Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der Tod von Kasia L. - Cybermobbing?

27 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Internet, Suizid, Mobbing ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Der Tod von Kasia L. - Cybermobbing?

13.02.2021 um 16:00
Zitat von XAEXAE schrieb:Dass Cybermobbing die Ursache war, bezweifle ich ebenfalls. Das ist wahrscheinlich nur ein politisch gerade aktuelles Thema, das man ihr wunderbar unterschieben kann.
Das sehe ich genauso.
Allein schon interessant wie viele Prominente auf den Zug aufgesprungen sind.
Keine Frage, wie wichtig das Thema Mobbing im allgemeinen ist und Cybermobbing ist ja oft um ein vielfaches noch krasses, weil die Leute sich an der Tastatur total gehen lassen.
Aber schon bemerkenswert wie hier bei einem privaten Unglück Umstände verzerrt dargestellt werden, wobei ja nun niemand die wahren Hintergründe kennt.

@VanDusen
Das ist ein stimmiger Gedanke, auch wenn es mir schwer fällt mich in solche Menschen hineinzudenken, die dieser künstlichen Welt so viel Wert beimessen. Es weiss doch mittlerweile jeder, dass diese Social Media Welt (gerade auf IG) sehr oft einfach nur Fake, Lüge und Photoshop ist.

Ich bin gsd noch nicht wirklich gemobbt worden, höchstens im Job in leichterer Form (die üblichen Büro-Intrigen). Aber heutzutage kann ja jeder gemobbt werden, ohne Ausnahme. Irgendeinem Dulli passt dein Gesichtsausdruck nicht und schon geht es los.

Ich wüsste auch nicht wie man das im Netz unterbinden könnte.

Ich weiss auch nicht, wieso eine Depression unterstellt wird...


1x zitiertmelden

Der Tod von Kasia L. - Cybermobbing?

14.02.2021 um 03:20
Zitat von Ed_KemperEd_Kemper schrieb:Aber schon bemerkenswert wie hier bei einem privaten Unglück Umstände verzerrt dargestellt werden, wobei ja nun niemand die wahren Hintergründe kennt.
Wenn niemand die wahren Hintergründe kennt, wie kann man dann wissen, daß die Umstände verzerrt dargestellt werden ? Was meinst du konkret ?


melden

Der Tod von Kasia L. - Cybermobbing?

14.02.2021 um 09:12
So wie auch Mobbing jenseits des Internets kann auch Cybermobbing tragisch enden, wie man hier mal wieder sehen kann. Meiner Meinung sieht man auch ganz gut daran, welche folgen früher Ruhm haben kann.
Zitat von Ed_KemperEd_Kemper schrieb:Das Tod von Kasia Lenhardt ist in allen Medien und man kann dem Thema kaum entkommen.
Ich höre davon jetzt zum ersten mal, die sache selber ist allerdings sehr traurig.
Zitat von Ed_KemperEd_Kemper schrieb:Ich frage mich, in wie weit der Suizid tatsächlich mit Cybermobbing zu tun hat oder ob es mehrheitlich doch eher sehr persönliche Gründe dafür gab.
Das kann ich nicht beantworten, aber Cybermobbing wird zumindest da mit hinein gespielt haben.
Zitat von Ed_KemperEd_Kemper schrieb:Die Anteilnahme und das Entsetzen der Internetgemeinde ist verständlicherweise sehr groß und es wird nach einem humaneren Umgang im Netz gerufen.
Grundsätzlich sollte es einen humaneren Umgang geben, doch im Internet ist das Problem noch stärker, auch weil das Internet noch jung ist. Einige Leute heulen eher der Wildwestartigen Zeit vor etwa 15 Jahren nach, in der man einfach so jeden mist reinkotzen konnte. Sie kritisieren auch das man jenem Zynismus und Sarkasmus nicht mehr ungehindert seinen lauf lassen kann, ohne einen Shitstorm zu kassieren.
Zitat von Ed_KemperEd_Kemper schrieb:Cybermobbing gehört natürlich verboten. Das ist unstrittig.
Es ist allerdings schwerer, jene Täter ausfindig zu machen. Wie beim normalen Mobbing auch ist vielen Tätern und Beobachtern und auch einigen Opfern nicht Bewusst, dass es Mobbing ist.

Eine klare und eindeutige Definition was Mobbing ist würde da helfen, ist aber schwer zu finden. Diese klare Definition müsste dann auch allen klar sein.
Zitat von Ed_KemperEd_Kemper schrieb:Muss da nicht schon vorher was im Argen gelegen haben?
Ist es möglich, dass sich ein psychisch gesunder Mensch durch Cybermobbing suizidiert?
Es muss nicht zwingend vorher schon was im Argen gelegen haben, auch einen psychisch Gesunden Menschen kann Mobbing völlig zerstören und in den Selbstmord treiben. Wie es hier der fall ist weiß ich nicht.
Zitat von Ed_KemperEd_Kemper schrieb:ich denke auch dass sie schon weit vorher hätte (fachmännische psychologische) Hilfe bekommen müssen und dass das cybermobbing nur das Fass zum überlaufen brachte.
Vielleicht war ihr die größe des Problems nicht bewusst, oder vielleicht hat sie es selbst kleingeredet und nicht glauben wollen. Vielleicht war es ihr Peinlich, vielleicht hat es im Umfeld auch niemand ernst genug genommen, vielleicht haben alle sich gesagt das die Öffentlichkeit halt so ist. Vielleicht verweigerte sie auch hilfe. Das und viele andere Gründe können dazu beigetragen haben.

Vielleicht war sie auch in Professioneller hilfe, empfand das aber nicht als hilfreich oder sie fühlte sich zu verloren.
Zitat von Ed_KemperEd_Kemper schrieb:Ich kann nicht nachvollziehen wie man sich an dem Geburtstag des eigenen Kindes suizidieren kann.
Vielleicht ist an diesem Tag etwas völlig Belastendes passiert, sodass der Geburtstag ihres Kindes in dem Moment für sie in den Hintergrund rückte.


melden

Der Tod von Kasia L. - Cybermobbing?

14.02.2021 um 10:24
Der zitierte Beitrag von Teenagerherz wurde gelöscht. Begründung: Funktioniert so aber nicht...
Nö, ist es nicht. Es ist verwerflich aber kein Mord.
Ich bin jetzt auch raus hier.
Deine Aussagen beruhen auf Vermutungen, hören sagen (die Freundin) und Falschinformationen.


melden

Der Tod von Kasia L. - Cybermobbing?

14.02.2021 um 11:18
Zitat von TatzFatalTatzFatal schrieb:Die Grundlage für Cybermobbing hier, hat allerdings ihr Ex Boateng erst geschaffen mit seinem Interview über die Trennung. Unterirdisch und Verachtenswert so eine Schlammschlacht öffentlich zu beginnen.
Absolut, das war der Anfang vom Ende.

V.a. der Inhalt seiner Aussage ist nicht nur strange, sondern richtig arm. Ganz egal ob seine Behauptungen stimmen oder nicht.

Meiner Ansicht nach ist er von seinem "Umfeld" gehörig manipuliert worden, sonst formuliert man so was anders.


melden
14.02.2021 um 12:51Ed_Kemper hat gewürfelt: 1

Der Tod von Kasia L. - Cybermobbing?

14.02.2021 um 12:58
Zitat von Ed_KemperEd_Kemper schrieb:Aber ist das schlußendlich hauptursächlich oder ist das "nur das Sahnehäuptchen", was das Fass am Ende zum Überlaufen bringt?
Muss da nicht schon vorher was im Argen gelegen haben?
Ist es möglich, dass sich ein psychisch gesunder Mensch durch Cybermobbing suizidiert?
Diese Argumentation finde ich ziemlich heikel, da sie darauf abzielt, den Einfluss der Mobber klein zu reden und die Schuld den Opfern zuschiebt. Das ist vergleichbar mit Schlägern, die nach dem Tod ihres Opfers erklären, dass dieses schon vorher ein gesundheitliches Problem gehabt haben muss, da bisher keines ihrer Prügelopfer verstorben wäre.

Mobber haben kein Anrecht auf psychisch gesunde Opfer oder anders formuliert, Mobber (oder Cybermobber) können nicht davon ausgehen, dass ihre Aktionen beim Opfer keine extremen Reaktionen hervorrufen. Und das ist auch unabhängig von der psychischen Gesundheit, denn auch viele "Gesunde" kommen irgendwann in ihrem Leben mal an einen Punkt, bei der es nicht mehr viel braucht, bis sie "von der Klippe fallen".

emodul


melden

Dieses Thema wurde von Lepus geschlossen.
Begründung: Aufgrund der Verstöße gegen den roten Warnbalken und dem Umstand, dass der TE anscheinend nicht vernünftig und pietätvoll diktieren will, sondern lieber den Würfel-Bot einschaltet, wird der Thread nun geschlossen.

Cybermobbing kann in den bestehenden Threads weiter diskutiert werden, das Schicksal der Kasia L. sollte dort aber nicht weiter besprochen werden, wenn es nicht mit Pietät geschieht.