weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Könnte man meine These zu Allem erklären?

22 Beiträge, Schlüsselwörter: Denken, IST, Weniger, Mehr!

Könnte man meine These zu Allem erklären?

02.10.2008 um 23:10
Guten Abend allerseids.

Vorher muss ich sagen, dass ich nureinmal so gedacht habe. Denke
eigentlich viel oft drüber nach.. und wollt euch fragen wie ihr das sieht ?
ob ihr auch schonmal darüber nachgedacht habt ?


Aalso nun zum Text:

Ich interessiere mich, wie ich zu meinem "Ich" wurde. Und da fings eigentlich
mit der Samenzelle an.
Zunächst stellt sich mir die Frage, ob mein "Ursprungs-Ich schon in jeder Samenzelle irgendeine ist, oder ob alle Samenzellen das gleiche Ich hat ?

Nun meine Schlussfolgerung: Falls alle Samenzellen das gleiche Ich ist, ist es ja kein
Zufall, das ich mit meinem Ich hier bin ? Denn da alle Samenzellen die gleichen sind?
Nun frag ich mich noch weiter hinein: Falls ein Mann und eine Frau es machen..
ihrer Lust und nicht nach ihrer Paarung nachgehen. Was dann ? was passiert mit
den Samenzellen die es nicht geschafft haben in der Frau sich zu entwickeln, um
später geboren zu werden ?

Was passiert mit denen ?

Also meine Theste ( klingt bisschen verrückt, aber könnte gut möglich sein. )

Ich sehe mich als Schöpfer an, und diejenigen Samenzellen die es nicht schaffen,
geboren zu werden, sind sterbliche Wesen. denn auf ihrem Weg ins Ziel sterben sie,
genau wie das Leben selbst. Man kommt zur Welt und stirbt.

Nun.. falls dem so sei, wären die Samenzellen auch schon in ihrer Scheinwelt vertreten, in ihrer "eigenen Illusion" ? Sodass das Leben an sich auch die Geburt darstellen könnte ? in welcher man aber nicht geboren worden ist, sondern sich vom Vater getrennt hat ? ( Vater verbreitet Spermien ins Nichts. )

Könnte das der Fall sein ? Falls das stimmen "könnte" wäre meine These Freiheit, indem Wir in uns und durch uns gehen, aber immer am "gleichen" punkt wären.

Nicht umsonst heisst: Miteinander verkehreren = Liebe machen.

Ich gestehe dazu, ich bin Mann und mache es mir manchmal selbst.
Doch dann wenn ich es mir mache, höre ich meine "eigene Stimme im Kopf"
ich soll das sein lassen, obwohl es micht befriedigt und ich es geniesse ?

Heisst das nun mit jeder Befriedigung meines "Selbst" Gebäre ich viele
neue Wesen, welche Frei sind und ich Selbst bin der Käfig ? Welcher ich versuche
zu kontrollieren ? Ich & mein Gehirn versuche in meinen Träumen zu erschaffen,
damit es mir einst gut geht ? könnte das womöglich zutreffen ?
Ich weiss jetzt schon, das ich bald nichtmehr nur "ich" sein werde, sondern viele
"ich's besitze" doch liegt die Antwort im kleinsten aller Dinge ? Welches sich
später zum Grössten entwickelt ? Falls ja, dann wäre ich mein "eigender
Gott & müsste auch verantwortung übernehmen in unserem Leben. Nicht solch
eine Verantwortung um jetzt 80 Jahre jeden Tag den Mitmenschen zu helfen.
Sondern vorallem mir Selbst zu helfen, denn dort wo ich jetzt angelangt bin,
das ist meine Vergangenheit. All dieses Leid, wurde von mir erschaffen, da ich
mein eigender Egoismus, mein Neid nicht unter Kontrolle hatte, sondern es IN MIR
einschliessen werde ? Könnte ich dann, wenn ich das Gute & das Böse in mir vereine,
könnte ich dann bald verstehen, worauf ich mich gearbeitet habe ?

Z.b ich sage mir. Es war eine Lüge, dass Georg Bush Präsident ist, weil Freiheit bedeutet erst dann freiheit, wenn man erschaffen kann nach eigener Art ?
Mein Gedachtes wäre dann in einer unsehbaren Zeit real ?
Ich arbeite aufjeden fall daran, denn das ist mein Glaube welches mit meinem Wissen zusammenspielt. Sprich mein Verstand mit meinem Herzen.

Liegt also Schlussendlich der Kern in beiden Dingen zusammen drin ?
Das heisst:

Illusion - Wahrheit.
Hell - Dunkel
Existent - Nicht existiert

Teufel - Gott
Hass - Friede

usw.. also muss nicht das grösste und das kleinste in einem gesehen werden ?
Oder müssen wir immernoch das Böse bekämpfen wie wir es jetzt schon genug
lange versuchen, aber immer wieder Scheitern?

Fragt euch einmal, warum das so sein könnte..
Schlussendlich kämpfen wir mit uns selbst, solange wie wir nicht wissen, woher
wir herkommen, wer wir wirklich sind & wo wir hingehen werden. Solang wir nicht
wissen wie mächtig jedes einzelne Wesen ist., können wir unseren Frieden zum
Gott vergessen. denn Gott ist Freiheit - die Freiheit sind wir, indem wir doch unseren
"wahren" aufgaben nachgehen müssen und das heisst aufkeinen Fall: Aufstehn- Arbeiten- Essen- Schlafen. - Aufstehen.. blablabla. heisst das für euch Gott dienen?

Für mich heisst Gott dienen vielmehr, das ich erschaffen darf, welches ich "jetzt"
nocht nicht sehe, weil die vergangenheit mein jetzt in mir widerspiegelt um jetzt
zu lernen, wie es in der Zukunft für mich weitergeht.

Falls das sein könnte., falls es so für mich richtig ist, und ich auch denke zu wissen.. ja dann weiss ich wer ich "wirklich" bin und vergas all das Leid / all den Hass in mir, denn ich hab ihn in mir eingeschlossen als vielmehr es als mein Feind zu bezeichnen.


Wo Oben so Unten.

Könnte in dieser kleinen Sache sich mehrere Antworten enthalten, als etwa
angenommen ?


melden
Anzeige
streetdream
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Könnte man meine These zu Allem erklären?

03.10.2008 um 00:03
ach du heilige scheiße...


melden

Könnte man meine These zu Allem erklären?

03.10.2008 um 00:11
@streetdream
streetdream schrieb:ach du heilige scheiße...
Warum: "heilige"?


melden

Könnte man meine These zu Allem erklären?

03.10.2008 um 00:14
layout
Was genau ist jetzt eigentlich Deine Frage?


melden
T_K_V
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Könnte man meine These zu Allem erklären?

03.10.2008 um 00:14
weil es netter ist als scheiße ? ^^


melden
rockandroll
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Könnte man meine These zu Allem erklären?

03.10.2008 um 00:14
- die Erde wird von einer Riesenschildkröte getragen!
- Und worauf steht diese Schildkröte?
- Die reicht bis ganz Unten!!
So einfach kann das Leben sein, liebe Astronomen, Biologen, Physiker etc.

:D


melden

Könnte man meine These zu Allem erklären?

03.10.2008 um 00:15
@lucia

Das frag ich mich auch ...


melden

Könnte man meine These zu Allem erklären?

03.10.2008 um 00:17
Ich interessiere mich, wie ich zu meinem "Ich" wurde. Und da fings eigentlich
mit der Samenzelle an.
(...)
Schlussendlich kämpfen wir mit uns selbst, solange wie wir nicht wissen, woher
wir herkommen, wer wir wirklich sind & wo wir hingehen werden
Also, mein Kampf mit mir selbst ist vorüber, wenn ich meinen Ursprung in der Samenzelle akzeptiere?

Das ist meinem anspruchsvollen Streben nach Selbsterkenntnis doch beinahe zu einfach... ^^


melden

Könnte man meine These zu Allem erklären?

03.10.2008 um 00:22
@lucia
LuciaFackel schrieb:Also, mein Kampf mit mir selbst ist vorüber, wenn ich meinen Ursprung in der Samenzelle akzeptiere?
Oder aber:

Mein Kampf als Samenzelle mit mir selber ist vorbei, wenn "ich" die Eizelle nicht erreicht habe. Naja, das geht wenigstens schneller! :D


melden

Könnte man meine These zu Allem erklären?

03.10.2008 um 00:25
@ Lucia

Also, mein Kampf mit mir selbst ist vorüber, wenn ich meinen Ursprung in der Samenzelle akzeptiere?


- Ich meinte nun den Krieg welchen wir mit uns selber führen. 1 + 2 Weltkrieg..,
irak Krieg nun in Georgien usw.. obwohl wir alle dieselben sind.., so war das gemeint


melden

Könnte man meine These zu Allem erklären?

03.10.2008 um 00:28
@layout

Ach SO war das gemeint ... Dann schreibs doch auch gleich so.


melden

Könnte man meine These zu Allem erklären?

03.10.2008 um 00:29
@layout

Allerdings führe ICH NICHT den 1. und 2. Weltkrieg mit mir....


melden

Könnte man meine These zu Allem erklären?

03.10.2008 um 00:31
@ Jafrael. du vielleicht nicht :) Aber alle um Dich herum.

Vielleicht denkst du ja, ach ich lass die nur Kriege führen.

Ist viell. deine Ansichtssache, meine widerum ist genau das andere.
Ich stelle mir vor, das diese Kriege nur von meinem Leid geprägt waren,
und probiere mit meiner Kraft es umzukehren.

Entscheident ist nicht, was richtig oder falsch ist. sondern vielmehr
das dort dazwischen :)


melden

Könnte man meine These zu Allem erklären?

03.10.2008 um 00:36
Naja also das mit den Samenzellen...da brauchst du dir jetzt nicht wirklich ne Kopf
drüber machen.

Wiki, unsere Quelle des Vertrauens sagt:

Im Schnitt beträgt das Volumen eines menschlichen Samenergusses 2 bis 6 ml (ca. 5
Kilokalorien), wobei 1 ml durchschnittlich 20 bis 150 Millionen Spermien enthält (vgl.
beim Hengst 200-300 Mio.). Das sind 0,5 % des gesamten Ejakulats – der Rest ist
Samenflüssigkeit.

Da also bei der Paarung nur 1 Spermium wirklich überlebt, brauchst du dir hinsichtlich
des Unterschiedes zur Masturbation keine Sorgen machen.

Wenn du dein Ejakulat nicht in einem bestimmten Zeitraum abbaust, wird es automatisch
im Schlaf freigesetzt.

Natürlich fummelt man Häufiger an sich rum als das man versucht eine Frau zu
befruchten.

EIne Samenzelle enthält genetische Erbinformation, wenn sie ein "Wesen" wäre, dann
würde die Frau ja keine Erbinformation beitragen. Ein Wesen entsteht ja erst durch das
Zusammenspiel von Eizelle und Samenzelle. Es ist also primär ein Informationsträger.


melden

Könnte man meine These zu Allem erklären?

03.10.2008 um 00:49
@layout

Ich weiss n un nicht obe es anderen hier genauso ergeht. Aber ich kann meist nur ahnen, was Du mitteilen möchtest.

Also z. B. da:
layout schrieb:Ich stelle mir vor, das diese Kriege nur von meinem Leid geprägt waren,
sag ich mal: "Nimm Dich nicht zu wichtig". Aber vermutlich meinst Du es wieder ganz anders als wie es da steht.


melden

Könnte man meine These zu Allem erklären?

03.10.2008 um 01:04
Ich nimm mich gar nicht zu wichtig!

Ich probiere nur im kleinsten Ding - das allergrösste zu sehen. sowie umgekehrt.

mehr mach ich doch nicht.

Aufjedenfall bin ich für heute mal pennen, um 6uhr aufstehn.

Gute Nacht euch allen.


melden

Könnte man meine These zu Allem erklären?

03.10.2008 um 15:42
Beschäftigt euch doch mal mit dem Affen-Schreibmaschinen-Theorem oder wie das heißt.

Demnach gibt es eine These für alles. Nur, wenn man diese finden würde, ständen dieser wahren These unendlich viele falsche Thesen gegenüber und die wahre herauszufinden wäre aufgrund der Entropie nur mit vorgefertigter Kenntnis über die wahre These möglich.

Aber um es einfach zu machen:



42


melden

Könnte man meine These zu Allem erklären?

03.10.2008 um 16:36
Hi layout, ws ich darüber denke, wenn eine Seele auf ihrem Weg zur Wiedergeburt in tiefere irdische Gefilde kommt, wird sie angezogen von Menschen, welche Liebe machen. So wird es erzählt, und dies erscheint manchen Beteiligten sogar als Licht vor ihren Augen.
Deshalb denke ich nicht, dass im Samen Leben vorhanden ist. Sondern würde es eher als die Idee des Lebens bezeichnen. Es wäre vllt zu vergleichen, mit einem Haus. wenn der Same der Bauplan ist, und die Eizelle das Grundstück. So muss einige Action passieren, damit es realität wird.
Gaia hat eine verschwenderische Natur, und gebährt auch alle Samen und wird in Unmengen ausgestreut. Die Mutter will auf Nummer sicher gehen.
Alleine, wieviel Samen ich jedes Jahr unter meiner Birke wegkehre....ganz zu schweigen von den fliegenden Pollen.
layout schrieb:Heisst das nun mit jeder Befriedigung meines "Selbst" Gebäre ich viele
neue Wesen, welche Frei sind und ich Selbst bin der Käfig ? Welcher ich versuche
zu kontrollieren ? Ich & mein Gehirn versuche in meinen Träumen zu erschaffen,
damit es mir einst gut geht ? könnte das womöglich zutreffen ?
Ich weiss jetzt schon, das ich bald nichtmehr nur "ich" sein werde, sondern viele
"ich's besitze" doch liegt die Antwort im kleinsten aller Dinge ? Welches sich
später zum Grössten entwickelt ? Falls ja, dann wäre ich mein "eigender
Gott & müsste auch verantwortung übernehmen in unserem Leben. Nicht solch
eine Verantwortung um jetzt 80 Jahre jeden Tag den Mitmenschen zu helfen.
Sondern vorallem mir Selbst zu helfen, denn dort wo ich jetzt angelangt bin,
das ist meine Vergangenheit. All dieses Leid, wurde von mir erschaffen, da ich
mein eigender Egoismus, mein Neid nicht unter Kontrolle hatte, sondern es IN MIR
einschliessen werde ? Könnte ich dann, wenn ich das Gute & das Böse in mir vereine,
könnte ich dann bald verstehen, worauf ich mich gearbeitet habe ?
Könnte womöglich zutreffen, layout, und deshalb soll man sogar aufpassen,was man denkt.;) Das Kleinste muss sich nicht unbedingt zum Grössten entwickeln, gibts doch immer was noch grösseres und was noch kleineres.
Jeder muss die Verantwortung für sich selbst tragen, und so gesehen kannst Du auch dein eigener Gott sein. wenn Du es so nennen magst. es ist doch so, dass wir unsere Welt selbst kreieren, die meiste Zeit unbewusst. leben wir doch inKausalitätsketten, welche ihren schritt in der nächsten minute setzen, oder in jahrhunderten .
Das Gute und das Böse. Der Tag und die Nacht. usw Dort wo sich die Gegensätze vereinen, wo sich beides aufhebt, der Punkt ist der Zeiger der Waage, welcher neutral in der Mitte sich befindet. Wenn das Licht in Deinem Herzen in der Mitte leuchtet, kannst du eine "neutrale" sichtweise leben, ohne die flamme zum flackern zu bringen durch äussere Begebenheiten/Einflüsse. Der Schlüssel dazu ist die Liebe.
layout schrieb: was passiert mit
den Samenzellen die es nicht geschafft haben in der Frau sich zu entwickeln, um
später geboren zu werden ?
Die werden zum Feuer machen benutzt oder vom Wind verweht, wie alte Baupläne eben.

Ja, eigentlich kämpfen wir mit Uns selbst. und solange wir das Böse bekämpfen, wird es als Böses vorhanden sein. es gibt immer welche, die vorgeben, was das Böse ist. dabei wissen wir dies in unserem Inneren. denn es gibt ein inneres Gesetz, Sei so zu anderen, wie du selbst willst, dass andere zu dir sind.
doch es gibt so viele andere gesetze vorschriften , ge und verbote, dass dies eigentlich untergeht.
Wir erschaffen ja eigentlich unsere Welt, und ganz individuell, jeder seine Sicht der Dinge. Wenn einer oft scheisse sagt, wird ihm auch viel davon begegnen.
Denn wie du geschrieben hast, So wie oben so auch unten, ist der Schlüssel.


melden
strada
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Könnte man meine These zu Allem erklären?

03.10.2008 um 16:59
@ layout

so kann nur einer denken, der im Blut ein kreativer ist - und viel mit Werbung und den anderen dämlichen und selbstzertörerischen Glaubensmodellen dieser Welt zu kämpfen hat (ein dreifach Hurra)

Du liegst richtig, obwohl mir dein Senf etwas zu anstrengend zum lesen ist.


melden
streetdream
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Könnte man meine These zu Allem erklären?

04.10.2008 um 15:07
@ jafrael

das sollte ja das witzige daran sein :D


melden
Anzeige
doktore_
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Könnte man meine These zu Allem erklären?

04.10.2008 um 16:10
ich würd sagen es is schicksal, dass du als spermie, es irgendwann mal geschafft hast, der erste gewesen zu sein.


melden
295 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Fake Profil192 Beiträge
Anzeigen ausblenden