Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Wenn jeder so denken würde, Argument

41 Beiträge, Schlüsselwörter: Logik, Denkweise, Argument

Wenn jeder so denken würde, Argument

01.04.2019 um 00:17
Abend,

mich stört ein Argument das immer wieder verwendet wird.

Beispiel:
A: "Ich gehe nicht demonstrieren, weil es eh nichts bringt."
B: "Ja wenn jeder so denken würde, dann würde niemand demonstrieren."

Beispiel:
A: "Ich kümmere mich nicht um die Umwelt, weil es eh nichts bringt."
B: "Ja wenn jeder so denken würde, dann würde sich niemand um die Umwelt kümmern."

Immer wieder wird dieses Argument gegen einen benutzt, wenn man sagt das etwas nichts bringt da man als einzelner keinen Unterschied bewirkt.
Natürlich stimmt es, dass wenn jeder so denken würde, niemand es machen würde, aber wenn man es doch logisch betrachtet würde niemals jeder so denken auch wenn man selber so denkt.
Das heißt, auch wenn man selber nicht demonstrieren geht oder sich um die Umwelt kümmert, andere machen es trotzdem, dass eine hat keine/nicht direkt eine Auswirkung auf das andere.

Ich hoffe Ihr versteht was ich meine.

Ihr könnt gerne schreiben was Ihr dazu denkt, oder mir auch sagen, dass meine Meinung blöd ist.

Schönen Abend noch.

PS: Korrigiert mein Deutsch bitte.


melden
Anzeige

Wenn jeder so denken würde, Argument

01.04.2019 um 05:52
Wenn du gefragt wirst, "was wäre, wenn jeder so denken würde?", ist das dann jemand, der demonstrieren geht, sich einsetzt und aktiv handelt, um politische Veränderungen zu verursachen?

Warum ist es dir wichtig, was andere von deinen Aktivitäten halten? Du denkst intensiv genug darüber nach, um einen Thread zu eröffnen. Welche Argumente du für was auch immer findest, leiten dich auf deinem Wege und nicht die Bewertung anderer, bezüglich deiner Entscheidungen.
Meine Meinung...

Einen Tag Urlaub nehmen, eine (längere) Fahrt auf sich nehmen und dann stundenlang mit einem Schild auf der Straße stehen und dann absolut keine Veränderung bewirken? Nein danke.
Ich bin davon überzeugt, dass aufgrund des mittlerweile standartmäßig vorhandenen Lobbyismus, nicht einmal ein Umdenken in Gang gebracht werden könnte, wenn wirklich die Hälfte aller Arbeitnehmer ihre Arbeit niederlegen würden.

Das Argument finde ich zum Beispiel prima, wenn ich junge Leute Müll in der Umwelt verteilen sehe.


melden

Wenn jeder so denken würde, Argument

01.04.2019 um 07:17
Dabei wird erst andersherum ein schuh draus. Das problem ist ja aktuell, dass viele so denken wie du. Warum sollte ich, es bringt doch eh nichts. Zu hause rumsitzen und nichts tun bringt genauso viel. Lieber setze ich mich für etwas ein und habe so eine chance auf erfolg, als das ich mir zu hause den hintern breit sitze und diese noch so kleine chance gar nicht erst nutze.

Wenn niemand so denken würde, wäre einiges einfacher.


melden
Dr.Murks
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wenn jeder so denken würde, Argument

01.04.2019 um 07:42
Auf "Was wäre, wenn jeder so denken würde wie du?"
antworte ich bloß noch:
"Dann wären wir alle einer Meinung und du hättest die Frage nicht gestellt."

Bringt's meistens total. So als Stimmungstöter. -.-


melden

Wenn jeder so denken würde, Argument

01.04.2019 um 07:49
Das Argument ist völlig richtig.

Wenn man sagt:,,Mir ist die Umwelt schietegal, daher geh ich nicht für Umweltschutz demonstrieren", ist das wenigstens ehrlich.
Wer dagegen EIGENTLICH Wert auf das Anliegen der Demo legt, aber meint, er gehe nicht hin, weil das ja nichts ändere, ist einfach nur faul.
Und folgt dem Motto:,,Soll mal wer anders...".

Partizipieren wollen die Betreffenden dann aber trotzdem gerne an Erfolgen.


melden

Wenn jeder so denken würde, Argument

01.04.2019 um 12:18
Das man lieber wirklich etwas tun sollte als nur zuhause zu sitzen ist mir auch klar.

Aber mein Punkt ist ein anderer. Realistisch betrachtet macht es keinen Unterschied ob ich heute anfange demonstrieren zu gehen.
Ich als einzelner mache doch keinen Unterschied.
Es wird immer noch Menschen geben die Demonstrieren oder die es nicht tun. Ob ich nun demonstriere oder nicht ändert nichts daran.

Dieses wenn jeder so denken würde klappt doch gar nicht, weil niemals jeder so denken würde.


melden

Wenn jeder so denken würde, Argument

01.04.2019 um 12:53
Isnep schrieb:Dieses wenn jeder so denken würde klappt doch gar nicht, weil niemals jeder so denken würde.
Deswegen steht ja auch das wörtchen wenn davor. Wenn der hund nich geschissen hätte, hätter nen hasen jefangen.
Isnep schrieb:Realistisch betrachtet macht es keinen Unterschied ob ich heute anfange demonstrieren zu gehen.
Ich als einzelner mache doch keinen Unterschied.
Du als einzelner beziehst stellung. Stellung mit anderen einzelnen. Aus euch einzelnen wird eine gruppe und mit noch mehr einzelnen die mehrheit, die dann etwas bewegen kann. Jeder ist wichtig, jeder macht einen unterschied. Das merkt man vor allem in ländern, die ein wenig demonstrationsfreudiger sind und die sich nicht die frage stellen, ob man als einzelner überhaupt einen unterschied macht. Die haben gerafft, dass eine größere gruppe mehr sinn macht, als eine kleinere. Die haben verstanden, dass 10 erfolgloser ist als 10+1 und so wird aus dem 10+1 ganz schnell ein 10+1000.

Willkommen in deutschland. Hier wurde erfolgreich die "ein einzelner kann nichts bewirken" mentalität erschaffen und sie wird gelebt, solange es brot und spiele gibt. Wenn jeder so denken würde... ^^


melden

Wenn jeder so denken würde, Argument

01.04.2019 um 13:00
"Wenn jeder so denken würde".. wird meist verärgert geäußert.

Muss doch jeder selbst entscheiden u. wissen, was er tut.

So ein blödes "Argument" beeindruckt mich einfach nicht u. stimmt mich auch nicht um.


melden

Wenn jeder so denken würde, Argument

01.04.2019 um 13:12
@Isnep

Ob einer allein tatsächlich nichts bewirken kann? Was wäre gewesen, wenn der Einzeltäter Georg Elser Erfolg gehabt hätte?

Natürlich können viele zusammen mehr erreichen. Protestaktionen sind zwar nicht immer erfolgreich - aber wie sähe die Welt wohl aus, wenn niemand Widerstand leisten würde?

Klar, man kann aus Angst, Dummheit oder Faulheit sagen: Ach was, ich bleibe zu Hause auf dem Sofa, statt bei diesem Mistwetter auf die Strasse zu gehen und meine Bedürfnisse und Forderungen zu artikulieren. Tja, und wenn alle so denken? Dann ändert sich nichts.

Ich frage mich allerdings, wie dieses Land wohl aussähe, wenn in den 1970ern nicht Hunderttausende Freiheit und Gesundheit auf militanten Massendemos an den Bauzäunen in Wyhl, Brokdorf, Grohnde, Kalkar, Wackersdorf, Gorleben und anderswo riskiert hätten. Hätten SPD und Atomlobby damals ihre Pläne durchsetzen können und, wie z.B. für die Unterelbe geplant, zwei Dutzend AKW plus einige in der Nordsee und in der Lübecker Bucht gebaut, zur Verwirklichung der Atomphantasien z.B. des Hamburger Wirtschaftssenators Kern (SPD)?

Hätten wir einen Achtstundentag, Sozialversicherungen, Wahlrecht (auch für Frauen), Betriebsräte, Schülervertretungen etc., wenn dafür nicht Menschen aufgestanden und auf die Strasse gegangen wären?

Wie sähe die Welt aus, wenn jeder nur gesagt hätte: Ach nee, bloss keine politischen Aktionen, heute abend gibt es was schönes langweiliges im Fernsehen.


melden

Wenn jeder so denken würde, Argument

01.04.2019 um 18:25
Gab es in dem letzten Vierteljahrhundert eine Demonstration, die etwas bewirkt hat?
Eine politische Veränderung, ein neues Gesetz, mehr soziale Fairness, so etwas halt.


melden
danny94
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wenn jeder so denken würde, Argument

01.04.2019 um 18:29
Aber es stimmt.

Wenn jeder so Denken würde, würde sich nie was ändern.
Und selbst wenn sich nichts, ändert, hätte man nie erfahren ob sich was ändern Könnte.


melden

Wenn jeder so denken würde, Argument

01.04.2019 um 18:46
Isnep schrieb:A: "Ich gehe nicht demonstrieren, weil es eh nichts bringt."
B: "Ja wenn jeder so denken würde, dann würde niemand demonstrieren."
Beide Argumente haben eine Berechtigung!


melden

Wenn jeder so denken würde, Argument

01.04.2019 um 18:47
nieuwsgierig schrieb:Gab es in dem letzten Vierteljahrhundert eine Demonstration, die etwas bewirkt hat?
Eine politische Veränderung, ein neues Gesetz, mehr soziale Fairness, so etwas halt.
54548789789798787 Tarifabschlüsse die Streiks und Warnstreiks vorangegangen sind vielleicht?
Dass die Schwulen und Lesben gesetzlich viel mehr rechte inne haben heute, durch die 5345456465456 Milliarden Marschzüge in den letzen 40 Jahren?
Die Wiedervereinigung von Deutschland?
Beim Irak Krieg stand es lange Zeit gar nicht mal so fest, ob Deutschland mitmacht, denn die Konservativen wollten schon. Millionen menschen wollten dass nicht und entsprechend hat sich Gas - Gerd entschieden.


melden

Wenn jeder so denken würde, Argument

01.04.2019 um 19:02
@Sungmin_Sunbae
Stimmt, dass mehr Rechte für Homosexuelle erkämpft wurden in den letzten 25 Jahren habe ich gar nicht bedacht.


Der Spruch sollte nur angewendet werden, wenn man selbst für das besprochene Thema aktiv einsteht.


melden

Wenn jeder so denken würde, Argument

01.04.2019 um 19:11
Von allen möglichen eher regional bekannten Erfolgen von Demonstrationen und anderen Erfollgen bekommt man in anderen Teilen der Republik ja auch kaum etwas mit.

Hausbesetzungen, Proteste gegen die Schliessung von Schulen, Krankenhäusern, Verhinderungen von Strassen, Mülldeponien, Chemiefabriken, Atomanlagen, Transrapid, Flugplätzen, Schliessung von Truppenübungsplätzen, Verkehrsberuhigungsmassnahmen, Barrierefreiheit für Menschen mit Behinderungen, gegen Abschiebungen, gegen G8er-Abi, für mehr Kita-Plätze, gegen Hamburg als Olympia-Stadt... ich denke mal, die Erfolge von Aktionen, an denen ich im vergangenen Vierteljahrhundert teilgenommen habe, sind zahlreich.

Natürlich hätte ich auch einfach "die anderen" machen lassen können - aber Demokratie lebt nun mal vom bürgerschaftlichen Engagement. Wer sich nicht wehrt, lebt verkehrt.


melden

Wenn jeder so denken würde, Argument

01.04.2019 um 19:16
@Doors
Ich hätte echt nicht glauben können, dass solche Vorgehen heutzutage noch erfolgreich sein können.
Es gibt auch keine Bürgerentscheide.
Ich war sicher, die Regierung würde das komplett ignorieren.


Wo kann ich mich denn, außerhalb von sozialen Netzwerken, über kommende Demonstrationen informieren?


melden

Wenn jeder so denken würde, Argument

01.04.2019 um 19:21
@nieuwsgierig

In der guten alten Zeit gab's Flugblätter und Plakate. Gibt's keine Demo-App? :D
nieuwsgierig schrieb:Es gibt auch keine Bürgerentscheide.
Ich weiss ja nicht, wo Du lebst, aber Hamburger haben beispielsweise Olympia verhindert:

http://www.spiegel.de/sport/sonst/olympia-referendum-hamburg-sagt-nein-a-1065147.html

Wenn ich "Bürgerentscheide" bei Google eingebe, springen mich gleich hunderte von erfolgreichen oder erfolglosen Bürgerentscheiden in der BRD an. Ob es da nun um Strassennamen oder Bauvorhaben geht. Probier's aus.


melden

Wenn jeder so denken würde, Argument

01.04.2019 um 19:55
@Doors
Ich lebte 2011 bis 2016 in den Niederlanden und lag mit dieser Aussage total falsch. Ist ja grundsätzlich immer irgendwo was zum Bürgerentscheid freigegeben.


Werde Mal etwas intensiver suchen und hoffentlich ein paar Informationen finden ohne ein soziales Netzwerk hinzuziehen zu müssen. Eine App wäre natürlich fantastisch.


melden

Wenn jeder so denken würde, Argument

01.04.2019 um 23:11
@Doors

Warum muss man denn Demonstrieren wenn doch alle Macht vom Volk ausgeht ?
Dann wählen wir halt die richtigen Politiker, die vertreten uns doch.

Oder ich bin naiv?


melden
Anzeige

Wenn jeder so denken würde, Argument

01.04.2019 um 23:50
@Hyperborea
Ich muss ehrlich sagen, im Laufe der Jahre immer mehr auf diese Schiene gekommen zu sein.
Als junger Mensch hielt ich auch irgendwie das Meiste für ungerecht, repressiv und was sonst noch alles.
Heute finde ich kein freundliches Wort für „Hambi—Aktivisten“, Gelbwesten und Freitagsschüler.
Ich rege mich jetzt zu diesem Zeitpunkt mal nicht noch zusätzlich darüber auf und mache einen: Punkt.

Es ist immer so eine Sache. Recycling in Deutschland: extrem hoch aufgehängt bis hin zur Zwangsstörung, die man dem „deutschen Wesen“ insgesamt ja attestiert. Dabei gehen wieviele Prozent der Verpackungen doch einfach in die Verbrennungsanlage? Und wenn ich bei mir in den Container sehe — wie viele Bürger kloppen einfach allein dieselbe Tonne?

Dann gibt es wiederum den Typus des Privat—und Alltagsaktivisten—Nazis, der den Nachbarn nachstellt und im Büro die Papierkörbe kontrolliert. Sowie nach Feierabend die Monitore ausknpist, die schon im Energiesparmodus sind. Und im Winter Heizungen runterdreht, die auf Thermostat laufen. Usw. Usf. Es sind diese Muster bekanntlich auch bei der Ernährung anzutreffen.

Bei den Deutschen trifft all sowas immer auf besonders fruchtbaren Boden, weil heute keiner in den Verdacht kommen möchte, nicht bei sich selbst angefangen zu haben, die Welt ein Stückchen weniger schlecht zu machen. Aber es ist doch de facto ein Witz: Was kümmert den Klimawandel mein Joghurtbecher, der im Hausll landet statt im gelben Sack und mein Feinstäubchen in der Luft, wenn man sich mal den gesamten Globus ansieht.

Wie viele Jahrtausende müsste ich nicht existieren, um die Ökobilanz eines einzigen Kreuzfahrtschiffes auszugleichen? oder von Kalkutta? Von Guanghzu?

Ich für mich persönlich arrangiere mich ethisch—moralisch damit, halbwegs anständig zu sein, aber die Kirche im Dorf zu lassen. Alles weitere kann nur die Weltpolitik regeln. Insgesamt ist dAs alles viel viel zu komplex für aktivistische Ansätze. Die befriedigen eher persönliche Gemütslagen imho. Selbstverständlich braucht die Politik regelmäßig Tritte in den hinteren Bereich. Ideologisierte Ansätze sind dabei aber nicht sehr erfolgversprechend. Wissenschaft und Fakten müssen die Leitlinien bilden. Amen.

Die Existenz des Menschen ist grundsätzlich geprägt von einer tiefen Diarrhöe. Ne, wie heißt das noch, Dilemma? Es ist halt alles manchmal immer tragisch. So von wegen es gibt keinen Ausweg und dann sterben wir auch noch in schöner Regelmäßigkeit. Ja mei.


melden
301 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Parasitäre Zwillinge?112 Beiträge