Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Gewalt, Pornografie, Negativität in den Medien. Was macht das mit uns?

484 Beiträge, Schlüsselwörter: Negativ, Positiv

Gewalt, Pornografie, Negativität in den Medien. Was macht das mit uns?

18.07.2019 um 12:54
@kleinundgrün

ey dass du das nicht verstehst ist nicht mein problem :D

du tust so als würde ich das für alle entscheiden wollen ... gehts noch ?


melden
Anzeige

Gewalt, Pornografie, Negativität in den Medien. Was macht das mit uns?

18.07.2019 um 12:56
@kleinundgrün
kleinundgrün schrieb:Eben.
Und deswegen stößt der Versuch, es so zu handhaben, auf Widerstand.
Klingt nachvollziehbar. Gibt es einen anderen Weg, den du vielleicht kennst, wie man das handhaben könnte?


melden

Gewalt, Pornografie, Negativität in den Medien. Was macht das mit uns?

18.07.2019 um 12:57
Dr.Manhattan schrieb:ey dass du das nicht verstehst ist nicht mein problem
Doch. Sprache ist nun mal ein Mittel der Kommunikation und in dem Fall liegt die Ursache für ein missverstehen - so es denn eines ist - schlicht beim Sender.
Deine Sätze sind nun nicht gerade allzu komplex, dass hier Raum für ein Missverstehen wäre.
Eljon schrieb:Gibt es einen anderen Weg, den du vielleicht kennst, wie man das handhaben könnte?
Was möchtest Du handhaben?


melden

Gewalt, Pornografie, Negativität in den Medien. Was macht das mit uns?

18.07.2019 um 13:00
@kleinundgrün

also ich drück mich klar aus ... hier zum beispiel
Dr.Manhattan schrieb:aber mir gehts nur um eine schöne welt für so viele wie möglich. ob es jetzt am tv liegt oder sonstwas ist mir letzenendes egal.

aber so wies jetzt läuft ist es einfach scheisse.

ich denke es wäre nen versuch wert , das tv programm und intenrnet menschenfreundlicher zu machen.
weiss nicht was es da nicht zu verstehen gibt ?


melden

Gewalt, Pornografie, Negativität in den Medien. Was macht das mit uns?

18.07.2019 um 13:00
Ich habe mir etliche Vorträge von Mausfeld, Ganser, Chomsky angeschaut und viel Zeit auf KenFm, Rubikon und den Nachdenkseiten verbracht. Diese Alternativmedien kommentieren bzw. kritisieren ja die von den großen Medienkonzernen ans "Volk" übermittelten Nachrichten. Nun brauche ich erst mal eine Pause von diesen ganzen Kram, denn DAS DARF DOCH ALLES NICHT WAHR SEIN.


melden

Gewalt, Pornografie, Negativität in den Medien. Was macht das mit uns?

18.07.2019 um 13:01
Dr.Manhattan schrieb:ahja ? :D dann kuck dir 90% dieser dinger mal genauer an :D
Klar, gibt auch Actionkomödien, aber eben nicht nur.
Und wenn in einem Drama, einer Komödie mal 2 Sekunden in 120 min. gezeigt wird, wie einer einen eine reinhaut, ist das noch lange kein Actionfilm.
Dr.Manhattan schrieb:ich würde gerne die welt beherrschen ?

naja eher nicht :D
Nein, aber du stellst eine Forderung an uns, dass wir etwas nicht konsumieren sollen und redest von Verboten und einer gänzlichen Eliminierung von etwas, was du persönlich nicht sehen möchtest.
Dr.Manhattan schrieb:vielleicht hab ich mich unklar ausgedrückt ... dann noch mal für die billigen plätze: ICH BIN NICHT GOTT :D
Keiner hat gesagt, dass du Gott wärst.
Dr.Manhattan schrieb:ja das magst du so verstanden haben ... ist aber nicht meine meinung :D
Wenn es nicht deine Meinung ist, wieso schreibst du es dann?
Dr.Manhattan schrieb:niemand sollte das mass der dinge sein ... schon gar kein einzelner
Warum sollte sich dann also alles nach dir richten?
Eljon schrieb:Klingt nachvollziehbar. Gibt es einen anderen Weg, den du vielleicht kennst, wie man das handhaben könnte?
Ich wüsste einen: Was anderes gucken. Sich selbst das rauspicken, was man auch sehen möchte.
Dr.Manhattan schrieb:also ich drück mich klar aus ... hier zum beispiel
Gehe ich auch von aus, dementierst aber dann deine eigenen Aussagen.
Um was geht es hier also? Langeweile?


melden

Gewalt, Pornografie, Negativität in den Medien. Was macht das mit uns?

18.07.2019 um 13:02
@kleinundgrün

Die Verwirrung der Menschen ☺️


melden

Gewalt, Pornografie, Negativität in den Medien. Was macht das mit uns?

18.07.2019 um 13:03
ey das führt doch zu nichts

ich kann es 100 mal schreiben ... ihr checkt es einfach nicht. oder wollt es nicht checken.

ich hoffe die "richtigen" leute verstehen mich

peace :D

ich bin raus :D


melden

Gewalt, Pornografie, Negativität in den Medien. Was macht das mit uns?

18.07.2019 um 13:05
@sunshinelight
sunshinelight schrieb:Ich wüsste einen: Was anderes gucken. Sich selbst das rauspicken, was man auch sehen möchte.
Du schreibst in diesem Zusammenhang wahrscheinlich von Sendungen bzw Medien. Hat das aber keinen einfluss auf uns, was wir herauspicken? Und somit auch auf die folgenden Generationen oder warum werden Menschen immer pornosüchtiger und sexsüchtiger? ☺️


@Dr.Manhattan


Also ich verstehe dich, Dr.Manhatten. Mach weiter so, du bist auf einem gesunden Weg. 👍


melden

Gewalt, Pornografie, Negativität in den Medien. Was macht das mit uns?

18.07.2019 um 13:09
Eljon schrieb:Du schreibst in diesem Zusammenhang wahrscheinlich von Sendungen bzw Medien. Hat das aber keinen einfluss auf uns, was wir herauspicken? Und somit auch auf die folgenden Generationen oder warum werden Menschen immer pornosüchtiger und sexsüchtiger? ☺️
Warte mal...: Also wenn ich mir das herauspicke, was ich gucken möchte, werden also folgende Generationen sexsüchtig, weil ich mir einen Actionfilm angucke?


melden

Gewalt, Pornografie, Negativität in den Medien. Was macht das mit uns?

18.07.2019 um 13:18
@sunshinelight


Nein, natürlich nicht. Wenn du aber dein leben lang hinter dem sex her bist und hauptsächlich, deine ganze Lebensenergie darein steckst, überwiegend, dann ist die Möglichkeit vorhanden, das folgende Generationen, also die Kinder oder kindeskinder auch dementsprechend leben, weil sie es nicht nur genetisch veranlagt, sondern auch durch das Vorbild gezeigt bekommen.

Bei Filmen ist es nicht anders. Wenn der Mensch sich mit seinem Bewusstsein in einer Welt, die nicht exsitiert aufhält und durch diese nicht existierende Filmwelt seine Gefuhle, seine Regung im inneren bezieht, dann sendet das ein Signal an die folgenden Generationen. Dann tun sie nämlich erst recht, genau das selbe. Was resultiert daraus? Wenn man Gefühlsregungen und Gedanken von einer nicht existierenden Welt lenken lässt, was ist das resultat dessen?

Das resultat ist dann eine Beziehung. Man bezieht seine Gefühle und Gedanken von einem Medium. Weisst du was das für auswirkungen hat? ☺️


melden

Gewalt, Pornografie, Negativität in den Medien. Was macht das mit uns?

18.07.2019 um 13:21
Eljon schrieb:Bei Filmen ist es nicht anders.
Doch ist es.
Menschen können abstrahieren. Die allermeisten Erwachsenen zumindest.
Kinder schlechter, deswegen (u.a.) gibt es da Altersempfehlungen.
Sicherlich gibt es auch einige Erwachsene, die hier größere Probleme haben - aber auf dieser Basis einen so starken Eingriff vorzunehmen, halte ich für wenig angemessen.

Es bleibt eben eine Forderung nach Veränderung auf Basis einer falschen Einschätzung der Situation.


melden

Gewalt, Pornografie, Negativität in den Medien. Was macht das mit uns?

18.07.2019 um 13:25
Eljon schrieb:Bei Filmen ist es nicht anders. Wenn der Mensch sich mit seinem Bewusstsein in einer Welt, die nicht exsitiert aufhält und durch diese nicht existierende Filmwelt seine Gefuhle, seine Regung im inneren bezieht, dann sendet das ein Signal an die folgenden Generationen. Dann tun sie nämlich erst recht, genau das selbe. Was resultiert daraus? Wenn man Gefühlsregungen und Gedanken von einer nicht existierenden Welt lenken lässt, was ist das resultat dessen?
Sorry, aber ich darf deswegen Ü18 Filme gucken, weil ich auch Ü18 bin und infolgedessen Film von Realität unterscheiden kann.
Woher nimmst du also die Annahme, dass man sich von der Filmwelt lenken lässt und nicht durch das, was in der Realität passiert?
Woher glaubst du, dass man seine Gefühlswelt von den Filmen bezieht, wenn man doch nicht in den Filmen lebt, sondern in der Welt, in der man wieder eintritt, wenn der Film vorbei ist, seine Mitmenschen begegnet, sein Umfeld, seine Sorgen, seine Probleme, seine guten Sachen, seine Taten und eben auch nicht zuletzt seinen eigenen Charakter, seine Persönlichkeit?


melden

Gewalt, Pornografie, Negativität in den Medien. Was macht das mit uns?

18.07.2019 um 13:35
@kleinundgrün
kleinundgrün schrieb:Menschen können abstrahieren. Die allermeisten Erwachsenen zumindest.
Ja, das kann man deutlich sehen, durch all die Kriege, uneinigkeiten, verantwortungsloses Handeln gegenüber der Natur. Weil, erwachsene Menschen es abstrahieren können. Ich hoffe du liesst die ironie daraus. ☺️

Die Filmwelt ist nun mal ein Teil der Welt, in der das abstrahiert wird, was viele wollen. Nicht das, was natürlich gegeben ist. Es gkbt so viele Filme und dementsprechend Genres, weil die Menschen es möchten. Sie mögen Gewalt, Sex, Romanzen, Kömödien und allerlei genres. Weil sie es abstrahieren. Weil sie es brauchen. Warum?

Die Beziehung zwischen dem was man sieht und dem was man ist, ist nicht weit voneinander entfernt.
kleinundgrün schrieb:Sicherlich gibt es auch einige Erwachsene, die hier größere Probleme haben - aber auf dieser Basis einen so starken Eingriff vorzunehmen, halte ich für wenig angemessen
Von einigen ist da keine rede, denn es sind viele. Sehr viele. Denn du betrachtest in diesem Hinblick nur das oberflächliche. Das was daraus unmittelbar geschieht. Doch die langzeitwirkung solcher Informationen ziehst du nicht in betracht. Menschen sind nicht aus heiterem Himmel zu Gewalt bereit. ☺️

@sunshinelight
sunshinelight schrieb:Sorry, aber ich darf deswegen Ü18 Filme gucken, weil ich auch Ü18 bin und infolgedessen Film von Realität unterscheiden kann
Ja, das kannst du und niemand behauptet auch das du die Unterscheidung da nicht treffen kannst. Doch warum muss man eigentlich solche Filme sehen. Ab Ü18?! Weil man nun 18 Jahre ist oder weil dort anziehung besteht und diese Altersbeschrânkung nur dazu dienen soll, die Kinder zu schützen in dem man es ihnen verbietet. Verbot fördert nun mal die Anziehung. Und was resultiert daraus? Mehr verbote und mehr anziehung.

Gebe es da den hang, der Anziehung, zu Actionfilmen, wenn man denn keine Action wollen würde?


melden

Gewalt, Pornografie, Negativität in den Medien. Was macht das mit uns?

18.07.2019 um 13:38
@Eljon
Ich lese nur, wie sehr du verleugnest, dass Gewalt schon lange vor der Existenz von Filmen existiert hat.


melden

Gewalt, Pornografie, Negativität in den Medien. Was macht das mit uns?

18.07.2019 um 13:42
@sunshinelight

Verleugnen?! Nein, verleugnen tue ich es nicht und ich habe auch nie geschrieben das Filme die Quelle der Gewalt sind. Die Quelle der Gewalt können nur wir sein. Es liegt aber ein unterschied darin diese Gewalt zu fördern oder sie zu mildern. Und mal ganz davon abgesehen gebe es sogar die Möglichkeit, diese Gewalt vollkommen zu lösen. Doch durch solche Filme und pornographischen Inhalten fördert man die Gewalt und die zügellösigkeit, des Menschen. Das können ja gar keine gesunden Absichten sein, wenn da etwas gefördert wird, das nicht förderlich ist. ☺️


melden

Gewalt, Pornografie, Negativität in den Medien. Was macht das mit uns?

18.07.2019 um 13:44
Eljon schrieb:Doch durch solche Filme und pornographischen Inhalten fördert man die Gewalt und die zügellösigkeit, des Menschen
Kannst du die Behauptung auch mit einer Quelle belegen?


melden

Gewalt, Pornografie, Negativität in den Medien. Was macht das mit uns?

18.07.2019 um 13:46
Eljon schrieb:Ja, das kann man deutlich sehen, durch all die Kriege, uneinigkeiten, verantwortungsloses Handeln gegenüber der Natur. Weil, erwachsene Menschen es abstrahieren können. Ich hoffe du liesst die ironie daraus.
Nein. lese ich nicht. Weil es Unfug ist, was Du schreibst. Das hat mit dem Abstraktionsvermögen so rein gar nichts zu tun.
Eljon schrieb:Weil sie es abstrahieren. Weil sie es brauchen. Warum?
Ich vermute, Du verstehst unter "abstrahieren" etwas anderes, als der Duden, oder?
Jedenfalls ergibt das für mich keinen Sinn.
Eljon schrieb:Doch die langzeitwirkung solcher Informationen ziehst du nicht in betracht. Menschen sind nicht aus heiterem Himmel zu Gewalt bereit.
Dann erläutere mal die Langzeitfolgen. Da scheinst Du ja was belastbares zu wissen.
Und die Gewaltbereitschaft bzw. -ausübung entsteht sicherlich nicht "aus heiterem Himmel", aber aus Medienkonsum heraus? Wie willst Du das begründen?


melden

Gewalt, Pornografie, Negativität in den Medien. Was macht das mit uns?

18.07.2019 um 13:50
Eljon schrieb:Doch durch solche Filme und pornographischen Inhalten fördert man die Gewalt und die zügellösigkeit, des Menschen.
Das erscheint mir eine sehr fundamentalistisch-religiöse Betrachtung zu sein.

Sicherlich gibt es Menschen (Kinder z.B.), die dem Einfluss von Medien in einer Weise ausgesetzt sind, dass dadurch ihre soziale Entwicklung leidet.
Aber dafür gibt es doch den Jugendschutz.

Und nun ist die Frage, inwieweit Filme, die Gewalt oder sexuelle Inhalte dar stellen (das wäre noch interessant, wo Du da die Grenzen ziehst), erwachsene Menschen auf die von Dir genannte weise beeinflussen.
Das ist doch eher eine gefühlsmäßige Schlussfolgerung von Dir, oder?


melden
Anzeige

Gewalt, Pornografie, Negativität in den Medien. Was macht das mit uns?

18.07.2019 um 13:56
@Fennek


Klar.....

https://www.spektrum.de/news/macht-gewalt-in-unterhaltungsmedien-aggressiv/1360548#3

Quelle: www.Spektrum.de

@kleinundgrün


Verzichtet der Mensch, der Filme ansieht, auf Gewalt? Anscheinend erahnst du noch nicht mal die Auswirkungen der Taten. Lies dir den Artikel durch. Man braucht eigentlich nicht mal den Artikel zu lesen, denn es liegt auf der Hand, das ein Mensch, der einen bestimmten Film sehen will, dadurch Gewalt ausüben möchte. Hier die Definition von Gewalt und abstrahieren:


ab·s·tra·hie·ren
/apstraˈhiːrən,abstrahiéren/
schwaches VerbBILDUNGSSPRACHLICH
1.
(aus dem Besonderen das Allgemeine) entnehmen
"aus etwas Normen, Begriffe, Prinzipien abstrahieren"
2.
(von etwas) absehen, (auf etwas) verzichten
"die Darstellung abstrahiert völlig von konkreten Beispielen"

Ge·walt
/Gewált/
Substantiv, feminin [die]
1.
Macht und Befugnis, Recht und die Mittel, über jemanden, etwas zu bestimmen, zu herrschen
"die staatliche, richterliche, elterliche, priesterliche, göttliche Gewalt"
2a.
[ohne Plural] rücksichtslos angewandte Macht; unrechtmäßiges Vorgehen
"in ihrem Staat geht Gewalt vor Recht"

Quelle: www.Duden.de
kleinundgrün schrieb:Dann erläutere mal die Langzeitfolgen. Da scheinst Du ja was belastbares zu wissen.
Und die Gewaltbereitschaft bzw. -ausübung entsteht sicherlich nicht "aus heiterem Himmel", aber aus Medienkonsum heraus? Wie willst Du das begründen?
Ich habe nie geschrieben das es daraus entsteht, sondern die Gewalt fördert. Wer bestimmt nicht, wer ein Film ansehen möchte, über sich selbst? Das ist Gewaltausübung. Und wer bestimmt nicht was er oder sie ansehen will? Und wer bestimmt damit nicht die legimitation des Inhaltes mit all den Gewaltdarstellungen?

Man zeigt also den Kindern, das so etwas normal ist. Und diese langzeitfolgen sieht man nun mal auf der Welt. Filme sind da nur ein Teil vom Ganzen Konstrukt, das Gewaltbereitschaft fördert.


melden
334 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt