Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Auswirkungen des Lockdowns

829 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Corona, Folgen, Lockdown ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Auswirkungen des Lockdowns

07.04.2021 um 16:22
Zitat von frivolfrivol schrieb:Andererseits ist es vielleicht auch einfach, eine Kneipe zu schließen und später wieder aufzumachen? Also dann spart er halt die Mietkosten und muss dafür einmal ausräumen und später wieder einrichten.
So einfach ist es leider nicht.
Die Kneipen sind zu. Endgültig.

Die erste versucht einen Nachmieter zu finden, was natürlich mit der "rein in die Kartoffeln und raus aus den Kartoffeln"-Politik nicht funktioniert.
Das zweite hat sich bis Ende letzter Monat noch gehalten.

Insgesamt sind um die 15 Aushilfsjobs draufgegangen. Mein Bekannter versucht sich einen anderen Nebenjob zu finden, sonst wird es schwierig.

Die Auffassung oder allein die Überlegung, Mobiliar wird eingelagert dann wieder aufmachen .... hey Leute, es gehen Existenzen drauf, solche Unterstellungen sind völlig fehl am Platz.


3x zitiertmelden

Auswirkungen des Lockdowns

07.04.2021 um 16:27
Zitat von schnuffonschnuffon schrieb:Die Auffassung oder allein die Überlegung, Mobiliar wird eingelagert dann wieder aufmachen .... hey Leute, es gehen Existenzen drauf, solche Unterstellungen sind völlig fehl am Platz.
Vor einigen Tagen habe ich mich mit einem Kollegen unterhalten. Er geht leidenschaftlich gerne mit seiner Frau essen, er bezeichnet das als sein Hobby. In seinem Bekanntenkreis sind 4 Gastronomen, zumindest bei 2en ist es fraglich, ob die überhaupt weitermachen können. Traurig ist es.

Es hängen auch eine Menge Studenten- und Aushilfsjobs daran.


melden

Auswirkungen des Lockdowns

07.04.2021 um 20:12
Zitat von schnuffonschnuffon schrieb:Die Auffassung oder allein die Überlegung, Mobiliar wird eingelagert dann wieder aufmachen .... hey Leute, es gehen Existenzen drauf, solche Unterstellungen sind völlig fehl am Platz.
Dann gibt es 3 Möglichkeiten: 1) Der Staat muss solche kurzseitigen Schließungen wegen Corona finanziell überbrücken. 2) Die Kneipe kann später woanders wieder aufmachen 3) Die Kneipe war eh nicht rentabel und eine Insolvenz dadurch unvermeidlich

Es wird vom Staat halt alles durch Schuldenmachen ausgehalten. Das heißt am Ende zahlt es der Steuerzahler. Und die Wähler müssten entscheiden, wieviel Tausend Euro pro Jahr jeder Bürger ausgeben möchte, um die geschlossenen Freizeiteinrichtungen und Läden auszuhalten. Da ist schließen und in einer nach Corona-Zeit woanders wiedereröffnen vielleicht günstiger.


2x zitiertmelden

Auswirkungen des Lockdowns

07.04.2021 um 20:18
Zitat von schnuffonschnuffon schrieb:Die Auffassung oder allein die Überlegung, Mobiliar wird eingelagert dann wieder aufmachen .... hey Leute, es gehen Existenzen drauf, solche Unterstellungen sind völlig fehl am Platz.
Absolut, zumal die Inhaber oftmals ihre gesamten Ersparnisse schon dafür verwendet haben, da ist jetzt nichts mehr, kein Startkapital oder so. Es gibt Berichte, dass Lebensversicherungen aufgelöst wurden und an die selbst ersparte Rente gegangen wird, nur dass man irgendwie durch die Kriese kommt. Ich glaube manche haben einfach keine Vorstellung, was die Kriese hier bewirkt, die gehen ihrem normalen Job einfach weiter, haben kein Cent weniger in der Tasche und kommen hier mit guten Ratschlägen.


1x zitiertmelden

Auswirkungen des Lockdowns

07.04.2021 um 20:21
Zitat von frivolfrivol schrieb:Es wird vom Staat halt alles durch Schuldenmachen ausgehalten. Das heißt am Ende zahlt es der Steuerzahler. Und die Wähler müssten entscheiden, wieviel Tausend Euro pro Jahr jeder Bürger ausgeben möchte, um die geschlossenen Freizeiteinrichtungen und Läden auszuhalten. Da ist schließen und in einer nach Corona-Zeit woanders wiedereröffnen vielleicht günstiger.
Wir können auch alles offen lassen, wenn du jetzt angst hast, später über die Steuern mehr zahlen zu müssen, hey dann sterben nur noch viel mehr Menschen, aber du brauchst dir keine Sorge um die Steuer machen. Genau diese Läden opfern sich gerade für uns alle, das sollte jedem mal klar werden.


melden

Auswirkungen des Lockdowns

07.04.2021 um 22:42
Zitat von frivolfrivol schrieb:Die Kneipe war eh nicht rentabel und eine Insolvenz dadurch unvermeidlich
Nach 30 Jahren(!) als gutbesuchten Szenen-Kneipen (beide!) in einer Grossstadt, mit etwa 1.500.000 Einwohnern inkl. Umland.
Never.
Es wurden wöchentlich Events veranstaltet und wenn man ausging - allein oder mit der Clique (mit oder ohne Leithammel ;-), die Kneipen waren einfach dabei, das war selbstverständlich.
Zitat von frivolfrivol schrieb:Der Staat muss solche kurzseitigen Schließungen wegen Corona finanziell überbrücken.
... und diesbezüglich hat der Staat versagt.


melden

Auswirkungen des Lockdowns

07.04.2021 um 22:49
Falls wir auf Dauer keine wirksame Waffe gegen die Corona-Mutationen finden und deshalb die Pandemie noch Jahre andauert, dann ist es vielleicht unvermeidlich, das die Freizeitbetriebe komplett sterben. Dann passen Szene-Kneipen nicht mehr in unsere neue Realität


3x zitiertmelden

Auswirkungen des Lockdowns

07.04.2021 um 23:09
Zitat von frivolfrivol schrieb:Falls wir auf Dauer keine wirksame Waffe gegen die Corona-Mutationen finden und deshalb die Pandemie noch Jahre andauert, dann ist es vielleicht unvermeidlich, das die Freizeitbetriebe komplett sterben. Dann passen Szene-Kneipen nicht mehr in unsere neue Realität
"neue Realität", allein diese Wortkombination zeigt es, wie extrem sich das Leben verändert hat.
Die Realität ist nicht "neu" oder "alt" oder was weiss ich ... sie ist eine individuelle Wahrnehmung.
Zitat von frivolfrivol schrieb:... dann ist es vielleicht unvermeidlich, das die Freizeitbetriebe komplett sterben. Dann passen Szene-Kneipen nicht mehr in unsere neue Realität
Dies zu entscheiden ist zum Glück nicht einem User in einem anonymen Forum übertragen.

Das werden wir als Gesellschaft entscheiden.


melden

Auswirkungen des Lockdowns

08.04.2021 um 00:50
Wir werden vor Krankheiten nicht weglaufen können. Der Lockdown impliziert das und gaukelt gar einen Effekt vor, aber das ist töricht. Es ist idiotisch und erinnert an ein Kind, welches vor den Eltern wegläuft um keine Strafe für ein Fehlverhalten zu bekommen.
Die Natur wird uns einholen, ebenso wie der Tod. Der ist unvermeidlich.

Ein Irrglaube, in einer Zeit, wo Selbstoptimierung um jeden Preis und Angst vor möglicherweise realen Risiken das Leben samt vieler Facetten bestimmt.

Die Gesellschaft wird allerdings nicht mehr viel entscheiden. Zu sehr lassen wir uns mit unserem Medienverhalten von einer Infodemie überrollen, konsumieren Medien ohne Sinn und Verstand, mit blinder Folgsamkeit, ohne Möglichkeit, in Ruhe und mit Bedacht gemeinsam Infos zu sammeln und auf Wahrheitsgehalt zu überprüfen ("es ist nichts so, wie es scheint", das hat mir die aktuelle Situation vor allem gelehrt).
Wir glauben, mit Internet, Technik und einer Wissenschaft alles beherrschen zu können, auch Krankheiten, Lebensrisiken, die ureigensten Bedürfnisse, den Tod, ja - einfach alles. Wir legen die Zukunft der Gesellschaft blind in die Hände von Technokraten und Wissenschaftlern, die nicht nur unser bestes wollen und sich nicht nur dem Gemeinwohl verschrieben haben. Noch nie war es so einfach, Informationen zu bekommen, und doch sind sie so widersprüchlich und lassen doch keinen Widerspruch zu, nur um kein Narrativ eines Abweichlers zu erzeugen.

Die Diskussionskultur ändert sich, eine unangenehme Mischung aus Politik, Deutungshoheit und versuchtem Einschüchtern von anderen Menschen. Wo es primär nicht mehr darum geht, auf Augenhöhe zu diskutieren, Sorgen und Gedanken ernst zu nehmen. Sondern wo es darum geht, im Sinne einer "vermeintlich guten Sache" mit allerlei Rhetorik und geschickten Verklausulierungen bestimmen zu können, wie ausgetauscht wird.

Die Folgen widerspruchsloser Lockdown-Politik werden sich nicht nur im Geldbeutel zeigen, nicht in gebrochenen Lebensläufen und zerstörten Existenzen, nicht nur in veränderten Gewohnheiten, nein - sie werden sich im innersten der Menschen festfressen, für sehr lange Zeit, es werden Beziehungen und Freundschaften zerbrechen, wird entmenschlicht. Sie macht Menschen irrational, und erzeugt ein gestörtes Verhältnis zu allem anderen was früher lieb und teuer war... und alle haben fleißig mitgemacht. Jeder einzelne, der lautstark gefordert und gerufen hat, nach einer Autorität die einem selbst grundlegendste Handlungen abnehmen sollte...

Auch ich, weil ich anfangs dachte, für eine gute Sache Grenzen überschreiten zu können. Geholfen hat es mir, mittlerweile weiß ich es besser.
Manche ignorieren dies und werden anderes behaupten. Andere wiederum werden begeistert von dem sein, was aktuell läuft. Doch nach 13 Monaten aktueller Krankheitssituation weiß ich, dass es kein richtig und kein falsch gibt. Bewerten von Meinungen und ausgrenzen eben dieser Menschen ist genauso falsch und toxisch wie das Streuen von erfundenen Nachrichten oder das Beschließen von Maßnahmen, die dem ureigensten Bedürfnis von Menschen zuwiderlaufen.

Das alles hier werden wir am Ende noch bitter bereuen, und keiner soll mir kommen mit "das konnte ich doch nicht ahnen". Hinweise gab es genug, zu Anfang wie in letzter Zeit. Ich klammere mich nicht mehr an Laboranten und Politiker, an Kaufleute oder Großkonzerne. Dafür sehe ich keinen Grund mehr.


3x zitiertmelden

Auswirkungen des Lockdowns

08.04.2021 um 05:33
Zitat von koef3koef3 schrieb:Ich klammere mich nicht mehr an Laboranten und Politiker, an Kaufleute oder Großkonzerne. Dafür sehe ich keinen Grund mehr.
Was willst Du damit genau sagen?


melden

Auswirkungen des Lockdowns

08.04.2021 um 08:53
Zitat von frivolfrivol schrieb:dann ist es vielleicht unvermeidlich, das die Freizeitbetriebe komplett sterben. Dann passen Szene-Kneipen nicht mehr in unsere neue Realität
Unvermeidlich ist es aber hauptsächlich dann, wenn uns der Aspekt Freizeitgestaltung als Gesellschaft nicht wichtig genug ist, um sie retten zu wollen. Ich persönlich fände eine Welt ohne die vielfältige Welt der Freizeitgestaltung (die auch oft eng mit Kultur verknüpft ist) eine traurige und deprimierende Welt. Wenn es keine Restaurants, Kinos, Theater, Museen, Ausstellungen, Sportveranstaltungen etc. mehr geben sollte, was bleibt einem dann noch, außer zuhause in Bildschirme zu starren?


melden

Auswirkungen des Lockdowns

08.04.2021 um 10:57
Zitat von koef3koef3 schrieb:Die Folgen widerspruchsloser Lockdown-Politik werden sich nicht nur im Geldbeutel zeigen, nicht in gebrochenen Lebensläufen und zerstörten Existenzen, nicht nur in veränderten Gewohnheiten, nein - sie werden sich im innersten der Menschen festfressen, für sehr lange Zeit, es werden Beziehungen und Freundschaften zerbrechen, wird entmenschlicht. Sie macht Menschen irrational, und erzeugt ein gestörtes Verhältnis zu allem anderen was früher lieb und teuer war... und alle haben fleißig mitgemacht. Jeder einzelne, der lautstark gefordert und gerufen hat, nach einer Autorität die einem selbst grundlegendste Handlungen abnehmen sollte...
Dass es zerstörte Existenzen geben wird, schon gibt, möchte ich nicht bestreiten. Und für jeden Einzelnen ist es natürlich ein hartes Los, was auch psychische Probleme verursachen kann.
Leider sind aber auch hier Kollateralschäden unvermeidlich, möchte man etwas anderes schützen. Ebenso wie insbesondere später einmal wieder Kollateralschäden an Leib und Leben zum Wohle der Freiheit unvermeidlich sind.

Trotzdem denke ich auch hier, dass du insbesondere in deinem zweiten Absatz übertreibst. Echte Freundschaften werden auch nicht die Corona-Einschränkungen zerstören können. Wenn doch, dann waren es keine echten Freundschaften. Was Freundschaften definitiv zerstört, ist der Tod. Dann, wenn Menschen an oder mit Corona sterben - auch Jüngere.


Wir leben in einer verwöhnten Gesellschaft, in der schnell unnötige Hysterie ausbricht, geht es mal nicht nach gewohnten Abläufen und Luxusprogrammen wie Urlauben, sinnlosen Shoppingtouren, Party machen etc.
Ebenso werden aus Stimmungstiefs, schlechter Laune und Langeweile, weil viele vergessen haben sich selbst zu beschäftigen und sich Situationen anzupassen und sie einfach auch aus Prinzip keinen Verzicht üben wollen, schnell auch mal hysterisch echte Depressionen gemacht, was für Opfer echter Depressionen ein Schlag ins Gesicht ist.

Und ich denke auch viele Kinder, nicht alle, aber viele, kommen mit den Einschränkungen besser als ihre hysterischen Helicopter-Eltern zurecht. Ebenso werden sich die meisten Kinder auch garantiert auch ganz normal weiterentwickeln und später darüber lachen können, wenn sie von der Corona-Pandemie lesen oder darüber erzählen. So wird es auch den meisten Erwachsenen denke ich gehen. Sobald Normalität wieder irgendwann herrscht, wird alles wie gewohnt weitergehen und bleibende Schäden in Form von echten psychischen Erkrankungen werden sich in Grenzen halten.


Ps.
Nun möchte ich noch absichtlich etwas provozieren:

Der moderne, verwöhnte Mensch, insbesondere jüngere Jahrgänge, neigen schon zu "vermeintlich" psychischen Problemen und brechen in Hysterie aus, wenn die geliebte Kaffeesorte ausverkauft ist, ein anderes Hotelzimmer als das gewünschte zur Verfügung steht, nicht unentwegt Party oder Shoppingtouren gemacht werden können oder wenn mal für bereits 2 Minuten die Heizung im schicken Büro oder das Internet ausfällt, das neuste Smartphone ausverkauft ist, Landenöffnungszeiten nicht 24 h lang sind oder sie auch mal zu Fuß gehen müssen anstatt mit ihrem dicken SUV und Statussymbol bis vor die Eingangstore fahren zu können. Oder wenn die Zeitung oder der Winterdienst nicht pünktlich kommen.
Usw....


4x zitiertmelden

Auswirkungen des Lockdowns

08.04.2021 um 11:07
Zitat von rhapsody3004rhapsody3004 schrieb:Ebenso werden aus Stimmungstiefs, schlechter Laune und Langeweile, weil viele vergessen haben sich selbst zu beschäftigen und sich Situationen anzupassen und sie einfach auch aus Prinzip keinen Verzicht üben wollen, schnell auch mal hysterisch echte Depressionen gemacht, was für Opfer echter Depressionen ein Schlag ins Gesicht ist.
Mich wiederum ärgert es inzwischen sehr, wenn hier jedem, der inzwischen psychisch immer weiter abrutscht, Hysterie und luxuriöses Nicht-Verzichten-Wollen unterstellt wird. Ich würde mir wünschen, dass wir uns da gegenseitig mehr ernst nehmen und respektieren würden, anstatt uns voreilig Animositäten zu unterstellen. Es würde doch den Weg durch die Pandemie für uns alle einfacher machen, wenn wir da mehr aufeinander hören und achten würden, anstatt uns gegenseitig Vorwürfe zu machen.

Wenn es jemandem schlecht geht, und wenn dieser Mensch sich dazu äußert, dann finde ich es besser, diese Aussage zu akzeptieren und ihm nicht irgendwas zu unterstellen im Sinne von "stell dich nicht so an". Wir können nicht in die Psyche anderer Menscheen hineinsehen und daher auch nicht wirklich wissen, was und wie jemand fühlt.


1x zitiertmelden

Auswirkungen des Lockdowns

08.04.2021 um 11:12
Zitat von frivolfrivol schrieb:Falls wir auf Dauer keine wirksame Waffe gegen die Corona-Mutationen finden und deshalb die Pandemie noch Jahre andauert, dann ist es vielleicht unvermeidlich, das die Freizeitbetriebe komplett sterben. Dann passen Szene-Kneipen nicht mehr in unsere neue Realität
Ganz gewiss. Hauptsache, ein paar Industriebetriebe überleben. Irgendwie muss ja noch ein bisschen Geld reinkommen. Aber praktisch. Wenn es keine Freizeitaktivitäten mehr gibt und ein Haufen Menschen ohne Arbeit sind, kann man easy eine dauerhafte Ausgangssperre verhängen. Dann bleibt die Inzidenz schön niedrig. Eigentlich perfekt.


1x zitiertmelden

Auswirkungen des Lockdowns

08.04.2021 um 11:15
Zitat von V8TurboV8Turbo schrieb:Wenn es keine Freizeitaktivitäten mehr gibt und ein Haufen Menschen ohne Arbeit sind, kann man easy eine dauerhafte Ausgangssperre verhängen.
Eben. Und wer sich darüber beklagt oder unglücklich ist, der jammert eben auf hohem Niveau und soll froh die Klappe halten und zuhause sein online-Leben vom Sofa aus genießen.


melden

Auswirkungen des Lockdowns

08.04.2021 um 11:15
Zitat von rhapsody3004rhapsody3004 schrieb:Leider sind aber auch hier Kollateralschäden unvermeidlich, möchte man etwas anderes schützen. Ebenso wie insbesondere später einmal wieder Kollateralschäden an Leib und Leben zum Wohle der Freiheit unvermeidlich sind.
Die Frage ist, wann sind diese "Kollateralschäden" schlimmer als die Primärschäden? Sprich, was ist schlimmer, eine zerstörte Wirtschaft, Schließung aller Freizeitangebote, etc., oder 200.000 Tote?
Es wird gerne vergessen, dass ersteres, vermutlich zu größeren Verwerfungen führt, als zweites.

Edit: Weiterhin wird es schon sehr bald spannend. Wenn die Insolvenzantragspflicht wieder in Kraft tritt. Ich prophezeie eine epische Pleitewelle.


melden

Auswirkungen des Lockdowns

08.04.2021 um 11:17
Zitat von martenotmartenot schrieb:Mich wiederum ärgert es inzwischen sehr, wenn hier jedem, der inzwischen psychisch immer weiter abrutscht, Hysterie und luxuriöses Nicht-Verzichten-Wollen unterstellt wird
Tja, und ich denke einfach, ohne konkret jemandem bestimmten etwas zu unterstellen, dass es Menschen gibt, die tatsächlich psychisch abrutschen oder ernsthaft gefährdet oder schon erkrankt sind und Menschen, die maßlos übertreiben, grundsätzlich gerne jammern und aus Kleinigkeiten (bspw. weil sie sich nicht selbst beschäftigen können und deshalb mies drauf sind) gleich ernsthafte psychische Probleme machen oder psychische Probleme absichtlich nur vorschieben, weil es sich mit solchen leichter gegen die Corona-Maßnahmen wettern und Pro Öffnungen argumentieren lässt.


2x zitiertmelden

Auswirkungen des Lockdowns

08.04.2021 um 11:19
Zitat von rhapsody3004rhapsody3004 schrieb: Mich wiederum ärgert es inzwischen sehr, wenn hier jedem, der inzwischen psychisch immer weiter abrutscht, Hysterie und luxuriöses Nicht-Verzichten-Wollen unterstellt wird

Tja, und ich denke einfach, ohne konkret jemandem bestimmten etwas zu unterstellen, dass es Menschen gibt, die tatsächlich psychisch abrutschen oder ernsthaft gefährdet sind und Menschen, die maßlos übertreiben, grundsätzlich gerne jammern und aus Kleinigkeiten gleich ernsthafte psychische Probleme machen oder psychische Probleme absichtlich nur vorgeschieben,
Und denkst du denn, dass du das gut voneinander unterscheiden kannst? Ich denke das eben nicht und nehme eigentlich jeden Menschen ernst, der von Problemen berichtet. Das hat meiner Ansicht nach auch mit Respekt gegenüber meinen Mitmenschen zu tun, dass ich ihr/ihm nicht gleich etwas Negatives unterstelle.

Gerade in einem anonymen Forum können wir doch eigentlich gar nicht viel vonenander wissen, und da verlasse ich mich mangels weiterer Informationen auf die Aussagen der Menschen, die sie über sich selbst treffen. Und wenn jemand davon berichtet, dass es ihm schlecht geht, dann nehme ich das ernst und akzeptiere diese Aussage.


1x zitiertmelden

Auswirkungen des Lockdowns

08.04.2021 um 11:23
Zitat von martenotmartenot schrieb:Und denkst du denn, dass du das gut voneinander unterscheiden kannst? Ich denke das eben nicht und nehme eigentlich jeden Menschen ernst, der von Problemen berichtet. Das hat meiner Ansicht nach auch mit Respekt gegenüber meinen Mitmenschen zu tun, dass ich ihr/ihm nicht gleich etwas Negatives unterstelle.

Gerade in einem anonymen Forum können wir doch eigentlich gar nicht viel vonenander wissen, und da verlasse ich mich mangels weiterer Informationen auf die Aussagen der Menschen, die sie über sich selbst treffen. Und wenn jemand davon berichtet, dass es ihm schlecht geht, dann nehme ich das ernst und akzeptiere diese Aussage.
Ja aber die stellen sich doch alle nur an. Man wird doch mal ein Jahr verzichten können. Oder zwei. Oder den Rest des Lebens. Im Grunde war/ ist man doch auch gar nicht eingeschränkt...

Sowas kommt immer von Leuten, die beruflich schön unter Menschen sind. Die sollen sich mal ein Jahr ins Home Office hocken. Ein sch.... Jahr zuhause bleiben. Dann reden wir weiter.


2x zitiertmelden

Auswirkungen des Lockdowns

08.04.2021 um 11:27
Zitat von V8TurboV8Turbo schrieb:Sowas kommt immer von Leuten, die beruflich schön unter Leuten sind.
Oder von Menschen, die ohnehin nichts vermissen, wenn sie die Wohnung nicht verlassen. Ein Arbeitskollege von mir geht auch ohne externen Zwang nicht gern vor die Tür und verbringt komplette Urlaube auf dem Sofa vor dem Fernseher. Der vermisst seiner eigenen Aussage nach natürlich auch im strengsten Lockdown gar nichts und fühlt sich nicht eingeschränkt.

Aber jeder Mensch empfindet eben anders. Was dem einen gar nichts ausmacht, ist für den anderen eine gravierende Einschränkung. Dazu kommen spezifische Bedürfnisse, Ängste, Befindlichkeiten, von denen man als Außenstehender nichts weiß. Somit kann man eigentlich gar nicht wirklich beurteilen, ob und in wieweit bestimmte Sachverhalte für andere Menschen eine Belastung darstellen oder nicht.


1x zitiertmelden