Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Das Asperger-Syndrom

269 Beiträge, Schlüsselwörter: Asperger-syndrom
dewdrop
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Asperger-Syndrom

24.04.2006 um 19:12
120 Punkte

Du hast Persönlichkeitszüge, die typisch sind für Menschen mitdem
Asperger Syndrom.


hmmm... könnte einiges erklären


melden
ylmind
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Asperger-Syndrom

24.04.2006 um 19:16
@leseratte

verzeih mir *g* hab nur den test auf der ersten seite gesehen undgedacht mensch :) mir ist langweilig.


melden
mansonslave
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Asperger-Syndrom

24.04.2006 um 19:18
ich hab mir jetzt nicht alles durchgelesen aber die seite noch offen, also wenn maljemand so gütig sein könnte...

ab welcher punktzah leidet man denn angeblich amAsperger-Syndrom?


melden
leseratte
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Asperger-Syndrom

24.04.2006 um 19:19
*Seufz*

Also, für alle, die den Test jetzt immer noch nicht gesehen haben,hier ist er nochmal:

Test auf Asperger-Syndrom (Archiv-Version vom 19.05.2006)

Aber jetzt hat es hoffentlich auch der letztegesehen ;)

@dewdrop

Genau, seit ich hier deine Beiträge lese, spuktmir dieser Gedanke im Kopf herum.

...Liebe...


melden
ylmind
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Asperger-Syndrom

24.04.2006 um 19:23
Dein Ergebnis ist: 105 Punkte

Du hast wahrscheinlich nicht das Asperger Syndrom.

:)


melden
dewdrop
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Asperger-Syndrom

24.04.2006 um 19:26
@leseratte
und wieso sagst nichts?
eagl...
hab auch schon mal dran gedacht,aber es dann schnell weider verworfen, warum? keine ahnung, hab auch schon an andresachen gedacht... aber naja
hat eh vor mal demnächst zum arzt zu gehn


melden
mansonslave
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Asperger-Syndrom

24.04.2006 um 19:29
Dein Ergebnis ist: 133 Punkte
Du hast sehr wahrscheinlich das Asperger Syndrom.

also woher soll ich jetzt noch wissen wie ich in meiner kindheit war???
Manche fragen sidn einfach darauf ausgerichtet das sie den gedanken, man habe dassyndrom, bewusst untersützten, weiß auch net...


melden
dewdrop
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Asperger-Syndrom

24.04.2006 um 19:32
is ja auch ein online test und nich wirklich zu vergleichen mit nem erfahrenempsychodoc... denk ich ma... würd ich jetz einfach ma so behaupten... kann mich aber auchirren...


melden
leseratte
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Asperger-Syndrom

24.04.2006 um 19:39
@dewdrop

Ja, es ist nur ein Test. Welcher allerdings von Psychologen, die sichdamit auskennen, entwickelt wurde.

Ich bin ja auch nicht im Internet daraufgekommen, sondern durch eine Apothekerzeitschrift, die bei meinem Vater herumlag...dawurde die Geschichte eines Jungen geschildert, der an diesem Syndrom "litt"...und ichhabe mich so in diesem Jungen erkannt, dass mir die Tränen kamen...

Was michdann bewegt hat, im Internet nähere Informationen zu suchen...

Ich brauchekeinen Psychologen, der mir bestätigt, dass ich es habe.

Ich weiß es auch so.

...Liebe...


melden
leseratte
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Asperger-Syndrom

24.04.2006 um 19:46
@dewdrop

Warum ich nichts gesagt habe?

Ich hatte Angst, dich damit zuverletzen...

Du hättest vielleicht gedacht, ich will dir eine Geisteskrankheitunterstellen...-.-

...Liebe...


melden
dewdrop
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Asperger-Syndrom

24.04.2006 um 19:48
ach was, mit der unterstellung von geisteskrankheiten kann man mich nich verletzen


melden

Das Asperger-Syndrom

24.04.2006 um 20:12
Dein Ergebnis ist: 122 Punkte

Du hast Persönlichkeitszüge, die typisch sind fürMenschen mit dem Asperger Syndrom.

naja.. diese tests im internet sagen meistnicht viel aus..
ich glaube nicht, dass ich dieses syndrom habe.. aber "normal" istmein vehalten definitiv nich..

>>da wurde die Geschichte eines Jungengeschildert, der an diesem Syndrom "litt"...und ich habe mich so in diesem Jungenerkannt, dass mir die Tränen kamen... <<
ohja.. solche situationen kenne ich zugenüde :/


dark greetz..


melden
leseratte
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Asperger-Syndrom

24.04.2006 um 20:57
Ach ja...mein Testergebnis...

Dein Ergebnis ist: 142 Punkte
Du hast sehrwahrscheinlich das Asperger Syndrom.

...Liebe...


melden
mastermind
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Asperger-Syndrom

24.04.2006 um 21:06
"106 Punkte - du hast wahrscheinlich nicht das Asperger-Syndrom"

Vielleicht habeich es wirklich nicht.
Aber es gibt durchaus Aspekte, die treffen so gut auf mich zu!
Eben durch diese "Fremdpersönlichkeitsannahmen" verändere ich mein Verhalten, undpasse mich an.
Und als ich versucht habe, einfach mal offen zu sein, und auf dieLeute zuzugehen, und meine Schwelle zu überschreiten, da habe ich gemerkt, dass sich inmeinem Kopf irgendwas getan hat...und mein ganzer Körper hat reagiert.

Jedenfalls ist es so, dass ich irgendwann in naher Vergangenheit einer totalenVeränderung unterlag. Sozusagen ein "Erwachen".

Wenn ich grad meine Ticks habe,dann bin ich eigentlich ziemlich offen, und ich fühle mich aber innerlich nicht ichselbst.
dann irgendwann versuche ich wieder, ich selbst zu sein, und mich zukontrollieren, und dann gehe ich durch die welt, als ob ich wirklich bestimmen kann, wasICH will, und unterliege nicht dem geringsten einfluss von außen - dann, allerdings,lache ich nicht, und spreche kaum.
ob ich gewisse personen als "freunde" bezeichnenkann, weiß ich nicht.
rein von der logik her sind sie es - ich kann mich auf sieverlassen und ihnen vertrauen - aber es gibt keine emotionelle bindung.


melden
leseratte
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Asperger-Syndrom

24.04.2006 um 21:11
@mastermind

Normal ist das nicht.

Aber deswegen natürlich nichtschlecht.

Wenn du auch (laut diesem Test) kein "Aspie" bist, so bist du dochsehr ungewöhnlich.

Nimm dich so, wie du bist.

Höre auf das, was deinHerz dir sagt.

...Liebe...


melden

Das Asperger-Syndrom

24.04.2006 um 21:44
Vieles trifft auf mich exakt zu, manches ueberhaupt nicht und manches nur teilweise...

Ich wuerd mich aber jednefalls nicht als jemand bezeichnen der diese "Krankheit"hat ;) [bin ich so gestoert genug...ieks]

Mag den Test aber trotzdem nichtmachen, genau deshalb, weil ich Angst habe noch mehr seltsames an mir festzustellen...lol

Von was wird das denn verursacht, dass man auf einmal "alles" davon hat...?*glubsch*


melden
leseratte
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Asperger-Syndrom

24.04.2006 um 21:47
@KoMaCoPy

Ich wuerd mich aber jednefalls nicht als jemand bezeichnen derdiese "Krankheit" hat [bin ich so gestoert genug...ieks]

Mag den Test abertrotzdem nicht machen, genau deshalb, weil ich Angst habe noch mehr seltsames an mirfestzustellen...lol

Von was wird das denn verursacht, dass man auf einmal"alles" davon hat...? *glubsch*


Das war ein sehr beleidigender Beitrag,vielen Dank!

"Aspies" sind nicht gestört!

Verursacht wird es einfachvon den Genen...da kann man gar nichts machen...aber genau weiß man es nicht, das Ganzeist noch zu wenig erforscht.

Aber es ist, wie oft denn noch (?!), keineKrankheit und die Betroffenen sind nicht gestört!

Sie fühlen und denkennur anders!!!

...Liebe...


melden

Das Asperger-Syndrom

24.04.2006 um 21:55
@Lese

Ok...dann wurde ich eben falsch vertsanden, denn beleidigend sollte dasganze nu eigentlich ueberhaupt nicht rueberkommen...nur eben nicht gerade begeistert.

Und ich habe wesentlich gesagt dass ICH gestoert bin und nichtdie...aehm..."Aspies" ;)

Dann iz es eben keine Krankheit.Was macht das fuer nenUnterschied...?Ok...entweder man iz so oder nicht aber...es gibt auch Krankheiten die inden Gegenen liegen.

Von mir aus nenn ich es ab nu Abweichung, falls dasannehmbarer fuer dich iz...*Augenroll*


melden
leseratte
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Asperger-Syndrom

24.04.2006 um 21:59
@KoMaCoPy

Nagut, ich habe dich wohl wirklich etwas falsch verstanden.

Aber es ist eben oft so, dass solche wie ich ... nicht ernstgenommen werden.

Ich hatte immer Angst, als "gestört" dazustehen.

Und es geht sicherlichnicht nur mir so...

Es ist schon traurig, wie die Gesellschaft alles angleichenwill und das, was nicht in dieses Schema passt, als "gestört", "falsch", "wahnsinnig","krank" oder was auch immer hinstellt...

...Liebe...


melden

Das Asperger-Syndrom

25.04.2006 um 10:03
Test auf Asperger Syndrom von Carl Irjala

Dein Ergebnis ist: 88 Punkte

Du hast wahrscheinlich nicht das Asperger Syndrom.


Findedeinen Autismusquotienten heraus!

Ergebnis:

35 Punkte (von 50):

Sie zeigen auffallend viele Verhaltenscharakteristika, die an Asperger-Patientenbeobachtet werden.

Dies hat sicherlich Gründe - einer davon mag eine genetischeVorbelastung sein (bei den meisten Autismusstörungen wird heute neben psychischenFaktoren zumindest eine genetische Mitursache angenommen), es gab darüber hinaus abervielleicht auch noch Erfahrungen in Ihrer frühen Kindheit und Jugend, die es oftmals alsbesser und 'weiser' erscheinen ließen, sich zurückzuziehen, zu schützen, und Ihre Umweltaus sicherer Distanz zu betrachten. Verfügen Sie über derartige Erinnerungen oder Bilder?

Woher auch immer die Ursachen Ihres Verhaltens stammen mögen, es könnte sein,daß es Ihnen bisher trotz allem verhältnismäßig gut gelang, im Alltag damit umzugehen.Sie sind im Job oder Studium vermutlich durchschnittlich bis sehr erfolgreich (vonfallweisen Motivationsproblemen mal abgesehen) und haben diverse Bekannte, auch einigeFreunde. Gleichzeitig führen die Kontaktstörungen, die Sie wahrscheinlich auch selbstimmer wieder an sich spüren, auch dazu, daß es Ihnen schwer fällt, andere Menschen nahegenug an sich heranzulassen, sodaß intensive und lebendige Beziehungen mit großer Näheund Intensität daraus entstehen könnten. Dies kann nicht nur zu Problemen bei derPartnersuche führen, sondern wirkt sich meist auch innerhalb von Partnerschaften,fallweise auch im Job belastend aus (etwa, wenn es darum geht, eigene Positionennachdrücklich genug wahrzunehmen). Da verläßt Sie dann oft Ihre Energie und Sie ziehensich zurück - was die anderen dann oft als 'unnahbar', 'glatt', 'verstockt' oder gar'kalt' interpretieren mögen. In diesen Situationen ist es weder für Sie leicht, sich zuöffnen, noch schaffen es die anderen, Sie aus Ihrer inneren Zuflucht zu locken.

Sie selbst spüren sicherlich am besten, ob Sie etwas an Ihrer Situation ändernmöchten oder nicht. Wenn Sie dies tun wollen, empfiehlt es sich, mit einer begleitendenPsychotherapie (in Form einer Einzel- oder Gruppentherapie) zu beginnen. Wichtig wird eshierbei insbesonders sein, daß Sie sich, so gut es geht, auf die Therapie einlassen unddiese nicht vorschnell abbrechen.
Denn die ersten Verbesserungen könnten sich rechtrasch einstellen - und Sie vorschnell zum Schluß gelangen, daß damit schon alles'erledigt' sei... Insofern wird sich die Therapie auch als ständiger Gradmesser desVertrauens und der Hingabe an einen laufenden Prozeß erweisen, die Sie bereits entwickelnkönnen - in diesem Fall Ihrer eigenen Entwicklung und Ihren eigenen, zum Teil nochungenutzt daliegenden Resourcen gegenüber.


melden
122 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt