Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

War früher mehr Lametta? Werden Zeiten wirklich schlechter?

308 Beiträge, Schlüsselwörter: Wirtschaft Schule Krankenhaus Post Leben

War früher mehr Lametta? Werden Zeiten wirklich schlechter?

28.05.2020 um 10:46
In den hiesigen Supermärkten benehmen sich die Menschen nach meinen Beobachtungen ausgesprochen zivilisiert. Der kühle Norden halt, wo man ohnehin schon allein deshalb Abstand hält, weil der nächste Nachbar oft einen Kilometer weit weg wohnt.


melden

War früher mehr Lametta? Werden Zeiten wirklich schlechter?

28.05.2020 um 13:07
Nun ja was mir festern noch so durch den Kopf ging...es ist doch dieser ständige Vergleich den man halt mit der aktuellen Situation zieht, und da nimmt eben gern dass was heute neu da ist, also als neuere Probleme unserer Zeit und sagt sich hey früher gabs wenigstens das nicht.

Ebene grade um mal die beiden Themen Klimawandel und Corona herauszugreifen....welche mir halt so im Nachhinein betrachtet doch, äh etwas größer und schlimmer erscheinen als "Problemchen" die wir in den 90ern und 80ern hatten. Das ist aber neu mein persönlicher Eindruck, weiß nicht wie es bei anderen ist.
Die damaligen Probleme erscheinen so im Nachhinein als schneller lösbar, auch wenn das natürlich Unsinn ist, aber es erscheint halt so.
Von daher kommt man dann auch schnell auf den Dampfer zu sagen "da lebe ich lieber in den 90ern, als bei in dem "Theater" heute".


melden

War früher mehr Lametta? Werden Zeiten wirklich schlechter?

28.05.2020 um 13:19
@knopper

Anfang bis Mitte der 80er Jahre sah es ja ganz so aus, als wolle uns das HIV hinwegraffen. Ich erinnere mich noch an Diskussionen: Kann ich noch aus nem Wasserglas wie jemand anders trinken? Was ist mit Stechmücken? Da gab es Ängste und Menschen, die sich mit selbigen wichtig taten. HIV ist noch da, aber wir haben gelernt damit zu leben ohne ständige Angst. Damals war aber gar nicht absehbar, wie sich das ausbreitet.

Die Angst vor einem Nuklearkrieg war ja auch bis Ende der 80er sehr präsent. Und nein, es erschien uns aus keiner Perspektive niedlich. Die Atomwaffen sind noch da, mit den Säbeln wird heute aber dezenter gerasselt.

Nur im Rückblick erscheint das weniger bedrohlich. So wird uns Corona wohl auch mal erscheinen.


melden

War früher mehr Lametta? Werden Zeiten wirklich schlechter?

28.05.2020 um 13:38
@knopper
Vielleicht erinnerst Du Dich auch noch an Tschernobyl und die Panik in den Monaten danach.
Der Atomkrieg war sowieso allgegenwärtig.
Mitte der 80er wurde dem Fußball Bundesligisten FC Homburg verboten, mit Trikots auf denen Werbung für eine Kondommarke abgebildet war, aufzulaufen. Jugendschutz.
Alkoholwerbung war egal. Änderte sich erst durch Aids.
Filme wie "The Day after", "Wargames" oder "Die rote Flut" (die Russen erobern Amerika und die beiden aus Dirty Dancing samt Charlie Sheen ballern die Russen aus dem Land🤣) zeigen Ängste, die wirklich existierten.


melden

War früher mehr Lametta? Werden Zeiten wirklich schlechter?

28.05.2020 um 15:27
Remember Tschernobyl. Da haben manche Eltern ihre Kinder hierzulande für Monate weggesperrt. Ganz privat!


melden

War früher mehr Lametta? Werden Zeiten wirklich schlechter?

28.05.2020 um 16:03
Erinnert sich noch jemand an die:

- blauen Ameisen
- gelbe Gefahr


melden

War früher mehr Lametta? Werden Zeiten wirklich schlechter?

28.05.2020 um 17:27
Ich werf noch:
-saurer Regen
-Waldsterben (haben wir heute noch, schein aber nicht so medienwirksam zu sein)
-Ozonloch
-Smog / Ozonalarm

in den Raum.


melden

War früher mehr Lametta? Werden Zeiten wirklich schlechter?

28.05.2020 um 18:42
@emz

Apropos Blaue Ameisen und Gelbe Gefahr - Ich erinnere sogar noch die "Mao-Grippe" aka "Hongkong-Grippe":

https://www.br.de/mediathek/video/br24zeitreise-die-mao-grippe-av:5eac13159df6e600148483dc


melden

War früher mehr Lametta? Werden Zeiten wirklich schlechter?

28.05.2020 um 18:45
@Alibert
@emz

Angst, wie begründet oder unbegründet auch immer, ist natürlich ein Bomben-Geschäft.

Medien müssen den Platz zwischen den Anzeigen und Werbesendungen schliesslich mit etwas füllen, was die Menschen dazu bewegt, sich Bild und Super Illu zu kaufen, RTL oder SAT1 zu gucken, Radio Schläfrig-Holzbein oder Radio Slumburg zu hören.

Da ist natürlich nichts besser als Sex & Crime & Action & Angst.

Im Idealfalle ein böser Blick von Mutanten-Lesben aus dem Weltall, der Dackel tötet und Autolack wegätzt, nebenbei Kopfschmerzen, Hodenkrebs und Erkältungssymptome verursacht.

Schon wird das Medium konsumiert, der Anzeigenchef freut sich, Auflage und Quote steigen.

Den Konsumenten gruselt es mehr oder weniger angenehm und er beschliesst, sich zu schützen.

Im Dezember 1999 gabe es bei Rewe (damals Minimal) Y2K-Survival-Kits mit Spirituskocher, Wasserflasche und Tütensuppen. Nach Aussagen des von mir befragten Filialleiters gingen die Dinger zum Preis von rd. 40 DM weg wie geschnitten Brot und waren innerhalb kürzester Zeit ausverkauft.

Als SARS durch die Medien geisterte, kauften die Leute wie blöde Staubschutzmasken aus den Baumärkten, nur weil die Leute in Asien damit herum rannten.

Ich kenne Menschen, die mit "Elektrosmog"-Abschirmung, Schlafzimmer-Entstörung oder Feng Shui (nicht verwechseln mit Hui Buh) ein Vermögen machen.

Als nach Tschernobyl der Fallout zugenommen hatte, schlossen panische Mütter ihre Kinder zu Hause ein, schickten sie nicht zur Schule. Jeder hatte seine Bequerel-Tabellen beim Einkauf in der Hosentasche, rauchte aber munter weiter.

Nach dem 11.9.01 klagten Airlines über massiven Kundenrückgang, und selbst die von der Titanic als Gag gedachten Flugzeugsilhuetten für Hochhausfenster wurden dort angeblich ernsthaft nachgefragt.

Rinderwahn, Schweinepest, Vogelgrippe, Dönergammel - jedes mal bricht ein Fleischmarkt-Segment zusammen.

Auf dem Höhepunkt des BSE-Wahns wurde einem Kindesmord vorgeworfen, wenn man einem Kind Gummibärchen anbot. Wegen der Gelatine, von der doch jeder Wandersagen-Kenner weiss, dass die gar nicht aus toten Rindern, sondern toten Indern gekocht wird.

Ich erinnere mich an Schul-Panik bei Elternversammlungen, als das Gerücht ging, böse Dealer (auswärtiger Herkunft) würden an Schüler Tattoo-Bildchen verschenken, die LSD enthielten. War natürlich Quatsch, aber für Monate zentraler Bestandteil des Dorfklatsches in Schleswig-Holstein.

Ähnlich verhält es sich mit den "Schulbus-Entführern", die, von den östlichen Landeskreisen ausgehend, angeblich schon in ganz Schleswig-Holstein ihr Unwesen treiben. "Osteuropäische" Kinderhändler in Kleinbussen gäben sich als Schulbus aus und würden so Kinder von den Bushaltestellen wegfangen.

Die Liste liesse sich endlos fortsetzen. Natürlich ist Angst ein prima Geschäft: Wachdienste, Alarmanlagen, Glaubensgemeinschaften, Parteien, vom Fahrradschloss-Hersteller bis zum Heimtier-Chipper: Alle verdienen daran.


melden

War früher mehr Lametta? Werden Zeiten wirklich schlechter?

28.05.2020 um 18:45
@Doors

BTW:
Ich vermisse meine Mao-Bibel.
Denke, die ist bei einem meiner Umzüge abhanden gekommen.


melden

War früher mehr Lametta? Werden Zeiten wirklich schlechter?

28.05.2020 um 18:46
@emz

Ich habe meine noch - trotz aller Irrnisse und Wirrnisse meines Lebens. Manchmal zitiere ich daraus. "Papiertiger"!


melden

War früher mehr Lametta? Werden Zeiten wirklich schlechter?

28.05.2020 um 19:14
sacredheart schrieb am 21.11.2019:War früher mehr Lametta? Werden Zeiten wirklich schlechter?
Kunst und Kultur sind die letzten 10 Jahre völlig den Bach runter



Zum Beispiel die "besten Filme des vergangenen Jahrzehnts" - kann man alle vergessen
Das sind die besten Filme des Jahrzehnts
https://www.rollingstone.de/beste-filme-zehner-jahre-kritiker-umfrage-mad-max-fury-road-1701051/


Auch Schrott: Die einflussreichsten Popstars der Zehnerjahre - Produzenten von abgenudelter, abgedroschener Musik
Musik der Zehnerjahre
Das sind die einflussreichsten Popstars
https://www.spiegel.de/kultur/musik/musik-der-2010er-die-einflussreichsten-popstars-des-jahrzehnts-a-1302142.html


melden

War früher mehr Lametta? Werden Zeiten wirklich schlechter?

28.05.2020 um 19:18
Doors schrieb:Ich erinnere mich an Schul-Panik bei Elternversammlungen, als das Gerücht ging, böse Dealer (auswärtiger Herkunft) würden an Schüler Tattoo-Bildchen verschenken, die LSD enthielten. War natürlich Quatsch, aber für Monate zentraler Bestandteil des Dorfklatsches in Schleswig-Holstein.
Stimmt, die Story mit dem LSD auf den Tattoo-Bildchen. Hatte ich schon wieder vergessen. Das sorgte damals für eine riesige Aufregung und es gab tatsächlich welche, die hofften, es könnte was dran sein und kauften die Dinger :D


melden

War früher mehr Lametta? Werden Zeiten wirklich schlechter?

28.05.2020 um 19:19
parabol schrieb:Kunst und Kultur sind die letzten 10 Jahre völlig den Bach runter
Ja, sind voller Ideologie, wahrscheinlich wegen der Filmförderung, die natürlich auch Erwartungen hat.

Wollte heute in der Stadt mir ein Stück Pizza holen, ging zum Italiener, steht ein Araber drin und verkauft Kebap. Ist offenbar seit Januar zu einem Kebapladen geworden. Den vierten innerhalb von 30 Sekunden Gehzeit. Mich wundert überhaupt, dass das rentabel sein soll, so n 4 Euro Kebap. Hat wirklich was von fremdfinanzierter Übernahme.

Neuerdings gibt auch schon den ersten chinesischen Friseur in unserer Kleinstadt.

Furchtbar, welche Entwicklungen im Laufe sind.


melden

War früher mehr Lametta? Werden Zeiten wirklich schlechter?

28.05.2020 um 19:34
Funkystreet schrieb:Neuerdings gibt auch schon den ersten chinesischen Friseur in unserer Kleinstadt.

Furchtbar, welche Entwicklungen im Laufe sind.
Was ich furchtbar fände, wenn nordkoreanische Friseure ihre im Heimatland erworbenen Künste anbieten würden :D

Aber was ich mich ernsthaft frage, was ist an einem chinesischen Friseur furchtbar? Möchtest du, dass bestimmte Berufe einzig den Deutschen vorbehalten bleiben?


melden

War früher mehr Lametta? Werden Zeiten wirklich schlechter?

28.05.2020 um 19:51
@emz

Der Friseur war, ist und bleibt urdeutsch! Das sagt doch schon die Berufsbezeichnung aus. :D

Chinesische Friseure rupfen Dir die Haare mit Stäbchen aus, bieten Dir eine Fledermaussuppe mit Corona-Viren an und lesen Dir aus den Schriften des Grossen Vorsitzenden vor.
Dann lieber indische Friseure. Die kennen sich aus: Haare Krishna, Krishna Krishna, Haare Haare - die Älteren erinnern sich.
Funkystreet schrieb:Hat wirklich was von fremdfinanzierter Übernahme.
Ja, der Muselmann übernimmt die deutsche Gastronomie - wie vor ihm schon italienische Mafiosi, chinesische Triaden und griechische Kommunisten. Wird Zeit, dass sich dagegen einer Burger-King-Initiative bildet. Deutsche, esst deutsch!


melden

War früher mehr Lametta? Werden Zeiten wirklich schlechter?

28.05.2020 um 20:59
@Doors
Da ist was dran. Wenn du siehst, wie Leute durch die Gegend rennen, wäre sogar ein Nordkoreanischer Friseur eine Wohltat. Lange, fettige Haare, deren einziger Verdienst ist, eine Glatze zu verstecken. Ah ja und die Körperpflege war früher auch besser. Da hatte man wenigstens noch Wasser und CD. Nach Tag drei sieht man, dass man sich die Zeit für die Körperpflege spart.


melden

War früher mehr Lametta? Werden Zeiten wirklich schlechter?

30.05.2020 um 09:44
@Jamegumb

Wenn ich mir den steigenden Verbrauch von Seife, Shampoo, Duschgel, Körperpflege- und desinfektionsmitteln ansehe, scheint der Trend allerdings in eine andere Richtung zu gehen. Ich weiss ja nicht, mit welchen Menschen Du Dich so umgibst? Hygiene-Allergikern?


melden

War früher mehr Lametta? Werden Zeiten wirklich schlechter?

30.05.2020 um 11:13
emz schrieb:Stimmt, die Story mit dem LSD auf den Tattoo-Bildchen. Hatte ich schon wieder vergessen. Das sorgte damals für eine riesige Aufregung und es gab tatsächlich welche, die hofften, es könnte was dran sein und kauften die Dinger :D
Die Spinne in der Yukkapalme :-). Ich denke, es ist auch eher ein Mindset - wir rechnen immer damit, irgendwie zu kurz zu kommen und irgendwie versucht man immer, das Optimum für einen selbst rauszuschlagen. Das ist halt auch ein wenig die menschliche Natur.

Zudem haben wir ja heute verhältnismäßig wenig existentielle Probleme (ich sage nicht, dass es das nicht gibt, aber ...). Da bleibt halt auch Zeit, sich um Nebenschauplätze zu kümmern :-).


melden

War früher mehr Lametta? Werden Zeiten wirklich schlechter?

30.05.2020 um 11:54
Jamegumb schrieb:Ah ja und die Körperpflege war früher auch besser.
Das kann ich nicht bestätigen! Im Gegenteil, mir zeigt sich dieses Verhalten:
Doors schrieb:Wenn ich mir den steigenden Verbrauch von Seife, Shampoo, Duschgel, Körperpflege- und desinfektionsmitteln ansehe, scheint der Trend allerdings in eine andere Richtung zu gehen.
Die Damenfrisuren aus den 1980er Jahren gefielen mir gut - ich war damals leider noch etwas zu jung, um eine zu tragen.


melden
317 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
National fühlen20 Beiträge