weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Berufswunsch und Umsetzung

228 Beiträge, Schlüsselwörter: Beruf, Berufswunsch, Berufswahl
Badbrain
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Berufswunsch und Umsetzung

04.04.2012 um 12:06
@Alari
A@Alari
lso ich empfinde meine Augen als zu wichtig um an ihnen rumzuexperimentieren... ;)


melden
Anzeige

Berufswunsch und Umsetzung

04.04.2012 um 12:07
@Badbrain
Montags kann ich ja dann immer noch zum Arzt gehen! :) Und Apotheken helfen da sehr professionell. Aber wir werden OT! :)


melden

Berufswunsch und Umsetzung

04.04.2012 um 16:11
@Badbrain
Badbrain schrieb:Wenn man einen Partner hat,dann mag das gehen,alleine wohl eher sehr schwierig.
Du hast recht, es ist alleine sehr schwierig und geht nur wenn man die Ansprüche an sein Leben extrem herunter schraubt. Aber es geht! Ich lebe alleine und habe es bisher immer geschafft, irgendwie ohne irgendjemanden anpumpen zu müssen.
Die meiste Zeit Überwiegt auch das mir die Arbeit Spaß macht aber hin und wieder würde ich dann nebenher doch ganz gerne noch ein bisschen "leben",nur das ist halt einfach nicht drinn


melden

Berufswunsch und Umsetzung

23.05.2014 um 18:07
Bei der Sufu nix passendes gefunden.

In diesem Thread geht es ja um Berufswunsch und die Umsetzung.
Es ist schon viel dazu geschrieben worden.

Viele finden in ihrem Beruf die Erfüllung und möchten nie was anderes tun.

Aber nur mal angenommen, ihr hättet die Möglichkeit einen anderen Beruf zu wählen.
(unabhängig davon, ob ihr dazu das Talent habt, die Fähigkeiten, die körperlichen Voraussetzungen, das Geld, das Alter usw.)

Welchen Beruf würdet ihr wählen, was wünscht ihr euch?


melden

Berufswunsch und Umsetzung

23.05.2014 um 18:16
@Merlinde

Ich wäre gerne Richterin geworden... :) ...


melden

Berufswunsch und Umsetzung

23.05.2014 um 18:26
Ich wäre gern ein erfolgreicher Schriftsteller.

Da könnte ich mir meine Zeit einteilen und
hätte also noch viel Zeit für meine Hobbys.

Hach wäre das schön...


melden

Berufswunsch und Umsetzung

23.05.2014 um 18:30
Ich wusste eigentlich relativ schnell, in welche Richtung ich gehen möchte. Zwar hat mich eine Erkrankung etwas zurückgeworfen, aber jetzt ist mein Ziel nicht mehr weit entfernt und dann bin ich auch dort, wo ich hin wollte. Gradlinig ist ja auch langweilig. :)


melden

Berufswunsch und Umsetzung

23.05.2014 um 18:34
@Merlinde

Da ist doch noch alles offen oder ? Schreiben und an jeden Verlag schicken und vor allem daran glauben. :)

@Aldaris
Und dein Ziel ist ? :)


melden

Berufswunsch und Umsetzung

23.05.2014 um 18:39
@Hornisse

Ich formuliere es mal grob: Mein Studium beenden und dann in dem Unternehmen (richtig) einsteigen, bei welchem ich schon lange als Werksstudent tätig bin. ;)


melden

Berufswunsch und Umsetzung

23.05.2014 um 18:43
@Aldaris

Jaa.. das wird natürlich dann ein anderes Gefühl sein. :D .... :)


melden

Berufswunsch und Umsetzung

23.05.2014 um 18:44
@Hornisse

Und du? Noch ein Jura-Studium? :D ;)


melden

Berufswunsch und Umsetzung

23.05.2014 um 18:46
@Hornisse
Nö, das hebe ich mir auf für mein nächstes Leben. :D
Im Moment reichts glaube ich, nicht mal für Groschenromane.
Ich sehs als Hobby an.

Ein toller Beruf wäre auch Meeresbiologe.
Stelle ich mir abenteuerlich und spannend vor.


melden

Berufswunsch und Umsetzung

23.05.2014 um 18:49
Wenn ich Meeresbiologe wäre, würde ich natürlich
zuerst das Flussmonster von fse erforschen.


melden

Berufswunsch und Umsetzung

23.05.2014 um 18:52
@Aldaris

Du Lümmel :D.. aber weisst du was.. hätte ich keine Kinder..wäre das in meinem Alter noch machbar gewesen. Der Zug ist abgefahren.. :cry: .... :D

@Merlinde
Hobby ist auch okay... :)


melden

Berufswunsch und Umsetzung

23.05.2014 um 19:41
@Hornisse

Ah wa! Du als taffe Frau bekommst das doch hin. :D **


melden

Berufswunsch und Umsetzung

07.03.2018 um 15:44
Als Teenie wollte ich immer Klavier irgendwann mal studieren. Aber als ich hart daran gearbeitet habe, merkte ich, dass mir der Spaß am Spielen verloren gegangen ist.
Ich wollte lieber das spielen wonach mir war und nicht mehr nachdem was ich muss. Ich bereue meine Entscheidung von damals nicht. Heute arbeite ich im Büro, habe ein solides Einkommen und finde überall Arbeit.


melden

Berufswunsch und Umsetzung

07.03.2018 um 15:46
Eleonore schrieb:Aber als ich hart daran gearbeitet habe, merkte ich, dass mir der Spaß am Spielen verloren gegangen ist.
Das ist oft so, dass man die Freude verliert, wenn man eine Sache nicht mehr machen kann, wann und wie man will, sondern machen muss.


melden

Berufswunsch und Umsetzung

07.03.2018 um 15:51
@hallo-ho
Eben. Ich spiele noch, aber nur noch für mich und das macht mich zufrieden. Ich stand vor den Konzerten immer so unter stress und war dann nur froh wenn es vorbei war. Am schlimmsten war es, als es um die Einstufung ging. Ich spielte ein Stück das über mehrere Seiten und mich dermaßen so unter Druck setzte, sodass ich es gar nicht genießen konnte. Als ich fertig war, habe ich draußen erstmal eine Runde geweint :D


melden

Berufswunsch und Umsetzung

07.03.2018 um 15:57
Als Kind wollte ich immer Stewardess werden. Ich hab immer davon geträumt mit dem Flugzeug um die Welt zu reisen. Da wäre das doch der richtige Job für mich. :D

Bin froh, dass ich diesen Traum nicht weiterverfolgt habe. Ich sitze jetzt nur auf Wunsch im Flugzeug und muss dann dort nicht arbeiten. Das ist schöner so. :D

Später dachte ich immer, irgendwas mit Zeichnen halt. Da haben mir meine Eltern einen Strich durch die Rechnung gemacht und hatte damals eh null Ahnung, was für Jobs es da überhaupt so gibt. Jetzt bin ich Bürokauffrau und mit dem Kreativen habe ich mir nebenbei ein schönes Standbein geschaffen. Bin sehr zufrieden. :)


melden
Anzeige

Berufswunsch und Umsetzung

07.03.2018 um 16:21
Anders als früher, als Opa Schlosser war, Papa auch und Sohnemann diesen Beruf auch erlernte, haben sich Berufswelten gewandelt. Es wimmelt nur so von Umsteigern, Seiteneinsteigern, Abbrechern, mehr oder weniger Selbständigen, von Heim- und Projektarbeitern - niemand wird mehr den Beruf, den er erlernt hat, bis ans Ende seines Berufslebens ausüben. Das kann man als Bedrohung ansehen, aber auch als Chance.

Ich fing mit 16 als Hafenarbeiter an, nahm später einen Bürojob im Hafen an, war freier Journalist, Hausmann und Vater, für diverse Kleinverlage tätig, später dann im Management eines internationalen Medienkonzerns. Zwischendurch arbeitslos oder als freier Texter aktiv. Heute arbeite ich in einer psychiatrischen Einrichtung. Zivildienst habe ich auch schon gemacht, oft und gern auch Büroarbeiten für kleine Handwerksbetriebe.

Wenn sich um einen herum alles verändert, dann muss man sich auch verändern.


melden
323 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden