Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Stigma durch lebensgefährliche Krankheit?

8 Beiträge, Schlüsselwörter: Krankheit, Stigmatisierung
Diese Diskussion wurde von Lepus geschlossen.
Begründung: Es ist wohl besser, wenn du den Eröffnungsbeitrag nochmal überarbeitest und neu erstellst, so wird das nichts.
Seite 1 von 1

Stigma durch lebensgefährliche Krankheit?

09.07.2018 um 16:58
Hallo ich weiß leider nicht ob das hierzu dem Thema gehört, denn ich habe da Mal eine tolle Frage.
Kann eine lebensgefährliche Krankheit (Krebs) eine Stigmatisierung auslösen wenn man dem Tode sehr nahe war?
Wer kann mir dazu etwas schreiben?!


melden
Anzeige
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Stigma durch lebensgefährliche Krankheit?

09.07.2018 um 17:50
@Bösewicht
Ganz konkret sind es diejenigen die Ebola überlebt haben,die haben nicht mehr allzuviel Spass am Leben.
Ihre eigenen Familien missachten sie,sie werden aus den Dorfgemeinschaften rausgeschmissen,verlieren ihre Jobs


melden

Stigma durch lebensgefährliche Krankheit?

09.07.2018 um 17:59
Bei Ebola ist ja man auch dem Tode Nahe.
Mir hatte jemand erzählt das er dem Tode sehr nahe stand durch den Krebs. und dadurch eine Verbindung zum Schöpfer hatte.


melden

Stigma durch lebensgefährliche Krankheit?

09.07.2018 um 18:04
@Bösewicht

In abergläubischen Kulturen passiert das vielleicht. Bei manchen Krankheiten. Aber warum sollte das in einer modernen, aufgeklärten Gesellschaft der Fall sein?
Es läuft ja jetzt wohl kaum einer rum und verkündet:,,Hey, ich bin fast gestorben, hatte eine hochansteckende Killerkrankheit".

Aber wenn jemand Krebs hatte, warum soll ihn das irgendwie stigmatisieren und zum gesellschaftlichen Ausschluss führen? Da kann er ja nichts für, ansteckend ist sowas auch nicht.
Oder was verstehst du unter dem Begriff Stigmatisierung?


melden

Stigma durch lebensgefährliche Krankheit?

09.07.2018 um 18:07
Unter Stigmatisierung verstehe ich das Religionen verbessert werden oder neue Religionen erschaffen werden.
Beispiel (christentum altes Testament neues Testament)


melden

Stigma durch lebensgefährliche Krankheit?

09.07.2018 um 19:56
Bösewicht schrieb:Unter Stigmatisierung verstehe ich das Religionen verbessert werden oder neue Religionen erschaffen werden.
Beispiel (christentum altes Testament neues Testament)
Das verstehst aber dann nur du darunter.

Kannst du das vielleicht mal ein bisschen ausarbeiten?
Meinst du in dem Sinne, dass jemand durch diese Erfahrung quasi erleuchtet wird?


melden

Stigma durch lebensgefährliche Krankheit?

09.07.2018 um 19:57
Kann es sein, daß du Synkretismus meinst? Das hat was mit Religionen zu tun, eine Art Vermischung.

Stigmatisierung ist ein "Zeichen" meist negativ genutzt, was häufig zum Ausschluss aus einer Gesellschaft führen kann.


melden

Stigma durch lebensgefährliche Krankheit?

09.07.2018 um 21:41
tonnenfieber schrieb:Kann es sein, daß du Synkretismus meinst? Das hat was mit Religionen zu tun, eine Art Vermischung.
Ja genau blödes t9.
Ich wollte wissen ob das durch einen nahe Tod möglich ist.


melden

Diese Diskussion wurde von Lepus geschlossen.
Begründung: Es ist wohl besser, wenn du den Eröffnungsbeitrag nochmal überarbeitest und neu erstellst, so wird das nichts.
102 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Immer mehr Gewalt226 Beiträge