Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Trichotillomanie

27 Beiträge, Schlüsselwörter: Zwänge, Neurosen

Trichotillomanie

30.03.2008 um 13:30
Hat jemand Erfahrung mit Menschen die sich die Haare ausreißen oder bzw. sind selber betroffen?

Würde gerne wissen, wie man am besten damit umgeht und hilft.

Danke schon mal für eure Hilfe.


melden
Anzeige
Puschelhasi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trichotillomanie

30.03.2008 um 14:13
Sowas ist eine Zwangserkrankung, eine Neurose. Oft ausgelöst oder forciert durch Stresssituationen.

Dementsprechend muss sowas in Psycho-Therapie.


melden
lonestar
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trichotillomanie

30.03.2008 um 15:03
@bluebayou
Denke auch das zawaen recht hat! mehr geht nicht! Als nicht betroffener kann man da nicht helfen. Schwerpunkt ist bloss den jenigen davon zu überzeugen.


melden
machito
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trichotillomanie

30.03.2008 um 15:17
lol
Ich kannte mal einen, der hatte da ein arges Problem mit.
Das hat er ohne Therapie sein lassen am Ende, er hat die Verhaltensstörung ganz schnell und effektiv aufgelöst...

...er wurde ermordet


melden
machito
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trichotillomanie

30.03.2008 um 15:31
Jedoch könnte ich mir vorstellen, daß es auch nicht ganz so ultimative Lösungen für solche Unarten gibt :D :D


melden

Trichotillomanie

30.03.2008 um 15:32
Sofern diese "Attacken" über ein minderes Aufmerksamkeitsproblem hinweg gehen, sprich psychosomatische Störungen aufkommen ( Depressionen, Stimmungsschwankungen, undefinierbare Aggressionen) hilft eine intensivierte Therapie.


melden

Trichotillomanie

30.03.2008 um 15:34
Vom zwischenmenschlichen her würde ich dieser Person keine Vorwürfe machen , sondern mit Verständnis begegen... denn wie viele "selbstzerstörerischen Krankheiten" ist auch die Trichotillomanie ausgelöst worden. Das heisst es gilt die Ursache zu finden


melden

Trichotillomanie

30.03.2008 um 15:38
Ich vermute mal das es mehrere Menschen gibt die sich ihrer Körperbehaarung nicht bewußt sind.
Aber vor 20 Jahren war doch ein netter Busch an der Weiblichkeit
nich gerade abstoßend,oder??
Auch "NENA" sah 1983 mit Achselhaaren geil aus?????


melden

Trichotillomanie

30.03.2008 um 15:39
Frauen stehen nicht drauf wenn der Typ Haare auf den Schultern hat..............richtig?????


melden

Trichotillomanie

30.03.2008 um 15:52
Ziemlich alle Kerle die ich kenne finden Haare auch abstossend ... egal wo


melden
45sox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trichotillomanie

30.03.2008 um 16:00
@Starfire

Die Betroffenen reißen sich die Haupthaare aus. (zu Deutsch: die aufm Kopp)


melden

Trichotillomanie

30.03.2008 um 19:35
Danke für die schnelle Antwort.

Ja, Therapie ist wohl das Sinnvollste. Aber irgendwie hab ich eine Hemmschwelle es ihr zu sagen, weiß nicht wie sie darauf reagiert. Entweder sie dreht mir den Rücken zu und zupft weiter oder ich bin einen Kopf kürzer. Allgemein ist für mich die Situation schwer, da ich ihre Tochter bin. Dazu kommt noch, dass unser Verhältnis nicht immer das Beste ist. Wir können uns zwar von Grund auf gut leiden, aber ich kam/ komme schon 10 Jahre nicht mit ihrem Lebenspartner klar. Mit der Beziehung ist sie auch schon länger nicht zufrieden. Sie hat leider keinen Gesprächspartner, daher läßt sie ihren Frust an ihren Haaren aus.


melden
45sox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trichotillomanie

30.03.2008 um 19:38
Irgendwo kam doch da letztens n Beitrag drüber, in irgendnem TV-magazin ... hast dus mal gegoogelt? Ich glaub die hatten da nämlich auch n Filmeforum erwähnt.

Zumindest in der Doku konnte die Therapie keinem der Patienten richtig helfen aber ich wünsch euch Viel Glück.


melden

Trichotillomanie

30.03.2008 um 19:41
Wenn du sie immer noch liebst, was du offensichtlich tust, solltest du den Schritt wagen um ihr zu helfen.Andere Probleme wie das Problem mit dem Lebenspartner solltest du zuerst bei Seite stellen. Wenn deine Mutter bis jetzt kein zwangsneurotisches Verhalten aufweist (sprich das sie mittlerweile für die "Zupf Attacken " nichts mehr kann) dann wird sie es auch verstehen, warum du dir sorgen machst und Hilfe auch entgegen nehmen. Vielleicht nicht sofort... aber auf Dauer schon..

Ich denke du solltest dich schlau machen... wo gibt es Instutitionen bei dir, die sich mit der Thematik beschäftigen... deine Mutter aufsuchen , sie diskret aber gezielt ansprechen und es versuchen sie in eine professionelle Therapie zu bekommen.

Denn so wie es jetzt ist kann es ja nicht weiter gehen oder?


melden
45sox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trichotillomanie

30.03.2008 um 19:42
Filme = Hilfe

Peinlicher Verschreiber ...


melden

Trichotillomanie

30.03.2008 um 20:04
es ist schon der Hammer was es alles für psychische Krankheiten gibt.
Auf die Dauer gesehen ist es auch sicher nicht nett anzusehen.....geschweige wird es noch wahrgenommen. Schrecklich ist das.


melden
geisterfeuer
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trichotillomanie

30.03.2008 um 20:13
XD also ich reis mir auch immer die Haare aus, wenn ich in Stresssituation bin, ist doch nicht so schlimm wird die Person schon nicht umbringen.


melden

Trichotillomanie

30.03.2008 um 20:16
omfg... du reisst dir vielleicht ein paar Haare aus... aber wovon hier sprechen das ist eine Psychosomatische evtl auch psychoneurotische Krankheit! Diese Menschen bauen derartige Aggressionen auf dass sie sich büschelweise die Haare vom Kopf reissen das ist nicht nur unglaublich schmerzhaft sondern eine riesen grosse psychische Belastung für diese Menschen...

mit solchen Kommentaren schiesst du dich hier ins Abseits


melden
geisterfeuer
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Trichotillomanie

30.03.2008 um 20:19
ja schon aber ich verstehe den Sinn dieses Threads nicht.
Man hat doch nur zwei Möglichkeiten etweder zum Psychater
oder es sein lassen.


melden

Trichotillomanie

30.03.2008 um 20:24
keine Ahnung .. vll hat dieser Thread auch keinen Sinn in sofern er wenig Platz für Diskussionen lässt... jedenfalls sitzt da irgendwo eine Person die Rat sucht.. da kann man doch mal eben innerhalb von ein paar Minuten ein paar gut gemeinte Sätze zu schreiben anstatt sie mit Ignoranz zu überhäufen


melden
Anzeige

Trichotillomanie

30.03.2008 um 20:26
nun ja...es gibt da leider nur ein Weg, aber das hatten wir ja schon. Danach schauen was die Ursachen sind. Ob es durch Tod ausgelöst wurde, durch Stress oder ein Mangel an Selbstbewusstsein i Je nachdem kann man dann ansetzen...


melden
589 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt