Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Habt ihr bei Angehörigen ein Aufbäumen vor dem Tod erlebt?

37 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Tod, Sterben, Aufbäumen vor dem Tod ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Habt ihr bei Angehörigen ein Aufbäumen vor dem Tod erlebt?

27.01.2020 um 13:21
@musikengel
Ich kenne das von meinem verstorbenen Hund -
Er war sehr alt und konnte überhaupt nicht mehr laufen, die letzten Wochen lag er lediglich rum, hat nichts gegessen, wenig getrunken.
Selbst für sein "Geschäft" war er zu faul - man hat ihn heraustragen müssen. Er war schlicht am Ende seiner Kräfte bei diesem stolzen Alter.

Eines Nachts höre ich dann plötzlich wie er krach machte.. verwundert schau ich ins Wohnzimmer und plötzlich war er einfach wieder wie ein Kind. Er sprang mich freudig an, leckte mich überall ab.. war ne richtige Sportskanone.

Kaum zu glauben, dass das seine letzte Nacht war. Am nächsten Morgen war er verstorben. Er hatte sich wohl verabschiedet..


melden

Habt ihr bei Angehörigen ein Aufbäumen vor dem Tod erlebt?

27.01.2020 um 13:48
@EinLebewesen
verrückt. Und dann auch wieder doppelt traurig, weil Du mit Sicherheit dachtest, es geht wieder bergauf mit ihm.
unglaubliche Geschichte. Faszinierend und doch wieder so traurig.
ruhe in Frieden.


melden

Habt ihr bei Angehörigen ein Aufbäumen vor dem Tod erlebt?

27.01.2020 um 14:33
@musikengel
Ach nein, das dachte ich nicht.
Ich konnte fühlen, dass sein "Energieschub" eine gewollte Verabschiedung war. Es war vorhersehbar und ich konnte das nochmal richtig schön mit ihm genießen.

Er war weder Krank oder eingeschränkt, er war einfach richtig Alt. Und wie aus dem nichts, plötzlich rumzutoben..?.. ich konnte mir daher schon denken, das es einfach seine letzte Nacht sein wird.
Auch wenn ich natürlich trauern musste und er auch heute manchmal noch in meinen Träumen vorkommt - Stolz darauf, dass er gesund und lange und vor-allem sehr glücklich gelebt hat.
:)


melden

Habt ihr bei Angehörigen ein Aufbäumen vor dem Tod erlebt?

27.01.2020 um 16:55
@EinLebewesen
oh wie schön, das freut mich sehr. Ja kannst Du auch sein.

So ging es mir bei meinem Papa auch. Alles getan zu haben, ihm alle Liebe gegeben zu haben, beigestanden zu haben bis zum Schluss.und ihm dann noch einmal die ganze Liebe zeigen zu dürfen, ganz bewusst- das war dann doch im Nachhinein gesehen großartig.


melden

Habt ihr bei Angehörigen ein Aufbäumen vor dem Tod erlebt?

05.02.2020 um 08:40
Hallo Leute,

Mein Vater ist letzten Dezember (am 19.) verstorben. Er lag wochenlang im Hospital, mal ging es Bergauf dann wieder Bergab mit ihm. Am letzten Tag rief man uns an, wir sollten schnell kommen (wir waren jeden Tag bei Ihm), es ginge bald zu Ende. Da er nichts mehr essen wollte die letzten 7 oder 8 Tage ausser einem bis zwei Joghurts am Tag war er nur noch ein Schatten seiner selbst. Er war auch seit 2 Tagen nicht mehr ansprechbar, da er sehr starke Medi´s gegen die Schmerzen bekam. Wir waren ungefähr eine Stunde da,als er sich halb aufrichtete, mit einem sehr mir Angstmachenden Blick durch alles hindurch sah, als ob er in die Ferne schauen würde, legte sich wieder hin und machte seinen letzten Atemzug.
Ich habe dieses Bild immer wieder vor Augen und es tut verdammt weh.
Ich glaube an keine Religion, aber ich glaube an eine Macht die über uns steht. Deshalb glaube ich auch an ein Leben nach dem Tod,denn Leben ist Energie und geht nicht verloren, sie wird nur in etwas anderes verwandelt.
Ich hoffe, ich habe euch nicht zu sehr Zeit gestohlen mit meinem Gelaber aber mir hat das hier ein bisschen geholfen.
Danke für euer Interesse und euch allen alles Gute.


melden

Habt ihr bei Angehörigen ein Aufbäumen vor dem Tod erlebt?

