Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Wenn es verletzt ist es keine Liebe !

134 Beiträge, Schlüsselwörter: Liebe
science
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wenn es verletzt ist es keine Liebe !

30.05.2006 um 18:56
Link: www.stardust-archiv.de (extern)

"Der Unterschied zwischen Liebe und Bedürfnis:

Wenn es verletzt, ist es keineLiebe! Wenn wir an einem gebrochenen Herzen leiden, weil wir einen Menschen verlorenhaben, dann benutzen wir meist das Maß unseres Leidens als Gradmesser für das Maß unsererLiebe. Doch das ist schlichtweg nicht wahr. Liebe verletzt nicht, Bedürftigkeit hingegenschon. Wir alle haben Bedürfnisse, zumindest diesseits der Erleuchtung. Die Stufe, aufder wir mit unseren Bedürfnissen umgehen, spiegelt in der Tat die Stufe unserer Reifewider. Unreife Formen des Umgangs mit Bedürfnissen sind Zorn, Verletzung, emotionaleErpressung, Vergeltung, Ausschweifung, Sucht, Klagen, Angriff, Rückzug, Abhängigkeit,Unabhängigkeit, Bevollmächtigung, Getrenntsein, Schmollen, „Vampirismus", Nehmen,Manipulation, Nötigung, Kontrolle, Festhalten, Machtkämpfe, Wettstreit, Leblosigkeit,Wutanfälle und falscher Glanz (das, was Aufmerksamkeit erregt oder uns scheinbar zu etwasBesonderem macht, indem es versucht, mehr zu haben als unsere Mitmenschen, ob inpositiver oder negativer Hinsicht). Jeder Verlust, den wir loslassen, trägt zu unsererReife und Weisheit bei. Der kluge Umgang mit unseren Bedürfnissen - durch Offenheit,Kommunikation und die Fähigkeit, auf andere einzugehen - gibt uns die Möglichkeit, unsweiterzuentwickeln. Unersättlichkeit Verleugnung oder Verlegenheit dagegen lassen keinWachstum zu.
Es ist wichtig zu wissen, daß der leidende Aspekt des Verlustes, den duerfährst, nicht wahre Liebe, sondern der bloße Ausdruck deiner Bedürfnisse ist. Dies kanndir sowohl den falschen Glanz des Leidens als auch die Illusion von Liebe ersparen. Sehrhäufig ist das, was wir in einer Beziehung als Liebe bezeichnen, nur „Selbsterhöhung".Wenn es verletzt, ist es dein Gefühl der „Selbsterhöhung", dein Gefühl, etwas Besondereszu sein, das gelitten hat. In Wahrheit kann nur dein Ego leiden. Es ist nicht notwendig,daß du dich so fühlst. Wenn es schmerzt, dann bedeutet das lediglich, daß dein frühererPartner nicht nach dem Drehbuch gelebt hat, das du ihm zugedacht hattest. Er hat Regelngebrochen, die du in der Beziehung für ihn aufgestellt hattest. Du kannst die Liebe undVerbindung empfangen und erfahren, die vorhanden sind, wenn du deine Bedürfnisse losläßt.Wenn du bedürftig bist, versuchst du zu nehmen, kannst aber nicht empfangen. Wenn du dichverletzt fühlst, weil dein Partner dich scheinbar grundlos von dir fortstößt, danndeshalb, weil du gibst, um zu nehmen. Wenn du nicht versuchst zu nehmen, kannst du nichtfortgestoßen werden, denn Liebe und Ganzheit stellen keine Forderungen."

Ichfinde diesen Text von Chuck Spezzano einfach super !
Es wäre schön wenn viele daserkennen würden !Auch wenn das Ego dagegen ankämpft - man muss versuchen darüberhinwegzukommen.
Es ist sehr wichtig das die man erkennt das man an sich selbstarbeiten sollte und nicht andere bestrafen oder verändern sollte !
LG
Science

Als externer link noch ein ARtikel !


melden
Anzeige

Wenn es verletzt ist es keine Liebe !

30.05.2006 um 19:03
und jetz?


melden
science
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wenn es verletzt ist es keine Liebe !

30.05.2006 um 19:09
Wäre gespannt was ihr damit anfangen könnt - bzw. wie ihr das sieht ?


melden

Wenn es verletzt ist es keine Liebe !

30.05.2006 um 19:16
1. Liebe ist keine Illusion
2. ämm der text is so lala


melden

Wenn es verletzt ist es keine Liebe !

30.05.2006 um 19:20
achja ich hab ncoh mehr...

liebe kann verletzen... nur weil es mal verletztbedeutet es ncoh lange net das es keine Liebe ist.


melden

Wenn es verletzt ist es keine Liebe !

30.05.2006 um 19:21
Selbstlose Liebe ist nicht Leiden, Text ist richtig und gut! :)


melden
Lithium
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wenn es verletzt ist es keine Liebe !

30.05.2006 um 19:21
@science: Von dieser Seite aus hab ich das noch nie betrachtet...
Aber irgendwiebeinhaltet deine Aussage schon was Wahres.


melden

Wenn es verletzt ist es keine Liebe !

30.05.2006 um 19:24
ich schließ mich silberblume an...


melden

Wenn es verletzt ist es keine Liebe !

30.05.2006 um 19:26
moment, ich gebe eigentlcih nie, um zu nehmen, ich gebe weil
ichs gut find...
ok, is natürlich n gutes gefühl zu geben, aber trotzdem^^


melden

Wenn es verletzt ist es keine Liebe !

30.05.2006 um 19:30
"Es ist sehr wichtig das die man erkennt das man an sich selbst arbeiten sollte und nichtandere bestrafen oder verändern sollte ! "

ich arbeite immer an mir selbst...
und da gibts doch son sprichwort...
den anderen lieben so wie er is... oder so...


melden

Wenn es verletzt ist es keine Liebe !

30.05.2006 um 19:30
is natürlich n gutes gefühl zu geben

Du gibst um zu bekommen. Und wenn dunichts mehr bekommst gibst du nichts mehr... das ist nicht Liebe sondern neZweckgemeinschaft.

Stimme dem Text übrigens voll und ganz zu.


melden

Wenn es verletzt ist es keine Liebe !

30.05.2006 um 19:33
ja gut, aber dafür kann cih mri nix kaufen xDDDD


melden

Wenn es verletzt ist es keine Liebe !

30.05.2006 um 19:33
und was is dann liebe schlaumeyer?


melden

Wenn es verletzt ist es keine Liebe !

30.05.2006 um 19:43
"is natürlich n gutes gefühl zu geben"

Du gibst um zu bekommen. Und wenn dunichts mehr bekommst gibst du nichts mehr... das ist nicht Liebe sondern neZweckgemeinschaft.

Stimme dem Text übrigens voll und ganz zu.



hä? warum? es ist ein gutes gefühl zu geben. nicht zu nehmen.-.- man gibt dmait esdem anderen gut geht... das is doch keine zweckgemeinschaft. man gibt und gibt underwartet nix. das ist bedingungslos... nix zweckgemeinschaft!!


melden

Wenn es verletzt ist es keine Liebe !

30.05.2006 um 19:43
Man trauert um seinen Verlust ... Deshalb ist Trauer egoistisch.


melden
science
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wenn es verletzt ist es keine Liebe !

30.05.2006 um 19:46
@kheops

Wenn du den Text gelesen hättest könntest du dir vielleicht vorstellenwas gemeint ist -
aber nicht jeden spricht der Text an - das ist normal!

Hier noch ein kleiner Nachschub :
Es ist wichtig euch damit ohne Zwangausseinanderzusetzen :
Deshalb empfehle ich euch euch den Text mit Vorbehalt zu lesen- wenn es euch anspricht freut es mich !

Es ist nicht die Aufgabe deinesPartners, deine Bedürfnisse zu befriedigen

"Es ist nicht die Aufgabe deinesPartners, deine Bedürfnisse zu befriedigen. Sehr häufig sind wir im ersten Stadium einerBeziehung von einem unbeschreiblichen Gefühl erfüllt. Wir gehen davon aus, dieseBeziehung müsse im Paradies geschmiedet worden sein; wir sind sicher, einen Menschengefunden zu haben, der alle unsere Bedürfnisse erfüllen wird! Andererseits sind wir fürden Fall, dass dies nicht eintritt, ebenso fest davon überzeugt, diese Beziehung kommeaus der Hölle. Einer der größten Fehler, die wir begehen, ist der, daran zu glauben,unser Partner müsse für alles sorgen, er müsse gleichzeitig unser herzallerliebster Papasein, unsere fürsorgliche Mama, und alle unsere Bedürfnisse müssten ihm gleichermaßen amHerzen liegen. Darin liegt gewiss nicht der Sinn einer Beziehung. Die Erwartung, deinPartner habe deine Bedürfnisse zu befriedigen, wird ganz sicher die Beziehung belasten;du wirst unvermeidlich eine Abneigung entwickeln, unabhängig davon, ob dein Partner denErwartungen gerecht wird oder nicht. Schließlich wendet sich unser Gefühl gegen jeden,den wir als überlegen empfinden, eben weil er unsere Bedürfnisse erfüllt. So gesehen, hatdein Partner keine Chance. Sobald du ein ungutes Gefühl verspürst, wirst du davonausgehen, dein Partner sei schuld. Sobald eines deiner Bedürfnisse nicht erfüllt wird,wirst du von deinem Partner ein Opfer erwarten, um dich zufrieden zu stellen. Darin kannnicht der Sinn einer Beziehung liegen. Der Sinn einer Beziehung liegt darin, dichglücklich zu machen. Dein Glücksgefühl kommt von deiner Fähigkeit, mit anderen Menschenin Verbindung zu treten, zu geben und zu empfangen, Unterschiede zu überbrücken und damiteine neue Ebene des Vertrauens, der Beziehung zu schaffen. Wenn du feststellst, dass duheute nicht glücklich bist, so überprüfe deine Einstellung gegenüber deinem Partner. Erist nicht dazu da, deinen Bedürfnissen gerecht zu werden. Also, ändere deineGrundeinstellung. Sei bereit, diesen Fehler hinter dir zu lassen. Sei bereit, eine andersgeartete Entscheidung zu treffen. Sei offen für die Einsicht, dass dein Partner nicht daist, um deinen Bedürfnissen gerecht zu werden, sondern gemeinsam mit dir Neues zuschaffen, die gemeinsame Verbindung mit Leben zu erfüllen, mit dir zu kommunizieren, zumgemeinsamen Voranschreiten beizutragen, Hand in Hand, und gemeinsam mit dir Wunden zuheilen, bis ihr beide wirklich und wahrhaftig glücklich sein könnt."

Vielleichtkönnen sich so einige besser vorstellen was mit wahre Liebe gemeint ist !
Ich sagnicht das ich das so wie es beschrieben ist kann aber ich finde dieses ziel zu erreichendoch bemerkenswert !
Nur leider kommt einem meist das Ego dazwischen !

gruß
science


melden

Wenn es verletzt ist es keine Liebe !

30.05.2006 um 19:46
ich schließ mich wider silberblume an...

ich will au nix (obwohl wir geben undnehmen natürlich definieren müssen^^)
wozu gibts dann sprichwörter wie
"geben istseliger denn nehmen"

(naja, muss jetz ins kung fu, mein lehrer kloppen...
okmei lehrer kloppt mich -.-
aber egal^^)


melden

Wenn es verletzt ist es keine Liebe !

30.05.2006 um 19:50
ok, ich hab jetz mal n anfang gelesen, muss aber jetz gehen...
is klar, aber da mussman selbst festlegen was man vom partner erwartet,
da passt das sprichwort "wernichts erwartet kann nicht enttäuscht werden"

(Außerdem is die Hauptsache fürmich, die Bedürfnisse meines Partners zu erfüllen^^)

der 2. text spricht michbesser an, der andere klang so wissenschaftlich, und in meinen augen irgendwie negativ^^
naja, egal ich geh jetz^^

gruß ich


melden
science
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wenn es verletzt ist es keine Liebe !

30.05.2006 um 20:01
@kheops

Jedem das seine ! :)
Wenn es dich anspricht - ist das schon gut - esumzusetzen auch wenn man sehr stark ist ist wirklich schwer - oft lügt man sich selber an!
Naja das ist meine Erfahrung !

Grüße
science


melden

Wenn es verletzt ist es keine Liebe !

30.05.2006 um 20:05
ums mal ganz spröde aus zu drücken. ich lasse mir doch nicht sagen was liebe ist und wasnicht oO
Liebe ist ein gefühl wie jedes andere das für jeden individuel erklärbar istund nicht die meinung eines einzelnen, die dan übergreifend für den rest der "menschheit"gilt

mfg me


melden
Anzeige
Sidhe
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wenn es verletzt ist es keine Liebe !

30.05.2006 um 20:32
@science: Wunderbarer Artikel, solche bräuchten wir mehr hier!!

Liebe ist vonder Natur der Sache her selbstlos, und sie bietet jedem Menschen eine großartigeGelegenheit, in Selbstvergessenheit über sich hinauszuwachsen. Sie beflügelt uns, belebtunser Inneres, so daß die Seele dazu angeregt wird, sich aus dem Bann der lähmendenAlltagsroutine zu befreien, sich emporzuschwingen.
Mancher hat Probleme damit, demPartner dessen eigene Entwicklung zuzugestehen. Und heißt „lieben“ nicht auch, sicheinzulassen auf den anderen Menschen, Vertrauen aufzubringen, verletzlich zu bleiben?
Von Liebe wird zumeist nur gesprochen. In Wirklichkeit herrscht aber fast überallschon ein spürbarer Mangel an Liebe. Denn wir können uns unserem Bedürfnis nachliebevoller Verbundenheit nicht so einfach entziehen. Viele Menschen versuchen abergerade das, und sie legen einen harten Panzer um ihr Herz, um nicht mehr verletzlich undabhängig zu sein. Liebe kann und soll Selbstvergessenheit erzeugen. Das muß nun nicht nurdie Liebe zu einem anderen Menschen sein, es kann auch die Liebe zu einer besonderenAufgabe betreffen. Entscheidend ist dabei, daß sich der Mensch nicht von selbstsüchtigenRegungen leiten läßt. Ein Forscher zum Beispiel kann bei seinem Tun von Ehrgeiz undEitelkeit getrieben sein, oder er packt eine Aufgabe einfach deshalb an, weil er siegelöst sehen will. Nur im zweiten Fall wird er Selbstvergessenheit erreichen und also„liebesfähig“ sein. Und wer fähig zur Liebe ist, wer sich nicht nur auf die eigene kleinePersönlichkeit beschränkt, läuft auch nicht Gefahr, aus „Liebesmangel“ krank zu werden.
Wenn wir auch unsere Feinde bzw. uns unsympathische Menschen lieben wollen, dann istes wichtig, keinen falschen Begriff von Liebe zu haben. Eine von geistigem Bewußtseingetragene Liebe, die nicht auf Lohn oder Anerkennung schielt, sondern die Aufgabe sieht,wird dem anderen stets nützen wollen.
Liebe kann daher auch bedeuten, klare Grenzenzu setzen, um jemanden vor Unheil oder dem Begehen von Unrecht zu bewahren. Vielleichtmuß man das – man denke an notwendige Strafen im Bereich der Erziehung – sogar mitblutendem Herzen tun. Die weichliche Schwäche aber, die nur alles nachsieht, wird zwaroft für Liebe gehalten, sie ist es aber nicht.


Und weil's so schön ist,noch einen Auszug vom "Hohelied der Liebe":

" Die Liebe ist langmütig, die Liebeist gütig. Sie ereifert sich nicht, sie prahlt nicht, sie bläht sich nicht auf. Siehandelt nicht ungehörig, sucht nicht ihren Vorteil, lässt sich nicht zum Zorn reizen,trägt das Böse nicht nach. Sie freut sich nicht über das Unrecht, sondern freut sich ander Wahrheit.
Sie erträgt alles, sie glaubt alles, hofft alles, hält allem stand. DieLiebe hört niemals auf. Prophetisches Reden hat ein Ende, Zungenrede verstummt,Erkenntnis vergeht. Denn Stückwerk ist unser Erkennen, Stückwerk unser prophetischesReden; wenn aber das Vollendete kommt, vergeht alles Stückwerk."


:)


melden
368 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt