Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Emotional oder Rational

136 Beiträge, Schlüsselwörter: Rational, Emotional

Emotional oder Rational

26.06.2005 um 10:37
Krasse Ansicht Indiona, ohne solche Gefühloe wie Liebe, Hass, Wut und Glück könnte ich nicht leben, aber das du sie alle fast abgetötet hast,....

Моя женщина я люблю о ales по миру и который я никогда больше не теряют цcte быть обязанным ей ahbe я смыслом в eminem жизни и радость в моем сердце.
Allmy-Jugend-Mitglied
Ich bin der Esso-Tiger


melden
Anzeige
replaceable
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Emotional oder Rational

26.06.2005 um 10:48
EMO!!! Eindeutig emo! ticke ähnlich wie SuperNova, worauf ich eigentlich ganz stolz bin, da man das Leben so viel intensiver spürt und lebt. Da Negative kommt dann, wenn ein Schicksalsschlag eintrifft, dann leidet man sich in den Wahnsinn... jedoch zieht man daraus wieder seine Lehre...

"people who are crazy enough to think they can change the world, are the ones who really do" (Fred Durst)


melden
supanova
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Emotional oder Rational

26.06.2005 um 11:43
@ Replaceable
Irgendwie schön wenn man damit nicht alleine ist.
Aber manchmal hätte ich einfach gerne lieber den Verstand als das Herz eingesetzt. Aber in dem spontanen Moment komme ich gar nicht auf die Idee und handle sofort emotional. Dadurch macht man auch oft Fehler (ich bestreite nicht dass es andersrum nicht genauso wäre).

@ Indiona
Das ist nicht gut, wenn man völlig rational ist. Ich glaube sogar dass das noch schwieriger bzw. schlimmer ist, als ganz emotional zu sein. Kann man sich dann überhaupt noch innerlich freuen?
Hast du einen bestimmten Grund so geworden zu sein?


~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Sehe mit dem Herzen und du wirst fündig
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~


melden

Emotional oder Rational

26.06.2005 um 12:33
Vielleicht ist es eine Ausgewogenheit zwischen Ratio und Emotio, die eine Effizienz des Lebens helfen zu optimieren. Wer zwischen beiden im Widerstreit gefangen schwebt, verliert dabei eine Menge seiner Lebenszeit und Lebensqualität, dabei sind beide Fähigkeiten doch gute Instrumente für eine bessere Bewältigung des Lebens. Stelle dir vor, dass du fähig bist, alle Gefühle / Schwingungen, die dir entgegengebracht werden zu erkennen und danach zu handeln. Du regst dich vielleicht auf über Menschen, die scheinbar mit Kälte und Gefühllosigkeit agieren, jedoch ist es möglich dass sie einfach erst wieder Ihre Emotionalität erlernen, bzw aufbauen müssen. Und wie schwer ist es, mit einem total unterdrückten Gefühlsleben anderen Menschen zu begegnen, daraus kann eigentlich nur regelmässiger Frust resultieren, dieser wiederum staut sich in der Regel nur solange auf, bis man das Glück erkennt, darüber weinen zu können. Das sollte der Anfang nach langer Frustration sein wieder mit seinen Gefühlen in Kontakt zu kommen. Ich habe selbst nicht vergessen, dass Selbstunterdrückung der Gefühle bis zu ernster Erkrankung führt. Es hilft eigentlich immer, bei Anzeichen solcher Unausgewogenheit, die Natur, den Wald, einen See, Fluss, Botanischen Garten aufzusuchen, harmonische Orte, die dich wieder aufbauen für das erneute Zusammentreffen von Herz&Herz oder Herz&Verstand, wobei die Fähigkeit, beides richtig einzusetzen, steigen kann.
Bischen lang geworden, sollte ein Tip sein

ich spekuliere gern über das Undenkbare, so rückt es für mich in den Bereich des Möglichen


melden
indiona
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Emotional oder Rational

26.06.2005 um 13:28
Krasse Ansicht Indiona, ohne solche Gefühloe wie Liebe, Hass, Wut und Glück könnte ich nicht leben, aber das du sie alle fast abgetötet hast,....

Ich gönns euch ja mit diesen Gefühlen zu Leben, aber ich fühle mich dadurch fremdgesteuert.

Das ist nicht gut, wenn man völlig rational ist. Ich glaube sogar dass das noch schwieriger bzw. schlimmer ist, als ganz emotional zu sein. Kann man sich dann überhaupt noch innerlich freuen?
Hast du einen bestimmten Grund so geworden zu sein?


In wie fern schlimmer? Teilweise ist es schwer mit einer rationalen Einstellung gegen die Masse der emotionalen anzukommen, aber schlimmer ist es nicht unbedingt.

Natürlich kann man sich freuen. Wenn ich nen gutes Erlebnis hab und ich meine, ich könnt mal wieder nen Glückshormon-Schub zulassen, dann mach ich das auch. Ist dann ähnlich wie nen kleines Aufputschmittel das man sich mal gönnt (emotionale sind aus dieser Sicht in meinen Augen fast Drogenabhängig XD).
Sonst lässt sich das allerdings eher mit der 3. Stufe von Buddhas Meditation vergleichen: Glückseligkeit durch Gleichmut.

Nen bestimmter Grund? Ich weiß nicht, ohne Gefühle lässt sich alles objektiver und ruhiger betrachten - es ist einfach ein gutes Gefühl ;)

Bleibe ruhig: In hundert Jahren ist alles vorbei.


melden
unsinn
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Emotional oder Rational

26.06.2005 um 17:30
@indiona: mag ja alles sein, aber was hast du davon? Bzw. was bringt dir das? Weiter kommst du dadurch doch auch nicht, zumindest nicht in deiner persönlichen Entwicklung. Das ist doch, als wäre man stehen geblieben, irgendwo in seinem Leben. Zumindest geistig betrachtet.
Es ist doch total faszinierend, was man alles durch seine Gefühle lernen und erfahren kann und das man manchmal scheiße/traurig/sonstwas drauf ist, hat doch seinen guten Grund. Es gibt da immer was zum Mitnehmen, immer ne neue Erkenntnis, oder etwa nicht?

Für mich klingt deine Ansicht nach was ganz anderem, für mich klingt das nach Angst. Allein die Sache mit deinem Buddha-Argument. Erzähl mir nicht, du würdest dich durch deine Gleichgültigkeit "glückselig" fühlen. Ist doch auch ein Gefühl. Die Gefühle gehören doch zum Mensch-sein dazu und wer nicht fühlt, macht mir Angst. Denn wie oben schon gesagt, sowas kann krank machen. Nee, sowas macht definitiv irgendwann krank. Und der Vergleich mit den Drogen! Du solltest dich mal fragen, wovor du Angst hast.


melden
amun-re
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Emotional oder Rational

26.06.2005 um 21:09
Es gibt psychologische Tests, um herauszufinden, was man ist...

Der Character teilt sich dabei auf in drei Teile:

1) Emotion
2) Verstand
3) Instinkt

Ich habe einen solchen Test gemacht und war völlig baff, wie schonungslos ehrlich dieser mich darstellte. Meine Aufteilung war 45% emotion, 50% ratio, 5% Instinkt.

In kurzen Worten ist dies die Essenz:

" Sie bewerten und entscheiden die meisten Dinge mit dem Verstand (50%). Das gibt Ihrem gut entwickelten Gefühlsleben (45%) den nötigen Halt und die Grundlage, Entscheidungen zu treffen. Ihr Instinkt bzw. Ihre Neigung, sich auf Ihr "Bauchgefühl" zu verlassen, ist demgegenüber mit 5% nur gering ausgeprägt."

Und dies macht mich zum Pragmatiker. Egal.

Im Leben bin ich jemand, der Gefühle sehr tief empfindet, aber diese durch seine Ratio bei Bedarf nicht so dicht an sich ranläßt, daß sie ihn zerfressen. Was sehr störend ist im Empfinden von tiefen Gefühlen ist Intelligenz und Weitblick. Es ist wie das Balancieren auf einem Hochseil. Links ist ein Abgrund, rechts eine glühende Platte.

Ein ständiges Ausbalancieren der Kräfte, und dies ohne Kraft und Mühe, das soll unser aller Ziel sein. Schwer für viele, die meisten sogar, denke ich.

Ich kann nur meinen bescheidenen Rat an euch geben, denn ich bin damit immer leidlich gut gefahren: Benutzt euer Hirn, um euren Alltag zu bewältigen. Trefft Entscheidungen erst, wenn der Kopf kühl ist. Aber wenn das Herz hüpft und die Leidenschaft brennt, schmeißt alle Vorsicht über Bord und laßt die 5 grade sein... denn es gibt Momente im Leben, die es wert sind, alles zu riskieren. Es wie beim Geldanlegen: Sicherheit kostet Chancen. Es ist immer davon abhängig, wie wichtig euch das ziel ist....

Liebe Grüße

AR

Avdi Vide Tace


melden
supanova
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Emotional oder Rational

28.06.2005 um 08:12
@ Amun-Re
Öhm... schön, dass es diesen Test gibt. Sagst du mir bitte auch wo???

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Sehe mit dem Herzen und du wirst fündig
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~


melden
lowfiler
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Emotional oder Rational

28.06.2005 um 09:42
Also ich bin eine Mischung aus beidem mit Tendenz zur Rationalität und kann mich am besten mit den Aussagen von Indiona identifizieren. Jedoch ist es bei mir nicht so krass ausgeprägt. Ich versuche mich nicht von Gefühlen leiten zu lassen, das gelingt mir zwar nicht immer, aber oft bringt ein klarer Kopf einen weiter. Manchmal ist es aber so, dass wenn ich bewusst versuche Gefühle zu unterdrücken das aufgrund der Stärke dieser einfach nicht möglich ist. In diesem Fall ist es vielleicht auch gut so, denn Gefühle sind das was uns Menschen ausmacht. Allerdings sind ausschließlich gefühlsgesteuerte Menschen auch gefährlich - Eifersucht, Wut, Hass, Liebe, Freude - alles sehr intensiv und stark schwankend. Intensiver leben solche Leute sicherlich, können sich selbst und anderen dadurch aber auch viel Schaden zufügen.


melden
chichijackie
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Emotional oder Rational

28.06.2005 um 11:02
Also ich bin eindeutig ein Kopfmensch, und ich werde immer wieder dafür kritisiert. Von meinen Eltern, meinen Freunden, meinem Freund.....
Gefühle rauslassen ist sehr schwierig und würde für mich persönlich eine Schwäche bedeuten. Wenn dann mach ich so etwas heimlich.
na ja, falls jemand Nachteile dieses Verhaltens sucht: Jahrelange psychosomatische Krankheiten: Wenn ich mich einmal aufrege, beginne ich zu husten und habe regelrechte Erstickungsanfälle, am Ende kotze ich. Das war schon als kleines Kind so. ich habe jährlich mind. 1e Bronchitis, und mehrmals Magengrippe, und zwischendurch kotze ich auch ab und zu, wenn ich traurig bin.
ich hatte auch 2 Jahre lang Neurodermitis und bekomme manchmal immer noch einen kleinen Ausschlag in den Ellenbeugen.
Tja, das ist der Nachteil, wenn man alles reinfrisst. Aber es ist wirklich sehr schwierig sich zu ändern.


melden
amun-re
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Emotional oder Rational

28.06.2005 um 16:25
@chichijackie

Du hast es erfaßt.... absolut richtig. Der größte Killer ist nicht der Krebs oder Herzinfarkt. Der größte Killer heißt Verdrängung... Sie ist die Ursache soooo vieler Leiden.

@supernova:
Wo ich den Test machte, möchte ich lieber nicht sagen. Nicht öffentlich.


Avdi Vide Tace


melden
DieSache
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Emotional oder Rational

28.06.2005 um 16:58
Ich würde mich selbst als kopflastiger "Emotionshopper" umschreiben, der hin und wieder doch auch ganz rational sein kann. Gut, damit mache ich es meinen Mitmenschen nicht immer einfach, aber ich selbst komme z.B. mit zu starren "Rationalisten" nicht klar. Menschen die immer nur zu funktionieren scheinen und nach Aussen hin festgefahren scheinen...aber ich denke wir wissen schliesslich nicht, wie deren Inneres wirklich aussieht !

Menschen festzulegen auf die Art wie sie wirken ist mitunter auch zu vorschnell geurteilt. Gerade dieser Todesfall in meinem Umfeld macht dies für mich besonderst deutlich. Ich dachte immer diesen Mann kann nicht´s so schnell umhaun, doch er muss weitaus emotionaler gewesen sein, als man es ihm zugemutet hätte, irgendwo da tief in seinem Inneren war ein mehr als weicher (emotionaler) Kern. Er hatte gelernt zu überspielen wie es wirklich um ihn stand und er wird versucht haben duch seinen rationalen Verstand diese Probleme zu lösen. Ich denke eine gesunde Mischung ist es was einem wirklich hilft zu sich selbst zu finden, was nicht bedeutet, dass jemand der rationaler ist dann keine Gefühle zulässt bzw empfindet !

Wie gesagt ich zähle mich selbst zu denen, die mehr emotional leben, handeln und denken und hatte damit schon oft Probleme, aber das ist ein Punkt, der damit zusammenhängt, weil ich mich lange auch niemanden anvertraut habe, da keiner da war, dem ich vertrauen konnte. Was ich äusserst bedenklich finde ist, wenn Menschen versuchen rational zu agieren, obwohl sie mehr emotional empfinden und diese Empfindungen dann versuchen zu unterdrücken. Viele denken ja wirklich Gefühle zu zeigen wäre ein Zeichen von Schwäche, ich denke aber eher, dass es häufig sogar ein Zeichen von Stärke sein kann zu dem zu stehen wie man ist. Bevor Jemand leiden muss, weil er/sie glaubt als emotionaler Mensch nicht verstanden zu werden oder Angst vor Verletzungen hat, sollte auch den "Mimosen" zugestanden werden zu zeigen was in ihnen vorgeht.

Solange man keine destruktiven Emotionen auslebt sind mir "Gefühlsdussel" dann doch nochmal lieber, als solche, die scheinbar nur darauf bedacht sind immer alles im Griff haben zu wollen, denn darin liegt meiner Ansicht nach auch der Knackpunkt. Wir machen zuviel daran fest, was Andere von uns halten und daran zerbrechen vielmehr Leute als man mitunter rational wahrnimmt...

Gegensätze müssen sich nicht abstossen, vielmehr gewinnt man, wenn man andere Ansichten zulässt, sich selbst erkennt und wertfrei überlegt ob nicht beide Seiten ihre Berechtigung haben...

Sis


melden

Emotional oder Rational

28.06.2005 um 17:52
Ich bin leider so jemand der am libsten nicht drüber reden würde, ich bin halt zu nem ratio zu nem Teil Emo, es is einfach so in mir, wenn ich down bin setzt ich mich in ne ecke und scheuch jeden weg, und hätt am liebsten einfach nur das jemand kommen würde der mich i den Arm nimmt, sowas bekomm ich ja nur von meiner Freundin, mit Ihr kan ich drüber reden, aber ansonsten lass cih sowas nie raus, kann ich ja nich, ich ahb einmal bei uns im Wohnzimmer angefangen zu heulen, und waqs wird mir gesagt, das ich alle nur wieder erpressen will,...

Manchmalhasse ich es so,...

Моя женщина я люблю о ales по миру и который я никогда больше не теряют цcte быть обязанным ей ahbe я смыслом в eminem жизни и радость в моем сердце.
Allmy-Jugend-Mitglied
Ich bin der Esso-Tiger


melden
supanova
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Emotional oder Rational

28.06.2005 um 18:55
Das stimmt auch wieder. Wenn man weint, dann heißt es man übertreibt, das spielst du doch nur, deine Tränen kannst du dir sparen...
Tolle Sprüche gibt es en masse.
Aber ich habe ehrlich Probleme dadurch, dass ich so emotional bin. Ich lasse grundsätzlich miene Gefühle raus. Ich fange manchmal ganz plötzlich an zu heulen, wenn ich traurig bin oder mich etwas berührt. Ich kann das auch nicht wirklich kontrollieren. Das wirkt auf manche echt scheiße, viele kommen damit nicht klar und gehen einfach oder lassen dich allein. Dabei ist es doch nicht der Wunsch nach Einsamkeit sondern mehr der nach Zuneigung!

Ich glaube aber, dass rationale Menschen genauso viele Probleme haben, weil sie z.B. auf mich total hart wirken. Wie ein Eisklotz. Ich komme damit zum Beispiel auch nicht zurecht.



~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Sehe mit dem Herzen und du wirst fündig
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~


melden

Emotional oder Rational

28.06.2005 um 19:37
ich bin einfach so das ich mich dann wegsetzte, und dann isses komisch wenne iner nachfragt was los is will ich nich drüber reden, ich red wirklich nur mit einer person über die probs, und überhaupt kapsel ich mich total ab von meiner Umwelt ab, ich gehe nicht auf Feste nicht freiwillig, ich hasse sowas, ab 500 menschen gehts dann wieder da is die anonymität gegeben,...

Моя женщина я люблю о ales по миру и который я никогда больше не теряют цcte быть обязанным ей ahbe я смыслом в eminem жизни и радость в моем сердце.
Allmy-Jugend-Mitglied
Ich bin der Esso-Tiger


melden
amun-re
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Emotional oder Rational

29.06.2005 um 11:54
Palin, daran solltest Du mal arbeiten.... Du weißt aber selbst, daß das nicht gut ist.

Avdi Vide Tace


melden

Emotional oder Rational

29.06.2005 um 13:54
Ich will nicht mit jedem über mich reden und in die Gesellschaft gehen, niemals wieder. es gibt dort nur schlechtes für mich, Erniedrigung, Pein und Neid auf mein Glück,..

Ich bin lieber so stark und lebe ausserhalb dieser von Menschen selbst geseckten Grenzen, jeder andere kann wenn er will in die Gesellschaft gehen und sie suchen, aber ich will nie wieder dorthin, ich bin anders zu anders für manche, ich kann dort nicht leben, nicht wirklich,...

I'm so confused about me, thank you for helping me to think aubout my live,...

ich lebe für mich in meiner Welt, und ich mache mir meine eigenen Regeln, es ist jetzt aber nicht so das es für mich so ist das Mord tragbar ist inmeiner Welt, im Gegenteil, das einzige wozu ichGewalt anwenden würde, waäre es mich oder einen Nahestehenden zu verteidigen,...

Ich will einfach nicht mit jedem reden,...

Моя женщина я люблю о ales по миру и который я никогда больше не теряют цcte быть обязанным ей ahbe я смыслом в eminem жизни и радость в моем сердце.
Allmy-Jugend-Mitglied
Ich bin der Esso-Tiger


melden
amun-re
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Emotional oder Rational

30.06.2005 um 00:33
Palin jetzt heb` ma nicht ab.. Auch Du kochst nur mit Wasser...

Rede mit dem Barkeeper, Deiner Frau oder Deinem Hund... oder der Parkuhr oder lass es sein.. ich hab`s nur gut gemeint.. :-/

Warum denken nur so viele in diesem Forum, sie wären sooooo toll und so anders ? Und jeden Tag binden sie sich die Schuhe zu wie jeder andere arme Teufel.




Avdi Vide Tace


melden

Emotional oder Rational

30.06.2005 um 00:37
Wie im Drama so im Leben:

Schiller schrieb, dass der beste Hauptcharakter in einem Drama der ist, der den Mittelweg zwischen Sinnlichkeit und Sittlichkeit geht.
Der allzu Sinnliche wird uns zu schnell als stur, dumm etc im Kopf hängenbleiben,
der Sittliche findet zu schnell einen Ausweg aus den emotionalen Leiden, oderr zumindest eine Flucht

We judge a book by its cover
And read what we want
Between selected lines
alle Tippfehler © by Oxayotel "Mr. Allmy 05" 2004-2005


melden
Anzeige
james_dean
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Emotional oder Rational

30.06.2005 um 00:48
...leider NOCH viel zu oft eher emotional.....find ich nicht gut....

.....und war irgendwann weg (verständlicherweise), aber auf unverständlich harte Weise....


melden
227 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Tamme Hanken49 Beiträge