Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Philosophie Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung +

Wie vorgreifend darf man sein?

55 Beiträge, Schlüsselwörter: Verhalten, Erfahrungen, Weisheit, Ruhe, Anstand, Wissenstandf, Bemühungen

Wie vorgreifend darf man sein?

05.05.2017 um 07:51
bipolarunit schrieb:Sollte man immer alle,sich angeeigneten, Weisheiten selbstlos teilen oder kann es auch gefährlich werden zu vorgreifend sein.
"Derjenige, der Weisheit besitzt und darüber schweigt, ist ehrenhaft." - tao te king

Ich denke den richtigen Weg erkennt jeder für sich. Fällt es dir leicht Weisheiten zu teilen, dann ist ja alles gut. Fällt es dir schwer, dann merkst du selbst dass da was nicht passt.
bipolarunit schrieb:nach einer Weile weiter nachdenken habe ich mich dann dazu entschlossen mein allgemeines bis dato angeeignetes Vorgehen anzuwenden nämlich wenn ich mir zu Unsicher bin oder mein Kopf schon weh tut und ich noch immer zu keinem Entschluss kommen konnte, es einfach nicht zu tun, um mir später keine Vorwürfe machen zu müssen.
Wenn du dich nicht entscheiden kannst, dann nimm einfach immer die zweite Möglichkeit bzw. die letzte Möglichkeit die dir in den Sinn kommt ;) 


melden
Anzeige
bipolarunit
Diskussionsleiter
Profil von bipolarunit
dabei seit 2013

Profil anzeigen
Private Nachricht

Wie vorgreifend darf man sein?

06.05.2017 um 21:40
PaT176 schrieb:"Derjenige, der Weisheit besitzt und darüber schweigt, ist ehrenhaft.
Warum soll das so sein ?


melden
bipolarunit
Diskussionsleiter
Profil von bipolarunit
dabei seit 2013

Profil anzeigen
Private Nachricht

Wie vorgreifend darf man sein?

06.05.2017 um 21:42
PaT176 schrieb:Wenn du dich nicht entscheiden kannst, dann nimm einfach immer die zweite Möglichkeit bzw. die letzte Möglichkeit die dir in den Sinn kommt ;)

Wieso immer die 2. ist die erste immer falsch ?


melden
bipolarunit
Diskussionsleiter
Profil von bipolarunit
dabei seit 2013

Profil anzeigen
Private Nachricht

Wie vorgreifend darf man sein?

06.05.2017 um 21:43
PaT176 schrieb:Wieso immer die 2. ist die erste immer falsch ?
oder die 3


melden
Yooo
anwesend
dabei seit 2017

Profil anzeigen
Private Nachricht

Wie vorgreifend darf man sein?

07.05.2017 um 10:58
bipolarunit schrieb:Kennt jemand solche Überlegungen, wie seid ihr damit fertig geworden ?
Eigentlich nicht.
Wer hören will der höre, wer nicht, solls halt bleiben lassen.
Ich hab wohl oft, dass ich einfach keine Lust habe anderen etwas zu sagen.
Bei deinem Beispiel mit dem Auto würde ich kurz bescheid sagen, wenn der Nachbar ok ist, ansonsten nicht.
Passieren kann alles mögliche auch, dass er einen Unfall hat, wenn du nichts sagst.
Darüber kann man nichts sagen.


melden

Wie vorgreifend darf man sein?

07.05.2017 um 14:00
bipolarunit schrieb:Warum soll das so sein ?
Weil man nie verstehen wird wie sich Feuer anfühlt, wenn nur darüber gesprochen wird. Für was also sinnlos darüber reden :)
bipolarunit schrieb:Wieso immer die 2. ist die erste immer falsch ?
Die erste ist nicht falsch, die zweite auch nicht.
Wenn du etwas tust dann überlegst du nicht sondern tust. Fängst du aber an zu zweifeln, suchst du dir eine andere Möglichkeit weil dir Nr. 1 anscheinden nicht passt, mMn.
Deshalb die Nr. 2, umsonst fängst du ja nicht zu zweifeln an. 
bipolarunit schrieb:oder die 3
Genau, immer das Letztmögliche.
Soll man bitte nicht zu ernst nehmen ;)


melden

Wie vorgreifend darf man sein?

07.05.2017 um 17:47
...das gleichgewicht sollte man nicht verlieren.

;-)


melden
bipolarunit
Diskussionsleiter
Profil von bipolarunit
dabei seit 2013

Profil anzeigen
Private Nachricht

Wie vorgreifend darf man sein?

19.06.2017 um 18:49
neues Beispiel, welches mich auch in die Irre führt.
Vermisstmeldungen auf zB Facebook

Ein 13 Jähriges Mädchen wird seit einem Streit im Elternhaus vermisst.

Möglichkeit A - Ich helfe und teile das Bild das Mädchen wird gefunden und alles wird wieder Friede Freude ...

Möglichkeit B - Ich helfe und teile das Bild und das Mädchen wird gefunden und wird zuhause nach übergabe der Polizei weiter verdroschen und mißhandelt, am Ende sogar tötlich, oder anderes Schreckliches

... lass Ichs lieber bleiben und verhelfe nicht zu solch schlimmen Taten solange ich die einzelnen Personen nicht genau kenne, oder helfe Ich auf gut Glück ?????????

@Alienpenis
@PaT176
@Yooo
@Alari
@Mahatma
@Doors
@MiniMy
@Alundra
@Warhead


melden

Wie vorgreifend darf man sein?

19.06.2017 um 19:00
bipolarunit schrieb:Ich habe irgendwie dabei im Sinn das ich Leuten zwar weiterhelfen (zur Beruhigung/zum Fortschritt verhelfen) kann,derjenige dadurch aber andere Erfahrungen überspringt und dann später vielleicht dadurch Fehler macht und dadurch gesellschaftliche Nachteile erleidet.
das Ding ist, die meisten Menschen hören sich zwar deine Hilfestellung an, machen am ende eh was sie wollen und dann auch auf ihre eigene Weise.
bipolarunit schrieb:Vermisstmeldungen auf zB Facebook
bipolarunit schrieb:lass Ichs lieber bleiben und verhelfe nicht zu solch schlimmen Taten solange ich die einzelnen Personen nicht genau kenne, oder helfe Ich auf gut Glück ?????????
du denkst eindeutig zu viel nach :) die aller meisten kurzzeitvermissten kommen von allein wieder nach hause, oder enge Freunde finden Sie ..reden ihr gut zu (oder was auch immer).
und bei vielen ist es allein der Dickkopf eines Teenagers der da mit den Eltern kollidiert ist, muss nicht zwangsläufig Brutalität im Haus herrschen.

Wie gesagt, du denkst zu viel ;)


melden

Wie vorgreifend darf man sein?

19.06.2017 um 19:15
@Lemniskate
@bipolarunit
Missverständnisse und Interessenskollisionen können auch ganz ohne jede körperliche Zucht eine häusliche Hölle sein
Aber letztlich ist jede Interventionsoption auch eine Option des Scheiterns
Ich hab in der Nürnberger Indianerkommune mal ein Mädchen aufgegabelt die von zuhause abgehauen ist,die wohnte in Braunschweig,da die Schulferien sich dem Ende neigten und ich zurück nach Berlin musste,beschloss ich die zuhause abzuliefern,alleine mit ihrer Naivität war sie das ideale Opfer für alle möglichen Gefahren zwischen Strassenstrich und dem reinrutschen in ne rechtsradikale Szene.
Die war bockig wie ein Esel,ich hab dann ne Art Schattensteuerung gemacht,hilfreich war das ich die geilen Schlafplätze in den Villen gelangweilter oder schwuler Gönner auftat,oder Edelunterkünfte für umherschweifende Jugendliche.
Das erste Ziel hab ich erreicht,aber Junkie werden kann man auch in Braunschweig


melden

Wie vorgreifend darf man sein?

19.06.2017 um 19:27
Warhead schrieb:ich hab dann ne Art Schattensteuerung gemacht,hilfreich war das ich die geilen Schlafplätze in den Villen gelangweilter oder schwuler Gönner auftat,oder Edelunterkünfte für umherschweifende Jugendliche.
Das erste Ziel hab ich erreicht,aber Junkie werden kann man auch in Braunschweig
Wä?! :ask:
ich versteh nicht...was ist denn "schattensteuerung"?
Und auch der Rest des Zitats ...???


melden

Wie vorgreifend darf man sein?

20.06.2017 um 07:57
@bipolarunit
Moeglichkeit C: ich ueberpruefe erstmal wie alt die Meldung ist und ob das Kind nicht schon laengst wieder zu Hause ist (was meistens der Fall ist!).

Ansonsten wuerde ich dazu tendieren, Vermisstenmeldungen zu teilen. Denn die Wahrscheinlichkeit, dass das Kind im Moment in Gefahr ist, ist doch um ein vielfaches hoeher, als dass es ausgerissen ist weil es zu Hause misshandelt wird. Sollte das der Fall sein, koennte es sich dann bei Auffinden immer noch an die Polizei wenden!


melden

Wie vorgreifend darf man sein?

20.06.2017 um 11:40
@bipolarunit

Eine Entscheidung zu fällen, beinhaltet immer das Risiko einer Fehlentscheidung. So ist das Leben nun einmal. Sich nicht zu entscheiden macht das Leben für einen selbst und für andere aber auch nicht einfacher.

Daher: Wäge ab, entscheide - und verantworte Deine Entscheidung!


melden
bipolarunit
Diskussionsleiter
Profil von bipolarunit
dabei seit 2013

Profil anzeigen
Private Nachricht

Wie vorgreifend darf man sein?

20.06.2017 um 16:53
Doors schrieb: und verantworte Deine Entscheidung!
da würde ich dir mal angenommen ich wäre Gott wahrscheinlich Recht geben solange du es dabei gut gemeint hast seist du von Jeder Reue befreit.


melden
Anzeige
bipolarunit
Diskussionsleiter
Profil von bipolarunit
dabei seit 2013

Profil anzeigen
Private Nachricht

Wie vorgreifend darf man sein?

20.06.2017 um 16:57
Alari schrieb:Denn die Wahrscheinlichkeit, dass das Kind im Moment in Gefahr ist, ist doch um ein vielfaches hoeher
hört sich gut an


melden


An dieser Diskussion können nur angemeldete Mitglieder teilnehmen.

Jetzt kostenlos Mitglied werden!

Tipp: Lade dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:



Diese Diskussion per E-Mail abonnieren:

Ähnliche Diskussionen

Diskussionen
Beiträge
Letzte Antwort
20am 12.08.2013 »
von Rico
79am 15.12.2012 »
768am 11.05.2017 »
von Yooo
Menschen: Launische Menschen
joybeat am 15.04.2006, Seite: 1 2 3 4
66am 01.06.2017 »
von MiniMy
143am 30.07.2017 »
von Klee8

Anzeige
110.545 Mitglieder
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Kampfsport354 Beiträge
Anzeigen ausblenden