05.02.2020 um 09:53
@terraluna1
erst einmal mein aufrichtiges Beileid zum Verlust Deines Vaters.
Auch wenn er sehr krank war und ein Ende wahrscheinlich , tut es doch unendlich weh, da es eben der Vater war.
Interessant ist Deine Schilderung sehr, und es ist auch kein Gelaber.
Seit dem Tod meines Vaters habe ich auch sehr seltsame Dinge erlebt, gerade auch in den 2 Stunden direkt nach seinem Tod. Diese Dinge haben mich auch sehr ins Grübeln gebracht. Ich glaube auch , dass es noch etwas (ja kann man als eine Macht bezeichnen, wie Du es getan hast) gibt.
Wenn ich an seinem Grab stehe, habe ich fast immer das Gefühl, dass er dort gar nicht ist. Auch als gestorben war, war 10 Minuten später schon das Gefühl da, da ist er nicht mehr, da liegt praktisch nur noch sein Körper. Aber ganz ganz massive Wärme und ein Wahnsinnsgefühl war direkt neben mir. Sehr sehr intensiv, und es hielt ca 1 Stunde an.
Das war unglaublich, so etwas hatte ich noch nie erlebt.
Da war er, hier direkt, ganz nah bei mir, neben mir.
Neulich telefonierte ich mit meiner Mutter, die sich viel für andere einsetzt, und ich sagte in einem Wortlaut - sinngemäß - mein liebes Mädchen pass mal lieber auch auf dich selbst auf. Das war auch magisch, weil genau diese Worte - Wortwahl ich so nie verwendet habe. Aber - mein Vater. Da hatte ich plötzlich das Gefühl, er spricht jetzt durch mich zu ihr.
Es gab viele solcher Momente.
Danke für die lieben Wünsche, Dir und Deinen Angehörigen auch von Herzen alles Gute und viel Kraft noch für die Verarbeitung der Trauer.


melden

Habt ihr bei Angehörigen ein Aufbäumen vor dem Tod erlebt?

05.02.2020 um 11:37
Ich selbst habe bis jetzt zum Glück noch nie jemanden direkt verloren. Meine Oma starb vor einem Jahr. Meine Mutter pflegte sie im Krankenhaus. Ich war sie zum Schluss hin einmal besuchen. Sie hatte sich verändert. Nahm mich gar nicht mehr richtig war. Schaute durch mich hindurch. Hatte aber meine Mutter voll im Fokus. Hat gestöhnt und konnte nicht mehr ruhig liegen. Sie hatte Panik und meinte * ich sterbe ich sterbe*. Und den Namen meiner Mutter hat sie immer gerufen. Das war sehr hart. Einpaar Tage vor ihrem Tod meinte meine Mutter noch , dass es meiner Oma plötzlich viel besser ginge. Sie hatte sich natürlich Hoffnungen gemacht.

Ich habe oft gehört , dass die verstorbenen Personen vor ihrem Tod immer in Panik waren und zum Schluss hin etwas fixiert haben was man selbst nicht sehen konnte. Wer weiß was in einem Menschen so vorgeht in so einem Moment.


melden

Habt ihr bei Angehörigen ein Aufbäumen vor dem Tod erlebt?

05.02.2020 um 12:57
Hallo!
Direkt miterlebet nicht. 2007 verlor ich meinen geliebten Onkel. Er hatte zum zweiten Mal einen Gehirntumor, lag zuletzt in der Uniklinik. Er bekam eine Lungenentzündung. Kurz vor seinem Tod gab es dieses "Aufbäumen" aller Kräfte auch. Meine Tante glaubte schon fast an ein Wunder. Und auch mein anderer Onkel erlebte so etwas.


melden

Habt ihr bei Angehörigen ein Aufbäumen vor dem Tod erlebt?

05.02.2020 um 13:55
Sehr interessante Frage.
Einen Menschen habe ich, wohl zum Glück, noch nicht in den Tod begleitet und kann somit keine Erfahrungen dazu beschreiben, doch ich denke, dass dieses "Aufbäumen" kein rein menschliches Phänomen ist, sondern bei vielen Lebewesen vorkommt.

Vor einigen Jahren hatte ich einen Kater, der war gut 15 Jahre alt, krank, schwach, schon ziemlich mager. Er lag zum Ende hin eigentlich nur noch auf seinem Lieblingsplatz, hat nicht mehr viel gefressen und war alles in allem schon sehr "weit weg", wobei die Tierärztin mehrmals versicherte, dass er keine Schmerzen hat.
Bis etwa 1,5 Tage vor seinem Tod: Plötzlich lief er, wenn auch wackelig, wieder in der Gegend rum, miaute, hatte gut Hunger. Seine letzten "Wünsche" habe ich ihm erfüllt, dann ist er friedlich eingeschlafen.

Schon etwas unheimlich, aber irgendwie auch beruhigend.


melden

Habt ihr bei Angehörigen ein Aufbäumen vor dem Tod erlebt?

05.02.2020 um 16:00
ich bin sehr überrascht, wie oft , dass doch so erlebt wird. Unglaublich.
Danke an Euch alle für Eure ehrlichen Worte.


melden

Habt ihr bei Angehörigen ein Aufbäumen vor dem Tod erlebt?

07.02.2020 um 20:38
heute erfahre ich , dass meine Nachbarin ihren Vater verlieren wird...
beide Brüder / Söhne sind schon gestorben...1 x unerwartet , Verkehrsunfall und dann 1 x an Krebs..
das war zu viel für den Vater...er wollte nicht mehr...
ist zwar jetzt über 80 ...aber trotzdem...
dass hat kein Mensch verdient, dass 2 von 3 Kindern vor einem selbst gehen müssen..
ich bin sehr sehr bewegt../ erschüttert

Ich wollte auch nur mal klar stellen,...egal wen man verliert , ob Tiere oder Menschen.
es sind alles Lebewesen und alle wurden geliebt. LG an alle


melden

Habt ihr bei Angehörigen ein Aufbäumen vor dem Tod erlebt?

11.02.2020 um 10:33
Ich nicht, aber meine Mutter hat mir mal von einer Begebenheit im Kh erzählt, in dem mein Opa mit Bauchspeicheldrüsenkrebs im künstlichen Schlaf lag, tagelang wachte seine 2. Frau ohne Unterlaß an seinem Bett, dann endlich überredete man sie mal etwas nach Hause zu fahren, sich zu aklimatisieren, etwas ruhen, duschen. Sie tat, wie ihr geraten.
Als hätte er darauf gewartet, dass sie vorher geht und das nicht miterleben muss, öffnete er kurz danach ganz weit mit einem tiefen Einatmen die Augen, starrte in den Raum, sackte wieder in sich zusammen und starb mit einem Seufzer.
Was oder wen sein Blick noch wahrnahm in dieser Minute, vermag keiner zu sagen.


1x zitiertmelden

Habt ihr bei Angehörigen ein Aufbäumen vor dem Tod erlebt?

15.02.2020 um 07:26
Zitat von Ashes2AshesAshes2Ashes schrieb am 11.02.2020:Als hätte er darauf gewartet, dass sie vorher geht und das nicht miterleben muss,
So ähnlich habe ich es auch schon oft erlebt. Die Angehörigen sind kaum aus der Tür und der Betroffene kann "gehen". Mein Eindruck war oft, dass der Sterbende nicht aufgehalten werden wollte. Meist waren es Angehörige, die besonders an dem Sterbenden hingen. Dass auf einen bestimmten Angehörigen, den man lange nicht gesehen hat weil er z.B. eine weite Anreise hat gewartet wird, das gibt es auch.


1x zitiertmelden

Habt ihr bei Angehörigen ein Aufbäumen vor dem Tod erlebt?

15.02.2020 um 07:45
Zitat von Frau.N.ZimmerFrau.N.Zimmer schrieb:Dass auf einen bestimmten Angehörigen, den man lange nicht gesehen hat weil er z.B. eine weite Anreise hat gewartet wird, das gibt es auch.
Ja, das gibt es manchmal, Z. B. bei vielen sind es die Großeltern im Ausland.
Wobei ich mich da frage, welche immense Kraft der Sterbende aufbringen muss, dies zu schaffen, in Schmerz und teilweise Delirium, wenn jede Zelle im Körper ihr endgültiges natürliches Recht fordert und jeder Nervrezeptor nach Erlösung schreit.
Zitat von Frau.N.ZimmerFrau.N.Zimmer schrieb:Mein Eindruck war oft, dass der Sterbende nicht aufgehalten werden wollte
Das kann schon möglich sein. Es gibt ja auch eigentlich kaum etwas Intimeres, bei dem man volle Konzentration und ungestörte Aufmerksamkeit braucht, als ein Stell-dich-ein, auf das man gar noch lange gewartet hat.
Und sei es eins mit dem Tod. So makaber das zu lesen ist, aber die Tränen und die Verzweiflung der Angehörigen halten einen sicher fester, als einem lieb sein kann, wenn man nur noch gehen will.


melden

Habt ihr bei Angehörigen ein Aufbäumen vor dem Tod erlebt?

15.02.2020 um 09:27
Mein Mann hat das kürzlich bei seinem Opa erlebt. Da war es auch bei seiner Krankheit ein Auf und Ab. Zwischendurch hat er sich gefangen, dann gab es den nächsten Schub. Am Ende lag er nur noch rum, es ging zu Ende. Mein Mann ist also hingefahren und an diesem Tag war er aber richtig gut drauf. Hat sich unterhalten, erkundige sich nach den Hunden usw. Am nächsten Tag ist er verstorben.
Ich freue mich sehr für meinen Mann, dass er die paar schönen Stunden noch hatte mit seinem Opa.

Meinen eigenen Vater hab ich nicht begleitet Beim Sterben, da weiß ich leider gar nicht, wie das war.


melden

Habt ihr bei Angehörigen ein Aufbäumen vor dem Tod erlebt?

16.02.2020 um 23:57
@musikengel

Ich habe einen ähnlichen Thread vor ein paar Jahren schonmal gestartet. Schau mal rein, da haben einige User ebenfalls was dazu geschrieben.

Das "hoch" vor dem Tod


melden

Habt ihr bei Angehörigen ein Aufbäumen vor dem Tod erlebt?

17.02.2020 um 08:59
@Teegarden
ok. dass wusste ich nicht, danke für den Tipp. LG


melden

Ähnliche Diskussionen
Themen
Beiträge
Letzte Antwort
Menschen: Indizien für Wiedergeburt?
Menschen, 304 Beiträge, am 09.08.2021 von EnyaVanBran
CountDracula am 12.11.2013, Seite: 1 2 3 4 ... 13 14 15 16
304
am 09.08.2021 »
Menschen: Promession (und andere alternative Bestattungsarten)
Menschen, 7 Beiträge, am 24.09.2020 von syndrom
HumanDecay am 24.09.2020
7
am 24.09.2020 »
Menschen: Warum sterben die guten Menschen so früh
Menschen, 70 Beiträge, am 09.10.2019 von knopper
anuk am 18.11.2004, Seite: 1 2 3 4
70
am 09.10.2019 »
Menschen: Sterben nur die Guten früh?
Menschen, 93 Beiträge, am 27.01.2018 von FerneZukunft
sheherazade am 18.10.2004, Seite: 1 2 3 4 5
93
am 27.01.2018 »
Menschen: Angst vorm Tod - oder vorm Sterben?
Menschen, 876 Beiträge, am 09.07.2017 von CountDracula
magnolia1103 am 21.09.2007, Seite: 1 2 3 4 ... 41 42 43 44
876
am 09.07.2017 »