Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wie managt Ihr eure Finanzen?

54 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Geld, Finanzen ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Wie managt Ihr eure Finanzen?

26.06.2018 um 21:13
Ich mache jeden Monat eine Aufstellung zu Einnahmen und Ausgaben und schaue, was irgendwie aus dem Rahmen gefallen ist. Im April war es z.B. Amazon was mit 400 € zu Buche schlug und auffällig war. Also haben wir zuhause einen Amazon-Stop vereinbart. Wenn an irgendwas Bedarf ist, ab in die Stadt. Es ist erstaunlich wie wenig Bedarf auf einmal besteht, wenn man dafür Freizeit opfern muss.

Was übrig ist, geht zu einem Teil aufs Sparkonto, der andere Teil an die Börse.


melden

Wie managt Ihr eure Finanzen?

27.06.2018 um 08:21
Natürlich sollte man immer seine Finanzen im Blick halten, egal, wie gut oder schlecht es um sie bestellt ist.
Wer, wie ich, zeitweilig mit sehr wenig Geld auskommen musste, der guckt auch in besseren Zeiten auf das Geld. Das schützt vor bösen Überraschungen: Wieso ist am Ende des Geldes noch so viel Monat übrig?

Ich halte vor allem bestimmte Kosten unter verschärfter Kontrolle:

Energie

Hausinstandhaltung

KfZ-Kosten

In den letzten zwei Jahren ist es mir beispielsweise gelungen, den Stromverbrauch nahezu zu halbieren. Das nicht nur durch die Investition in sparsamerer Geräte, sondern auch durch "intelligente Planung". Eine Ladung Wäsche zu trocknen kostet mich rd. zwei bis drei Euro, je nach Programm. Folglich wasche ich nur bei trockenem Wetter und lasse die Wäsche draussen trocknen.
Waschmaschine und Spüler sind an die Warmwasserversorgung angeschlossen, das spart den Strom für's Aufheizen. Angestellt werden die Maschinen nur, wenn sie wirklich voll sind. Dank der Investition in eine neue Heizungsanlage, bei der die Pumpen nicht ständig laufen, habe ich die Stromkosten für die Anlage halbiert.

Bei Investitionen ins Haus stelle ich einen budgetierten und chronologischen Plan auf: Was ist vordringlich, was ist sinnvoll, was ist wünschenswert. Üblicherweise pflege ich für extern vergebene Arbeiten eine Ausschreibung zu machen, an der ich jeweils rd. ein Dutzend Handwerksbetriebe beteilige. Es ist schon erstaunlich, was dabei für Differenzen zu Tage treten, teils mit Spannen von über 100% zwischen den günstigsten und dem teuersten Anbieter. Und dann kann man natürlich noch handeln: Lieber Anbieter X, das Unternehmen Y bietet mir seine Leistung für 500 EUR günstiger an. Wieso? Können Sie da mithalten? - Meist hat das Erfolg. Gern handle ich auch noch ein Skonto bei sofortiger Zahlung aus. Meist 2 - 3 % der Rechnungssumme.

Wenn das Auto in die Jahre kommt, steigen die Kosten für Reparaturen. Dann kann es schon mal zur Trennung kommen. So haben wir uns vor längerer Zeit von einem Oldtimer getrennt, der zwar hübsch anzusehen, aber extrem störanfällig und damit kostenträchtig war. Mein derzeitiger Volvo Bj. 2002 kommt jetzt auch langsam in das Alter, wo ich mich frage: Einschläfern oder weiter durchfüttern. Derzeit erarbeite ich ein Pflichtenheft für einen Nachfolger: Was muss der können, was darf der kosten etc.

Auch Bank-, Versicherungs-, Telekommunikations-, Energielieferanten-Verträge sollte man jährlich überprüfen und ggf. wechseln. Ich kenne Leute, die wechseln z.B. ihren Energieversorger oder ihren Telefon-Dienstleister nahezu vierteljährlich.
Das wäre mir dann doch zu stressig.


melden

Wie managt Ihr eure Finanzen?

27.06.2018 um 09:19
Ich verknall immer 90% meiner Kohle an den ersten 2, 3 Tagen (verdammte Sucht! -.-). Meist bin ich wenigstens "schlau" genug, mir nen kleinen Lebensmittelvorrat anzulegen, sodass für's Nötigste dann trotzdem gesorgt ist, auch wenn ich fast täglich neue Lebensmittel zusätzlich kaufe (z.B. Obst. So ne Banane nach 3,5 Wochen wäre jetzt nicht so appetitlich! Es sei denn, man ist eine von diesen nervigen Obstfliegen, dann wird's erst dann richtig lecker) Gemüse gibt's meist tiefgekühlt oder halt aus Konserven/Gläsern..... danach werden dann akribisch Pfandflaschen gesammelt (mindestens 6 Tage die Woche) :D Aaaaaber, ich komm dann irgendwie immer hin, sprich das was ich mir realistisch gesehen vornehme für den Tag, das schaff ich auch normalerweise. Also Pfandsammeltechnisch


1x zitiertmelden

Wie managt Ihr eure Finanzen?

27.06.2018 um 09:32
Zitat von dirt-mc-girtdirt-mc-girt schrieb:Ich verknall immer 90% meiner Kohle an den ersten 2, 3 Tagen (verdammte Sucht! -.-).
Dann würde ich mir mal überlegen, was ich dagegen tun kann. Jede Situation lässt sich ändern.


melden

Wie managt Ihr eure Finanzen?

27.06.2018 um 09:46
@Doors
Ansich geb ich dir da absolut recht
Bin den Rest des Monats abstinent und nehm mir das auch immer vor für den nächsten Monat (seit locker 5 Jahren), aber gegen die Gier nach freier Kokain-Base ("Crack") ist nahezu jeder machtlos.....leider. Muss nur einkaufen gehen und treffe auf mindestens 3 Dealer......also wegziehen könnte klappen, aber ansonsten seh ich da keine Lösung......wie gesagt, komm ich aber auch über die Runden und hab mich mittlerweile damit abgefunden..... soll auch kein "Oh, ich arme Sau"-Post sein..... bin halt selber Schuld. Da gbit's auch blöderweise nix gegen, wie z.B. Methadon für Heroin oder so (was jedoch alles in andere Threads gehört und nicht in diesen)...

Wie schon gesagt, ansonsten ist alles gut! :)


melden

Wie managt Ihr eure Finanzen?

27.06.2018 um 09:54
@dirt-mc-girt

Entweder, man ist als Suchtkranker mit seiner Lebenssituation glücklich und zufrieden - dann braucht man nichts zu ändern. Oder man ist es eben nicht, dann sollte man sie ändern. Hilfsangebote, ob ambulant oder stationär, ob professionell oder als Selbsthilfegruppe, gibt es nun wahrlich genug.

Ich habe vor nunmehr fast 35 Jahren aufgehört, Alkohol zu konsumieren - und ich renne auch jeden Tag an Schnapsverkäufern vorbei. Geht auch. ich muss ja nichts kaufen und nichts trinken.


melden

Wie managt Ihr eure Finanzen?

27.06.2018 um 10:03
@Doors

Erstmal meinen größten Respekt für die 35 Jahre! Aber ohne Mist, das ist bei dieser einen Sache echt anders...leider! War auch einige Jahre u.a. auf Heroin (mehrere Rückfälle, Entgiftungen, Methadonprogramm etc. - habe aber immer "nur" geraucht, nie gespritzt) Da klappt's auch problemlos, selbst wenn ich die Verkäufer oder Konsumenten der Substanz sehe (bleibe manchmal auch stehen und unterhalte mich mit manchen Leuten, die ich von damals kenne).....kein Problem, kann man vor meiner Nase konsumieren. Selbst, wenn ich mal Bock hab, schaff ich's "Nein!" zu sagen... Solang ich keine Kohle hab (bzw nur so wenig, dass ich das Nötigste kaufen kann), is das auch garkein Ding mit der Base.... aber gib mir 10€ in die Hand und stell mir wen vor die Nase, wo ich weiß, dass sein Zeug "gut" ist....keine Chance, wie ferngesteuert, aber muss jetzt mal los und wollte das Thema "Sucht" hier nicht weiter breit treten, da es mit dem eigentlichen Thema des Threads nichts mehr zu tun hat..... Wünsche dir nen schönen Tag! :)


melden

Wie managt Ihr eure Finanzen?

27.06.2018 um 18:36
Ich achte nie auf mein Geld, das macht nur depressiv l0l

Aber im Ernst, ich gucke selten wirklich darauf wie viel ich habe. Goldene Regel ist bei mir ja immer, dass ich in Bar bezahle, EC-Karte kommt nur mit, wenn ich Geld abhebe (hatte mal meine Börse verloren) - wenn man's nicht dabei hat, hat man's nicht dabei. Auto habe ich nicht, Öffis benutz ich nur selten, meistens wenn ich zu ausgelaugt für Zufussgehen bin. Fertigessen finde ich selber kein so großes Problem, wenn man sich nicht gerade damit zufrisst. Ich bin aber auch alleinstehend, da macht das Netz Kartoffeln dann doch nicht mehr so viel Sinn. Sehe auch nicht, in wie fern man Geld "spart" wenn man dann dir Hälfte an die Hunde&Co. verfüttern muss? 😧

@dirt-mc-girt
Man wünscht dir fast, dass du in die Beschaffungskriminalität und damit in ein Therapieprogramm stolperst :^\


2x zitiertmelden

Wie managt Ihr eure Finanzen?

27.06.2018 um 19:19
Zitat von WyrdoWyrdo schrieb: da macht das Netz Kartoffeln dann doch nicht mehr so viel Sinn. Sehe auch nicht, in wie fern man Geld "spart" wenn man dann dir Hälfte an die Hunde&Co. verfüttern muss?
Doch, selber Kochen macht immer Sinn. So gesehen gibt du relativ viel Geld aus für Fertigessen.


melden

Wie managt Ihr eure Finanzen?

27.06.2018 um 20:10
Das Problem ist halt, dass ich die handelsüblichen Mengen an frischen Lebensmitteln oft nicht aufbrauchen kann bevor sie verderben. Da hilft es dann auch nicht wirklich selber zu kochen. Hab letztens zum Beispiel fast ein halbes Kilo Orangen weg getan, weil ich nie und nimmer auf ein Kilo in der Zeit komme in der die Dinger sich halten (die waren iwie ganz blau geworden voll ekelig). Ich hole natürlich loses Gemüse/etc. wenn das geht, aber das gibt es eigentlich nur im E-Center bei uns (wenn überhaupt) und da muss ich dann mit dem Bus fahren, etc. etc. pipapo.


2x zitiertmelden

Wie managt Ihr eure Finanzen?

27.06.2018 um 20:30
Zitat von WyrdoWyrdo schrieb:Das Problem ist halt, dass ich die handelsüblichen Mengen an frischen Lebensmitteln oft nicht aufbrauchen kann bevor sie verderben. Da hilft es dann auch nicht wirklich selber zu kochen.
Echt? Dir Verderben Kartoffeln? Vielleicht mal etwas über Lagerung anlesen. Ja einiges ist als Single etwas schwerer zu Verbrauchen, aber wie erwähnt alles ist im schnitt Günstiger als Fertiggerichte.
Zitat von WyrdoWyrdo schrieb:Hab letztens zum Beispiel fast ein halbes Kilo Orangen weg getan, weil ich nie und nimmer auf ein Kilo in der Zeit komme in der die Dinger sich halten
Tja, ich will ja nix sagen, aber Orangen lassen sich nur begrenzt zu Mahlzeiten verarbeiten. Aber warum kaufst du dann davon 1 Kg?

Ist nicht unbedingt die Handelsübliche Menge.


1x zitiertmelden

Wie managt Ihr eure Finanzen?

27.06.2018 um 22:32
Ich manage mein geld mit einem sparbuch, girokonto und eben spardose :D ...im moment spare ich wieder mehr und auch für langfristig..mit 30 hätte ich gern ein schönes aber bescheidenes sümmchen für notfälle...
reich - möchte ich nicht werden (weil ich es wohl nie werde) aber ich möcht in meinem leben so treffsicher leben (entscheiden) wie es geht. Und ja, etwas mehr verdienen würde ich schon wollen, muss aber nöd sein.

Ich führe kein Haushaltsbuch o.ä. ich rufe aber die Sparkasse alle zwei Tage an und "schiebe" mei geld hin und her xD die kennen mich guut :D


melden

Wie managt Ihr eure Finanzen?

28.06.2018 um 08:40
Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:Echt? Dir Verderben Kartoffeln? Vielleicht mal etwas über Lagerung anlesen.
Ich bin gelernter Hauswirtschafter, ich weiss wie man Sachen einlagert und auch wann man sie nicht mehr essen sollte xD
Ich wohne im 3. Stock, da wird es nunmal nicht immer kalt - in Bodennähe lagern bringt da auch nur bedingt was.
Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:Tja, ich will ja nix sagen, aber Orangen lassen sich nur begrenzt zu Mahlzeiten verarbeiten. Aber warum kaufst du dann davon 1 Kg?
Und wenn man es nicht kochen kann, kauft man es dann nicht, oder wie? Das klingt wenig ausgewogen. Bei uns im Supermarkt gibt es die meistens nur im Netz und das hat dann 1kg oder so.


2x zitiertmelden

Wie managt Ihr eure Finanzen?

28.06.2018 um 10:56
Zitat von WyrdoWyrdo schrieb:Und wenn man es nicht kochen kann, kauft man es dann nicht, oder wie? Das klingt wenig ausgewogen. Bei uns im Supermarkt gibt es die meistens nur im Netz und das hat dann 1kg oder so.
Man könnte sie auch pressen zu saft :)


melden

Wie managt Ihr eure Finanzen?

28.06.2018 um 11:08
Man kann echt bei so einigem sparen, besonders interessant beim essen & trinken...mir reicht wasser und kaffee aus..selten bis garnicht alkohol trinken (z.B. die Regel nur wenn man sex hat :D)...papp-süße getränke meiden *würg* (oder eben selbst herstellen)..öfters mal zu fuß erledigungen machen...klamotten beim secondhand..netzwerke beitreten, wo vieles verschenkt wird..bei der krankenkasse gscheit informieren wo man bspw. anteilig Geld zurückbekommt...reich wird man davon nicht aber bescheidener...und viele reiche sind bescheiden...man kann "rich habits" annehmen ohne direkt reich zu sein. Lebt man "treffsicher" gehts einem peu a peu sorgloser..


melden

Wie managt Ihr eure Finanzen?

28.06.2018 um 11:13
Zitat von WyrdoWyrdo schrieb:Das Problem ist halt, dass ich die handelsüblichen Mengen an frischen Lebensmitteln oft nicht aufbrauchen kann bevor sie verderben. Da hilft es dann auch nicht wirklich selber zu kochen. Hab letztens zum Beispiel fast ein halbes Kilo Orangen weg getan, weil ich nie und nimmer auf ein Kilo in der Zeit komme in der die Dinger sich halten (die waren iwie ganz blau geworden voll ekelig). Ich hole natürlich loses Gemüse/etc. wenn das geht, aber das gibt es eigentlich nur im E-Center bei uns (wenn überhaupt) und da muss ich dann mit dem Bus fahren, etc. etc. pipapo.
Einfrieren.
Kauf ein Netz Kartoffeln, mach Kartoffelsuppe und frier die in ein paar Portionen ein.

Alles andere natürlich auch.
Bei mir waren kürzlich Lauch und Lauchzwiebeln im Angebot. Ich hab ein bisschen was gekauft, gewaschen, kleingeschnippelt und alles in den Gefrierschrank.


Alternativ kannst du auch zum Markt und kaufst da nur drei Stück, das wird aber teurer.


melden

Wie managt Ihr eure Finanzen?

28.06.2018 um 11:47
Meine Bank hat eine App, mit dieser kann ich alle ein- und Ausgaben überblicken, jeweils des Monats, des halben Jahres, oder der letzten 12 Monate.
Budgets und Kategorien gehören auch dazu. Sehr praktisch.


melden

Wie managt Ihr eure Finanzen?

28.06.2018 um 12:42
Finanzmanagement war und ist eine Stärke von mir. Ich habe nie aufgeschrieben, was ich genau ausgebe, ich habe einfach versucht, so sparsam wie möglich zu leben und nichts Unnötiges zu kaufen.

Meine Fixkosten habe ich im Kopf, ich weiß auch genau, wann größere Ausgaben fällig sind.
Die härteste Zeit habe ich hinter mir (als die Kids noch ganz klein waren, mussten wir nur mit meinem Einkommen leben, weil mein Partner in Karenz war). Da mussten wir genau schauen, wo was gerade im Angebot ist und an Dinge, wie Urlaub war nicht zu denken. Damals war es auch schwer, größere Summen wie zB die Jahresprämie Autoversicherung auf die Seite zu bekommen und Dinge wie Weihnachten, Ostern oder Geburtstage waren belastend.
Aber es ging sich immer aus, ohne das Konto überziehen zu müssen.

Seit wir wieder zwei Vollzeiteinkommen haben, geht zwar viel Geld für die Kinderbetreuung drauf (jetzt im Juni wurde mir neben den normalen Betreuungskosten für die beiden Kleinen auch schon der Gesamtbetrag für die Ferienbetreuung abgebucht), aber wir haben trotzdem wesentlich mehr Geld zur Verfügung.
Die Kosten sind auch gerecht zwischen mir und meinem Partner aufgeteilt.


melden

Wie managt Ihr eure Finanzen?

29.06.2018 um 11:46
Zitat von WyrdoWyrdo schrieb:Ich bin gelernter Hauswirtschafter, ich weiss wie man Sachen einlagert und auch wann man sie nicht mehr essen sollte xD
Ich wohne im 3. Stock, da wird es nunmal nicht immer kalt - in Bodennähe lagern bringt da auch nur bedingt wa
Also so 2,5 KG Kartoffeln sollten schon 14 Tage durchhalten. Aber als Hauswirtschafter solltest du ja kein Problem haben das mit dem Kochen vS Fertigerichte.
Zitat von WyrdoWyrdo schrieb:Und wenn man es nicht kochen kann, kauft man es dann nicht, oder wie? Das klingt wenig ausgewogen. Bei uns im Supermarkt gibt es die meistens nur im Netz und das hat dann 1kg oder so.
Vielleicht schauen, ob man solche Früchte nicht lieber Einzeln kauft, nicht das ganze Netz. Ist nicht immer leicht, aber bevor man sie wegwirft sollte man lieber Saft rauspressen.


melden

Wie managt Ihr eure Finanzen?

29.06.2018 um 12:00
Was wiegt denn eine Orange mit Schale? 150-200g? Pro Netz sind 5-7 Orangen enthalten, jeden zweiten Tag eine essen, dann sollte nichts verkommen. Wo ist das Problem.

Wenn bei mir Obst rumliegt und droht zu vergammeln, dann packe ich alles in den Mixer und mache Fruchteis am Stiel.
Mit einem ausreichend großen Gefrierfach muss man doch eigentlich gar nichts entsorgen.


melden