Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Schlaflos

Schlaflos

24.02.2006 um 23:54
also, problem ist folgendes :

ich bin müde wie jeder andere mensch auch,
aber ich kann nicht schlafen.

wenn ich schlafe bekomme ich nicht mit was um mich herum passiert,
ich habe mich nicht bewusst unter kontrolle, ich weiss nicht was geschieht, was passiert mit mir, was passiert mit allem andern um mich herum ?

es ist alles so ungewiss ...
wenn ich aufwache weiss ich nicht was ich in der nacht getan habe, oder gesagt habe ...
vielleicht war jemand da, vielleicht war ich irgendwo ...

ich habe keine kontrolle,
alles liegt im nebel, ich sehe nichts ....
so fühle ich mich,
und so liege ich nacht für nacht wach und kann nicht schlafen ...

kann mir jemand helfen ? kennt jemand das problem ? woran liegt das ?
andere manschen können schlafen ...

... elvis lebt !!!


melden
Anzeige

Schlaflos

24.02.2006 um 23:56
Ich weiss nicht woran es liegt, aber ich schätze mal das du einfach Angst davor hast etwas zu tun und diese ANgst hindert dich eben unterbewusst am Schlafen.

Wennn du dich jetzt fragst, wieso ich nicht schlafe? Ich kann einfach nicht so früh schlafen.

cu und noch viel Glück

I wish could see your face again,
I wish I could see your virgin smile,
I couldn't take away the pain,
I have to pay the price.


melden
swissboy89
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schlaflos

25.02.2006 um 00:50
warst du früher schlafwandler?

Komm’und sag’mir was ich meine
Komm’und sag’mir,wer ich bin
ANAL-ysier’mich und finde nichts
*/LdaS\*


melden

Schlaflos

25.02.2006 um 00:55
@elvis

interessant - du hast angst die kontrolle zu verlieren, dabei hast du sie bereits verloren, indem du deinem gehirn/verstand mehr bedeutung zumißt als deinem geist/seele. und deine seele würde dringend schlaf brauchen.
kannst du dich denn an deine träume nicht erinnern??

..es ist nicht genug, zu wissen, man muss auch anwenden; es ist nicht genug, zu wollen, man muss auch tun..
(j.wolfgang von goethe)


melden

Schlaflos

25.02.2006 um 04:44
@CO_2

Ist es so schlimm, wenn Du in der Nacht nicht mitbekommst, was um Dich herum abläuft?
Musst Du immer über alles um Dich herum `vermeintlich` die Kontrolle haben?

Kannst Du nicht einfach loslassen? Akzeptieren, dass Du nicht immer jederzeit die Kontrolle haben kannst und einer `höheren Macht` das Vertrauen entgegenbringen, dass sie über Dich in der Nacht wacht?
Gab es in Deiner Vergangenheit Situationen, die Dich dazu brachten, so auf die Kontrolle der Dich umgebenden Geschehnisse zu beharren?
Hast Du so wenig Vertrauen in Dein Umfeld??

Früher oder später wird Dich diese Form des Schlafentzugs krank machen, falls Du nicht schon die ersten Hinweise darauf körperlich verspürst. Deshalb würde ich zu tiefer führenden Gesprächen mit einem Menschen Deines Vetrauens ( sofern vorhanden) oder zur Kontaktierung eines Psychotherapeuten raten. Irgendwo in Dir ist die Ursache für die geschilderten Auswirkungen zu finden, es liegt an Dir, Hilfe zu suchen und anzunehmen.

Gruss


Die Wahrheit ist seltsamer als die Fiktion, weil die Fiktion Sinn machen muss.


melden

Schlaflos

25.02.2006 um 05:00
elvis_2k

kann mir jemand helfen ? kennt jemand das problem ? woran liegt das ?
andere manschen können schlafen ...



Diese Probleme kenne ich nur allzu gut. Man liegt im Bett, ist eigentlich todmüde, kann aber dennoch nicht schlafen.

Deine Schilderung hört sich für mich so an, als würdest du dir vor dem Einschlafen eine Menge Gedanken machen... Ganz so, als ob dir tausend Dinge durch den Kopf gehen, die deine Aufmerksamkeit völlig beanspruchen.

So dämlich sich das vielleicht zunächst für dich anhören mag: Eine solche Schlaflosigkeit ist oft ein allzu deutliches Indiz für eine Depression bzw. depressive Verstimmung- oder du hast einfach nur zuviel Ärger und Stress.
Vielleicht gibt es auch eine ganz bestimmte Sache, die dich bewußt oder unbewußt derart beschäftigt, dass du nicht in der Lage bist, Ruhe zu finden.

Ich denke, du solltest das Problem evtl. mit einem Psychologen besprechen- insofern es schon lange andauert, und dich noch weiterhin plagt.


Ich persönlich habe jahrelang an stärksten Schlafstörungen gelitten, und habe dagegen auch starke Tabletten geschluckt. Genau DAS ist aber nicht der richtige Weg. Du solltest vielmehr deinen Körper und deinen Geist genauer kennenlernen, solltest lernen, deine tieferen Bedürfnisse wahrzunehmen und auch zu erfüllen.

Eine solche Schlaflosigkeit kann sehr viele Ursachen haben: Mangelnde physische Auslastung, Depressionen, Stress oder auch bestimmte Krankheiten. Bei den allermeisten Leuten die jede Nacht keinen Schlaf finden, ist die Ursache jedoch eindeutig psychischer Natur. Wenn du schreibst, du seist genauso müde wie jeder andere, normale Mensch auch, dann ist das in meinen Augen schon ein Indiz für eine seelisch bedingte Ursache.


Daher mein Tip, red mal mit deinem Hausarzt oder besser gleich mit einem Psychologen oder Psychiater. Was du auch probieren kannst, sind Entspannungsübungen oder Autogenes Training .

Mir persönlich hat Autogenes Training sogar wesentlich besser als Schlafmittel geholfen- außerdem ist es erwiesenermaßen für Körper wie Geist sehr gesund und kostet nichts.

Probier´s doch einfach mal aus.

P.S: Hast du denn Stress, außergewöhnlich viel Ärger oder bedrücken dich irgendwelche Sorgen??? Würde mich mal interessieren...


Gr.

A.



Bedenkt ihr alle, daß das Dasein reine Freude ist; daß all die Sorgen nichts als
Schatten sind; sie ziehen vorbei & sind getan; aber da ist das, was bleibt.
-=ebai=-
-93-


melden
unikat
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schlaflos

25.02.2006 um 15:37
Manchmal sollte man die Kontrole der Dinge einfach loslassen und erleben was kommt.
Hat mir schon geholfen einige Ängste aus meinem Bewussstsein zu verbannen.


melden
joybeat
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schlaflos

25.02.2006 um 15:43
Ich habe auch schon recht lange ziemlich starke Schlafstörungen.
Ich schlafe nachts sehr wenig....
gehe erst in den frühen Morgenstunden schlafen
und schlafe dann maximal 4 Stunden.

Wenn ich manchmal richtig müde bin, versuche ich
zu schlafen, aber es funktioniert absolut nicht.
Hingegen kann ich Tagsüber und am Nachmittag
sofort schlafen, wenn ich mich ins Bett lege.

Meine Ärztin hat zu mir gesagt, es sei einfach ein
verstellter Schlafrhythmus.

Ich rede auch mal gerne im Schlaf.
Ausserdem bekomme ich nichts um mich herum mit!
Das wovor du so angst hast, was mir allerdings wurscht ist.
Ich habe nichts zu befürchten.


NiChT tHeRaPiErBaR !!! :)



melden

Schlaflos

25.02.2006 um 18:09
thx für die antworten erstmal .

@swissboy89
ja, ich war früher sogar ziemlich heftig am schalfwandeln ...

@ariana
nein, meist erinnere ich micht nicht an meine träume.
und wenn ich mich erinnere freut mich das unheimlich.
ich erinnere mich gerne an meine träume ... selbst wenn es albträume waren,
dass macht keinen unterschied.

Ist es so schlimm, wenn Du in der Nacht nicht mitbekommst, was um Dich herum abläuft?
Musst Du immer über alles um Dich herum `vermeintlich` die Kontrolle haben?

@bluetaurus
ich möchte ja gerne einfach loslassen, einfach akzeptieren dass ich nun mal schlafen muss, und das nicht aussergewöhnliches vorfallen wird ...
aber ich kann nicht. die gedanken lassen mich nicht los ! ich kann tun was ich will, ich denke andauernd an irgendwelchen dingen rum, teils wichtiges, teils völlig belangloses, und ich kann nicht aufhören damit.

@Apollyon
genau das meine ich. genau dann wenn ich versuche zu schlafen gehen mir tausend dinge durch den kopf. ich kann nicht einfach nicht denken ...
es beanspucht mich vollständig, ich fühle mich fast machtlos gegen meine eigenen gedanken ...
ich werde mir das Autogene Training mal vornehmen, scheint sinnvoll zusein, thx.

nochmals thx@all

... elvis lebt !!!


melden
taothustra1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schlaflos

25.02.2006 um 18:22
@elvis

Du bist ein Verstandesmensch und Dein Gehirn kommt auf Touren wenn Du Dich hinlegst, weil es dann noch mehr Körperenergie auf sich ziehen kann.

Am Besten Du joggst einmal um den Häuserblock bevor Du ins Bett willst.
Danach gehst Du erstmal Duschen und ohne Dich abzutrocknen ins Bett.
Dabei läßt Du klassische sanfte Musik laufen....die läßt Du in Dich ohne zu denken.
Du mußt lernen nicht denken und kontrollieren zu wollen, übe es einmal täglich......
Das Loslassen und das Ausatmen (das Einatmen kommt dann von allein)


melden
swift
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schlaflos

25.02.2006 um 18:31
@elvis_2k

spirituelle armut.


mein guter freund, das wird sich alles geben; sobald du dir vertraust, sobald weißt du zu leben. goethchen


melden
taothustra1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schlaflos

25.02.2006 um 18:34
Er kann sich nicht vertrauen weil er nur seinem Verstand und den 5 Sinnen vertraut...weil er denkt er wäre sein Verstand.
Das Resultat daraus kann nur Unsicherheit und Angst bedeuten und so ist Schlaf nicht möglich.


melden
swift
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schlaflos

25.02.2006 um 18:40
tja, dann wollen wir hoffen, dass sein wille stark genug ist, diesen mangel an vertrauen zu sich selbst aus eigener kraft wieder herzustellen.


melden
swift
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schlaflos

25.02.2006 um 18:41
nicht herzustellen - aufzuheben.


melden
taothustra1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schlaflos

25.02.2006 um 18:42
*g*...schon klar :)


melden
swift
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schlaflos

25.02.2006 um 18:42
*lach*


melden

Schlaflos

25.02.2006 um 19:51
@taothustra1

also so ne art energieabbauen ... mit dem joggen ...
"Loslassen und das Ausatmen" versuche ich mal.

ich glaube du hast recht, ich sollte vielleicht erst mal zu mir selbst finden.

thx

... elvis lebt !!!


melden

Schlaflos

25.02.2006 um 22:44
@ Elvis

genau das meine ich. genau dann wenn ich versuche zu schlafen gehen mir tausend dinge durch den kopf. ich kann nicht einfach nicht denken ...


Natürlich nicht.

Der Mensch kann nicht "nichts denken", egal was mancher Yogi dir erzählen will! ;)

Bei mir war es oft so, dass ich diesen Gedankenstrom als sehr störend empfunden habe, und auch oft mit dem unterschwelligen Gefühl ohnehin nicht schlafen zu können, ins Bett ging.
Du solltest deinen Gedanken vielleicht einfach völlig freien Lauf lassen- dich einfach dahintreiben lassen; spüren, wie deine Glieder langsam schwerer werden und dich einfach diesem Zustand völlig hingeben.

Auch ich liege manchmal 2 Stunden wach, bevor ich einschlafen kann oder überhaupt erst richtig müde werde. Das macht aber nichts, ich denke sogar, dass eine solche Einschlafphase sogar noch absolut normal ist.

Und wenn es wirklich garnicht klappt, ist das in der Regel auch kein Grund zur Sorge. Den Schlaf, den dein Körper zum Überleben benötigt, holt er sich ganz automatisch. Auch wenn das zeitweilig sehr, sehr wenig sein kann...


Übrigens rate ich von Sport direkt vor dem Schlafengehen dringend ab. Aus medizinischer Sicht macht das absolut keinen Sinn. Man ist dann zwar ausgepowert, wacht aber meist mitten in der Nacht wieder hellwach auf.
Besser ist Sport gegen den frühen Abend, aber keinesfalls direkt vor dem Schlafen!!!



Gr.

A.



Bedenkt ihr alle, daß das Dasein reine Freude ist; daß all die Sorgen nichts als
Schatten sind; sie ziehen vorbei & sind getan; aber da ist das, was bleibt.
-=ebai=-
-93-


melden

Schlaflos

26.02.2006 um 02:57
@Apollyon
thx ...

aber nun bin ich etwas verwirrt ...
besser keinen sport kurz vor dem schlafen ...
aber etwas sport an sich, um etwas energie abzulassen ist ok ?

naja, ansonsten bin ich mal wieder hellwach und schlafe nicht.

irgendwie deprimiert oder so bin ich nicht,
seit ungefähr einem monat gehts mir so gut wie nie zuvor ...
ich wüsste über kein problem zu berichten das mich ernstahft beschäftigt.

und trotzdem schlaflos ... oder vielleicht gerade deswegen schlaflos ?

... elvis lebt !!!


melden

Schlaflos

26.02.2006 um 10:05
@elvis

wie tao sagt: gedanken wegknipsen - ist auch meine devise

mir ging es bis vor wenigen monaten gleich. kaus lag ich in der heia brach eine flut von gedanken über mich herein die mich oft bis zu 2 stunden wach hielt.
es ist schon ok wenn man den tag revue passieren läßt, sich gedanken darüber macht ob diese oder jene tat ok war, oder ob vielleicht das eine oder andere lieber nicht getan oder gesagt hätte. es gibt auch sicher schöne dinge die einem am ende eines tages wieder einfallen, für die man dankbar sein sollte.
trotzdem sollte man sich bei diesem kurzen rückblick nicht in details verlieren und sich schon gar nicht dadurch um den wohl verdienten schlaf bringen lassen.

sport ist ein sehr gutes mittel um, wie du und tao sagen, überschüssige energie abzubauen. ausserdem ist es sehr wichtig dass der körper ausreichend bewegung hat, dann nur in einem gesunden körper kann ein gesunder geist funktionieren.
ich hab bis vor 2 monaten absolut keinen sport betrieben, und merke nun erst wie ausgleichend bewegung wirken kann.
vielleicht wäre zusätzlich meditation gut für dich - um zu lernen wie man seine gedanken abschaltet, denn je mehr du denkst, desto öfter schaltest du die empfindungsmöglichkeit für deine innere stimme ab. die brauchst du aber!! ;)

..es ist nicht genug, zu wissen, man muss auch anwenden; es ist nicht genug, zu wollen, man muss auch tun..
(j.wolfgang von goethe)


melden
Anzeige

Schlaflos

26.02.2006 um 22:17
ich hab bis vor 2 monaten absolut keinen sport betrieben, und merke nun erst wieausgleichend bewegung wirken kann.

Sport ja; aber keinesfalls direktvor dem Schlafengehen. Es sollten einige Stunden dazwischen liegen. Den Körperauszupowern ist natürlich absolut angebracht. Dennoch bewirkt Sport vor dem Zu-Bett-gehendas genaue Gegenteil! ;)


@ Elvis

Siehe oben. Sport an sich ist OK.Nur eben nicht Sport machen, und dann direkt ins Bett gehen. Das bringt überhaupt nichts,bzw. nur eine scheinbare Besserung.


Schlafentzug hilft im übrigen gegenDepressionen! ;)


Gr.

A.



Bedenkt ihr alle, daß das Dasein reine Freude ist; daß all die Sorgen nichts als
Schatten sind; sie ziehen vorbei & sind getan; aber da ist das, was bleibt.
-=ebai=-
-93-


melden
201 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt