Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Habt ihr bei Angehörigen ein Aufbäumen vor dem Tod erlebt?

37 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Tod, Sterben, Aufbäumen vor dem Tod ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Habt ihr bei Angehörigen ein Aufbäumen vor dem Tod erlebt?

23.01.2020 um 10:20
Bei einem lieben Verwandten haben wir 3 Tage vor seinem Tod ein "Aufbäumen" erlebt. Der Mann war Pflegefall, konnte sich kaum noch bewegen, nur noch Haut und Knochen , sprach nichts mehr, hatte einen Katheter und wurde gefüttert.
3 Tage vor seinem Tod setzte er sich plötzlich im Bett auf (war ja nur noch Haut und Knochen, unglaublich , dass das überhaupt noch ging) und sprach auch und reagierte auf Fragen mit sehr guten Antworten, so wie früher. Das war irgendwie unglaublich und magisch. Habt Ihr so etwas ähnliches auch schon erlebt ? LG


melden

Habt ihr bei Angehörigen ein Aufbäumen vor dem Tod erlebt?

23.01.2020 um 10:22
Ist normal, hab ich mehrmals mitgekriegt.
Das ist der Zustand, in dem der Körper merkt, dass es bald zu Ende geht und alle verfügbaren Energien nochmal losschickt. Leider neigt man dazu, das als Besserung anzusehen und Hoffnung zu schöpfen.
Aber mit steigender Erfahrung weiß man das richtig zu deuten.


2x zitiertmelden

Habt ihr bei Angehörigen ein Aufbäumen vor dem Tod erlebt?

23.01.2020 um 10:31
@Coronerswife
hallo, lieben Dank für Deinen Beitrag.
wir wussten ja dass das Ende kommen würde, in absehbarer Zeit. Es war aber unglaublich. Schön, war, dass man noch mit ihm reden konnte, er verstand klar und deutlich und antworte auch glasklar auf Fragen. So konnte man ihm auch noch einmal die ganze Liebe sagen, auch das alles gut ist, usw. das war das Schönste daran.
Mich würde nur auch interessieren, wie das gehen kann. (medizinisch) Ein Mensch, der kaum noch Kraft hatte den Arm zu heben.setzt sich im Bett komplett wieder auf, die Augen glasklar und redet und reagiert. Das war ein Phänomen.


1x zitiertmelden

Habt ihr bei Angehörigen ein Aufbäumen vor dem Tod erlebt?

23.01.2020 um 10:33
Zitat von musikengelmusikengel schrieb:Schön, war, dass man noch mit ihm reden konnte, er verstand klar und deutlich und antworte auch glasklar auf Fragen. So konnte man ihm auch noch einmal die ganze Liebe sagen, auch das alles gut ist, usw. das war das Schönste daran.
Das ist toll :) Aber es macht den Abschied auch umso schwerer. Aber so ist das, das Leben ist halt unfair. Ich weiß leider nicht genau, wie das funktioniert.


melden

Habt ihr bei Angehörigen ein Aufbäumen vor dem Tod erlebt?

23.01.2020 um 10:36
Zitat von CoronerswifeCoronerswife schrieb:Ist normal, hab ich mehrmals mitgekriegt.
bin jetzt neugierig. Wie und wo hast Du so etwas mitbekommen ?


melden

Habt ihr bei Angehörigen ein Aufbäumen vor dem Tod erlebt?

23.01.2020 um 10:38
@Coronerswife
Bei meiner Uroma, die wir bis zum Schluss bei uns gepflegt haben. Plötzlich wollte und konnte sie wieder sitzen und essen. Ich weiß noch, wie wir uns alle gewundert haben, dass es schlagartig so gut war.
Bei Meerschweinchen und bei meinem Hund. Bei meinem Großonkel. Eigentlich bei jedem Sterbenden, sofern er nicht sediert war.


melden

Habt ihr bei Angehörigen ein Aufbäumen vor dem Tod erlebt?

23.01.2020 um 10:43
Ich arbeite im Altenheim und kenne das auch.


melden

Habt ihr bei Angehörigen ein Aufbäumen vor dem Tod erlebt?

23.01.2020 um 10:46
Ja das ist tatsächlich so... Auch schon gesehen.


melden

Habt ihr bei Angehörigen ein Aufbäumen vor dem Tod erlebt?

23.01.2020 um 11:38
@Mabel1999
@Sn0w
und wie haben sich diese Personen verhalten ?


melden

Habt ihr bei Angehörigen ein Aufbäumen vor dem Tod erlebt?

23.01.2020 um 11:41
Die haben plötzlich wieder Dinge getan die sie vorher eingestellt haben und ein paar Tage später war es dann vorbei.
Ich weiß nicht woran das liegt..


melden

Habt ihr bei Angehörigen ein Aufbäumen vor dem Tod erlebt?

23.01.2020 um 11:46
Zitat von CoronerswifeCoronerswife schrieb:Ist normal, hab ich mehrmals mitgekriegt.
Das ist der Zustand, in dem der Körper merkt, dass es bald zu Ende geht und alle verfügbaren Energien nochmal losschickt. Leider neigt man dazu, das als Besserung anzusehen und Hoffnung zu schöpfen.
Aber mit steigender Erfahrung weiß man das richtig zu deuten.
Ja, so habe ich es auch mehrfach mitbekommen. Mittlerweile sehe ich dies Aufbäumen als Zeichen dafür an, dass die Zeit des endgültigen Abschieds kurz bevor steht.


melden

Habt ihr bei Angehörigen ein Aufbäumen vor dem Tod erlebt?

23.01.2020 um 14:08
@musikengel

Es kommt nicht immer vor, ist aber auch nicht so selten.

Bei Interesse kannst du hier mal schauen welche Anzeichen es noch gibt:

https://www.palliativnetzwerk-mainz.de/Patientenratgeber/Wenn-der-Tod-sich-ankundigt/wenn-der-tod-sich-ankundigt.php


melden

Habt ihr bei Angehörigen ein Aufbäumen vor dem Tod erlebt?

23.01.2020 um 19:16
@Frau.N.Zimmer

Dankeschön für den guten Link.
Habe dort einiges Neues und Hilfreiches
erfahren.


melden

Habt ihr bei Angehörigen ein Aufbäumen vor dem Tod erlebt?

23.01.2020 um 20:03
Das kann ich auch so bestätigen. Bei meinem Vater war es 2 Tage vor dem Ende so. Er war auf einmal
wieder ansprechbar und klar für einen Augenblick.
Danach war er dann vollkommen entkräftet und es ging zu Ende.


melden

Habt ihr bei Angehörigen ein Aufbäumen vor dem Tod erlebt?

24.01.2020 um 10:27
War bei meinem Vater auch so. Er wollte in Panik aus dem Bett.


melden

Habt ihr bei Angehörigen ein Aufbäumen vor dem Tod erlebt?

27.01.2020 um 00:44
War bei meinem Vater auch so. Drei Tage vor seinem Tod ist er, nur noch Haut und Knochen, aufgestanden, hat im Sitzen gefrühstückt und die Zeitung gelesen. War unglaublich.


melden

Habt ihr bei Angehörigen ein Aufbäumen vor dem Tod erlebt?

27.01.2020 um 00:49
@musikengel

Wie unheimlich... genau das hat mein Großvater gemacht, da er unglaubliche Angst vor dem Tod hatte. Er war völlig zu mit Morphium und lag die letzten Tage nur noch herum. Am vorletzten Tag hat er sich in meinem Beisein mehrfach aufgebäumt, aber er war sehr orientierungslos und panisch. Ich habe im immer wieder gesagt das er lebt und er sich beruhigen soll ( welch Hohn) , da hat er sich dann wieder hingelegt. Mir hat das Angst gemacht. Ich denke noch heute sehr oft daran ... vor allem an seinen Gesichtsausdruck.


melden

Habt ihr bei Angehörigen ein Aufbäumen vor dem Tod erlebt?

27.01.2020 um 09:09
@schtabea
oh, dass ist ja noch mal ne Nummer stärker.
Mein Vater war schon lange bettlägerig, man musste aufpassen, dass er nicht wund liegt, und dann setzt er sich auf., zappelt mit Armen und Beinen und spricht und gibt glasklare Antworten.
Und dass obwohl er vorher fast nur noch geschlafen hat. Jetzt würde mich auch die medizinische Sicht interessieren, wie das überhaupt möglich ist.
Gut war es, da wir noch mit ihm sprechen konnten und er uns verstand. Ich konnte ihm noch viel Liebes sagen und das tat mir hinterher sehr sehr gut. 1 Tag später war mein Onkel zu Besuch, er ging, meine Mutter verschwand 5 Minuten um die Ecke, als sie zurückkam war er tot. Hatte einfach aufgehört zu atmen.

@Yong
meine Vater sagte 3 Wochen vorher noch..."Achtung, da kommen sie", auf meine Frage "wer kommt denn da ?", dann sagte er auf seine Art...die, und die...(es war Dialekt, und er meinte Leute aus den beiden Nachbarorten) mit denen er früher viel zusammen war...er war irgendwie in der Vergangenheit. Ich habe mich immer normal verhalten, ihm auch alles ganz normale erzählt. So wie wenn nichts gewesen wäre.
Einmal sagte ich ihm auch, dass wir ihn sehr sehr lieb haben, alle gut versorgt sind, er sich keine Sorgen machen soll...usw...
er schaute die ganze Zeit nur geradeaus, wie wenn er gar nicht reagieren würde..dann schaute er mich an und ich konnte in seinem Blick lesen, was er gerade dachte. Meine Antwort war "ja, ich passe gut auf die Mama auf, du kannst Dich auf mich verlassen"..da schaute er mich mit einem dermaßen langen , durchdringenden und strengen Blick an (das war seltsam)..ich hielt dem Blick stand..dann lächelte er...das war seine Art in diesem Moment zu sehen, ob ich es ernst meinte. Und er wusste es dann und dann lächelte er.

Seltsame Momente vor und auch ein paar nach seinem Tod.

@Yong
du hast alles richtig gemacht. Vielleicht hat ihn auch etwas aus der Vergangenheit so sehr noch beschäftigt. Ich denke, sie durchlaufen ihr Leben noch mal...
-----------------------
ich hatte Angst vor dem Moment des Todes, vor allem vor seinen Augen, sie waren offen als er gestorben war, sie sahen nicht schlimm aus, ganz im Gegenteil, so wie immer nur dass sie sich nicht mehr bewegten.
meine Schwester, wollte sie schließen, es hat nicht funktioniert, so wie wenn er seine Familie noch ein bißchen sehen wollte.
Unglaubliche Momente.

@Frau.N.Zimmer
danke hatte mich noch nicht für den sehr interessanten Link bedankt. Sehr aufschlussreich.


1x zitiertmelden

Habt ihr bei Angehörigen ein Aufbäumen vor dem Tod erlebt?

27.01.2020 um 09:44
Zitat von musikengelmusikengel schrieb:danke hatte mich noch nicht für den sehr interessanten Link bedankt. Sehr aufschlussreich.
Bitte gern :) Das war ja nur ein Anriss sozusagen. Man findet das im Netzt viel ausführlicher.

Fies, ist dieses "Aufbäumen" für die Angehörigen weil sie sofort Hoffnung schöpfen und meinen es ginge dem Menschen endlich viel besser.


melden

Habt ihr bei Angehörigen ein Aufbäumen vor dem Tod erlebt?

27.01.2020 um 10:19
@Frau.N.Zimmer
dass kann ich mir bei vielen Angehörigen gut vorstellen, bei uns war es nicht so, wir wussten dass es unweigerlich zu Ende geht.
am nächsten Tag bekam er dann auch so eine Art Morphium..(er trank und aß nichts mehr) ich war nur völlig überrascht, ich war in der Nähe, und dachte "mich laust der Affe"...
ich bin gleich hin, und dachte auch er hätte Panik., nein er war ganz normal , lebhaft und erzählte , glasklare Augen (die vorher oft sehr sehr trüb waren)..ich sagte noch spontan zu ihm "also Papa du bist aber auch immer für Überraschungen gut", da grinste er noch schelmisch...
das war wirklich unglaublich und das hielt auch mehrere Stunden an.., als ich dann heimfahren wollte, sagte ich noch zu ihm - so wie früher - Papa, soll ich Dir noch den Fernseher anmachen ?", Antwort "ja kannst du machen mein Schatz". "
so wie wir immer miteinander gesprochen haben. Unglaublich. Dieser Satz brannte sich auch in mein Herz ein.

mich würde auch medizinisch interessieren, wie das möglich ist.
Vieles wird aber ein Rätsel bleiben


melden