Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Euch selbst

134 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Selbsteinschätzung ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Euch selbst

31.08.2006 um 14:44
@gunslinger
ja, das stimmt, das ist ja auch insofern nichts schlechtes...
ich
sehe was du meinst. im moment gibt es keine tatsächliche abspaltung. eine"anders"
tickende gruppe, kann in der so-tickenden gruppe und deren regelungen auf das"so-ticken"
basieren, nicht ihren platz finden.

entschuldigt dieausdrucksweise ^^


aber diese gesellschaften sollten sich nicht entfremden.das erinnert mich an ein
altes kastensystem indiens. es war nicht wie heute, wo diegeburt in eine kaste bestimmt,
zu welcher man gehört, sondern sie war aufgeteilt nachfähigkeiten die sich
herausstellen.


melden

Euch selbst

31.08.2006 um 14:44
@Pino..: ach so ^^ *klatsch* ist dir gelungen

@gunslinger für Leeslow(?): Jaeben wir Individualisten, wir denkenden, bilden eine Rand Gesellschaft. Wären die anderenauch so dann (spekulation meinerseits) würde es wohl gar keine Gesellschaft imklassischen Sinne geben, denn jeder wäre für sich und doch wären wir erst dann wirklichvereint....


melden

Euch selbst

31.08.2006 um 14:45
Hätt auch Klumpfuss sagen können, käme derzeit auf´s selbe raus ;) Normen sind der Grundfür die Behinderung an der unsere Gesellschaft derzeit vielerorts krankt und die hatsogar nen Namen :

"Bürokratie"


melden

Euch selbst

31.08.2006 um 14:47
Bürokratieee der Teufel regiert Sieeee! :/


melden

Euch selbst

31.08.2006 um 14:48
@leith

also musst du wissen, es geht natürlich darum, etwas darinauszudrücken...
Wie Schwester Hyde es erklären würde...

Hirnblähungenabbauen!!
:D


melden

Euch selbst

31.08.2006 um 14:49
@ leith
Ich halte es ja eher so, dass der Mensch ein Herdentier ist und bleibt; egalwie individuell er noch werden wird. Wir werden immer die Nähe zu Menschen suchen, vondenen wir glauben, dass eine gewissen Schnittmenge besteht.
Und so wirds auch immereine Gruppe geben, in der man sich wohl fühlt. Einige müssen halt etwas länger suchen,als andere. Weil ihre Interessen vielleicht extremer oder einfach andersartiger sind, alsdie der meisten.

Ich denke, sich wirklich allein und komlett ausgeschlossen zufühlen, ist ein Trugschluss, den man vielleicht aus Verzweiflung heraus trifft, oder weilman noch nicht intensiv genug gesucht hat.


melden

Euch selbst

31.08.2006 um 14:49
Ich bade im strahlensten Licht und wonnigster Wärme.
Allerdings blendet das manchmal.


melden

Euch selbst

31.08.2006 um 14:50
@gunslinger

Nur der, der die Nähe fürchtet, kapselt sich ab....


melden

Euch selbst

31.08.2006 um 14:51
*laaach* Hirnblähungen *lach* ja das ist eine Gute Idee, war wohl etwas verblendet *ahhhwo gehts nochmal lang?!*

@Sis: Ich denke es sind die Normen die Individualitätunterdrücken, es sind Moralische Schranken die aufgrund der Unterdrückung der eigenenPersönlichkeit Ersatzerscheinungen wie Bürokratie, Waffenwahn, Kirchtürme etc.aufrufen...

"Gott" letztlich dreht sich doch alles nur um unseren Geist, umunser Wertesystem, um unsere psyche...


melden

Euch selbst

31.08.2006 um 14:54
@gunslinger: So meinte ich das nicht. Ich meinte: Als Individuum stehst du immer alleinedar, aber das heißt nicht das du zu keiner Gesellschaft gehörst oder in keiner Lebst. Esgeht mehr um die geistigen Anlagen: Du hast nicht mehr eine Massensoftware im Kopfsondern was ganz individuelles, was niemand anderes hat. Trotzdem bilden Individueen eineGesellschaft denn wie gesagt ist der Mensch ein "Herdentier" und schließlich hat dasindividuum auch Vorteile aus diesem Zusammenschluss. Ich hoffe du verstehst...


melden

Euch selbst

31.08.2006 um 14:56
"Ich denke, sich wirklich allein und komlett ausgeschlossen zu fühlen, ist einTrugschluss, den man vielleicht aus Verzweiflung heraus trifft, oder weil man noch nichtintensiv genug gesucht hat. "

wunderbar gesagt! kann ich nur zustimmen.
manchmal kann die suche auch so lange dauern, das man schon die kraf verliert, aberman sollte nicht aufgeben.


melden

Euch selbst

31.08.2006 um 14:56
Es ist wie eine demokratische Anarchie: Jeder könnte fürsich selbst sorgen (anarchie)doch leben wegen der Gesellschaftlichenn Vorteile (Gemeinsame Arbeitsteilung, Essen,Gesellschaft) in einer Demokratie zusammen: klar denn jeder der Individuuen muss diegleichen Rechte, die Gleiche mitbestimmtung haben.

...Aber das ist noch weitvorraus Gedacht...doch ich erwähne es damit du meine "Botschaft" besser verstehen kannst


melden

Euch selbst

31.08.2006 um 15:00
jeder muss sich frei entfalten können, darin darf er nicht gestört werden.


melden

Euch selbst

31.08.2006 um 15:03
@ leith
habs verstanden, ja.

@ lesslow
"manchmal kann die suche auch solange dauern, das man schon die kraf verliert, aber man sollte nicht aufgeben."
Dasmag stimmen. Allerdings kann ich mich da nicht auf Erfahrungswerte berufen. Ich würdemich zwar niemals zu einem Teil der breiten Masse zählen (dazu kotzt mich dieses ewigeWeichspülen und Heißkochen einfach viel zu sehr an; entschuldigt meine Asudrucksweise),trotzdem habe ich immer an meinem Schulort, der nicht mein Geburtsort war, an meinemersten und meinem zweiten Studienort schnell Leute gefunden, die genügend mit mirteilten, um mich ihnen irgendwo zugehörig zu fühlen.

Aber es wird mit Sicherheitvielen Menschen anders gehen, die es dann schwerer haben. Oder aber es sich bewusstschwer machen wollen (Thema Steppenwolfmentalität)


melden

Euch selbst

31.08.2006 um 15:10
vielleicht gibt es aber auch welche, die es so schwer haben, weil sie nicht nur dasbeisammensein mit einer herde suchen, sondern etwas hinter bzw im innern der herde, wassie nicht erblicken können, gleich ob die herde, die selben interessen oder themenbesitzt.


melden

Euch selbst

31.08.2006 um 15:12
@ lesslow
sehr guter Gedanke...


melden

Euch selbst

31.08.2006 um 15:15
Vielleicht will man einfach auch nicht zu der Herde!


melden

Euch selbst

31.08.2006 um 15:16
aber man kann auch nicht ohne Herde - nicht für immer


melden

Euch selbst

31.08.2006 um 15:17
Vielleicht will man eine eigene Herde züchten....^^


melden

Euch selbst

31.08.2006 um 15:19
^^ das wäre eine Möglichkeit....wie wäre es mit einer weiteren: Die Herde züchtet sichgemeinsam? /wächst gemeinsam?


melden