Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Meinungsfreiheit in sozialen Netzwerken...

97 Beiträge, Schlüsselwörter: Sozialstaat

Meinungsfreiheit in sozialen Netzwerken...

12.02.2019 um 13:31
Dass Facebook User sperrt, und selbst wenn dies ungerechtfertigt war, was auch bestätigt wird seitens Facebook, die eigentliche Sperrung von zb. 24h dann aber dennoch nicht aufgehoben wird, dürfte bekannt sein. Darum soll es nicht gehen.

Mir geht es darum, wie das zb. auf Seiten auf Facebook von großen/führenden deutschen Nachrichtenseiten aussieht, die ihre Onlinedienste via Facebook betreiben/anbieten. (Geht nicht um Politik und Zeitgeschehen, das gleichmal vorweg.) Haben diese Privatseiten tatsächlich virtuelles Hausrecht und können quasi agieren wie sie wollen, da Artikel 5 ja lediglich erstmal nur besagt, dass der Staat diverse Meinungen nicht unterbinden darf? Aber wie sieht es eigentlich Privat aus?

Ich werde konkreter: Seit gut 2 Jahren kommentiere ich regelmäßig auf einer großen deutschen Nachrichtenseite mit Kommentarfunktion unter jedem einzelnen Artikel auf Facebook. Auch geliked und abonniert.

Ich setze dort regelmäßig Kommentare ab, einfach weil ich Lust und Zeit habe. Ich studiere nebenbei an einer Fern-Uni und mein Nebenjob erlaubt es mir dort regelmäßig und jeden Tag häufig zu kommentieren. Ich nahm bisweilen immer diese Seite in Schutz, in zahlreichen Kommentaren niedergeschrieben, setzte mich immer gegen gewisse Hetze von einer bestimmten Gruppe oder einzelnen Fake-Usern ein und habe mich niemals irgendwie feindlich geäußert. Ich habe stets darauf geachtet... wie ich etwas formuliere.

Heute war mal wieder so ein Morgen, an dem ein guter Artikel dem Nächsten folgte und ich fast unter jedem Artikel ein Kommentar abgeben musste, weil ich dazu jedesmal etwas zu sagen hatte - bis ich plötzlich nicht mehr kommentieren konnte. Ich konnte weder die Seite erneut liken noch kommentieren. Ich wurde von der Seite offenbar geblockt. Einfach so, von einer Sekunde zur nächsten.

Ich bin mir ziemlich sicher, dass die Häufigkeit an Kommentaren offenbar zu dieser Sperrung führte. Anderes zu 100% ausgeschlossen. Kann sie zwar weiter einsehen, aber nicht mehr die Kommentarfunktion unter Artikeln von dieser Seite nutzen. Wie sind eure Erfahrungen damit? Inwieweit kann die reine Meinungsfreiheit dahingehend eingeschränkt werden, nur weil man vielleicht zu viel bzw. zu häufig auf einer bestimmten Seite kommentiert hat? Und kann man überhaupt Widerspruch einlegen? Auf gewisser Seite leider schon mal nicht, da eine persönliche Mail an die Redaktion nicht mehr möglich durch diese Sperrung ist.

Wie sind eure Erfahrungen dbzgl. generell? Was dürfen private Seiten auf Facebook und was nicht? Welche Chancen hat man selber dagegen vorzugehen?

Über folgendes würde ich gerne grundsätzlich mit euch diskutieren:
Meinungsfreiheit in sozialen Netzwerken auch durch Häufigkeit von Kommentaren eingeschränkt?


melden
Anzeige

Meinungsfreiheit in sozialen Netzwerken...

12.02.2019 um 13:34
rhapsody3004 schrieb:Ich bin mir ziemlich sicher, dass die Häufigkeit an Kommentaren offenbar zu dieser Sperrung führte. Anderes zu 100% ausgeschlossen.
Schon mal den Betreiber der Seite gefragt? Der hat ja ein gewisses "Hausrecht".


melden

Meinungsfreiheit in sozialen Netzwerken...

12.02.2019 um 13:37
Evtl. auch ein Automatismus bei Verdacht auf Bot-Aktivität?

Die Meinungsfreiheit wird allerdings meiner Ansicht nach dadurch nicht eingeschränkt. Kannst dich ja weiter äußern, nur nicht auf deren Seite.


melden

Meinungsfreiheit in sozialen Netzwerken...

12.02.2019 um 13:41
@rhapsody3004

Solche Einschränkungen gibt es, um Spam und Trolling zu verhindern sowie Propaganda zu erschweren.
Wenn jemand innerhalb kürzester Zeit X Kommentare postet, denkt das System:,,Merkwürdig, vll. ist das Spam!"

Aber wozu drüber aufregen? Dein Recht auf freie Meinungsäußerung hast du weiterhin, der Staat verbietet dir ja nichts. Die Onlinezeitung, Facebook oder Forenbetreiber haben das Recht, die Nutzungsbedingungen festzulegen. Dazu zählen auch Festlegungen, wie jene, dass man beispielsweise nur 1 Kommentar pro Minute oder nur 20 täglich machen kann. Alles legitim.

Wenn hier der Forenbetreiber sagt:,,Mir gefällt das blöde Ava von Kc nicht", kann er mich auch ausschließen. Seine Sache. Genau so kann das Facebook oder die Onlinezeitung mit deinem Account. Du hast keinen Anspruch auf FB oder Kommentierungsmöglichkeiten. Du kämest doch wohl auch nicht auf die Idee, dich über Einschränkung der freien Meinungsäußerung zu ärgern, wenn ein Magazin GAR KEINE Kommentarfunktion bietet?


melden

Meinungsfreiheit in sozialen Netzwerken...

12.02.2019 um 13:42
Doors,

Wie ich schrieb, den Betreiber kann ich durch diese Sperrung ebenfalls nicht mehr kontaktieren bzw anschreiben.


melden

Meinungsfreiheit in sozialen Netzwerken...

12.02.2019 um 13:46
KC,

aber so agierte ich fast ca 2 Jahre lang, mal mehr mal weniger. Warum erst jetzt? Heute?
Und warum trifft es keine User, die sogar noch häufiger kommentieren?


melden

Meinungsfreiheit in sozialen Netzwerken...

12.02.2019 um 13:53
rhapsody3004 schrieb:Wie ich schrieb, den Betreiber kann ich durch diese Sperrung ebenfalls nicht mehr kontaktieren bzw anschreiben.
Telefon kaputt?


melden

Meinungsfreiheit in sozialen Netzwerken...

12.02.2019 um 14:00
Doors, stimmt. Danke. Werde ich sofort versuchen. Hatte ich gerad nicht auf dem Schirm


melden

Meinungsfreiheit in sozialen Netzwerken...

12.02.2019 um 14:58
@rhapsody3004

Waren die Kommentare ähnlich, vom Inhalt hier ? Ich habe eben gesehen, daß du heute morgen hier auch in drei Threads einen identischen Kommentar gepostet hast.


melden

Meinungsfreiheit in sozialen Netzwerken...

12.02.2019 um 15:14
@Photographer73
Du meinst wegen "Doppelpost" von @rhapsody3004 ?
In:
- Habt ihr Angst vor dem Tod?Umfragen / von rhapsody3004 um 05:21
- Was passiert nach dem Tod?Umfragen / von rhapsody3004 um 04:57

Äm @rhapsody3004
Bei mir wurde mal ein Beitag / Erstellte Diskussion in eine andern Forum gelöscht, der Grund ich hatte hir schon eine
Diskussion gestartet.

Nur waren zu wenige / keine genauen Antworten.
Dann bin ich in ein Forum das sich mit Programmierung beschäftigt.
Hab auch Antworten nur dann wurde es von den Admin gelöscht.

Und hab eine Verwarnung bekommen, obwohl 2 Monate zwischen den Erstellte Diskussionen von zwei Foren war.
Mach ich sowas noch mal by by .


Ja ich war sauer ABER DIE HABEN DAS HAUSRECHT ! ;)


melden

Meinungsfreiheit in sozialen Netzwerken...

12.02.2019 um 15:18
Photographer,

der Inhalt der Kommentare war absolut in Ordnung, hier, als auch da, worum es geht. Aber ja, es stimmt, teilweise mehrmals gepostet. Sollte das schon zu viel sein, da es ja eigentlich jedes mal einem anderen Absender, ein gänzlich eigenes Thema betraf - dann wird es endlich Zeit sich aus sämtlichen sozialen Netzwerken zu löschen, ähnlich wie der Habeck das vor hatte.

Mir reicht es langsam. Früher ging es auch ohne Facebook und Co. Das beste ist man verschwindet komplett. So einen Mist muss man doch nun wirklich nicht mitmachen, während andere Menschen sonstwas für menschenverachtende Scheiße jeden Tag posten können und nichts passiert mit denen. Ist mir langsam echt zu blöd. Man wird quasi ausgeschlossen, weil man zu viel oder doppelt postet.

Ich glaub ich spinne. Wozu dann überhaupt soziale Netzwerke noch?

Ps.
Unter dieser einen Telefonummer riet man ihr übrigens, man sei nicht zuständig und man solle einen Moderator anschreiben. Lol. Eben das geht ja nicht mehr.


melden

Meinungsfreiheit in sozialen Netzwerken...

12.02.2019 um 15:23
@rhapsody3004
Unter dieser einer Telefonummer riet man ihr übrigens, man sei nicht zuständig und man sollte einen Moderator anschreiben. Lol. Eben das geht ja nicht mehr.
Man kann immer die Admin´s / Mod anschreiben auf jeder seite sollte eine E-Mail Adr zu finden sein wo man sich hinwenden kann.

Dann veränder den text und nicht wie hir "Copy and paste"
- Habt ihr Angst vor dem Tod?Umfragen / von rhapsody3004 um 05:21
- Was passiert nach dem Tod?Umfragen / von rhapsody3004 um 04:57

;)


melden

Meinungsfreiheit in sozialen Netzwerken...

12.02.2019 um 15:35
O.G.

Warum soll ich meinen Text abändern, wenn er doch gänzlich unter zwei verschiedenen Themen/Threads gepostet wurde, die aber nunmal ein und den selben Inhalt/Thema haben? Warum werde ich abgemahnt und nicht unnötige Doppelthreads zb. gelöscht?


melden

Meinungsfreiheit in sozialen Netzwerken...

12.02.2019 um 15:37
@O.G.

Jep, die zwei Threads meinte ich. Und dann gabs noch einen dritten

Diskussion: Bewusstsein nach dem Tod (Beitrag von rhapsody3004)

Drei Threads, drei identische Kommentare.

@rhapsody3004

Es geht nicht darum, ob der Inhalt ok ist oder nicht. Wenn aber unter zig Artikel immer wieder der gleiche Kommentar steht, C & P, dann reagiert das System evt. darauf. Oder die Betreiber haben keinen Bock auf immer die gleichen Kommentare.


melden

Meinungsfreiheit in sozialen Netzwerken...

12.02.2019 um 15:41
rhapsody3004 schrieb:Und warum trifft es keine User, die sogar noch häufiger kommentieren?
Frag den Betreiber der Seite.

Vielleicht gefällt es ihm auch nicht, was du schreibst.


melden

Meinungsfreiheit in sozialen Netzwerken...

12.02.2019 um 15:42
@rhapsody3004
Warum soll ich meinen Text abändern, wenn er doch gänzlich unter zwei verschiedenen Themen/Threads gepostet wurde, die aber nunmal ein und den selben Inhalt/Thema haben? Warum werde ich abgemahnt und nicht unnötige Doppelthreads zb. gelöscht?
Äm das suggeriert das du keinen Richtigen Bock daruf hast weil du C&P machst.


melden

Meinungsfreiheit in sozialen Netzwerken...

12.02.2019 um 15:42
Photographer,

schon klar, aber wenn alle Threads nun mal ein und dasselbe Thema eigentlich haben, warum sollte ich dann immer etwas anderes schreiben und nicht nicht das Gleiche, welches zu allen drei Themen/Threads passt? Warum erlaubt man es zb. überhaupt drei Threads zu ein und dem selben Thema zu eröffnen von unterschiedlichen Usern?


melden

Meinungsfreiheit in sozialen Netzwerken...

12.02.2019 um 17:48
rhapsody3004 schrieb:Haben diese Privatseiten tatsächlich virtuelles Hausrecht und können quasi agieren wie sie wollen, da Artikel 5 ja lediglich erstmal nur besagt, dass der Staat diverse Meinungen nicht unterbinden darf? Aber wie sieht es eigentlich Privat aus?
Artikel 5 schützt Dich vor dem Staat.
rhapsody3004 schrieb:Wie sind eure Erfahrungen dbzgl. generell? Was dürfen private Seiten auf Facebook und was nicht? Welche Chancen hat man selber dagegen vorzugehen?
Sofern es da keine zivilrechtlichen Ansatzpunkte (vertragliche Regelung z.B.) geben sollte, kann erst mal jeder auf seiner Seite das erlauben, was ihm gefällt. Einschränkungen gibt es da höchstens, wenn die Auswahl diskriminierend ist.

Aber warum solltest Du das Recht haben, Deine Meinung an jedem Ort Deiner Wahl kund tun zu dürfen? Du kannst ja auch nicht zu mir nach hause kommen und meinen Gästen Deine Meinung aufdrücken, wenn ich das nicht möchte.
Warum sollte jemand verpflichtet sein, so eine Plattform anzubieten, auf der die Gäste den Inhalt bestimmen?
Eben, das wäre Unfug.


melden

Meinungsfreiheit in sozialen Netzwerken...

12.02.2019 um 17:56
rhapsody3004 schrieb:schon klar, aber wenn alle Threads nun mal ein und dasselbe Thema eigentlich haben, warum sollte ich dann immer etwas anderes schreiben und nicht nicht das Gleiche, welches zu allen drei Themen/Threads passt? Warum erlaubt man es zb. überhaupt drei Threads zu ein und dem selben Thema zu eröffnen von unterschiedlichen Usern?
Warum reicht es denn nicht, seine Meinung nur in einen Thread / unter einen Beitrag zu posten, wenn die anderen Threads / Beiträge sowieso ein ähnliches Thema haben?
Ich handhabe es so, dass ich mir dann den Aktivsten heraussuche. Doppelposts kämen mir nie in den Sinn, aber vielleicht nehm ich meine Meinung auch einfach nicht zu wichtig..


melden
Anzeige

Meinungsfreiheit in sozialen Netzwerken...

12.02.2019 um 18:03
Du bist ja schon eine Hausnummer. Findest Facebook und soziale Netzwerke generell doof, aber bestehst trotzdem weiterhin darauf, nach deinen Wünschen agieren zu dürfen, egal ob das evtl. gegen AGB, Hausrecht etc. verstößt. Manchen Dingen muss man sich halt unterordnen, ob man will oder nicht.
Mit Meinungsfreiheit hat das absolut nix zu tun.


melden
352 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt