weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Mann im Mond oder Kind auf der Straße

39 Beiträge, Schlüsselwörter: Mond, Indien
Maat
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mann im Mond oder Kind auf der Straße

23.10.2008 um 11:32
Gestern sah ich im TV, daß Indien jetzt auch den Weltraum erobern will.
Und es sollen zukünftig noch andere Missionen unternommen werden, um den Mond zu erforschen, so wie ich es verstanden habe.

Gestern lief auch eine Spendenshow für die Welthungerhilfe.
Unter anderem war auch etwas über Indien dabei.
Es wurden z. B. Frauen gezeigt, die ihre Kinder in einer Klinik zur Welt bringen konnten.
Diese Frauen gehörten normalerweise zu den Ärmsten der Armen.
Und sie zeigten die kleinen Babies und eines lächelte und ich mußte so bei mir denken, daß dieser kleine Wurm noch gar nicht weiß, was alles noch auf ihn zukommen würde. Mir standen die Tränen in den Augen.

Läuft etwas verkehrt in dieser Welt?
Für mich keine Frage.

Warum will ein Land, daß wahrlich genug eigene Probleme zu bewerkstelligen hat, den Mann im Mond besuche? Wieviel Geld verschlingt dieser Wahnsinn und brauchen wir wirklich noch eine neue Nation, die den Weltraum erobern will?

Man hat wirklich immer wieder das Gefühl, man wacht im falschen Film auf.

Eure Meinung ist gefragt.


melden
Anzeige
datrueffel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mann im Mond oder Kind auf der Straße

23.10.2008 um 11:38
hi maat, die gleichen sachen hab ich mir gestern auch gedacht, als ich den bericht gesehen habe. die schere zwischen arm und reich werden immer größer und statt milliarden dort auszugeben, wo es sinnvoll wäre wird einfach eine weitere nation zu einer weltraum"macht".

ich kann es nicht nachvollziehen.

es scheint, als wäre prestige wichtiger als alles andere.

*blubb*


melden
Maat
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mann im Mond oder Kind auf der Straße

23.10.2008 um 11:42
Selbst Russen und Amerikaner arbeiten im Weltraum zusammen, warum können dies nicht mehrere Nationen.
Da wird von den Esofreaks und Ufologen auf die galaktische Föderation gewartet, anstatt selbst daran zu arbeiten.


melden

Mann im Mond oder Kind auf der Straße

23.10.2008 um 11:45
Maat schrieb:Warum will ein Land, daß wahrlich genug eigene Probleme zu bewerkstelligen hat, den Mann im Mond besuche? Wieviel Geld verschlingt dieser Wahnsinn und brauchen wir wirklich noch eine neue Nation, die den Weltraum erobern will?
A. Weis warscheinlich von uns nochniemand was wirklich da oben los ist ... Ich denke auch Indien bekommt auch nicht die infos was das Land will also wird ein eigenes Programm gestartet ..
B. mein gott hier ist es auch nicht mehr viel anders schau doch an wieviele menschen in hartz 4 leben und nichts von ihrem leben haben .. dann die leute die arbeiten können auch nur so knapp ohne probleme überleben es geht allen schlecht nicht nur den indern und was haben wir von regierungen gelernt dennen ist eh wurscht was mit dem Volk ist solang ein paar macht geile alte säcke an den rudern hocken wird sich da nichts ändern ...


melden
Maat
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mann im Mond oder Kind auf der Straße

23.10.2008 um 11:50
"solang ein paar macht geile alte säcke an den rudern hocken wird sich da nichts ändern ... "

Das befürchte ich allerdings auch.

Irgendwie scheinen viele aber den Schuß noch nicht gehört zu haben.
Wir sitzen alle in einem Boot, dann wäre es auch an der Zeit, daß man zusammenarbeitet.

Jeder kocht sein Süppchen, nur ist dieses Süppchen nicht zur Armenspeisung gedacht.


melden

Mann im Mond oder Kind auf der Straße

23.10.2008 um 11:52
Maat schrieb:Warum will ein Land, daß wahrlich genug eigene Probleme zu bewerkstelligen hat, den Mann im Mond besuche? Wieviel Geld verschlingt dieser Wahnsinn und brauchen wir wirklich noch eine neue Nation, die den Weltraum erobern will?
Ich würd sagen das ist schon ein grosser Brodelnder topf aber mehr als beobachten kann man im moment eh nicht zuschaun wie das tolle banken system zusammen bricht und auf den reset warten ...


melden

Mann im Mond oder Kind auf der Straße

23.10.2008 um 11:56
Ich spende da nix, denn Indien ist ein gutes Bsp. für Missstände.

Mir ist es egal, wie oft wer ins all fliegt, aber wenn wir dann Ged geben sollen, dass die Bevölkerung nicht hungert, dann kann bzw sollte man dies nicht unterstützen...


melden
datrueffel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mann im Mond oder Kind auf der Straße

23.10.2008 um 11:56
Maat schrieb:Selbst Russen und Amerikaner arbeiten im Weltraum zusammen, warum können dies nicht mehrere Nationen.
...und selbst die ESA arbeitet mittlerweile ganz gut mit der NASA zusammen. Ausser bei Gallileo, aber da geht es ja auch wieder um Prestige und Macht.


melden
Maat
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mann im Mond oder Kind auf der Straße

23.10.2008 um 11:57
Villeicht muß es erst so kommen, daß alles zusammenbricht.

Wie heißt es so schön: Nur aus dem Chaos erwächst etwas Neues.


melden
datrueffel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mann im Mond oder Kind auf der Straße

23.10.2008 um 12:00
es kann aber nicht sein, dass menschen am hungertuch nagen und dann andere dafür geld geben, dass die ins all fliegen...

aber warum nach indien schauen? in deutschland ist es doch nicht anders, oder?
da gehen banken pleite und der staat hat auf einmal zig milliarden um diese zu retten. wieso geht das nicht auch, bei kleinen finanziell angeschlagenen firmen? gut, wenn so eine kleine firma pleite geht, dann steckt da nicht so viel dahinter, aber dennoch... es geht um das prinzip.

geld geht generell immer nur an die falschen...


melden
Maat
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mann im Mond oder Kind auf der Straße

23.10.2008 um 12:03
@Lilie

Es sollte schon weiter gespendet werden, solange sich nichts ändert.
So sollte man nicht denken, denn die Armen können nichts dafür.


melden
Maat
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mann im Mond oder Kind auf der Straße

23.10.2008 um 12:08
Die reichen Banker, die sich jetzt Sorgen um ihre Zukunft machen, spenden jetzt auch nicht mehr so viel, habe ich neulich gehört. Für die Bedürftigen, wie Aidskranke, Arme etc. ist das natürlich bedauerlich.

Jetzt leisten sich die Reichen noch nicht mal mehr ihren Ablasshandel.

Es sind ohnehin nur Krümel, die den Menschen vor die Fuße geworfen werden.

Das ganze System stinkt und sollte von Grund auf geändert werden.

Niemand sollte auf den guten Willen eines anderen angewiesen sein.


melden

Mann im Mond oder Kind auf der Straße

23.10.2008 um 12:08
Und wo sieht in diesem Fall Indien dann die Missstände?

Wieso sollten die mit ihrem Mondprogramm aufhören, wenn wir spenden?


melden
datrueffel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mann im Mond oder Kind auf der Straße

23.10.2008 um 12:08
Maat schrieb:Es sollte schon weiter gespendet werden, solange sich nichts ändert.
So sollte man nicht denken, denn die Armen können nichts dafür.
das ist ein zweischneidiges schwert. klar sollte man die armen weiter unterstützen, aber warum nach indien spenden, wenn es in deutschland auch mehr als genug armut gibt? zudem ist die frage, ob das geld auch wirklich da ankommt, wo es gebraucht wird.

ich für meinen teil, gebe lieber einem obdachlosen etwas zu essen als geld, da ich nicht will, dass er seine suchtkrankheiten mit meinem geld bedient.

ist zwar gerade nicht das thema, aber wir laufen ja irgendwie sowieso auf das thema spenden hinaus :)


melden

Mann im Mond oder Kind auf der Straße

23.10.2008 um 12:09
Das ist paradox... ich finde auch, Indien sollte dieses Geld lieber für die Bevölkerung investieren, statt auch noch ins All zu fliegen.. aber scheint so als wollen sie da international mitmischen, warum auch immer...

Ich finde das ist eine Schweinerei. Ob Das in Indien selber nicht auch zu Debatten führt?


melden
Maat
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mann im Mond oder Kind auf der Straße

23.10.2008 um 12:11
"Wieso sollten die mit ihrem Mondprogramm aufhören, wenn wir spenden?"

Dann sterben die Menschen eben, das ist Karma. Ich glaube, die denken da sowieso noch etwas anders als wir.


melden
datrueffel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mann im Mond oder Kind auf der Straße

23.10.2008 um 12:14
Shakuru schrieb:Ob Das in Indien selber nicht auch zu Debatten führt?
mit sicherheit. es wird schon irgendwo kampagnen dagegen geben, aber was bringt das, wenn sich die oberen das einmal in den kopf gesetzt haben, dann wird das durchgezogen - mit allen konsequenzen.


melden

Mann im Mond oder Kind auf der Straße

23.10.2008 um 12:14
Keine Spende, keine Unterstützung der Handlungsweisen des Staates.

Die denken anders... nun warum sollte dann überhaupt Geld zu der Bevölkerung gebracht werden...


melden
Maat
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mann im Mond oder Kind auf der Straße

23.10.2008 um 12:17
Weil ein Großteil der Menschen wiederum anders denkt.
Und wenn man ehrlich ist, dann ist unser Reichtum wahrscheinlich auch nur auf Kosten der Armen möglich.


melden

Mann im Mond oder Kind auf der Straße

23.10.2008 um 12:21
Nun, da wären wohl mal einige Meinungen der Bevölkerung Indiens interessant ;)

Die Übertragung und Rede im TV kann nämlich auch bewirken, dass die indische Bevölkerung, nun meint etwas vom goldenen Kuchen abzubekommen...

...lauter Spekulationen...


melden
Anzeige
Maat
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mann im Mond oder Kind auf der Straße

23.10.2008 um 12:21
Aber vielleicht bringt das ganze Gequatsche nichts.
Wenn ich drüber nachdenke, dann müßte ich eigentlich auch eher zum fair gehandelten Kaffe oder sonstigigen fair gehandelten Nahrungsmittel übergehen, und das tue ich nicht. Da muß ich mir bedauerlicherweise wieder an die eigene Nase packen.


melden
190 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden