weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der Kannibale von Rotenburg

490 Beiträge, Schlüsselwörter: Rotenburg, Kannibale, Armin Meiwes, Wüstefeld

Der Kannibale von Rotenburg

18.03.2007 um 08:23
spielt für mich keine Rolle, jeder gesunde Menschenverstand tötet nicht und er hates
doch getan, solchen krankhaften Fantasien wo Menschen abgeschlachtet werden undgegessen
werden bedarf einer Therapíe, einer Langzeittherapie, einer "Für immerTherapie".


Zudem hat er jetzt seine Grenze überschritten, er hatt seineFantasien ausgelebt,
gibt es jetzt noch ein zurück?


melden
Anzeige

Der Kannibale von Rotenburg

18.03.2007 um 08:28
"spielt für mich keine Rolle, jeder gesunde Menschenverstand tötet nicht"

Metzger alle Verbrecher? Jäger?

Na wie dem auch sei, ich meine ja klar esist schon einfach jedem einen Stempel aufzudrücken der was unrechtes getan hat ohne sichdie Hintergründe überhaupt mal etwas näher zu bringen.

Nicht böse seinHornisse, aber wenn du von dem Fall vielleicht ein wenig mehr wüsstest als nur denTatbestand würdest du auch nicht fragen "ob es noch ein zurück gibt" Denn das Töten warfür Meiwes so schlimm, das er dies nie nie wieder erleben möchte.

Ja ich gebdir recht er ist krank. Aber kein Monster


melden

Der Kannibale von Rotenburg

18.03.2007 um 08:45
esMell

Ich habe mir den Fall durchgelesen was es gab, dieser Spinner kann mirim nachhinein viel erzählen. Zudem was soll ich den wissen, er hat ihn doch getötet odernicht, ist er den dazu gezwungen worden?

Wenn seine Fantasien so extrem sind under dabei über seinen Schatten springt und einen Menschen abschlachtet, da soll ich jetztmehr wissen? Ja ich weiss das er weg gehört von der Strasse, das weiss ich. Ich hätte jaanders gedacht hätte er sich nen Toten irgendwo her geraubt und hätte es getan. Aber neinund dann noch der Spruch, ich erlöse dich von den Qualen, hat er dabei auch so gutbeschrieben was für einen Geilheit er in diesem Moment verspürte? Nein hat er wohl nicht.


EsMell ich kann kein Verständnis dafür haben, er hätte es nicht tun dürfen,er ist zuweit gegangen, es rechtfertigt überhaupt nicht das ein andere Mensch das will.Wie soll denn unsere Welt aussehen, glaubst du ich bringe jetzt jemanden um, nur weil esvon mir verlangt wird. Da kommt der Verstand zum Vorschein und mir sagt das dieser Mannso krank sein muss, noch kranker geht es nicht.

Jäger und Metzger schlachtenTiere, ja ich weiss es sind auch Lebewesen, doch wir sprechen hier von einem Menschen,der aufs brutalste zermetzelt worden ist und noch gefressen, da soll ich Verständnisaufbringen.


melden

Der Kannibale von Rotenburg

18.03.2007 um 09:04
"dieser Spinner kann mir im nachhinein viel erzählen"
er hat es nicht nur erzählt,er hat es aufgezeichnet und dokumentiert, es ist bewiesen.

"er hat ihn dochgetötet oder nicht, ist er den dazu gezwungen worden?"
In gewisser Weise ja, erwollte das ganze ja wieder abbrechen nachdem sie den Penis von Bernd Brandes abgetrennthatten. Er wollte ihn nicht verbluten lassen und einen Notarzt verständigen. Brandes hates ihm allerdings verboten. Er wollte verbluten. Und als Meiwes dann irgendwann dasMesser ansetzte dachte er, Brandes sei schon tod. Erst später auf dem Video ist ihmaufgefallen das er noch nicht tod war.

"Aber nein und dann noch der Spruch, icherlöse dich von den Qualen, hat er dabei auch so gut beschrieben was für einen Geilheiter in diesem Moment verspürte? Nein hat er wohl nicht."
Seine "Geilheit" verspürteer nicht beim töten, sondern beim Essen. Ja ist pervers, absolut. Aber ich denke mansollte wirklich an der Stelle daran denken das er kein Mörder im klassischen Sinne ist.

Und du findest es besser er hätte sich irgendwo einen Toten geklaut? Aha...
Ich nicht! Absolut nicht. Die arme Seele die es dann erwischt hätte, wäre um einigesschlimmer dran als jemand der es nicht anders wollte.
Du hast also mehr Verständnisfür Necrophile?

Zudem hab ich nie von dir verlangt das du Verständnis hierfüraufbringen sollst.


melden

Der Kannibale von Rotenburg

18.03.2007 um 09:19
Natürlich finde ich es nicht besser hätte er sich einen Toten geklaut, aber es geht dochum seinen Trieb also, das wäre doch für ihn genau das richtige gewesen. Du sagst doch erempfindet Geilheit beim Essen, wir wollen mal nicht vergessen das er das auch bei derSchlachtung empfindet.

Na gut was empfand er den nun als er ihn tötete, der Mannlebte noch, empfand er Vorfreude, denn schliesslich durfte er ja gleich schlachten undihn auch fressen. Wenn er das töten als so schrecklich empfunden hätte, so hätte er esauch nicht getan.

Das töten hat er doch auch auf Video aufgenommen, sowie dasschlachten. Aber wieso auch das töten, es war so schrecklich das er es aufnmmt es sichdanch anschaut und sich sexuell befriedigt?

Klar kein klassischer Mörder, esging ihm ja ums schlachten und fressen, mir eigentlich total egal, denn es kann nur eineToter geschlachtet und gefressen werden.


melden

Der Kannibale von Rotenburg

18.03.2007 um 09:26
Was ich eigentlich nur sagen will ist, er war sich doch bewusst das sein Trieb nurausgelebt werden kann, wenn ein anderer Mensch getötet wird. Und das hat er auch gewusstals er im Internet gesucht hat. Also was soll das ganze Theater, er wollte nicht?


melden

Der Kannibale von Rotenburg

18.03.2007 um 09:45
"wir wollen mal nicht vergessen das er das auch bei der Schlachtung empfindet" Ja stimmt,aber beim Töten nicht.

"Na gut was empfand er den nun als er ihn tötete, derMann lebte noch, empfand er Vorfreude, denn schliesslich durfte er ja gleich schlachtenund ihn auch fressen." er hat geweint

Zum einen zur Dokumentation, und zumanderen natürlich auch zu seiner Befriedigung, allerdings onanierte er nur bei denBildern wo er ihn gegessen hat. Echt total pervers...

Meiwes wäre es liebergewesen wenn sein Opfer sich für ihn selbst getötet hätte, hat aber nur einen gefundender sich töten lassen will, also hat er sich dann damit abgefunden. Tja Brandes ist jetztwenigstens schön raus aus der Sache und auch er hat seine Phantasien ausgelebt.


melden

Der Kannibale von Rotenburg

18.03.2007 um 09:50
Nachtrag, will ja hier nichts falsches erzählen, er onanierte zu den Bildern wo er ihnausweidetete und wo er ihn aß


melden

Der Kannibale von Rotenburg

18.03.2007 um 09:51
esMell

was hälst du von dem Urteil?


melden

Der Kannibale von Rotenburg

18.03.2007 um 10:06
Ich wiederhole mich mal kurz ;)

"Das er nun für den gesamten Tatbestand (den esmeines Wissens in dieser Weise noch nie vor dem Gesetz zu verhandeln gab) verurteiltwurde, ist ein Exempel welches statuiert wurde, und auch statuiert werden musste."

Ich finde das Urteil sehr hart, und zwar "nur" aufgrund des Sachverhaltes das einPädophiler weniger bekommt. Vergleiche selbst, was schlimmer ist: das was einem kleinenKind angetan wird wenn es missbraucht wird, oder einen Menschen zu töten der getötetwerden will?

Nee ich weiss nicht wie ich sagen soll, das eine solche Tat nichtunbestraft bleiben darf ist klar, und das es nicht damit getan ist das er sich 2 Jahre indie Psychatrie einweisen lässt, auch. Lebenslänglich wäre definitiv überzogen gewesen.


melden
donerbalk
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Kannibale von Rotenburg

18.03.2007 um 10:15
na na na so viel ich damals gehört hatte ,waren noch andere Leichen bei dem im Keller,und wer sagt das sie alle freiwillig von diesen Monster abschlachten haben wollen???

solche Leute gehören lebenslenglich hinter Schloss und Riegel


melden

Der Kannibale von Rotenburg

18.03.2007 um 11:06
"na na na so viel ich damals gehört hatte ,waren noch andere Leichen bei dem im Keller,und wer sagt das sie alle freiwillig von diesen Monster abschlachten haben wollen???"

Nee da waren keine Leichen mehr in seinem Keller donerbalk, bevor du so´n Müllschreibst informier dich doch mal


melden
The.Secret
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Kannibale von Rotenburg

18.03.2007 um 14:10
So seltsam es auch klingen mag... er hat nicht wirklich unrecht getan... denn die anderePerson hat sich freiwillig gemeldet... das er krank ist ist klar. Aber die Strafe istnicht gerechtfertigt! Und lebenslang erst recht nicht!


melden

Der Kannibale von Rotenburg

18.03.2007 um 14:43
Nunja, einerseits schon, es war ja alles abgesprochen und mit beidseitigenEinverständnis. Er hatte sich so wie ich das gelesen hab sogar danach noch Leute zu sicheingeladen, die allerdings nur auf Rollenspiele aus wahren. Und selbst als diepotenziellen Opfer gefesselt am Fleischerhaken hingen, machte er ihnen nichts und ließsie wieder gehen. Er wollte ja das die "Opfer" das wollen.

Allerdings gab eseinen solchen Fall in Deutschland noch nicht und um denjenigen die evtl. auch solchePhantasien haben direkt die Schranken zu weisen musste natürlich ein höheres Urteil her


melden

Der Kannibale von Rotenburg

18.03.2007 um 15:54
"So seltsam es auch klingen mag... er hat nicht wirklich unrecht getan... denn die anderePerson hat sich freiwillig gemeldet... das er krank ist ist klar. Aber die Strafe istnicht gerechtfertigt! Und lebenslang erst recht nicht!"

mein Reden,und sokontrovers es sein mag max.Tötung auf verlangen.
Aber KEIN MORD.


melden

Der Kannibale von Rotenburg

18.03.2007 um 16:11
@ Zweifler, er wurde wegen Totschlags verurteilt, nicht wegen Mord.


melden

Der Kannibale von Rotenburg

18.03.2007 um 16:20
ich meine Strafmaß für Tötung auf verlangen wäre angebracht gewesen,
Aber derStaatsanwalt wollte auf Mord hinnaus.
Totschlag ist Nur der Kompromis.


melden

Der Kannibale von Rotenburg

18.03.2007 um 16:21
Naja es is ja praktisch auch Mord, jemand der freiwillig "geschlachtet" werden will, ispsychisch krank und kann über so was für sich selbst ned entscheiden, bräuchte als einenVormund!
Nur weil jemand zu mir sagt bring mich um, würde ich es sicher ned machen!


melden

Der Kannibale von Rotenburg

18.03.2007 um 16:25
Es sei denn du hast vor ihn zu essen ;) Rasta es ist unbestritten das die alle zwei krankwaren. Der Brandes dachte ja, dadurch das sein Penis abgeschnitten wird bekommt er dashöchste aller Gefühle. War im Endeffekt dann doch nicht so, wollte aber trotzdemsterben...


melden
Anzeige

Der Kannibale von Rotenburg

18.03.2007 um 16:25
Zwei Kerle haben ihre (kranken) Fantasien ausgelebt. Ok sie haben nichts anderes gemachtals das was jeder machen will. Seine Triebe zu befriedigen, nur das bei ihnen diese haltpervertierte Formen annahmen. Allerdings haben die beiden es unter sich so geklärt dasjeder das bekam was er wollte. Wo ist das Problem? Euer eigener Ekel?


melden
306 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden