weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der Kannibale von Rotenburg

490 Beiträge, Schlüsselwörter: Rotenburg, Kannibale, Armin Meiwes, Wüstefeld

Der Kannibale von Rotenburg

18.03.2007 um 02:30
Link: www.faz.net (extern)

Nun zu meiner Ansichtsweise.
Das was jetzt folgt wird kontrovers.
Ich lassejegliche Pseudomoralische/Religiöse Aspekte aussen vor.
In meinem Bekanntenkreis gibtes so ziemlich jede Meinung,von Todestrafe auf der einen Seite bis
zu meiner Meinungnach Freispruch.

Zur Erklärung,das was passiert ist ,ist nach"Normalem"Verständnis Krank,dem möchte ich auch nicht wiedersprechen.

Aber:
meiner Meinung nach war das was vorgefallen ist eine BEWUßTE ENTSCHEIDUNG aufErwachsener Ebene.
BEIDE (Opfer/Täter)waren darüber bewußt WAS sie da tun.
Dereine hat Schlachtphantasien und der andere wollte "Lamm" sein.
Meiwes hat niemandengezwungen,enführt,oder wie auch immer es in ähnlich gearteten Fällen passiert,
Beiderseitiges Einverständniss,ohne Zwang.
Dementsprechend liegen keinerlei ,wievon der Staatsanwaltschaft behaupteten Mord-motive vor.
Das Meiwes eine Therapieauferlegt bekommen sollte ,klar.
Aber das "Strafmaß"von momentan 8 1/2 Jahre ist einWitz.
An Meiwes wurde meines Erachtens ein Exempel statuiert.

Ich kann dieTat nicht rationell nachvollziehen oder auch nur ansatzweise verstehen,aber es haben ZweiErwachsene Menschen im gegeseitigen Einverständnis getan ,was sie getan haben.


melden
Anzeige
The.Secret
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Kannibale von Rotenburg

18.03.2007 um 03:34
Ich sehe es auch als übertrieben zumindest im vergleich zu deutschlands strafmaß... 2Jahre in der Psychatrie... hätten glaub ich auch ausgereicht...


melden

Der Kannibale von Rotenburg

18.03.2007 um 04:24
Ich möchte solche Menschen nicht in der Gesellschaft haben.
Egal ob das nunabgesprochen war oder nicht.

Es sollte nicht vergessen werden, das "freieEntscheidung" bzw
"freier Wille" nicht wirklich gegeben ist bei Geistesstörungen.

Aber das "Strafmaß"von momentan 8 1/2 Jahre ist ein Witz.

Seheich auch so, besser wäre eine lebenslange Verwahrung
in einer geschlossenen Anstalt.


melden

Der Kannibale von Rotenburg

18.03.2007 um 04:27
Ich würde eher Kinderschänder Lebenslang verwahrt sehen....

Und laut Gutachterist Armin Meiwes voll zurechnungsfähig.


melden

Der Kannibale von Rotenburg

18.03.2007 um 04:31
das ist ne frage des rechts auf freiheit. wenn man sich einig ist solte man allesmiteinander tun können.


aber hast schon recht. die sache hat zumindest aufeinen schwer gestörten aufmerksam gemacht, es wäre gefählich ihn nicht wegzusperren.
in diesem fall.

ich befürworte aber sterbehilfe.außerdem ist es beschissensich nicht schlägern zu dürfen, wenn alle beteiligten es so wollen.

die frageist, wie weit darf der staat seine bürger erziehen?


melden

Der Kannibale von Rotenburg

18.03.2007 um 04:33
außerdem: würde es im chaos enden, falls er das nicht tut?


melden

Der Kannibale von Rotenburg

18.03.2007 um 04:35
Psychatrische Behandlung Ja ,Wegsperren ???

Der Mann hat keinem Unschuldigen jewas getan.

Ich will das was er getan hat nicht gut heißen,nein ,definitiv Krank.
Aber ins Gefängnis ,meiner Meinung nach Nein.


melden

Der Kannibale von Rotenburg

18.03.2007 um 04:40
Ich kenn die Story schon, da zum Zeitpunkt der Verfilmung hier ein Thread war, zu dem ichmich ausführlich informiert habe.

Auch auf ogre.com hab ich mir die Bilderangesehen. die Faz; Spiegelartikel etc. angelesen.

Die Motivation scheintletztlich obwohl er- wie viele Triebmörder nach aussen hin sehr normal wirkt, einstarkes Kindheitstrauma zu sein, und ein ambivalentes Verhältnis zu seiner Mutter.Isolation, Unterdrückung, und fehlendes Selbstbewusstsein förderten diese Phantasien.

Was immer viel zu kurz kommt. Geisteskranke sind nicht gleich irre Monster.
Es sind auch nicht unbedingt gespaltene Persöhnlichkeiten oder Shizophrene.

Und laut Gutachter ist Armin Meiwes voll zurechnungsfähig.

Aus diesemGrunde halte ich von diesem Gutachten nichts.
Man sollte sich mal die Ausführungenvon Jeffrey Dahmer anhören,
bei Youtube, unheimlich ( im wahrsten sinne des Wortes)aufgeklärt verständnissvoll und präzise, schildert er seine Morde, er läuft nicht völligkirre in der Gegend herum.


melden

Der Kannibale von Rotenburg

18.03.2007 um 04:49
Zwei verschiedene Taten zwei verschiedene Täter....

Was für den Fall wirklichinteressant und auch relavant wäre ,ist das Video was die ganze Zeit wärend desSchlachtens mitlief.Aberfür die Objektivität DIESES Falles wäre es wichtig.
Anschauenwürde ich es mir nicht ,ich glaube meine Psyche könnte ernsthaft schaden dabei nehmen.


melden

Der Kannibale von Rotenburg

18.03.2007 um 04:54
Wie gesagt habe die Bilder gesehen, dh. einige Screenshots von dem besagten Video, schwerverdaulich auf jeden Fall. Es übersteigt nicht die grausamkeit eines KZ´s oder so. Mansieht wie der Mensch da hängt also in zwei Hälften geteilt wie ein Rind ohne Innereien.


melden

Der Kannibale von Rotenburg

18.03.2007 um 05:13
Ich schliesse mich deadpoets Worten an.

Für mich können solche Menschen nichtgesund sein, es rührt immer ein Grund von irgendwo her für solch bizares Verhalten.Wegsperren und nie wieder rauslassen, kann mir nicht vorstellen das solche Menschen einanderes Denken bekommen.


melden

Der Kannibale von Rotenburg

18.03.2007 um 05:18
Immer diese Pauschalisierungen.....
Ich habe nie gesagt das das gesundes Verhaltenist.
Aber warum die Ständige Forderung des Wegsperrens.
Es Wurde keinUnschuldiger getötet.


melden

Der Kannibale von Rotenburg

18.03.2007 um 05:21
Also für läuft das unter Pauschalisierung.


Wenn zwei sich absprechen könnensie alles tun was sie wollen.
Also wenn sich nur einer Abspricht, zB Selbsttötungoder Magersucht Anorexie,
Selbstverstümmelung ist das deiner Meinung nach völligokay, weil es ja aus dem
"freien Willen" entspringt ??

Denk da nochmal bittedrüber nach.


melden

Der Kannibale von Rotenburg

18.03.2007 um 05:30
Also bitte für mich spielt das keine Rolle, allein der Vorgang der Tat ist für micheinfach nicht nachvollziehbar, solche Menschen gehören weggesperrt.

er hat seineFantasien in die Tat umgesetzt und das reicht mir schon.


melden

Der Kannibale von Rotenburg

18.03.2007 um 05:40
was mich auch beschäftigt ist, er hat jetzt seine Fantasien ausgelebt, hat es getan,jetzt ist die Mauer durchbrochen, beim ersten mal hat er einen Freiwilligen gefunden, wasist beim nächsten mal?

Und ob es jetzt geplant war oder nicht, er es auch ohneGewalt gemacht hat, durch seine Hände ist ein andere Mensch getötet worden und das aufeine Art und Weise, wo ich mich übergeben muss, wenn ich nur daran denke.


melden

Der Kannibale von Rotenburg

18.03.2007 um 05:57
"Wenn zwei sich absprechen können sie alles tun was sie wollen.
Also wenn sich nureiner Abspricht, zB Selbsttötung oder Magersucht Anorexie,
Selbstverstümmelung istdas deiner Meinung nach völlig okay, weil es ja aus dem
"freien Willen" entspringt ??"

Freie Entscheidung.
Jeder kann ,jederzeit sagen ,das tu ich ,das tu ichnicht,
wenn er verspürt er unterliegt einem Zwang ,muss er sich Hilfe holen.
Selbstmord,Verstümmelung,etc.pp
Solange kein Unschuldiger in Mitleidenschaftgezogen wird obliegt es jedem Menschen alles zu tun wonach ihm der Sinn steht.


melden

Der Kannibale von Rotenburg

18.03.2007 um 06:02
ist bei uns in Deutschland die Sterbehilfe erlaubt?


melden

Der Kannibale von Rotenburg

18.03.2007 um 06:32
Nö leider nicht.


melden

Der Kannibale von Rotenburg

18.03.2007 um 07:38
@ Zweifler, ich habe mich verdammt viel mit diesem Fall beschäftigt, aus verschiedenenGründen. Und zwar zu dem Zeitpunkt der Verhandlung. Ich hatte mit meinem Freund sehrheisse Diskussionen darüber, wie er denn bestraft werden soll, da ich auch eher deineAnsicht vertrete. Es sind nunmal 2 erwachsene Menschen und deren freie Entscheidung. Undalles, aber auch wirklich alles wurde so dokumentiert das kein Zweifel mehr bleibt, dases die freie Entscheidung war.

Meiwes gab ja sogar an, er wollte nie jemandentöten sondern "nur" Essen, natürlich schließt das den Tod des anderen nicht aus.

Meiner Meinung nach hätte er nur bestraft werden dürfen für aktive Sterbehilfe, sowiefür Kanibalismus.

Das er nun für den gesamten Tatbestand (den es meines Wissensin dieser Weise noch nie vor dem Gesetz zu verhandeln gab) verurteilt wurde, ist einExempel welches statuiert wurde, und auch statuiert werden musste.


melden

Der Kannibale von Rotenburg

18.03.2007 um 08:02
Das Problem ist nur aktive Sterbehilfe darf nur bei unheilbar kranken Menschen angewendetwerden, auch bei Menschen im Wachkoma, Altzheimerscher Demenz usw. Ich glaube nicht dasder Getötete diese Arten von Krankheiten hatte. Zudem ist es in Deutschland sowiesoverboten.

Ich weiss nicht, er hatte doch per Anzeige gesucht, wie sollen dennseine Fantasien funktionieren ohne das getötet wird? Ich frage mich was wäre passierthätte er nicht eine Menschen gefunden, der sich für sowas bereitstellt.

MeinerMeinung nach haben sie zwei komplett Kranke gefunden, dieser Mann gehört weggesperrt, erhatt getötet um seinen sexuellen Fantasien freien Lauf zu lassen.


melden
Anzeige

Der Kannibale von Rotenburg

18.03.2007 um 08:15
Hätte er keinen gefunden der sich dazu bereiterklärt, hätte er weiter gesucht bis ereinen gefunden hätte. Er hätte sich keinesfalls einen auf der Straße gesucht ihnumgebracht und gegessen. Das "Opfer" wollte die ganze Sache ja schon abbrechen, weilMeiwes ihm nicht brutal genug war. Meiwes hat ihn auch gehen lassen er kam freiwilligwieder zurück.
Eine Nachbarin hat ihm regelmäßig ihre 3 Kinder zur aufsichtüberlassen, und sagt sie würde es auch heute noch tun.
Meiwes ist kein Monster, erist halt "nur" Pervers.
UND: das töten war nicht das was er in seiner Fantasiewollte, das war für ihn der allerschlimmste Teil. Er wollte nie töten er wollteMenschenfleisch essen.


melden
295 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Gutachten12 Beiträge
Anzeigen ausblenden