt und sein Schwanz samt Eiern wedelte vor ihm.her,ein neiderfüllendes,ästhetisches Prachtexemplar mit abgefahrenem.Piercing war das.
Der stolperte an mir vorbei,dieser aufgeklappte Latz brannte sich in.meine Netzhaut,ich spurte hinterher und mache ihn aufhmerksam.auf seinen momentanen overdressten aber suboptimalen Bekleidungszustand,der war so glücklick das er mich mitschleifte und den Rest der Nacht freihielt.
Das war Paul de Vita

1


melden

Wie vorgreifend darf man sein?

15.03.2017 um 10:14
@Alundra
Das habe ich bereits.
Sich etwas zu Herzen zu nehmen bedeutet, jemand anderem zu vertrauen, selbst dann, wenn man sich sicher war, dass man richtig liegt und es deshalb nicht tut.
Das heißt, du machst etwas nicht, weil du dem anderen vertraust, obwohl du glaubst, du wüsstest es besser.
Das heißt, du fühlst es nicht, nimmst dir den Rat aber zu Herzen.


melden

Wie vorgreifend darf man sein?

15.03.2017 um 10:16
sunshinelight schrieb:Natürlich hatt es mit erfahrung zutun
Nein, du hast sie ja nicht gemacht, wie kannst du da von Erfahrung sprechen? Das funktioniert nicht. Du beherzigst aber einen Rat. Ist ein Unterschied. Ein gewaltiger.


melden

Wie vorgreifend darf man sein?

15.03.2017 um 10:20
@sunshinelight schlusfolgernd würde es bedeuten das ich etwas nicht zu herzen nehmen kann wen ich demjenigem nicht vertraue ?


melden

Wie vorgreifend darf man sein?

15.03.2017 um 10:22
@Alundra
Das ist Voraussetzung und ist eigentlich total logisch.


melden
Anzeige

Wie vorgreifend darf man sein?

15.03.2017 um 10:26
@sunshinelight
Und wie kann ich mir bitte nach dieser logik etwas zuherzen nehmen aus einem Objektivem Text? Dehmzufolge garnicht oder nur dann wenn ich es für mich als richtig empfinde oder falsch.

Als ist etwas zu herzen nehmen etwas, was man in kenntnis nimmt und akzeptiert als eine mögliche information mit bestimten inhalt was man für sich selbst auslegt ?


melden
109 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden