Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Karma

83 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Karma ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Karma

12.08.2006 um 00:54
"Mhm. Was nun wenn dieses Prinzip ein göttliches Prinzip ist? Auweia"
Davon gehtder
Hinduismus aus, aber das würde im Endeffekt denn doch wieder aufFremdbestimmung
hinauslaufen und das ist m.E. im Widerspruch zurEigenverantwortlichkeit des Karmas.


"Göttlich oder nicht göttlich. Allesrelativ, je nachdem was man unter dem Wort Gott
versteht : )"
Ja das wäre wiederendloser Stoff für einen neuen Thread, aber ich
bezog mich eher auf die üblicheabendländische Vorstellung von einem persönlichen,
strafenden bzw belohnenden Gott. ;)


melden

Karma

10.06.2009 um 02:17
Kennt ihr das, ihr kauft was und es könnte noch viel billiger sein? Bei Ebay zB. nen Rasenmäher für 1 Euro gekauft und 20 Euro Versandkosten, Super!

Jemand schenkt euch einen Rasenmäher ihr sagt Super Danke, werde mich revanchieren. Und ihr denkt die gaaanze zeit drüber nach was ihr dem jetzt schenken könntet damit dieses schreckliche Gefühl weggeht?


melden

Karma

10.06.2009 um 10:46
Ich hatte auch öfter den Eindruck, daß oftmals etwas passierte, wenn ich mich ärgerte.

Bei einer Arbeitskollegin hatte ich den Eindruck, sie wußte von irgendjemandem, was ich mal dachte. Wenig später hatte sie einen Autounfall. Ihr war nichts passiert, aber das Auto war Schrott und sie konnte sich kein neues gebrauchtes leisten.
Das war zwar nicht das erste Mal, daß ich das Gefühl hatte jemand wüßte über meine Gedanken bescheid, aber ich ärgerte mich diesmal mehr oder überhaupt, weil es für mich jetzt ziemlich sicher war, daß es so ist wie ich dachte.

Dann habe ich den Eindruck, daß jedesmal, wenn ich zu einer Familienfeier bei einigen Leuten bin, hinterher etwas passierte, weil die mich ständig irgendwie nerven.
Und anscheinend wissen die auch, wann etwas passiert, hatte ich jedenfalls einmal den Eindruck, weil eine Verwandte das sagte." Paß auf, morgen passiert das und das" und so war es.

Mir ist schon aufgefallen, daß jemand ängstlich aus dem Raum lief, weil er merkte, daß das Karma wieder zugeschlagen hatte. Da mag wohl das schlechte Gewissen eine Rolle gespielt haben.


melden

Karma

10.06.2009 um 11:11
Karma kann schon deshalb nicht funktionieren,weil alle Menschen unwissend, ob ihreres möglicherweise früheren Leben,auf die Welt kommen wie soll dann Karma funktionieren wenn man nicht weis was man wieder gut machen soll.
Das wäre ein ewiger Kreislauf der auf Zufällen aufgebaut wäre.
Ausserdem ändert sich ja der Charakter bie der Wiedergeburt nicht, da die geistige Haltung ja die gleiche bleibt die er in einem früheren Leben hatte.
Er wird dann die gleichen Fehler machen wie früher aus seiner mitgebrachten Haltung heraus.
Zu Begründen ist dass, dass ca 95% der Verbrecher wieder Rückfällig werden und nur das Alter, nicht ihre Einsicht, ihre " Kariere" beendet.


melden

Karma

10.06.2009 um 11:15
"Er wird dann die gleichen Fehler machen wie früher aus seiner mitgebrachten Haltung heraus."

Mit der Chance daran zu wachsen und zu lernen eventuell, ansonsten wäre es ja sinnlos.

Gibt es nicht im jüdischen Glauben so etwas bzw. ein Fest, daß gefeiert wird.
Die Bewußtmachung der Fehler und das schicken des Sündenbocks in die Wüste?


melden

Karma

10.06.2009 um 11:20
@Maat

Wenn man nicht weis was man gut machen muss,ist man vom Zufall abhängig.
Fehler in diesem Leben gut machen kann man, man weis sie ja.

Das mit dem Bock ist mehr eine Metapher auf den zukünftig erwarteten Erlöser der Israeliten,der alle Schuld auf sich nimmt.


melden

Karma

10.06.2009 um 11:23
Das scheint mir dann ein Problem der Menschheit zu sein, das nicht gelöst werden kann, wenn man ständig auf einen Erlöser wartet. Das kann man doch eigentlich nur selbst und zwar in dem man sich selbst auch lernt zu erkennen.


melden

Karma

10.06.2009 um 11:25
Hilfe von außen wird dabei natürlich gern angeommen, aber im Endeffekt kann ich nichts anderen überlassen, sondern bin für alles selbst mit verantwortlich.


melden

Karma

10.06.2009 um 11:40
Karma beruht auf dem Gedanken reine Selbsterlösung, indem man die Schuld aus einem früheren leben abträgt,wie ich schon schrieb, wäre das aber Zufall, da keiner sich früherer schuld bewusst ist.
Diese Art "Vergangenheitsbewältigung" kann daher nicht funktionieren.
Man will damit Gerechtigkeit und Strafe wieder in Einklang bringen,was aber so nicht funktioniert.


melden

Karma

10.06.2009 um 11:47
Vielleicht könnten wir das gar nicht ertragen, wenn uns die Schuld bewußt wäre. Vielleicht würde sich dann auch eine Wiedergeburt erübrigen.
Vielleicht ist unsere Seele für die Holzhammermethode nicht ausgelegt und lernt am besten in sanften Schritten, was automatiisch Verständnis und Mitgefühl mit sich bringen würde.
Aber ich weiß ja selbst nicht woran ich glaube, und ob es Reinkarnation überhaupt gibt.


melden

Karma

03.08.2010 um 12:21
@guteskarma69
Spamst du hier jetzt alles dicht mit deinem Spendenkonto???


melden

Karma

03.04.2015 um 16:15
Ja ich weiss Threadleiche...aber ich hab nach Schlüsselwörtern gesucht.


Ich hab ne kurze Frage... mein Karma funktioniert nicht und ich will wissen warum.
Ideen?


melden

Karma

03.04.2015 um 17:27
Also Karma..hmmm.
Erinnert mich irgendwie an kaffee oder so. :D Karmakaffee :D

Nun ich denke das es das auf jeden fall gibt, nur in einer anderen form.
Tatsächlich ist meine erste bewusste überlegung (da muss ich etwa 1,5 oder 2 gewesen sein)
Eine begebenheit in einer wüste mit mehreren schwarzen um mich herum und herzhaft lachen.
Habe ich schon mal gelebt? Wenn ja, wäre Karma die logische schlussfolgerung.


melden

Karma

03.04.2015 um 18:38
@Königin_Kaffee


Schließe frieden mit dir.


melden

Karma

03.04.2015 um 18:39
Karma...
ab und an sammel ich gutes Karma... ;)
Hier ein kleines Beispiel:
Edit.... Ein dicker Regenwurm lag neulich im Rinnstein an einer stark befahrenen Straße und fand den Weg zurück zur Wiese nicht (diese war etwa 2 Meter entfernt). Ich sah ihn, blieb stehen, hob ihn hoch und trug ihn zur nächsten erdigen Stelle auf der Wiese. Wieso auch nicht, ich hatte Zeit und ich ekel mich nicht vor Regenwürmern.
DSC 1831Original anzeigen (2,5 MB)


melden

Karma

03.04.2015 um 18:49
@waterfalletje

Und wie mache ich das?
Ich finde ich befinde mich aktuell nicht im Krieg mit mir.


melden

Karma

03.04.2015 um 18:51
@Königin_Kaffee


Habe gerade gelesen welchen bockmist du als Kind gebaut hast.
und schließe daraus das du noch kein frieden hast mit dir ;-)


melden

Karma

03.04.2015 um 18:52
Karma (n., Sanskrit: कर्मन् karman, Pali: kamma „Wirken, Tat“) bezeichnet ein spirituelles Konzept, nach dem jede Handlung – physisch wie geistig – unweigerlich eine Folge hat. Diese Folge muss nicht unbedingt im gegenwärtigen Leben wirksam werden, sondern sie kann sich möglicherweise erst in einem zukünftigen Leben manifestieren.

In den indischen Religionen ist die Lehre des Karma eng mit dem Glauben an Samsara, den Kreislauf der Wiedergeburten, verbunden und damit an die Gültigkeit des Ursache-Wirkungs-Prinzips auf geistiger Ebene auch über mehrere Lebensspannen hinweg. Im Hinduismus, Buddhismus und Jainismus bezeichnet der Begriff die Folge jeder Tat, die Wirkungen von Handlungen und Gedanken in jeder Hinsicht, insbesondere die Rückwirkungen auf den Akteur selbst. Karma entsteht demnach durch eine Gesetzmäßigkeit und nicht wegen einer Beurteilung durch einen Weltenrichter oder Gott: Es geht nicht um „Göttliche Gnade“ oder „Strafe“. Nicht nur „schlechtes“ Karma erzeugt den Kreislauf der Wiedergeburten, sondern gleichermaßen das „Gute“. Letztes Ziel ist es, überhaupt kein Karma mehr zu erzeugen.
( Wikipedia: Karma )


1x zitiertmelden

Karma

03.04.2015 um 18:56
@waterfalletje

Doch und ich habe zu meiner familien Bomben Kontakt
Trotzdem kann ich abschätzen das ich nicht immer gut zu ihnen war.
Steht das in Verbindung zu meinem Karma?
Warum passiert mir immer der selbe scheiss?


melden

Karma

03.04.2015 um 18:57
Zitat von slobberslobber schrieb:Diese Folge muss nicht unbedingt im gegenwärtigen Leben wirksam werden, sondern sie kann sich möglicherweise erst in einem zukünftigen Leben manifestieren.
Also erst im nächsten Leben? Hm... ok


melden