Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Zootiere geschlachtet und verkauft

41 Beiträge, Schlüsselwörter: ZOO
dorfpfarrer
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zootiere geschlachtet und verkauft

19.07.2007 um 20:30
Link: de.bluewin.ch (extern)

Die Negativmeldungen über den Erfurter Zoo reißen nicht ab. Nach heftiger Kritik an unfachmännischen Transporten und Behandlungen sowie am Führungsstil des Parkdirektors wurde jetzt bekannt, dass eine Reihe von Tieren ohne Genehmigung getötet worden ist.

Einmal mehr wird Deutschland von einem Fleischskandal erschüttert, und zwar von einem besonders unappetitlichen: Mitarbeiter des Erfurter Zoos haben in den vergangenen Jahren immer wieder Tiere getötet und ihr Fleisch verkauft.

Offenbar ist es nicht ungewöhnlich, dass Zoos überzählige Tiere schlachten und das Fleisch verkaufen

Bei den geschlachteten Tieren handele es sich nicht um Exoten, sondern ausschliesslich um Haustiere und einheimische Wildtiere wie zum Beispiel Ziegen, Schweine und Hirsche. Das gab die Sprecherin der Erfurter Stadtverwaltung, Inga Hettstedt, gemäss «Netzeitung» bekannt. Die Zooverwaltung wollte sich zu den Vorwürfen nicht äussern.

Oberbürgermeister Andreas Bausewein hat am Mittwoch Strafanzeige gestellt. Am Abend zuvor hatte er erfahren, dass Zoo-Mitarbeiter ohne Genehmigung Tiere getötet und das Fleisch verkauft haben sollen. Die Missstände seien bei Personalgesprächen offenbart worden, sagte Hettstedt.

Der Stadtsprecherin zufolge ist es nicht ungewöhnlich, dass Zoos überzählige Tiere schlachten und das Fleisch verkaufen. Das Veterinäramt müsse die Schlachtung jedoch genehmigen und anschliessend das Fleisch für den Verzehr freigeben. Diese Freigabe habe sich der Zoo aber nicht ausstellen lassen, sagte Hettstedt. Unklar sei bislang, welche Mitarbeiter verantwortlich seien.

Eine Zoo-Mitarbeiterin zur Presse: «Es wird höchste Zeit, dass hier was getan wird. Die Tiere werden ja immer weniger.» Diesen Eindruck konnten laut «Krone.at» auch andere Mitarbeiter zumindest für die Hirsche und Rehe bestätigen. «Im August waren es noch 14 Tiere, im November 11 und im Januar höchstens acht.» Zurzeit leben sechs Rehe und drei Jungtiere in der Anlage.

Irgendwas scheint da ja wohl nicht zu stimmen!
Kindern und anderen Besuchern dürfte es schwer vermittelbar sein, dass das Zicklein, welches sie eben noch gestreichelt haben, jetzt auf dem Grill liegt.


melden
Anzeige

Zootiere geschlachtet und verkauft

19.07.2007 um 20:32
Moralisch dürfte das uns nicht jucken! Es sterben Millionen Tiere täglich. Und wenn essowieso nur Nutztiere sind. Wane interessierts


melden

Zootiere geschlachtet und verkauft

19.07.2007 um 20:34
dorfpfarrer schrieb:Zurzeit leben sechs Rehe und drei Jungtiere in der Anlage.
Naund?

Ist es für die Tiere jetzt schwieriger dort zu Leben?

Haben die jetztvielleicht ein Problem mit dem vielem Platz?


melden

Zootiere geschlachtet und verkauft

19.07.2007 um 20:35
Zootiere sind genauso arm dra wie Nutztiere ansich, nur haben sie meist ein längeres,besser betreutes Leben. Aber totes Tier ist totes Tier, egal wos vorher gelebt hat undunappetitlich seh ich daran nix


melden

Zootiere geschlachtet und verkauft

19.07.2007 um 20:44
Der ein oder andere wird dabei keinen Skandal feststellen, denn Tier ist Tier, es istdoch nicht ungewöhnlich das Tiere geschlachtet werden, oder seit wann haben Tiere ausZoos mehr Wert als andere Tiere in Massenhaltungen?

Ob ein Tier aus dem Zoogeschlachtet wird, oder ein anderes Tier, was ist da der Unterschied?

Schmerzt denTieren aus Zoos das Schlachten mehr, als Kühen oder anderen Tieren ausMassentierhaltungen?

Was passiert überhaupt mit toten Tieren aus Zoos, gibt es daeinen Zootierfriedhof?

Ich denke das wird seid eh und je gemacht, denn jeder Zoohat da seine Strategie Tierarten in Maß zu halten.

Ob das gut ist, mmh, aber dannstellt sich die Frage, ob es generell gut ist Tiere zu schlachten.


melden

Zootiere geschlachtet und verkauft

19.07.2007 um 20:46
Wo ist das Problem?
Ob man ein Schwein aus der Zucht isst oder eins ausm Zoo ist dochlatte.


melden

Zootiere geschlachtet und verkauft

19.07.2007 um 20:46
Sind ja schließlich keine Singvögel oder Jaguare geschlachtet worden, sondern Nutztiereoder halt Haustiere.


melden

Zootiere geschlachtet und verkauft

19.07.2007 um 20:47
UniversAngel schrieb:aber dann stellt sich die Frage, ob es generell gut ist Tiere zuschlachten.
Was sollen sie sonst machen, okay man könnt die Zootierenatürlich sterilisieren, aber das macht man nur mit "wertvollen" Tieren. Na ja wenigstenswerden Tiere in Zoos nicht mehr offiziel als Kapital verbucht


melden

Zootiere geschlachtet und verkauft

19.07.2007 um 20:49
Warum sollte man nur die Wertvollen Tiere sterilisieren?

Die sind doch eherwichtig für die Zucht, wenn es sich um seltene vom Aussterben bedrohte Tiere handelt.


melden

Zootiere geschlachtet und verkauft

19.07.2007 um 20:51
"Kindern und anderen Besuchern dürfte es schwer vermittelbar sein, dass das Zicklein,welches sie eben noch gestreichelt haben, jetzt auf dem Grill liegt."

Ah, und wervermittelt den Kindern und anderen Besuchern, dass die kleinen niedlichen gelben Küken,die man beim Schlüpfen beobachten kann, am nächsten Tag vom Fuchs oder der Pythongefressen werden?


melden

Zootiere geschlachtet und verkauft

19.07.2007 um 20:52
@BlackPearl

Weil man auch genügend Platz für die Tiere braucht und sie Artgerechthalten "sollte". Und nicht immer kann man ein Elefanten Bullen vermitteln


melden

Zootiere geschlachtet und verkauft

19.07.2007 um 20:56
Die Elefanten brauchen aber nicht sterilisiert werden, weil die Bullen ja nunmal seltenmit den Kühen zusammen gehalten werden, da regelt der Mensch schon wer sich wann paarendarf und wann nicht ;)


melden

Zootiere geschlachtet und verkauft

19.07.2007 um 20:57
Na gut war ja nur ein Beispiel;)


melden

Zootiere geschlachtet und verkauft

19.07.2007 um 20:59
Die Aufregung galt vor allem der tatsache, dass das Fleisch "zu günstig" verkauft wurde.Die Tiere haben keinen interessiert.


melden

Zootiere geschlachtet und verkauft

19.07.2007 um 21:00
Ist doch ok, hab ja nichts gesagt ;)


melden

Zootiere geschlachtet und verkauft

19.07.2007 um 21:00
Ja auserdem durchlief es nicht den Hygienischen Kontrollen


melden

Zootiere geschlachtet und verkauft

19.07.2007 um 23:45
Samael23 ist aufgefallen, was da bemängelt wurde.
Alle Anderen haben offenbar nichtsverstanden.
Gruß
Peter


melden

Zootiere geschlachtet und verkauft

20.07.2007 um 07:42
Die Frage für mich ist: Warum haben die das Fleisch nicht an ihre Raubtiere verfüttert?Hat wahrscheinlich so mehr Ertrag reingebracht.


melden
tigerwutz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zootiere geschlachtet und verkauft

20.07.2007 um 13:13
Also ich war mal am Erfurter Zoo als da noch der Honi am Ruder war - sah nicht sehreinladend aus damals - deshalb sind wir auch nicht rein - anscheinend konnte man bei denLöwen die Rippen zählen und die Schimpansen konnten vor lauter Hunger nicht mal mehr"Brötchen" sagen -
aber so ein Löwenfell wäre nicht schlecht als Autositzfell fürCabrios - würde schon was her machen, wenn der Kopf hinten raus kuckt


melden

Zootiere geschlachtet und verkauft

20.07.2007 um 13:24
Was ist der Unterschied zwischen einem Zicklein aus dem Streichelzoo und dem aus andererTierhaltung?
Es werden in der BRD schon seit Jahren Straussen-Arten als Schlachttieregehalten, Känguru-Fleisch wird seit Jahrzehnten importiert, auch Gazelle und Zebra ausAfrika landeten schon auf dem Teller. Probleme gab es nur bei Falschdeklaration odergeschützten Tieren.
Wenn man schon Tiere isst, warum also nicht auch Bambi aus dem Zoo- ist doch nichts anderes als Öko-Damwild.


melden
Anzeige

Zootiere geschlachtet und verkauft

20.07.2007 um 13:34
Hi@all !

Hab so was mitbekommen, als wenn der eigentliche Skandal darinbestand,
das Zoomitarbeiter das Fleisch viel zu billig, oder sogar "unter der Hand"verkauft haben.

Alle Zoo´s haben Probleme mit zuviel Bevölkerungszuwachs bei dennichtbedrohten Arten. Und schaffen sich die überzähligen Tiere auf die eine
oderandere Weise vom Hals...

Und für die Fütterung von Kleinraubtieren, Fischen undGreifvögel müssen
reichlich Mäuse, Meerschweinchen, Kanninchen & Co. dran glauben,-
das ist Natur. Nur für die großen Raubtiere wird Rind- und Pferdefleischzugekauft.

Zoologische Gärten sind Wirtschaftsunternehmen, - das Bild der heilenWelt
wird nur gern nach aussen dargestellt, weil es den Besucherzahlendient.

Mich machte es immer traurig, wenn ich durch den Zoo gegangen bin und
"stolze" Wildtiere in engen Gehegen und käfigen zur Schau gestellt sah.
-Ich gehnicht meht hin... -

Für bedrohte Arten mag es ja die letzte Nische zum Überlebensein,
aber für das einzelne Tier ist es lebenslänglicher Knast.

Naja,jedenfalls was das Sclachten und Verkaufen der Tiere angeht, -
wenn es fachgerecht undoffiziell geschieht, - dann darf man sich nur
darüber aufregen, wenn man auchvegetarisch lebt...


Möge DIE MACHT mit Uns sein !

MIKESCH


melden
347 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt