Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Auswirkungen des Lockdowns

830 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Corona, Folgen, Lockdown ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Auswirkungen des Lockdowns

16.04.2021 um 07:33
Zitat von AniaraAniara schrieb:Also wer soll das denn bitte auf einem großen Parkplatz kontrollieren, was du in deinem Auto treibst? Ich darf doch Essen im REWE kaufen und dann im Auto verzehren. Da spricht nichts dagegen, auch nicht aktuell, wegen Corona. Natürlich darfst du keinen Parkplatz blockieren, aber bei den meisten Discountern ist der Parkplatz doch echt groß genug. Das kontrolliert, wenn es diese Regelung überhaupt gibt, echt niemand. Aber ja, das Loswerden ist eine andere Sache, aber hier evtl. auch wieder der Discounter? Öffentliche Toiletten gibt es ja immer noch zahlreich.
Das ist richtig. Das kontrolliert kein Mensch, was soll das auch bringen? Ich habe in meinem Auto ja auch keine Maskenpflicht. Also ich sehe da auch kein Problem vom Gesetz her.
Und in vielen normalen Supermärkten gibt es eine Kundentoilette. Sogar in modernen Discountern.


melden

Auswirkungen des Lockdowns

16.04.2021 um 07:35
Selbstverständlich wird es nur selten kontrolliert, das ist mir klar. Aber verboten ist es dennoch. Und gerade z. B. das Personal in Bäckereien und dergleichen achten eben schon auf sowas, sie würden schliesslich auch selbst strafe bezahlen. Aber wie ich schon schrieb, ist es natürlich ein wenig überspitzt geschrieben. Aber nerven tut es trotzdem, gerade eben auch, weil man sich nirgends mehr gemütlich hinsetzen kann, und eben wieder im Auto landet.

Diese Woche habe ich Notdienst, das heißt von Montag früh bis Montag früh 24/7 bereitschaft. Nach 21Uhr ist es fast nicht möglich auch nur einen Kaffee aufzutreiben, nichtmal an Tankstellen. Diese haben ab 21Uhr nur eingeschränkt geöffnet, teilw. komplett geschlossen. Vorgestern nacht, ca. 3Uhr habe ich eine 3/4Std nach ner geöffneten Tanke gesucht, weil mein Tank leer war 🤔


3x zitiertmelden

Auswirkungen des Lockdowns

16.04.2021 um 07:41
Wisst ihr was.... wenn Leute sich nicht an Lockdowns halten was haben die dann noch für einen Sinn ?

Man sollte kontrolliert öffnen bevor Privatpartys stattfinden und das Infektionsrisiko steigt.

Ich bin nicht erfreut an den Lockdowns ganz zu schweigen von den wirtschaftlichen Auswirkungen.


1x zitiertmelden

Auswirkungen des Lockdowns

16.04.2021 um 08:13
Zitat von deep_bluedeep_blue schrieb:Die Leberkässemmel von eben muss auch wieder raus, und der erste Kaffee, ubd der zweite...
Soll ich in Wald kacken???
Ich frag immer bei Tankstellen, ob ich aufs WC darf, obwohl ich nicht immer da getankt bzw. etwas gekauft wird. Manchmal wollen diese 50cent und die geb ich dann auch gern.

Das Problem mit dem Parken versteh ich auch nicht wirklich. Gibt die Möglichkeit sich kurz mal auf einen öffentlichen Parkplatz hinzustellen, oder innerorts in einer Seitenstraße am Straßenrand ist doch auch kein Problem. Naja, solltest du mit einem LKW unterwegs sein, könnte das natürlich Problembehaftet sein.

Genauso gibt es zwischen Ortschaft und Autobahn genügend Feldwege, wo man kurz ein Stück reinfahren kann und halten kann um zu essen. Da wird dir niemand den Kopf abreißen.

Was sich auch zum Kurzparken anbietet, sind Parkplätze für Friedhofsbesucher, um kurz mal zu Essen dürfte da sicher auch keiner ein Problem haben.
Zitat von deep_bluedeep_blue schrieb:Diese haben ab 21Uhr nur eingeschränkt geöffnet, teilw. komplett geschlossen. Vorgestern nacht, ca. 3Uhr habe ich eine 3/4Std nach ner geöffneten Tanke gesucht, weil mein Tank leer war 🤔
Oha, dann wohnst du aber echt weit ab vom Schuss.


melden

Auswirkungen des Lockdowns

16.04.2021 um 08:31
Zitat von AniaraAniara schrieb:Aber ja, das Loswerden ist eine andere Sache, aber hier evtl. auch wieder der Discounter? Öffentliche Toiletten gibt es ja immer noch zahlreich.
Was das Benutzen von Toiletten betrifft, scheint es je nach Bundesland unterschiedlich zu sein. Ich wechsle häufiger mal zwischen Bayern und Baden-Württemberg: in Bayern habe ich bisher noch kaum Probleme gehabt, in einem Café oder Restaurant die Toilette benutzen zu dürfen (zumindest, wenn ich mir etwas zum Essen oder Trinken dort hole), während man mich in Baden-Württemberg bisher nie auf die Toilette gelassen hat.


melden

Auswirkungen des Lockdowns

16.04.2021 um 09:05
Was mich nervt und stört ist nicht dorekt das Parkproblem, natürlich findet sich was, aber eben der Umstand, dass ich gezwungen bin die eine Stunde Pause "irgend wo" im Auto zu verbringen. Im Auto sitz ich schon genug, da käme eine Pause in einem Cafe oder dergleichen eben sehr willkommen. Bzw. Eine vernünftige warme Mahlzeit, was derzeit fast überhaupt nicht zu bekommen ist.

Restauranttoilette ist gut, wenn die meisten Restaurants geschlossen haben. Die jenigen die to go anbieten, haben meist die Toiletten für Kunden geschlossen.
Nicht auszumalen, wenn die täglich hastig verdrückte Leberkässemmel mal auf den magen drückt und Sprühwurst daraus wird...
Nachts ist es nochmal ein eigenes Thema, da hat nämlich wirklich nichts mehr offen, da teilweise sekbst Tankstellen die normalerweise 24std offen haben, um 21Uhr schliessen, oder nurnoch Kraftstoff anbieten.


2x zitiertmelden

Auswirkungen des Lockdowns

16.04.2021 um 09:39
Zitat von deep_bluedeep_blue schrieb:Die jenigen die to go anbieten, haben meist die Toiletten für Kunden geschlossen.
Wie gesagt, meine Erfahrung ist, dass die Toiletten in Bayern für Kunden zugänglich sind (zumindest hat man mich sie bisher auf Nachfrage immer benutzen lassen), während man es in Baden-Württemberg normalerweise verweigert. Dort wird auf die öffentlichen Toiletten verwiesen, wo sich dann entspechend mehr Leute drängeln, als wennn man sie dezentral auch in den (geöffneten) Cafés die Toilette nutzen lassen würde.


melden

Auswirkungen des Lockdowns

16.04.2021 um 10:08
Wechsle auch ständig zwischen Bawü und By.
Bawü kann ich bestätigen. Aber auch in By
stand ich schon vor verschlossener tür.
Is aber auch egal, natürlich geht es, man findet Parkplätze, man findet Toiletten, alles möglich.
Aber das sind einfach die Punkte die gewaltig nerven, mich persönlich jedenfalls.


melden

Auswirkungen des Lockdowns

16.04.2021 um 10:40
Zitat von deep_bluedeep_blue schrieb:Falsch, der Parkplatz gehört zum Laden, Restaurant oder was auch immer, somit ist der Verzehr auch im Auto, jedoch auf dem Parkplatz verboten. Is komisch, is aber so. Strafe bis zu 5000€.
Kannst Du eine Quelle angeben, wo das genau steht?
Zitat von deep_bluedeep_blue schrieb:und eben wieder im Auto landet.
Zitat von deep_bluedeep_blue schrieb:Vorgestern nacht, ca. 3Uhr habe ich eine 3/4Std nach ner geöffneten Tanke gesucht, weil mein Tank leer war 🤔
Es gibt doch Tankstellen, wo man mit EC-Karte tanken kann.
Nachts sind ja nur ganz wenige Tankstelle besetzt.
Zitat von ThePresidentThePresident schrieb:Man sollte kontrolliert öffnen bevor Privatpartys stattfinden und das Infektionsrisiko steigt.
Was öffnen? Discotheken?


1x zitiertmelden

Auswirkungen des Lockdowns

16.04.2021 um 10:49
Zitat von nairobinairobi schrieb:Kannst Du eine Quelle angeben, wo das genau steht?
Das würde mich auch interessieren. Erhöhtes Entgelt von 20 - 30 € okay, aber wer soll bitte 5.000 € aufrufen?
Abschleppkosten werden auch nicht anfallen, wenn man im Auto sitzt.


melden

Auswirkungen des Lockdowns

16.04.2021 um 11:47
Eine tatsächliche Quelle zu finden ist in der Tat nicht so einfach.
Gesehen hab ich das ganze die Tage bei Stern Tv. Was dort gesagt wurde deckt sich auch mit den Hinweistafeln bei Mcd, auch im bezug auf diese 5000€. Im Tv hieß es jedoch, daß der Restaurabtbetreiber mit bis zu 4000€, der Gast mit bis zu 1000€ zur kasse gebeten wird.

Hier ein Auszug aus der Covid-Sonderverordnung BaWü:
Der Verzehr von Lebensmitteln in der Verkaufsstelle und in einem Umkreis von 50 Metern um die gastronomische Einrichtung bzw. Verkaufsstelle (Lebensmittelgeschäft, Kiosk, etc.), in der die Lebensmittel erworben wurden, ist nicht erlaubt.
Ok, hier heißt es 50m, das wäre ja noch OK. Weiter steht hier: "im Umkreis um die Verkaufsstelle"würde aber auch bedeuten, dass ich beim Bäcker kaufen kann, dann auf dem Parkplatz vom Metzger verzehren.

Geahndet, soweit ich das raus finden konnte, wird nach:
Betrieb oder Angebot von

Einrichtungen, Angeboten
oder Aktivitäten ohne Ein-
haltung der besonderen
(Hygiene-)Anforderungen
(§ 19 Nr. 13 i. V. m. § 14
Abs. 1 und 3 CoronaVO)
Quelle: Bußgeldkatalog für Ordnungswidrigkeiten nach dem Infektionsschutzgesetz im
Zusammenhang mit der Siebten CoronaVO vom 27.03.2021

Oder auch nach:
Betrieb bzw. Angebot von
untersagten Einrichtun-
gen/Aktivitäten in weiteren
Fällen (§ 19 Nr. 11 i. V. m.
§ 13 Abs. 1 Nr. 1 bis 14 o-
der § 13 Abs. 2 oder § 13a
Abs. 1 bis 3 und Abs. 5,
auch i. V. m. § 20 Abs. 3
Satz 2, CoronaVO)
Quelle: s. o.

Busgeld jeweils 250 bis 5000€.

Ist wohl alles auch ein wenig auslegungssache.
Ich bin auch nicht derjenige, der auf Paragraphen rumreitet, oder der, der der (🤔) Bäckereifachverkäuferin erklärt was sie darf und was nicht.
Ich wollte lediglich schildern wie es mir dabei geht, was mich stört, was nicht...
Selbst wenn ich meinen bescheidenen LKW (LeberKäsWecken) auf dem Parkplatz verdrücken darf, mich stört die Tatsache an sich, dass ich seit nunmehr über einem Jahr (mit Unterbrechungen) keine vernünftige Pause mit vernünftiger Mahlzeit mehr bekomme, ich außerdem, da Verzehr im Auto, praktisch garkeine Pause mehr habe, das Auto ist schliesslich auch nur mein Arbeitsplatz...
Es mich beispielsweise auch sehr stört, dass innerhalb der Ausgangssperre (z. B. nachts) mir der Verkauf von z. B. Getränken, Speisen oder Kaffee komplett verwehrt wird. Ausnahmen gelten hier nur für Berufskraftfahrer (was ich nicht bin).
Da in manchen gegenden der Verkauf von Kraftstoff nach 21Uhr nur per dringlichkeitsnachweis erlaubt ist, machen manche Tanken eben ganz zu, ab 21Uhr. Selbst erlebt im tiefsten Allgäu, also By.


2x zitiertmelden

Auswirkungen des Lockdowns

16.04.2021 um 11:52
Ja, Tankstellen mit EC gibt es, aber finde mal spontan eine, nachts, mitten in der Wallachei, wo du noch nie warst... Dass die Tanken zu haben viel mir leider auch erst auf als der Tank leer war, und das um ca. 21.15.


melden

Auswirkungen des Lockdowns

16.04.2021 um 11:52
@deep_blue

Ich finde auch, es reicht, dass man ständig das Gefühl haben muss, dass man irgendwas falsch macht.

Das erzeugt unnötig Spannung und Ängste. Und genau das ist der Zustand der durch die ganze Coronapolitik bzw. die Medien erzeugt wird.


melden

Auswirkungen des Lockdowns

16.04.2021 um 11:56
Zitat von deep_bluedeep_blue schrieb:Ok, hier heißt es 50m, das wäre ja noch OK. Weiter steht hier: "im Umkreis um die Verkaufsstelle"würde aber auch bedeuten, dass ich beim Bäcker kaufen kann, dann auf dem Parkplatz vom Metzger verzehren.
Das finde ich auch ein wenig absurd. Erst vor kurzem habe ich mir sowas ähnliches gedacht, als ich über den Münchner Viktualienmarkt mit seinen Essensverkaufsständen gelaufen bin: mehrfach war zu lesen, dass man sich bitte mindestens 50 Meter entfernen soll, bevor man anfängt zu essen. Hm, aber in 50 Meter Entfernung ist womöglich ein anderer Verkaufsstand, aber vor seiner Hütte darf ich es dann essen? Dann würde es quasi ausreichen, wenn der Kunde von Stand A zum Stand B und umgekehrt läuft, um die gekauften Sachen verzehren zu dürfen?


1x zitiertmelden

Auswirkungen des Lockdowns

16.04.2021 um 12:25
Gibt es seit Frühjahr etwas, was nicht absurd ist?
Ich persönlich bin für Lockdown und für Kontaktbeschränkung, aber ich verstehe vieles nicht. Warum wird Gastronomie und Einzelhandel in diesem Ausmaß geopfert, Schüler müssen womöglich aber schon bald in die Schule, bei Werten bis 200... Mir absolut unverständlich.


1x zitiertmelden

Auswirkungen des Lockdowns

16.04.2021 um 12:33
Zitat von deep_bluedeep_blue schrieb:Warum wird Gastronomie und Einzelhandel in diesem Ausmaß geopfert,
Zumindest die Außengastronomie dürfte eigentlich nicht das größte Problem sein. Ich glaube, es ist inzwischen durch mehrere Studien nachgewiesen worden, dass sich die Ansteckungen im Freien sehr in Grenzen halten.


melden

Auswirkungen des Lockdowns

16.04.2021 um 14:07
Zitat von deep_bluedeep_blue schrieb:Nicht auszumalen, wenn die täglich hastig verdrückte Leberkässemmel mal auf den magen drückt und Sprühwurst daraus wird...
Also trollen kannst du echt woanders. Hier gibt es wirklich Leute mit echten Problemen...


melden

Auswirkungen des Lockdowns

16.04.2021 um 15:27
Soweit mir bekannt, gibt es auch Studien, dass selbst die Innengastronomie kaum zum Ansteckungsgeschehen beiträgt. Geschweige denn der Einzelhandel, ich rede jetzt von kleineren Läden, in denen eh nie mehr als 2 bis 3 Kunden gleichzeitig sind.


1x zitiertmelden

Auswirkungen des Lockdowns

16.04.2021 um 15:33
Zitat von deep_bluedeep_blue schrieb:Soweit mir bekannt, gibt es auch Studien, dass selbst die Innengastronomie kaum zum Ansteckungsgeschehen beiträgt.
Ich denke, das kommt auf den Einzelfall an und hängt von verschiedenen Faktoren ab (z.B. wie gut die allgemeine Belüftung funktioniert, ob es Filteranlagen gibt, wie die Tische und Gastbereiche aufgeteilt sind, etc.).

Generell wundert mich, dass bei Verschärfungen der Lockdowns häufig als Erstes solche Bereiche dran glauben müssen, bei denen ein verstärktes Infektionsgeschehen eher unwahrscheinlich ist, wie z.B. Zoos oder (schwach besuchte) Museen. Da werden die Schrauben angezogen, und man wundert sich, warum es sich vergleichsweise wenig auf die Infektionszahlen auswirkt.


melden

Auswirkungen des Lockdowns

16.04.2021 um 16:07
@martenot
So kompliziert ist doch die Beantwortung dieser Frage nicht. Als die ersten , zweiten lock Downs waren ,hatte man ja kaum Erhebungen, wer wo wie sich nun ansteckt.
Die einen sagen so, die anderen so . Also was macht man? Man schließt das, wovon man glaubt , das fehlt am wenigsten .
Wozu Mucki Buden , oder Kneipe . Das alles kann man gemütlich zu Hause haben . Mit dem six pack von der Tanke und den Flaschen als Hanteln .
Tiere kann man sich bei YT angucken . Zehennägel kürzt dir Mutti zur Not .
Schunkeln kannst du auch mit dem MDR .
Und Kino ? Kunst Kultur ? Stell dein Radio laut und kauf dir einen fetten Flat Screen .
Tattoos? Da ist es doch gut mal ein Jahr zu pausieren , so kann man Geld ansparen für die richtig großen Motive.

Die einzige Branche mit der das nicht so gut klappt , ist der Friseur . Da gehen die Menschen auf die Palme . Haare sind ein haariges Problem , da so sehr sichtbar .
Ein Volk im lockdown ja, aber ein unfrisiertes Volk im lockdown ? Wie sieht das denn aus?

Du siehst , sie trennen trennen danach , worauf der Bürger zu verzichten bereit sein könnte, ohne gleich auf die Mob mäßige Barrikade zu gehen .
Und außerdem gilt immer noch , wer am lautesten hier ruft , ist immer im Vorteil.
Entscheidend ist nur , für wie wie wichtig die Branche gewertet wird .
Baumarkt immer ja ,weil man evtl Angst hat , dass sich zu Hause die Eheleute ohne Sägen und Bohren anderweitig nerven könnten.


melden