weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Sexuallockstoffe. Autonomie des Menschen?

46 Beiträge, Schlüsselwörter: Menschen, Autonomie, Sexuallockstoffe
tunkel
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sexuallockstoffe. Autonomie des Menschen?

10.05.2005 um 13:53
Link: www.spiegel.de (extern)



Anbei ein Artikel des Spiegels.

Wie sieht es denn aus mit der Freiheit des menschlischen Geistes?
Ist es nicht erschütternd, dass Lockstoffe über zwischenmenschliche Beziehungen entscheiden? Das hört sich für mich ganz und garnicht nach freiem Willen ab, sondern nach Taxis, wie sie auch bei Bakterien vorkommt.



----------------------------------------

SEX-LOCKSTOFFE

Und sie wirken doch

Eigentlich ist es nur Männerschweiß. Und genauso reagieren heterosexuelle Männer auf ihn: Für sie ist es - bestenfalls - ein Geruch wie jeder andere. Bei Frauen und Schwulen aber hat die testosteronhaltige Ausdünstung erregende Wirkung. Damit scheint bewiesen, dass Sex-Lockstoffe doch wirken.

Die Parfümindustrie hatte schon fast aufgegeben. Als vor einigen Jahren entdeckt wurde, dass Menschen wahrscheinlich gar keine Sexuallockstoffe wahrnehmen können, schwand auch die Hoffnung auf ein Duftwasser, das unwiderstehlich macht. Denn beim Menschen hat die Region im Innern der Nase, mit der Mäuse und andere Tiere Pheromone riechen, die Verbindung zum Gehirn verloren. Forscher haben daraus gefolgert, dass der Mensch nicht auf primitive Lockstoffe angewiesen sei, um einen Partner zu finden.

Ein schwedisches Forscherteam um Ivanka Savic vom Karolinska Institut in Stockholm führt den Menschen nun wieder auf seine tierischen Wurzeln zurück. Die Wissenschaftler ließen 36 Männer und Frauen an Düften riechen, die sie aus testosteronhaltigem Männerschweiß und östrogenhaltigem Urin von Frauen gewonnen hatten. Zum Vergleich durften die Probanden auch an Lavendel oder Zedernöl schnuppern, während die Forscher die Gehirnaktivität ihrer Versuchspersonen mit Computertomographen überwachten.

Die Östrogen-Substanz aktivierte bei Frauen Hirnregionen, die mit dem Geruchssinn in Verbindung gebracht, schreiben die Forscher im Fachblatt "Proceedings of the National Academy of Sciences". Bei Männern dagegen reagierte der Hypothalamus mit einem wahren Feuerwerk auf den Frauenduft. Der Bereich im Zentrum des Denkorgans steuert sexuelles Verhalten und hat über die direkt unter ihm liegende Hirnanhangdrüse auch den Hormonhaushalt des Körpers im Griff - beste Voraussetzungen also, Männern buchstäblich die Sinne zu vernebeln.

Überraschung beim Hirnscan

Die männliche Schweiß-Chemikalie wirkte genau entgegengesetzt. Bei Frauen geriet der Hypothalamus in Wallung, bei Männern die Riech-Regionen des Hirns. Als Savic und ihre Kollegen allerdings Schwule an den Düften schnuppern ließen, tat sich Überraschendes: Die weibliche Östrogen-Substanz verbreitete im Hirn der Homosexuellen gepflegte Langeweile, der Männerduft entflammte den Hypothalamus.

Die Forscher werten das als Hinweis auf einen Zusammenhang zwischen der sexuellen Orientierung und der Hirnfunktion. "Wir können allerdings nicht sagen, ob die unterschiedlichen Muster die Ursache oder die Folge von Homosexualität sind", sagte Savic der "New York Times". Die "wichtige Frage", ob die sexuelle Ausrichtung nun genetische Gründe hat oder nicht, bleibe weiterhin unbeantwortet.

Sollten genetische Gründe existieren, wie manche Forscher glauben, könnten die Neuronen im Hypothalamus so verdrahtet sein, dass sich Männer zu ihren Geschlechtsgenossen hingezogen fühlen. Allerdings könnten die Unterschiede in der Hirnaktivität auch nur die Folge anderer Faktoren sein, die in Wahrheit die sexuellen Vorlieben bestimmen.

Unabhängig davon ist Savic und ihren Kollegen gelungen, dass die Parfümindustrie wieder Morgenluft wittern könnte: Es scheint bewiesen, dass der Mensch doch eine Antenne für Sexuallockstoffe besitzt.


melden
Anzeige

Sexuallockstoffe. Autonomie des Menschen?

10.05.2005 um 13:58
Tja, da sind wir Menschen doch noch nicht so weit vorne, wie wir uns wähnen, hm?
@tunkel
Findest du das erschütternd?

Vorsicht. Die Meinung in diesem Post, auch wenn ich sie in den folgenden Posts vehement verteidige, kann ich in nächster Zeit schon wieder über den Haufen geworfen haben, da ich mich nunmal mit jedem neuen Denkanstoss und jeder neuen Sichtweise weiterentwickle. Und so kann auf lange oder kurze Zeit auch mal eine andere Meinung zu einem Thema entstehen!


melden
lelo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sexuallockstoffe. Autonomie des Menschen?

10.05.2005 um 14:09
hm, interresting... nun ja, und wenn schon, mir sagt dieser text nicht sonderlich viel. ausserdem glaube ich kaum, dass man wegendem homoxexuell ist.
wie auch immer.

out of the blue into the black


melden

Sexuallockstoffe. Autonomie des Menschen?

10.05.2005 um 14:13
für mich ist das nichts neues, an einen freien willen glaube ich ohnehin schon lange nicht mehr. allerdings sollte man auch beachten, das selbst der beste lockstoff niemanden automatisch erotisch macht. zwar nimmt das gehirn die stoffe wahr, aber wie sie diese interpretiert ist eine ganz andere sache und vor allem kann die interpretation sich mit der zeit auch verändern.

Tla Heavpes yotu Heacora isse tla Lope tla oe me silesile...
Was sind das für Zeiten, in denen Gespräche über Bäume fast ein Verbrechen sind, weil sie ein Schweigen über soviele Untaten mit einschließen.


melden
tunkel
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sexuallockstoffe. Autonomie des Menschen?

10.05.2005 um 14:13
>>> Findest du das erschütternd? <<<


Ja, weil ich bisher dachte, wir schaffen den Schritt zum Übermenschen (Nietzsche). Dass wir zur Zeit nicht so weit sind, ist klar. Aber wenn die Probleme schon auf so einem gewaltigen biochemischen Niveau beginnen, kann der Mensch das mit dem Verstand alleine nicht ausgleichen.

Triebe überwinden, schön und gut, aber was von Lockstoffen direkt ins Gehirn gepumpt zu bekommen, ist abschäulich, zumal die Parfumindustrie das radikal ausnutzen wird.

Es ist keine Überaschung oder Enttäuschung, dass es so ist, nur erschütternd, dass sich an diesem Zustand nie was ändern wird.



"Spam am laufenden Band"

"tunkel lass bitte das gespamme, das passt nicht zu dir"


melden
geraldo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sexuallockstoffe. Autonomie des Menschen?

10.05.2005 um 14:22
So'n Quatsch! Das hat doch mit dem freien Willen nix zu tun. Aber wenn ihr darauf besteht, keinen zu haben, und jede Gelegenheit nutzt, Beweise dafür zu finden, dass wir nur Marionetten verschiedenster Einflüsse sind - bitte! Ich erkläre meinen nicht für Null und Nichtig und habe ihn (deshalb).

Das einzige kosmische Gesetz, das es gibt, ist, dass es kein Gesetz gibt, und das einzig absolute, das es gibt, ist, dass es nichts absolutes gibt!


melden

Sexuallockstoffe. Autonomie des Menschen?

10.05.2005 um 14:23
Und was machen wir nu? Ergeben wir uns in unser Schicksal, kontrolliert zu werden? Kämpfen wir dagegen an? Oder versuchen wir einfach der Chef eines dieser Unternehmen zu werden (die Parfumindustrie ist ja nicht die einzige die, ab jetzt, imstande ist, Menschen zu kontrollieren, besser, sie zu lenken)?

Vorsicht. Die Meinung in diesem Post, auch wenn ich sie in den folgenden Posts vehement verteidige, kann ich in nächster Zeit schon wieder über den Haufen geworfen haben, da ich mich nunmal mit jedem neuen Denkanstoss und jeder neuen Sichtweise weiterentwickle. Und so kann auf lange oder kurze Zeit auch mal eine andere Meinung zu einem Thema entstehen!


melden
lelo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sexuallockstoffe. Autonomie des Menschen?

10.05.2005 um 14:26
ach, komm, die parfüm industrie gibt ja schon ewigkeiten. nur da sie das jetzt wissen, was sollen sie schon ändern. ein paar Menschliche Lockstoffe mitreinmischen oder was?
wenn der Mensch es zum übermenschen schafft wird ihn so ein kleiner scheiss wie lockstoffe kaum daran hindern.

out of the blue into the black


melden

Sexuallockstoffe. Autonomie des Menschen?

10.05.2005 um 17:53
das ist doch ein alter bart, daß auch die menschen auf pheromone genauso reagieren wie tiere. so unterschiedlich sind wir uns dann doch nich, auch wenn einige natürliche sinne heutzutage für uns menschen überflüßig bzw. dermaßen vernachläßigt worden sind (wzb. der sogenannte siebte sinn/das dritte auge um gefahren rechtzeitig zu erahnen (bestes bsp: die elefanten die vor der flutwelle auf einen berg flüchteten obwohl noch lange kein wasser in sicht war)).
wissenschaftlich ist es erwiesen, daß die pille den geruchssinn verändert. setzt die frau die pille ab kann (die betonung liegt auf kann) es gut möglich sein, daß sie ihren partner auf gut deutsch nicht mehr riechen können.

Ich bin mir nicht zu fein auch mal Arrogant zu sein.


melden

Sexuallockstoffe. Autonomie des Menschen?

10.05.2005 um 18:02
pheromone hin oder her...wenn du ein arsch bist und mega scheiße aussiehst,kann dir wohl auch sowas nicht helfen....hab dazu vor kurzem nen bericht gesehen,war ein test mit zwillingen,einer mit,einer ohne pheromone.tatsächlich hatte der besprühte mehr erfolg bei den ladys,allein durch seine präsenz...bei einem bewerbungsgespräch (chefin eine fau)jedoch wurde der andere bevorzugt...wegen dem besseren auftreten..weiter hies es dort,daß man über die nase die gene des anderen "riechen" kann,dabei sucht man sich partner mit möglichst anderen genen...aber wie gesagt,wenn du ein arsch bist,bekommt man auch nicht mehr frauen durch pheromone, man fällt höchstens mehreren schlecht auf,wird also zb der parfumindustrie nicht viel bringen,auf dauer...
mfg

Glauben ist wissen im Herzen;)


melden
Obrien
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sexuallockstoffe. Autonomie des Menschen?

10.05.2005 um 18:02
Aus empirischen Selbstversuchen,weiss ich,das es nicht stimmt;)

Sei vergnügt solange du am Leben bist...

Ptahotep (2400 v.Chr.)


melden

Sexuallockstoffe. Autonomie des Menschen?

10.05.2005 um 18:08
Löl.. raggi ^^

There are no stupid questions. Just stupid people.
Posten bis der Arzt kommt!
*schau mich nicht so an ich bin auch nur eine signatur*


melden

Sexuallockstoffe. Autonomie des Menschen?

10.05.2005 um 18:11
was haste denn angestellt rag.

Wer glaubt etwas zu sein hat aufgehört etwas zu werden


melden
tunkel
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sexuallockstoffe. Autonomie des Menschen?

10.05.2005 um 19:01
@ däniker

Der Zwilling mit den Pheromonen hat mehr gelächelt - der Test war fürn Arsch, genau das Richtige für die Nachmittags-Gehirnwäsche auf Pro7 ;)

@ all

Das beweißt, dass der Mensch nicht Herr seiner Triebe ist.
Er ist tatsächliche eine Marionette, die sich nur im Mikrokosmos frei bewegen kann.



"Spam am laufenden Band"

"tunkel lass bitte das gespamme, das passt nicht zu dir"


melden

Sexuallockstoffe. Autonomie des Menschen?

10.05.2005 um 19:09
Ich dusche wenn es hoch kommt vier mal im Monat.

...leben heisst lieben!


melden

Sexuallockstoffe. Autonomie des Menschen?

10.05.2005 um 19:25
dann eben ein anderer test:in einem wartezimmer beim arzt wurden pheromone auf einen stuhl gegeben...da ham die damen sich am liebsten hingesetzt...

Glauben ist wissen im Herzen;)


melden

Sexuallockstoffe. Autonomie des Menschen?

10.05.2005 um 19:29
was haste denn angestellt rag.

Er hatSport getrieben, sodass ihm so richtig schön der Schweiß inm den Achselhöhlen gelaufen ist, ist in die Disse gegangen, hat sein Handy rausgheolt und mit Arm so gehalten, dass die Höhlen frei wurden und ist mit diesen an endlosen Zahlen von Mädchen/Frauen vorbeigelaufen.
Bekommen hat er keine Frau, sondern nur Ohrfeigen, weil er die genannten Mädchen mit seinem Schweiß zugeckleckert hat.

^^

;)

kleiner Spaß

We judge a book by its cover
And read what we want
Between selected lines
alle Tippfehler © by Oxayotel "Mr. Allmy 05" 2004-2005


melden
lelo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sexuallockstoffe. Autonomie des Menschen?

10.05.2005 um 19:59
wurg, in diesem fall ist der mittelweg sicher das beste, dieser duft hat nur ne chance wenn er sich heimlich durch die nase hindurchschleichen kann.

out of the blue into the black


melden

Sexuallockstoffe. Autonomie des Menschen?

10.05.2005 um 23:03
das freut uns aber @reborn ^^

big men pig men
charade you are


melden

Sexuallockstoffe. Autonomie des Menschen?

10.05.2005 um 23:05
Link: riechmichund.com (extern)

loool

http://riechmichund.com/

big men pig men
charade you are


melden
Anzeige
tunkel
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sexuallockstoffe. Autonomie des Menschen?

10.05.2005 um 23:08
*lol* grey



"Spam am laufenden Band"

"tunkel lass bitte das gespamme, das passt nicht zu dir"


melden
276 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden